Home / Forum / Liebe & Beziehung / Teil 2: Sie hat einen anderen, ich liebe sie aber noch!

Teil 2: Sie hat einen anderen, ich liebe sie aber noch!

24. März 2015 um 23:25

Ich habe diese neue Diskussion eröffnet, da mir die ursprüngliche zu unübersichtlich wurde, und sich die Situation drastisch geändert hat. Damit sehe ich diese neue Diskussion als berechtigt.

Zur ursprünglichen Diskussion kommt ihr hiermit: http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f132785_couple1-Hilfe-sie-hat-einen-anderen-schlaft-aber-noch-mit-mir-und-ich-liebe-sie.html#81r

Ich fasse nun zusammen was passiert ist, seit sie am Sonntag zu mir heimkam. Das war gegen 2 - ich habe nicht gleich "den Mut" gehabt, sie direkt mit meinem Wissen zu konfrontieren, so wie geplant. Außerdem wollte ich Rücksicht nehmen.... ja, total dumm, aber egal. Ich habe sie erstmal ankommen lassen, dann wollte sie für uns kochen. Währenddessen bin ich auf ihre Bitte hin sogar noch zur Apotheke für Sie gefahren - auch das habe ich getan, weil ich unabhängig davon wie es weitergeht, der "nette" sein möchte, Gentleman, so wie sich mich gewünscht hätte. Auch in Hinblick auf mein geplantes, zukünftiges Verhalten ihr gegenüber und mit der Situation.

Nach dem Essen bat ich sie, auf ein Gespräch mit mir hockenzubleiben. Wie geplant, fragte ich dann nur: " *Adresse des neuen*, was möchtest du mir dazu sagen?"

Sie hat erstmal etwas gelacht, dann war sie schockiert und hat Ausreden gesucht. Ich habe ihr sofort klipp und klar gesagt, dass ich mich nicht mehr anlügen lassen werde und bin zur Tür gegangen. Sie kam mir hinter, nahm mich am Arm und hat dann losgelegt: "Dann sag ich es dir halt jetzt....".

Zusammengefasst: sie hat nur sehr wenig "zugegeben", ich wollte sie auch nicht weiter drängen und Wahrheiten aus ihr herausnötigen, habe ihr natürlich auch nicht gesagt, woher ich es weiß. Also haben wir über das bisschen Wahrheit gesprochen, was sie in diesem Moment zugeben wollte und das hat auch schon gereicht. Denn Fakt war, sie hat richtig scheisse gebaut.
Sie ist dann auch in Tränen ausgebrochen, ich blieb konstant auf Abstand. Es hat mich sowieso ziemlich fertig gemacht, das nun von ihr selbst zu hören, also kam Nähe null in Frage, auch wenn sie sie dauernd gesucht hat.

Als sie weitere Lügen erzählte, bin ich dann irgendwann gegangen und erst spät nachts wieder gekommen, um daheim zu schlafen. Wir hatten da noch geredet und auch gestern, heute... nun hat sie Nachtschicht, morgen den Tag frei.

Gestern und heute haben wir viel gesprochen, ich habe aber stets Abstand bewahrt, auch mit meinen Aussagen. Trotzdem konnte ich es nicht lassen, ich habe in den Gesprächen auch hin und wieder klar gemacht, dass ich sie liebe.
Nun das wichtigste: ich bin mir nun sicher, die aktuelle Situation ziemlich genau einschätzen zu können. Basierend auf ihren Aussagen - was ich ihr Glaube, oder wo ich eben weiß, dass sie gerade die Wahrheit spricht (wegen meiner Quelle), sieht es nun wie folgt aus:

Sie hat Gefühle für ihn, und von mir ist sie "kaputt" gemacht worden (ihre Worte), daher hat sie sich ein Stück weit entfernt. Trotzdem hat sie immer noch Gefühle für mich, wir waren 5 Jahre ein Paar, sind durch Höhen und Tiefen gegangen, viele Schöne Zeiten und Erinnerungen, Kinder- / Ehewunsch, etc...
Deswegen hat sie in den letzten Wochen auch immer wieder meine Nähe gesucht, mehrmals Sex, usw... auch jetzt, nachdem es raus war (es gab keinen Sex und keine Nähe, das habe ich unterbunden!!). Das war natürlich auch für sie eine Erleichterung, und es ist ihrer Aussage nach auch sehr schwierig für sie. Weil eben Gefühle da sind.

Aber: sie will und wird ihn jetzt nicht einfach so "vergessen"!

An einem Punkt ging es darum, wie könnte es weitergehen, wie ich es mir vorstelle... da habe ich den Knaller ausgepackt. Ich habe ihr gesagt, sie solle doch einfach ihre neue Wohnung beziehen, ihren Freiraum genießen, ihr Leben ordnen... aber eben ohne ihn. Und dann finden wir ohne Druck wieder zueinander. Weil ich es eben nicht ertrage, wie es gerade ist... und sowieso schon am Ende bin, wegen dem was passiert ist.
Was für eine Katastrophe!! Stolz gleich Null, noch dazu Tränen in den Augen...

Naja, irgendwo verständlich, ich konnte nicht anders... so fühle ich eben!

Jetzt ist es so, dass wir miteinander reden, offen, viel Zeit miteinander verbracht haben (Mo. / Di.). Wir haben auch den morgigen Tag zusammen verplant, sowie das Wochenende. Wir reden nicht mehr wirklich über "ihn", weil sie sowieso nicht alles ehrlich beantwortet, vieles auch garnicht beantworten will. Zum Beispiel woher sie ihn kennt.... ich weiß, es ist ein verdammter Arbeitskollege. Das ist ja sowieso eine Katastrophe... DER WIRD WOHL NOCH LANGE DA SEIN!
Außerdem weiß ich, dass er gerade verhindert ist, Weiterbildung oder sowas, deswegen -kann- sie nicht zu ihm. Aber unabhängig davon wäre sie wohl eh nicht unter der Woche zu ihm...

Egal. Unsere Kommunikation ist gerade wie gesagt nicht mehr über ihn, sondern normal. Wie es sein sollte, fröhlich, wir "verstehen" uns gut... wenn man das so sagen kann. Ich habe mich auch wirklich schon "gerafft", ich bin nicht mehr so depri und meine Probleme sind im Prinzip auch schon weg, welche mich unten gehalten haben usw.. Worunter sie ja die letzten 10 Monate gelitten hat... Jetzt präsentiere ich mich eben von meiner tollen Seite, ohne mich zu verstellen. Auch das fällt ihr sehr positiv auf.

Damit möchte ich im Prinzip erreichen dass sie erkennt, was uns verbunden hat. Unsere Liebe, und nicht dieser dahergelaufene ******. Ich will ihr ein gutes Gefühl bei mir geben und sie nicht mit Vorwürfen bombardieren. Denn gerade ist sie (und das glaube ich ihr) in der Situation, sich zu entscheiden... und ihre erste Entscheidung gestern war, ihn nicht zu "entsorgen", sondern den Dingen ihren Lauf lassen. Sie sagt, sie wird sich ihre Zeit nehmen, und vielleicht finden wir ja wieder zusammen... Juhu....

Ich will sie "eigentlich" wiederbekommen, und denke, dieses Verhalten ist das beste was ich tun kann. Jetzt ist es spät, ich kann eh nicht mehr klar denken... vielleicht habe ich etwas wirr geschrieben, bin auf eure Meinungen / Rückfragen gespannt...

Mehr lesen

24. März 2015 um 23:59

Klarstellung
Ich habe mich falsch ausgedrückt.

Sie wollte seit unserem Gespräch am Sonntag keinen Sex mehr, das hat sie auch klar gesagt.

Ich bin deswegen nicht der böse!

Sie hat in ihrem Tränenausbruch und auch gestern noch andauernd meine Nähe gesucht, Umarmungen etc.... inzwischen gehe ich darauf auch etwas ein. Einfach, weil es mir gut tut, weil ich diese Frau liebe. Aber ich bin nicht der böse, weil ich sie bzgl. Sex abweise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 1:47

Tut mir verdammt leid für dich!
Aber denk bitte auch an Dich!!!
Und überleg dir, wie das in Zukunft weitergehen soll und inwieweit das mit deinem Selbstwertgefühl vereinbar ist - meiner Erfahrung nach ist es das nämlich nicht.

Und bevor du anfängst, die Fehler bei dir zu suchen oder dich zu ändern - SIE ist fremdgegangen und hat dich wochenlang belogen, etc. Selbst wenn du der miserabelste Freund der Welt wärst, hat sie immer noch keine Rechtfertigung, die Schuld bei dir abzuladen. Sie hätte jederzeit Schluss machen können oder dir die Wahrheit erzählen.

So ein Verhalten ist unfair und feige. Du musst wissen, was du tust und ich wünsche Dir ganz viel Glück dabei, aber vergiss das nicht: Lass dich nicht von ihr belabern, dass du ja eigentlich schuld daran bist. Das bist du nämlich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 9:21

Ich versuche mal zu antworten...
und noch ein paar Dinge klarzustellen...

Ich hatte darüber schon geschrieben, ich fasse es jetzt aber nochmals zusammen:

Am letzten Wochenende im Februar, also vor inzwischen fast 4 Wochen, hatte sie mir an einem Tag, an dem ich mir besonders Mühe gegeben habe um sie (ich wollte da endlich mit ihr schlafen) mitgeteilt, dass sie in einen anderen verliebt ist. ABER, sie hätten noch nichtmal ein Date oder so gehabt, er hätte ihr einfach mal das Gefühl gegeben, wieder etwas wert zu sein, tolle Frau zu sein. Am Tag darauf hat sie mir gesagt, das wäre nur erfunden, aber sie möchte erstmal eine eigene Wohnung usw., und da hat sie sich "offiziell" erstmal getrennt. Aber nicht endgültig, sie hat mehrmals betont und klar gemacht, dass sie mich sehr geliebt hat und das nicht einfach wegschmeissen will, sondern sie will, dass wir wieder zusammen finden - sobald ich mich in den Griff bekommen habe!

So, nun weiß ich ja, dass das gelogen war. Sie hat mit dem anderen IN DIESEM MOMENT schon mind. 1 Monat gevögelt, also ganz klar - feiges fremdgehen! Ich sehe dafür auch keine Entschuldigung, aber das tut nichts zur Sache.

Außerdem: ich wollte aus ihrem Mund hören, dass sie mir fremdgegangen ist, und das nicht erst los ging, als wir die "räumliche" Trennung und damit eine Beziehungspause besprochen haben. Das hat sie erst nicht zugegeben, und am Montag dann so "halb"... aber sie weiß es, dass sie da richtig scheisse gebaut hat. Rechtfertigt das aber mit mir, weil ich sie kaputt gemacht habe und damit weggetrieben habe... bei ihm sei sie dann glücklich, als Frau geschätzt usw...

------------------------------------------------------------------------------

Also, wir werden definitiv in den nächsten Wochen bzw. so schnell wie möglich die gemeinsame Wohnung aufgeben. Ich suche bereits eifrig nach einer neuen, sie hat evtl. schon bald eine.
Jetzt könnte man die Situation so einschätzen, dass sie wirklich nur die Zeit, bis sie ihr eigenes Heim hat, bestmöglich rumbekommen will. Keinen Stress mit mir, und ja - ich helfe ihr definitiv mit dem Umzug, sie wird auch Möbel bekommen. Das habe ich versprochen und dazu stehe ich auch.

ICH ABER BIN MIR SICHER, DASS ES WIE FOLGT WIRKLICH AUSSIEHT:

Sie hat sich in den neuen verliebt (rosarote Brille), hat aber noch Gefühle für mich. Sie WIRD IHN definitiv nicht einfach wegschicken von heute auf morgen, sondern wird sich noch Zeit nehmen, für ihn und sich.
Dann könnte es so weitergehen: sie hat ihre Wohnung, sieht mich erstmal garnicht mehr, und wird vielleicht irgendwann merken, wie wichtig ich ihr noch bin, unsere (ehemalige) Liebe, und sich vielleicht dann von ihm entfernen, um mit mir einen Neuanfang zu wagen.

In diesem Prozess, der viele Monate dauern kann (oder länger), würden wir weiterhin Kontakt haben. Freundlich, nett, ja - wohl auf freundschaftlicher Basis. Vielleicht auch Stück für Stück dann weniger...
Sie wird bis dahin weiterhin mit ihm vögeln und soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen, um ihm näher zu kommen. Um festzustellen, ob sie ihn liebt! Denn das ist ihr momentan meiner Meinung nach das wichtigste - sie will es herausfinden, ob wirkliche Liebe dahinter steckt! Verliebt ist sie schon! Und gerade beim Sex spürt sie das sehr, und Sex stärkt ihre Liebe zu ihm.

Und ich soll sie dann zurücknehmen, wenn sie nach einer undefinierbaren Zeit gemerkt hat, dass es doch ICH bin, mit dem sie alt werden möchte... UND GENAU DAS MACHT MICH FERTIG!!! SO KANN UND WILL ICH DAS NICHT HINNEHMEN!!!

Ich will alles tun, um ihr so schnell wie möglich klar zu machen, dass er nur ein Lückenbüßer war, dass wir füreinander bestimmt sind. Natürlich kann ich das nicht erzwingen, beim besten Willen nicht, das will ich auch nicht... Aber, zurück zum Anfang... ICH LIEBE SIE SO VERDAMMT SEHR UND WILL SIE NICHT VERLIEREN!

Sie hat in den nächsten Tagen Geburtstag, diesen will sie definitiv mit mir verbringen (ja, er hat keine Zeit, das ist BESTIMMT der Grund!!). Ich plane gerade Geschenke (ja, Plural) für Sie. Dinge, die sie wirklich glücklich machen würden. Und ein gemeinsames (Candlelight) Dinner?

Was haltet ihr davon??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 10:01

Höchstwahrscheinlich...
... habt ihr Recht. Ich bin mir dessen auch bewusst, ich habe auch eine rationale Seite, welche die Situation genau versteht.

Aber... meine emotionale Seite hängt einfach sehr stark an ihr!

Ja, es wird wohl so kommen, wie du sagst magicflair. Aber dennoch werde ich meine Versprechen nicht brechen, soll sie wenigstens das positiv in Erinnerung behalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 10:05

Mag sein...
Aber ihr kennt sie nicht. Und ich kann sie und mich auch nicht komplett in einem Forum beschreiben.

Mein Handeln ist einfach Hoffnung darauf, sie zurück zu bekommen. Auch wenn es wirklich dämlich ist, ich weiß das!!! Dennoch gebe ich ihr lieber Möbel und helfe beim Umzug, und bin freundlich und nett bis dahin für sie da, ALS ES NICHT PROBIERT ZU HABEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 12:00
In Antwort auf maximilian301

Ich versuche mal zu antworten...
und noch ein paar Dinge klarzustellen...

Ich hatte darüber schon geschrieben, ich fasse es jetzt aber nochmals zusammen:

Am letzten Wochenende im Februar, also vor inzwischen fast 4 Wochen, hatte sie mir an einem Tag, an dem ich mir besonders Mühe gegeben habe um sie (ich wollte da endlich mit ihr schlafen) mitgeteilt, dass sie in einen anderen verliebt ist. ABER, sie hätten noch nichtmal ein Date oder so gehabt, er hätte ihr einfach mal das Gefühl gegeben, wieder etwas wert zu sein, tolle Frau zu sein. Am Tag darauf hat sie mir gesagt, das wäre nur erfunden, aber sie möchte erstmal eine eigene Wohnung usw., und da hat sie sich "offiziell" erstmal getrennt. Aber nicht endgültig, sie hat mehrmals betont und klar gemacht, dass sie mich sehr geliebt hat und das nicht einfach wegschmeissen will, sondern sie will, dass wir wieder zusammen finden - sobald ich mich in den Griff bekommen habe!

So, nun weiß ich ja, dass das gelogen war. Sie hat mit dem anderen IN DIESEM MOMENT schon mind. 1 Monat gevögelt, also ganz klar - feiges fremdgehen! Ich sehe dafür auch keine Entschuldigung, aber das tut nichts zur Sache.

Außerdem: ich wollte aus ihrem Mund hören, dass sie mir fremdgegangen ist, und das nicht erst los ging, als wir die "räumliche" Trennung und damit eine Beziehungspause besprochen haben. Das hat sie erst nicht zugegeben, und am Montag dann so "halb"... aber sie weiß es, dass sie da richtig scheisse gebaut hat. Rechtfertigt das aber mit mir, weil ich sie kaputt gemacht habe und damit weggetrieben habe... bei ihm sei sie dann glücklich, als Frau geschätzt usw...

------------------------------------------------------------------------------

Also, wir werden definitiv in den nächsten Wochen bzw. so schnell wie möglich die gemeinsame Wohnung aufgeben. Ich suche bereits eifrig nach einer neuen, sie hat evtl. schon bald eine.
Jetzt könnte man die Situation so einschätzen, dass sie wirklich nur die Zeit, bis sie ihr eigenes Heim hat, bestmöglich rumbekommen will. Keinen Stress mit mir, und ja - ich helfe ihr definitiv mit dem Umzug, sie wird auch Möbel bekommen. Das habe ich versprochen und dazu stehe ich auch.

ICH ABER BIN MIR SICHER, DASS ES WIE FOLGT WIRKLICH AUSSIEHT:

Sie hat sich in den neuen verliebt (rosarote Brille), hat aber noch Gefühle für mich. Sie WIRD IHN definitiv nicht einfach wegschicken von heute auf morgen, sondern wird sich noch Zeit nehmen, für ihn und sich.
Dann könnte es so weitergehen: sie hat ihre Wohnung, sieht mich erstmal garnicht mehr, und wird vielleicht irgendwann merken, wie wichtig ich ihr noch bin, unsere (ehemalige) Liebe, und sich vielleicht dann von ihm entfernen, um mit mir einen Neuanfang zu wagen.

In diesem Prozess, der viele Monate dauern kann (oder länger), würden wir weiterhin Kontakt haben. Freundlich, nett, ja - wohl auf freundschaftlicher Basis. Vielleicht auch Stück für Stück dann weniger...
Sie wird bis dahin weiterhin mit ihm vögeln und soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen, um ihm näher zu kommen. Um festzustellen, ob sie ihn liebt! Denn das ist ihr momentan meiner Meinung nach das wichtigste - sie will es herausfinden, ob wirkliche Liebe dahinter steckt! Verliebt ist sie schon! Und gerade beim Sex spürt sie das sehr, und Sex stärkt ihre Liebe zu ihm.

Und ich soll sie dann zurücknehmen, wenn sie nach einer undefinierbaren Zeit gemerkt hat, dass es doch ICH bin, mit dem sie alt werden möchte... UND GENAU DAS MACHT MICH FERTIG!!! SO KANN UND WILL ICH DAS NICHT HINNEHMEN!!!

Ich will alles tun, um ihr so schnell wie möglich klar zu machen, dass er nur ein Lückenbüßer war, dass wir füreinander bestimmt sind. Natürlich kann ich das nicht erzwingen, beim besten Willen nicht, das will ich auch nicht... Aber, zurück zum Anfang... ICH LIEBE SIE SO VERDAMMT SEHR UND WILL SIE NICHT VERLIEREN!

Sie hat in den nächsten Tagen Geburtstag, diesen will sie definitiv mit mir verbringen (ja, er hat keine Zeit, das ist BESTIMMT der Grund!!). Ich plane gerade Geschenke (ja, Plural) für Sie. Dinge, die sie wirklich glücklich machen würden. Und ein gemeinsames (Candlelight) Dinner?

Was haltet ihr davon??

Und wie sollst Du dich fühlen dabeI?
Junge, du sitzt dann alleine in deiner leeren Wohnung und jemand anderes vögelt die "Liebe deines Lebens"?

Tu dir das nicht an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 12:01
In Antwort auf gaye_12726382

Und wie sollst Du dich fühlen dabeI?
Junge, du sitzt dann alleine in deiner leeren Wohnung und jemand anderes vögelt die "Liebe deines Lebens"?

Tu dir das nicht an!

Da fehlt ein...
"währenddessen"..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 15:20


Chance vertan, du hattest die Chance ihr zu zeigen das du ein Mann bist, du hattest sie Chance deine Selbstachtung zu behalten, beides hast du vertan.

Jetzt ist nur noch einer der sich was von nett und Gentleman sein zurecht schwadroniert ohne Stolz, der jeden Respekt verloren hat, von ihr und auch vor dir selbst.

Sie wird dich jetzt nie mehr als sexuell attraktiven Mann sehen können, höchstens noch als platonischen Freund.

Du hast so ziemlich alles falsch gemacht was du falsch machen konntest, man könnte fast meinen du hast dich absichtlich immer falsch entschieden, das hat schon was selbstzerstörerisches.

Wenn du jetzt noch zur Vernunft kommen würdest könntest du vielleicht zumindest deine Selbstachtung wieder aufbauen, aber ich glaube ehrlich nicht das diese Kraft in dir ist, leider.

Ein teil von dir ist sich ja sogar bewußt das du es falsch angehst wie erbärmlich dein verhalten zur zeit ist, dennoch hellst du dran fest, wie gesagt selbstzerstörerisch.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 19:27

Echt ?
Dabei haben wir da doch komplett andere Ansichten.
Meine Meinung, der richtige Weg.
Wenn man Probleme hat versucht man die zu lösen, geht das nicht wieso auch immer ,trennt man sich ... und fängt denn was neues an.
Betrug ist NIEMALS eine Option und einfach das letzte.

Dabei meinte ich aber sein Verständnis ihr gegenüber, er hätte stark und entschlossen die Frau mit nem "Arschtritt" vor die Tür setzen sollen.

Und nicht den verständnisvollen Gentleman der ja so nett und einfühlsam ist spielen sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 20:00

Was sonst?
Hier gibt es ja geteilte Meinungen...

Eine Frage an alle:
WIE soll ich mich denn nun sonst weiter verhalten, die nächsten Tage / Wochen, bis wir auch räumlich getrennt sind? Sie will nicht zu dem einziehen, habe ich ihr auch schon schnippisch vorgeschlagen bei einem der Gespräche. Sie hat hier keine Familie in der Nähe.
Ich könnte zwar bei Familie oder Freunden unterkommen, aber soll es das sein? Soll ich ihr einfach garnicht mehr unter die Augen treten, bis sie eine neue Wohnung hat und weg ist?

Ich versuche das beste daraus zu machen. Es gibt immer wieder, auch heute, "positive" Momente. Vorhin z. B. waren wir einen Kaffee trinken, da sagte sie mir irgendwann, wie toll sie es findet, wie ich mich gerade verhalte. Freundinnnen, mit denen sie schon darüber gesprochen hat, sind fassungslos darüber... positiv gesehen! Die hätten sowas noch nie erlebt oder sich vorstellen können, wie "gut" ich mit der Situation umgehen kann.

Naja... weiter gehts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 20:07

Ganz genau!
So sehe ich das auch, sie stellt nicht auf aussichtslos!

Ja, ich habe bereits einige meiner Probleme "beseitigt" und will die 180 Grad Wende, und die schaffe ich auch! Sie hat mir blöderweise erst die Augen geöffnet mit ihrer Aktion, woraus ich nun lerne und bitterböse bezahle...

Es wäre nie genauso schlimm weitergelaufen, ich war schon am "mich ändern", nur halt zu spät. Und ihre Aktion eben hat mir den Turboschub gegeben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 20:08

DAS sehe ich anders!
Und da bin ich mir bei ihr zu 100% sicher!

Würde ich auf ... machen, sie nun komplett ignorieren, nicht die versprochene Hilfe anbieten (Möbel, Umzug..), dann wäre das Thema komplett erledigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 20:11

Doch!
Für mich definitiv schon. Für sie übrigens auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 20:13

Doch.
Sie hat bereits mind. 1 Monat, bevor wir uns in einem langen Gespräch auf "Abstand" und "räumliche Trennung" geeinigt haben, mit ihm gevögelt.

Es ist auch nicht aus Versehen passiert... sie hat das bewusst gewollt, und den anderen sogar aus einer Beziehung getrieben.... whatever.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 20:20
In Antwort auf maximilian301

Was sonst?
Hier gibt es ja geteilte Meinungen...

Eine Frage an alle:
WIE soll ich mich denn nun sonst weiter verhalten, die nächsten Tage / Wochen, bis wir auch räumlich getrennt sind? Sie will nicht zu dem einziehen, habe ich ihr auch schon schnippisch vorgeschlagen bei einem der Gespräche. Sie hat hier keine Familie in der Nähe.
Ich könnte zwar bei Familie oder Freunden unterkommen, aber soll es das sein? Soll ich ihr einfach garnicht mehr unter die Augen treten, bis sie eine neue Wohnung hat und weg ist?

Ich versuche das beste daraus zu machen. Es gibt immer wieder, auch heute, "positive" Momente. Vorhin z. B. waren wir einen Kaffee trinken, da sagte sie mir irgendwann, wie toll sie es findet, wie ich mich gerade verhalte. Freundinnnen, mit denen sie schon darüber gesprochen hat, sind fassungslos darüber... positiv gesehen! Die hätten sowas noch nie erlebt oder sich vorstellen können, wie "gut" ich mit der Situation umgehen kann.

Naja... weiter gehts...

Das denk ich mir, dass ihre
freundinnen fassungslos über dich sind. aber bist du sicher, dass sie in wahrheit nicht über dich lachen?
du belohnst das fremdgehen doch geradezu, indem du umzug und möbel finanzierst.
so erlangt man keinen respekt, von niemandem. so wird man ausgelacht und zu demjenigen, mit dem man wirklich alles machen kann.

mich interessiert noch etwas anderes. du sagst, deine persönlichen probleme, mit denen du in der letzten zeit schwer zu kämpfen hattest, seien weg. natürlich sind sie weg, du bist im schock, du hast keine zeit, dich mit ihnen zu beschäftigen.
bist du sicher, dass sie nicht zurückkommen, heftiger als zuvor, da du sie jetzt völlig ignorierst und weit, weit wegpackst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 12:00

Die Entscheidung des anderen
In deinem anderen Beitrag hast du doch irgendwo geschrieben, dass der andere sie zunächst abgelehnt hat und sich jetzt auch nicht so sicher ist ob das was ernstes mit ihr ist... Du denkst ja momentan dass SIE sich nicht zwischen euch entscheiden kann, aber was ist wenn es ihr eigentlich nur darum geht, wie ER sich entscheidet.

Dann wäre sie jetzt nur bei dir um dich warmzuhalten, falls der andere noch nen Rückzieher macht.

Wenn du sie trotzdem halten willst, musst du eigentlich nur dafür sorgen, dass die sich verkrachen und er nicht mehr will und DAS erreichst du nur, wenn du ihr nicht hilfst...denn dann wird sie bei ihm angekrochen kommen und ihn vollheulen...und ich denk mal das ist unsexy für ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 19:31
In Antwort auf pingubaby

Die Entscheidung des anderen
In deinem anderen Beitrag hast du doch irgendwo geschrieben, dass der andere sie zunächst abgelehnt hat und sich jetzt auch nicht so sicher ist ob das was ernstes mit ihr ist... Du denkst ja momentan dass SIE sich nicht zwischen euch entscheiden kann, aber was ist wenn es ihr eigentlich nur darum geht, wie ER sich entscheidet.

Dann wäre sie jetzt nur bei dir um dich warmzuhalten, falls der andere noch nen Rückzieher macht.

Wenn du sie trotzdem halten willst, musst du eigentlich nur dafür sorgen, dass die sich verkrachen und er nicht mehr will und DAS erreichst du nur, wenn du ihr nicht hilfst...denn dann wird sie bei ihm angekrochen kommen und ihn vollheulen...und ich denk mal das ist unsexy für ihn

Ich könnte...
... ihm mitteilen, dass sie in den letzten Wochen (als sie ihm schon mehrmals deutlich mitgeteilt hatte, dass sie IHN liebt) mit mir geschlafen hat. Und es hat ihr gefallen!

Haha... wie arm wäre das denn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 20:32

Update
Um dem Großteil von Euch Recht zu geben.... folgendes ist heute "passiert":

Sie ist mittags arbeiten gegangen und hat mir einige Stunden später geschrieben, sie wird heute die Nacht bei ihm verbringen. Und ob das OK für mich wäre...

Naja, ich habe ihr meine Meinung gesagt, kurz und knapp: "Nein, ist es nicht. Du hast dich entschieden, tschüss", so ungefähr...

Sie hat auch immer wieder geschrieben "Ich wil dich wirklich nicht verletzen".... "Ich will ehrlich zu dir sein" (deswegen hat sie mir das auch gesagt, was ich eigentlich gut finde!), "ES BRICHT IHR DAS HERZ MIT MIR"...

Und dann 2 Stunden später, da ich natürlich nicht mehr reagiert habe, "Ich weiß gerade nicht, ob ich das richtige mache... aber dann muss ich damit leben..."

Und dann irgendwann "Bitte rede morgen mit mir..." mehrmals... mir ist es jetzt langsam echt genug.

Als Krönung hat sie dann auch noch telefonisch die Zusage zu einer tollen Wohnung bekommen, ab 01. Mai. Dann war sie richtig happy.... das hat sie mir ausführlich mitgeteilt.

Ich komme nicht mehr damit klar. Seit wir uns ausgesprochen haben am Sonntag, war sie wenigstens nicht mehr bei ihm. Jetzt aber hat sie sich eindeutig entschieden. Und jetzt gerade will ich überhaupt nicht mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 21:00
In Antwort auf maximilian301

Update
Um dem Großteil von Euch Recht zu geben.... folgendes ist heute "passiert":

Sie ist mittags arbeiten gegangen und hat mir einige Stunden später geschrieben, sie wird heute die Nacht bei ihm verbringen. Und ob das OK für mich wäre...

Naja, ich habe ihr meine Meinung gesagt, kurz und knapp: "Nein, ist es nicht. Du hast dich entschieden, tschüss", so ungefähr...

Sie hat auch immer wieder geschrieben "Ich wil dich wirklich nicht verletzen".... "Ich will ehrlich zu dir sein" (deswegen hat sie mir das auch gesagt, was ich eigentlich gut finde!), "ES BRICHT IHR DAS HERZ MIT MIR"...

Und dann 2 Stunden später, da ich natürlich nicht mehr reagiert habe, "Ich weiß gerade nicht, ob ich das richtige mache... aber dann muss ich damit leben..."

Und dann irgendwann "Bitte rede morgen mit mir..." mehrmals... mir ist es jetzt langsam echt genug.

Als Krönung hat sie dann auch noch telefonisch die Zusage zu einer tollen Wohnung bekommen, ab 01. Mai. Dann war sie richtig happy.... das hat sie mir ausführlich mitgeteilt.

Ich komme nicht mehr damit klar. Seit wir uns ausgesprochen haben am Sonntag, war sie wenigstens nicht mehr bei ihm. Jetzt aber hat sie sich eindeutig entschieden. Und jetzt gerade will ich überhaupt nicht mehr...

Sie hat dir mitgeteilt, dass sie
die nacht bei ihm verbringen wird. und einen atemzug später: ich will dich wirklich nicht verletzen.

na, humor hat sie jedenfalls.

junge,mach die augen auf. wenn du ihr immer noch neue möbel bezahlen willst, dann tu es. aber wundere dich dann nicht über die reaktionen deines sozialen umfelds.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 21:27

...
Das war / ist mir schon klar...

Aber, getreu dem Motto: "Die Hoffnung stirbt zuletzt", habe ich nicht aufgegeben. Aber jetzt bin ich extrem enttäuscht und werde ihr aus dem Weg gehen.

Tatsächlich sehe ich mich in einem großen Dilemma. Die versprochene Hilfe beim Umzug weiterhin durchziehen, oder nicht. Rein menschlich wäre das m. M. n. ziemlich scheisse.... Ja, das was sie getan hat, natürlich auch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 21:28

@magic
Der ist nicht zuhause rausgeflogen, der hat schon immer alleine gewohnt, auch als er mit seiner bisherigen zusammen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 22:16

Irrelevant...
... ich weiß beinahe alles, und das was ich weiß, ist zu 100 % sicher. Glaubt es, oder nicht. Tut hier auch nichts zur Sache, hilft mir nur enorm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 0:59
In Antwort auf maximilian301

Update
Um dem Großteil von Euch Recht zu geben.... folgendes ist heute "passiert":

Sie ist mittags arbeiten gegangen und hat mir einige Stunden später geschrieben, sie wird heute die Nacht bei ihm verbringen. Und ob das OK für mich wäre...

Naja, ich habe ihr meine Meinung gesagt, kurz und knapp: "Nein, ist es nicht. Du hast dich entschieden, tschüss", so ungefähr...

Sie hat auch immer wieder geschrieben "Ich wil dich wirklich nicht verletzen".... "Ich will ehrlich zu dir sein" (deswegen hat sie mir das auch gesagt, was ich eigentlich gut finde!), "ES BRICHT IHR DAS HERZ MIT MIR"...

Und dann 2 Stunden später, da ich natürlich nicht mehr reagiert habe, "Ich weiß gerade nicht, ob ich das richtige mache... aber dann muss ich damit leben..."

Und dann irgendwann "Bitte rede morgen mit mir..." mehrmals... mir ist es jetzt langsam echt genug.

Als Krönung hat sie dann auch noch telefonisch die Zusage zu einer tollen Wohnung bekommen, ab 01. Mai. Dann war sie richtig happy.... das hat sie mir ausführlich mitgeteilt.

Ich komme nicht mehr damit klar. Seit wir uns ausgesprochen haben am Sonntag, war sie wenigstens nicht mehr bei ihm. Jetzt aber hat sie sich eindeutig entschieden. Und jetzt gerade will ich überhaupt nicht mehr...


Tja da haben wir es, ist gekommen wie vermutet, sie hat jeglichen Respekt vor dir verloren.

Ich mein sie schreibt dir das sie sich die Nacht über von einem anderen durch rammeln lässt und ob das okay wäre für dich, dass macht eine Frau nur aus 2 gründen, entweder weil sie keinerlei Respekt vor dem Typen hat (was es bei dir sein dürfte) und es ihr egal ist wie er sich dabei fühlt, oder weil sie ihn verletzen will.
Das sie den Respekt vor die verloren hat ist ja selbst verschuldet von daher.

Aber denn noch der Spruch sie will dich nicht verletzten, ist das jetzt Sarkasmus oder Ironie, bin mir da nicht sicher.
Aber auf jeden Fall ungewollt ziemlich komisch , naja für einen Außenstehende zumindest, wobei sie dabei sicher auch schmunzeln musste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 11:46

Update
Karin ist die einzige, die mit ihrem Beitrag von 00:12 Uhr heute Recht hat. Ich weiß, dass es so ist.

Gestern abend habe ich mich noch kurz mit ihr unterhalten. Er hat eine richtig schlechte Nachricht erhalten (Details irrelevant), das ist eigentlich der Hauptgrund warum sie gestern zu ihm ist über Nacht. Zum reden. Es ging ihr nicht um Sex, das glaube ich sogar, UND ES IST IRRELEVANT. Ob es nun dazu kam oder nicht, whatever.

Ich habe ihr es gestern abend noch sachlich nüchtern irgendwie klar gemacht, dass es genug ist für mich. Dass ich auch nicht da sein werde, wenn sie heute kommt.

Sie hat mir nachts um 2 noch geschrieben, sie sei sehr traurig, und sie glaube, sie möchte eine Zukunft mit mir. Und nun habe sie es versaut.

Ich habe nicht mehr geantwortet. Inzwischen sehe ich die Sache schon etwas rationaler... und werde versuchen, möglichst auf Abstand zu gehen, in einem Monat hat sie dann endlich ihre neue Wohnung.

Aber dennoch, sie WIRD mir Nachrichten schreiben, mich anrufen, versuchen mich zu kontaktieren, wenn ich nicht da bin. Ich weiß, dass sie mich sehen will, mich bei sich haben will.... Nur weiß ich nicht, ob es das richtige ist, ihr das jetzt zu geben. ICH will es eigentlich auch, aber ist es der falsche Weg? Jetzt, wo sie immer mehr "einknickt" und evtl. wieder in meine Richtung kommt? Ich weiß es nicht...

Vermutlich werde ich einknicken, wenn sie nur oft genug schreibt oder anruft, und nach Hause zu ihr kommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 12:25

Danke
Ganz genau so.

Räumliche Distanz auch jetzt schon, soweit wie möglich. Dieses WE zum Beispiel wären wir beide komplett daheim, ich versuche das zu minimieren, ihr etwas aus dem Weg zu gehen. Damit sie auch Luft und Zeit zum nachdenken hat.

Und naja, da wäre noch ihr Geburtstag. Den werde ich "sachlich" mit ihr verbringen, würde ich mich sperren und fernbleiben bzw. sie ignorieren, wäre das nur unfair. Sie bekommt ihr Geschenk, wir gehen etwas essen / trinken, und werden uns unterhalten. Auf einem fairen Niveau, von meiner Seite aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 14:09

Danke!
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 14:13

Wir...
... sind Anfang 30, das hatte ich bisher noch nicht angemerkt. Und es war nicht nur der Sexentzug, den ich ihr angetan habe, ich war Ende letzen Jahres oft gemein zu ihr (Schimpfwörter), weil sie halt da war und ich meinen Frust nicht zurückhalten konnte.

Aber das hat sich dieses Jahr schon erledigt, ich hatte mich ja schon zusammengerissen und meine Probleme in Angriff genommen, Anfang des Jahres. Aber zu spät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 15:56
In Antwort auf maximilian301

Ich könnte...
... ihm mitteilen, dass sie in den letzten Wochen (als sie ihm schon mehrmals deutlich mitgeteilt hatte, dass sie IHN liebt) mit mir geschlafen hat. Und es hat ihr gefallen!

Haha... wie arm wäre das denn...

Wie arm ist sie bitte??
Sie zerstört die Beziehung des anderen...Sie belügt dich...Sie belügt ihn....und du würdest es allen ernstes falsch finden, den anderen über ihr falsches Spiel aufzuklären? Du würdest dich dann armselig fühlen? Wenn sich hier jemand armselig fühlen sollte, dann ja wohl sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 16:26
In Antwort auf maximilian301

Update
Karin ist die einzige, die mit ihrem Beitrag von 00:12 Uhr heute Recht hat. Ich weiß, dass es so ist.

Gestern abend habe ich mich noch kurz mit ihr unterhalten. Er hat eine richtig schlechte Nachricht erhalten (Details irrelevant), das ist eigentlich der Hauptgrund warum sie gestern zu ihm ist über Nacht. Zum reden. Es ging ihr nicht um Sex, das glaube ich sogar, UND ES IST IRRELEVANT. Ob es nun dazu kam oder nicht, whatever.

Ich habe ihr es gestern abend noch sachlich nüchtern irgendwie klar gemacht, dass es genug ist für mich. Dass ich auch nicht da sein werde, wenn sie heute kommt.

Sie hat mir nachts um 2 noch geschrieben, sie sei sehr traurig, und sie glaube, sie möchte eine Zukunft mit mir. Und nun habe sie es versaut.

Ich habe nicht mehr geantwortet. Inzwischen sehe ich die Sache schon etwas rationaler... und werde versuchen, möglichst auf Abstand zu gehen, in einem Monat hat sie dann endlich ihre neue Wohnung.

Aber dennoch, sie WIRD mir Nachrichten schreiben, mich anrufen, versuchen mich zu kontaktieren, wenn ich nicht da bin. Ich weiß, dass sie mich sehen will, mich bei sich haben will.... Nur weiß ich nicht, ob es das richtige ist, ihr das jetzt zu geben. ICH will es eigentlich auch, aber ist es der falsche Weg? Jetzt, wo sie immer mehr "einknickt" und evtl. wieder in meine Richtung kommt? Ich weiß es nicht...

Vermutlich werde ich einknicken, wenn sie nur oft genug schreibt oder anruft, und nach Hause zu ihr kommen....

Und dann?
Selbst wenn dieser Kamikaze-Plan funktionieren sollte, wie stellst du dir dann eigentlich die Zukunft mit ihr vor?

Meinst du, du wirst ihr je wieder vertrauen können? Ich glaube, was passiert ist wird immer an dir nagen, und du wirst immer Angst haben, dass es wieder passiert. Und wenn du Probleme hast, willst du die dann immer runterschlucken? Willst du alles in dich reinfressen, aus Angst sie 'kaputt zu machen'? Willst du lächeln obwohl du innerlich weinst? Das wird dich 'kaputt machen'. Und wenn du wirklich depressiv bist und sie damit nicht umgehen kann, soll sie gehen...und nicht einen kranken Menschen noch kränker machen.

Und Sex willst du ihr jetzt immer geben wenn sie es verlangt oder was? Auch wenn du depressiv bist...also lustlos allen Dingen gegenüber...denn Depressionen machen einen lustlos, selbst dein größtes Hobby macht dir dann nicht mehr Spaß...auch dann willst du ihr dich hingeben? Willst du dich dazu zwingen? Wäre das dann nicht aber schon so ne Art Selbst-Vergewaltigung?

Würde sich dich lieben, wäre sie nicht fremdgegangen, sondern hätte dich zum Arzt gebracht, damit der sich um deine Depressionen kümmern kann.

Und warum läuft sie vor dir weg, wenn du schlechte Nachrichten erhältst und bei dem anderen muss sie unbedingt übernachten, weil er ne schlechte Nachricht erhält? Das ist widersprüchlich...und wer sagt, dass das nicht auch wieder eine Lüge von ihr war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2015 um 5:21

Meiner Meinung nach
reduziert sich der Anteil 'sie liebt ihn aber irgendwie auch noch' vor allem darauf, dass beide noch zusammen wohnen.

Du schreibst, ihr werdet getrennt wohnen, und immer noch Freunde bleiben. Das kann sich schlagartig ändern, wenn man den anderen nicht mehr täglich sieht, und auch sonst nicht viele Anlässe hat sich zu melden.

Die ganze Situation ist eigentlich nur so wie sie ist, weil ihr noch zusammen wohnt. Deshalb ruft sie nachts an und sagt Bescheid ... einfach weil sie es ja so oder so müsste, ob nun gleich oder hinterher - weil sie dich eben zwangsläufig sowieso sehen würde.

In so einer gemeinsamen Wohnung zu leben, in der man lange zu zweit verbracht hat, natürlich ist es schwer da miteinander umzugehen, da man ja alle täglichen Routinen des anderen miterlebt. Das wird auf einmal wegfallen, wenn sie auszieht. Sie will dich nicht vor den Kopf stoßen, weil sie sicher nie vorgehabt hätte im bösen mit dir auseinanderzugehen. Und innerhalb dieser Umgebung ist es dann eben auch nicht einfach eure alte Liebe von der Zuneigung zu dir zu trennen.

Es wird Zeit, dass ihr euch räumlich trennt. Im günstigsten Fall kriegst du dann endlich auch Abstand von der Sache, und kannst sie aufarbeiten. Und ganz egal, ob du sie wiedergewinnst oder nicht, wirst du dann hoffentlich dadurch auch eine eigene Entwicklung durchmachen. Vielleicht wird die dann ja ganz anders aussehen als du es jetzt denkst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2015 um 9:26

Du...
... könntest mein Ex sein. Ich habe mich gestern von meinem Ex getrennt, nach dreieinhalb Jahren, aber nicht weil ich ihn nicht liebe, sondern weil ich glaube dass wir einander auf Dauer nicht geben können was wir brauchen um glücklich zu sein. Er hat auch eine ziemlich üble Phase hinter sich, in der er mich und meine Bedürfnisse nicht mehr wahrgenommen hat. In dieser Phase ist leider viel kaputt gegangen. Wie deine Ex habe ich mir die Nähe woanders gesucht, und wie deine Ex schwanke ich nun zwischen "ich will uns nicht aufgeben", "kann das überhaupt noch funktionieren" und "ich mag den Neuen auch sehr"... Ich kann dir nur sagen was ich mir wünschen würde, was mich wieder in Richtung meines Ex schubsen würde: Schonungslose Selbstreflexion. Aufhören mit "hab ich doch jetzt geändert" - davon hab ich nichts wenn so eine Phase wiederkommt und er es im schlimmsten Fall nichtmal mitbekommt, oder weiß was er dagegen tun kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2015 um 10:26
In Antwort auf lilabutterblume87

Du...
... könntest mein Ex sein. Ich habe mich gestern von meinem Ex getrennt, nach dreieinhalb Jahren, aber nicht weil ich ihn nicht liebe, sondern weil ich glaube dass wir einander auf Dauer nicht geben können was wir brauchen um glücklich zu sein. Er hat auch eine ziemlich üble Phase hinter sich, in der er mich und meine Bedürfnisse nicht mehr wahrgenommen hat. In dieser Phase ist leider viel kaputt gegangen. Wie deine Ex habe ich mir die Nähe woanders gesucht, und wie deine Ex schwanke ich nun zwischen "ich will uns nicht aufgeben", "kann das überhaupt noch funktionieren" und "ich mag den Neuen auch sehr"... Ich kann dir nur sagen was ich mir wünschen würde, was mich wieder in Richtung meines Ex schubsen würde: Schonungslose Selbstreflexion. Aufhören mit "hab ich doch jetzt geändert" - davon hab ich nichts wenn so eine Phase wiederkommt und er es im schlimmsten Fall nichtmal mitbekommt, oder weiß was er dagegen tun kann!

Hallo Butterblume...
Ich wünsche dir nur das beste für Dich, dass du die richtige Entscheidung triffst!

Wie meinst du das denn genau, schonungslose Selbstreflexion? Was könntest du dir vorstellen, was passieren muss, damit du deinem Ex eine Chance geben würdest? Klar, wie bei mir können solche "Phasen" wiederkommen, das würde ich nie ausschliessen. Aber mir z. B. hat die Frau die Augen geöffnet, ich will und würde ihr sowas nie wieder antun. Habe ihr auch mitgeteilt, dass logischerweise Kommunikationsprobleme der Fall waren. Wir hätten mehr über alles, über die "Probleme" und uns sprechen sollen, dann wäre es vielleicht nicht soweit gekommen. Ich mein, sie hat es ja versucht, ich habe meistens abgeblockt... Sowas passiert mir nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2015 um 12:05
In Antwort auf maximilian301

Hallo Butterblume...
Ich wünsche dir nur das beste für Dich, dass du die richtige Entscheidung triffst!

Wie meinst du das denn genau, schonungslose Selbstreflexion? Was könntest du dir vorstellen, was passieren muss, damit du deinem Ex eine Chance geben würdest? Klar, wie bei mir können solche "Phasen" wiederkommen, das würde ich nie ausschliessen. Aber mir z. B. hat die Frau die Augen geöffnet, ich will und würde ihr sowas nie wieder antun. Habe ihr auch mitgeteilt, dass logischerweise Kommunikationsprobleme der Fall waren. Wir hätten mehr über alles, über die "Probleme" und uns sprechen sollen, dann wäre es vielleicht nicht soweit gekommen. Ich mein, sie hat es ja versucht, ich habe meistens abgeblockt... Sowas passiert mir nicht mehr.

Er...
... müsste vor allem wirklich alles aufarbeiten, was zu solchen Phasen überhaupt führt. Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber bei ihm steckt da so viel anderer nicht aufgearbeiteter Kram dahinter, diese Phasen sind im Endeffekt nur das Symptom anderer Probleme. Würde er das erkennen UND daran arbeiten, und zwar ohne dass ich ihn dazu treiben muss, DANN wäre ich sofort wieder bei ihm. Momentan habe ich eher das Gefühl er sieht mich als das Problem, aber wie du selber schreibst: Ich habe auch oft versucht mit ihm zu reden, und irgendwann resigniert man. Ich kann ihm im Moment einfach nicht glauben, dass er sich ändern will. Das hab ich zu oft gehört. Und weil das einige hier ja offensichtlich nicht verstehen wollen: Diese Trennung ist nicht nur für ihn schwer. Ich verstehe nicht, wie alle darauf kommen dass es ihr jetzt gut geht. Fremdpoppen, liebe Lana, ist natürlich uncool. Das weiß sie aber vermutlich selber auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 0:03

Wollte mich mal wieder melden...
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mich mal wieder hier melden, sind ja nun schon ein paar Tage vergangen seit meinem letzten Kommentar hier.


Es gibt leider keine positiven Neuigkeiten. Wir haben die letzten 4 Tage mehr oder weniger miteinander verbracht, freundlich, viele gute Gespräche. Heute ist ihr neuer Freund wieder heekommen, daher ist sie direkt zu ihm, für 3 Tage. Darauf hat sie sich die letzten Tage schon gefreut.

Nun ist sie bei ihm, eine schöne Zeit verbringen, und hat mir wieder mehrmals geschrieben, sie wisse nicht, ob sie das richtige tut, sie will nur dass es mir gut geht. Sie selber sei gerade nicht glücklich (bei ihm), und sie wisse einfach nicht was sie will...

Ich bin inzwischen ihr gegenüber im Gespräch oder per SMS sehr neutral. Nett, aber nicht aufdringlich. Innerlich leide ich zwar immernoch sehr, ich sehe das alles aber nun realistischer. Soll sie sich doch bei ihm austoben... irgendwann wird sie vielleicht wieder angekrochen kommen. Und dann weiß ich wirklich nicht, ob ich sie noch will. Mich widert es inzwischen ziemlich an alles....

Najo, vielleicht hat ja jemand noch eine Meinung dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 0:33

Ein Ultimatum...
... hat sie im Prinzip schon von mir erhalten. Ich habe bereits den Großteil meiner Sachen aus der Wohnung geräumt, ich habe ihr klargemacht, dass nichts mehr von mir da ist (und ich nichts mehr von ihr wissen will), wenn sie nach diesen "Kuscheltagen" wieder kommt. Das hat sie ziemlich getroffen!

Ich werde nicht mehr da sein, und schon seit Tagen bekommt sie von meiner Seite aus keinen Anruf oder SMS. Jetzt, wo sie bei ihm ist, natürlich erst Recht nicht.....

ABER: sobald sie mich kontaktiert (hauptsächlich per SMS), KANN ich ihr einfach nicht ausweichen.... ich schaffe es manchmal vielleicht 1-2 Stunden, es zu ignorieren.... aber dann muss ich antworten. Das ist eigentlich bescheuert, aber ich kann nicht anders....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 1:09

Genau das muss sein...
... ja, allein um mich selbst zu schützen. Ich mache mich kaputt...

Tips, wie ich es schaffe, sie zu ignorieren? Denn ich schaffe es momentan noch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 12:32
In Antwort auf maximilian301

Wollte mich mal wieder melden...
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mich mal wieder hier melden, sind ja nun schon ein paar Tage vergangen seit meinem letzten Kommentar hier.


Es gibt leider keine positiven Neuigkeiten. Wir haben die letzten 4 Tage mehr oder weniger miteinander verbracht, freundlich, viele gute Gespräche. Heute ist ihr neuer Freund wieder heekommen, daher ist sie direkt zu ihm, für 3 Tage. Darauf hat sie sich die letzten Tage schon gefreut.

Nun ist sie bei ihm, eine schöne Zeit verbringen, und hat mir wieder mehrmals geschrieben, sie wisse nicht, ob sie das richtige tut, sie will nur dass es mir gut geht. Sie selber sei gerade nicht glücklich (bei ihm), und sie wisse einfach nicht was sie will...

Ich bin inzwischen ihr gegenüber im Gespräch oder per SMS sehr neutral. Nett, aber nicht aufdringlich. Innerlich leide ich zwar immernoch sehr, ich sehe das alles aber nun realistischer. Soll sie sich doch bei ihm austoben... irgendwann wird sie vielleicht wieder angekrochen kommen. Und dann weiß ich wirklich nicht, ob ich sie noch will. Mich widert es inzwischen ziemlich an alles....

Najo, vielleicht hat ja jemand noch eine Meinung dazu?


freut sich auf ihn ist dann aber angeblich nicht glücklich bei ihm...sowas verlogenes!!!

Die Frage ist nur, wann siehst du das endlich mal ein?? Die meldet sich nicht aus Liebe bei dir...die will dich nur nicht vergrämen, weil sie dich noch brauch.

Stell dir doch mal vor, wie die beide über dich lachen während sie dir schreibt... bei diesem Gedanken würde ich ihr schon allein aus Scham nicht mehr antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 15:44


Was für eine Ironie, erst bist du praktisch die einzige die ihn auf diesen Weg leitet, ihn zu ihr und der Beziehung rät ... und jetzt das ?

Das hilft jetzt aber nicht mehr, ist die Selbstachtung erst mal weg, kommt die nicht einfach so wieder, der wird das jetzt noch lange mit sich machen lassen, zu spät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club