Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tattoos vom Ex

Tattoos vom Ex

27. Juli um 16:00 Letzte Antwort: 29. Juli um 18:48

Hallo ich war mit einem tattowierer zusammen, der mir auch einige Tattoos gestochen hat, die aber vom der Bedeutung keinem Zusammenhang mit ihm haben. Mein neuer Freund (2 Jahre nach der Beziehung mit meine Ex) weiß nun nicht damit umzugehen, da mein Ex Freund sie gestochen hat. 
wie seht ihr das? Würde euch da stören, wenn euch euer/eure partner*in vom ihrem/ seinem ex tattowiert wurde oder seht ihr das gelassen? 
 

Mehr lesen

28. Juli um 6:23

Es ist doch egal, wer sie gestochen hat. Schlimmer wäre das Konterfei oder der Name des Ex irgendwo auf dem Körper. 

1 LikesGefällt mir
28. Juli um 6:49
In Antwort auf juliayyoxs

Hallo ich war mit einem tattowierer zusammen, der mir auch einige Tattoos gestochen hat, die aber vom der Bedeutung keinem Zusammenhang mit ihm haben. Mein neuer Freund (2 Jahre nach der Beziehung mit meine Ex) weiß nun nicht damit umzugehen, da mein Ex Freund sie gestochen hat. 
wie seht ihr das? Würde euch da stören, wenn euch euer/eure partner*in vom ihrem/ seinem ex tattowiert wurde oder seht ihr das gelassen? 
 

Öhm... das lass mal lieber das Problem deines Freundes sein. Am besten, du schleicht dich ganz vorsichtig aus der Beziehung, wie eine Mama aus dem Zimmer des gerade eingeschlafenen Babys.

Gefällt mir
28. Juli um 7:45

Danke für die schnellen Antworten Ja ich finde es auch übertrieben. Er meinte er sieht in jedem tattoos meinen Ex Freund, da sich ein Künstler auf der Haut verewigt uns so dann mein Ex auf meiner Haut. War da auch sehr sprachlos....

Gefällt mir
28. Juli um 8:47
In Antwort auf juliayyoxs

Danke für die schnellen Antworten Ja ich finde es auch übertrieben. Er meinte er sieht in jedem tattoos meinen Ex Freund, da sich ein Künstler auf der Haut verewigt uns so dann mein Ex auf meiner Haut. War da auch sehr sprachlos....

Und nun? Sollst Du alles lasern lassen? Ich find das derart albern. Wenn er damit schon Probleme hat, könnte es schwierig werden. Sieht aus, als würde er zu krankhafter Eifersucht neigen. 

Gefällt mir
28. Juli um 9:54
In Antwort auf juliayyoxs

Danke für die schnellen Antworten Ja ich finde es auch übertrieben. Er meinte er sieht in jedem tattoos meinen Ex Freund, da sich ein Künstler auf der Haut verewigt uns so dann mein Ex auf meiner Haut. War da auch sehr sprachlos....

Ja genau. Den ex auf der Haut... tischkopf... Künstler und Werk... sollte man trennen können. 

Gefällt mir
28. Juli um 10:45
In Antwort auf juliayyoxs

Danke für die schnellen Antworten Ja ich finde es auch übertrieben. Er meinte er sieht in jedem tattoos meinen Ex Freund, da sich ein Künstler auf der Haut verewigt uns so dann mein Ex auf meiner Haut. War da auch sehr sprachlos....

Mein Ex hat mir bei aufrechter Beziehung sein zwar schon sehr altes, aber tadellos funktionierendes Auto überlassen, als er sich ein neues kaufte. Bin ich froh, dass sein Nachfolger nicht verlangte, dass ich mich von diesem trenne . Im Ernst: Ich finde, dein Freund übertreibt. 

Gefällt mir
28. Juli um 11:25

danke Für eure antworten!!! Ja Eifersucht ist ein seeehr großes Thema, leider. Ich werde mir Gedanken machen. Bin einfach froh, dass ich jetzt weiß, dass nicht nur ich das komplett übertrieben finde, danke

Gefällt mir
28. Juli um 11:29

Ich frage mich, wie er sich das vorstellt. Sollst du die Tattoos weglasern lassen oder wie?

Das ist genauso bescheuert wenn sich der Partner darüber aufregt, dass man in der Vergangenheit viele Partner / viel Sex hatte. Ich mein, daran ist nichts zu ändern.

Wenn er damit nicht klar kommt, muss er sich wohl oder übel trennen. Ich hätte ehrlich keine Lust auf so einen Menschen, der dermaßen unlogisch eifersüchtig ist.

Gefällt mir
28. Juli um 12:50
In Antwort auf soley87

Ich frage mich, wie er sich das vorstellt. Sollst du die Tattoos weglasern lassen oder wie?

Das ist genauso bescheuert wenn sich der Partner darüber aufregt, dass man in der Vergangenheit viele Partner / viel Sex hatte. Ich mein, daran ist nichts zu ändern.

Wenn er damit nicht klar kommt, muss er sich wohl oder übel trennen. Ich hätte ehrlich keine Lust auf so einen Menschen, der dermaßen unlogisch eifersüchtig ist.

Ja ich verstehe es auch nicht. Lasern kommt für mich nicht in Frage. Wahrscheinlich hat es nichtmal was mit den tattoos zutun, er kommt bestimmt an sich nicht damit klar, dass ich einen ex hatte und da das tattoos noch von ihm ist, fällt es ihm noch schwieriger. 
Mein Freund hat zum Beispiel den Namen seiner Ex, ich hab deswegen nie etwas gesagt, das geht mich auch nichts an, was und warum er irgendwas auf der Haut hat. 
Ihn stört es schon, wenn ich zuhause in Unterwäsche rumlaufe; weil mich ja Nachbarn sehen könnten.
ist alles sehr schwierig. 

Gefällt mir
28. Juli um 12:58
In Antwort auf juliayyoxs

Ja ich verstehe es auch nicht. Lasern kommt für mich nicht in Frage. Wahrscheinlich hat es nichtmal was mit den tattoos zutun, er kommt bestimmt an sich nicht damit klar, dass ich einen ex hatte und da das tattoos noch von ihm ist, fällt es ihm noch schwieriger. 
Mein Freund hat zum Beispiel den Namen seiner Ex, ich hab deswegen nie etwas gesagt, das geht mich auch nichts an, was und warum er irgendwas auf der Haut hat. 
Ihn stört es schon, wenn ich zuhause in Unterwäsche rumlaufe; weil mich ja Nachbarn sehen könnten.
ist alles sehr schwierig. 

Äh wie bitte....?!

Er hat den Namen seiner Ex tattowiert und maßt sich allen Ernstes an über deine Tattoos zu urteilen? Da bin ich sprachlos. Dem würde ich was flöten.

Gefällt mir
28. Juli um 13:14
In Antwort auf juliayyoxs

Ja ich verstehe es auch nicht. Lasern kommt für mich nicht in Frage. Wahrscheinlich hat es nichtmal was mit den tattoos zutun, er kommt bestimmt an sich nicht damit klar, dass ich einen ex hatte und da das tattoos noch von ihm ist, fällt es ihm noch schwieriger. 
Mein Freund hat zum Beispiel den Namen seiner Ex, ich hab deswegen nie etwas gesagt, das geht mich auch nichts an, was und warum er irgendwas auf der Haut hat. 
Ihn stört es schon, wenn ich zuhause in Unterwäsche rumlaufe; weil mich ja Nachbarn sehen könnten.
ist alles sehr schwierig. 

Und wie rechtfertigt er den unterschiedlichen Maßstab, der bei euch angelegt wird?
 

1 LikesGefällt mir
28. Juli um 13:15
In Antwort auf soley87

Äh wie bitte....?!

Er hat den Namen seiner Ex tattowiert und maßt sich allen Ernstes an über deine Tattoos zu urteilen? Da bin ich sprachlos. Dem würde ich was flöten.

Ja er findet es schlimmer, weil mein Ex das gestochen hat. Seins hätte ja jemand fremdes gestochen.  

Gefällt mir
28. Juli um 13:31
In Antwort auf juliayyoxs

Ja er findet es schlimmer, weil mein Ex das gestochen hat. Seins hätte ja jemand fremdes gestochen.  

Diese Denkweise verlässt für mich den Bereich des Nachvollziehbaren. Der eine ist tendenziell eifersüchtiger, der andere weniger. Da kann man, je nachdem, wie gut man mit Eifersucht umgehen kann, mehr oder weniger tolerant sein. Manche wollen mit einem eifersüchtigen Menschen keine Beziehung führen. Du begegnest der Eifersucht deines Freundes, wie mir scheint, ja schon in liebevoller Geduld. Bis zu einem gewissen Punkt kann man das auch machen. Aber wenn der andere gar keine Einsicht zeigt, wird es grotesk und dann sendet man ungewollt die falsche Botschaft, wenn man sich beugt. Mit seiner Argumentation verlässt dein Freund, wie ich finde, den Bereich der Logik. Andererseits: Eifersucht ist nicht logisch. Daher auch nicht weiter überraschend. 

Ich rate euch, ein grundlegendes Gespräch zu führen. Denn dass du mit solchen Ansinnen belangt wirst, wie dein Freund sie vorbringt, das ist die falsche Richtung. Wenn dein Freund an seiner Eifersucht nicht arbeiten möchte, sondern den aus dieser erwachsenden Hirngespinsten Raum gibt und der Ansicht ist, dass du dich beugen musst, dann schlagt ihr ganz entschieden einen falschen Weg ein. Wenn du in solchen Dingen nachgibst, hast du deine Rechte verkauft, wäre meine Ansicht. Mein Fazit: Kein Gespräch über die Tätowierungen mehr führen, sondern über Eifersucht. 

3 LikesGefällt mir
28. Juli um 15:32
In Antwort auf bissfest

Diese Denkweise verlässt für mich den Bereich des Nachvollziehbaren. Der eine ist tendenziell eifersüchtiger, der andere weniger. Da kann man, je nachdem, wie gut man mit Eifersucht umgehen kann, mehr oder weniger tolerant sein. Manche wollen mit einem eifersüchtigen Menschen keine Beziehung führen. Du begegnest der Eifersucht deines Freundes, wie mir scheint, ja schon in liebevoller Geduld. Bis zu einem gewissen Punkt kann man das auch machen. Aber wenn der andere gar keine Einsicht zeigt, wird es grotesk und dann sendet man ungewollt die falsche Botschaft, wenn man sich beugt. Mit seiner Argumentation verlässt dein Freund, wie ich finde, den Bereich der Logik. Andererseits: Eifersucht ist nicht logisch. Daher auch nicht weiter überraschend. 

Ich rate euch, ein grundlegendes Gespräch zu führen. Denn dass du mit solchen Ansinnen belangt wirst, wie dein Freund sie vorbringt, das ist die falsche Richtung. Wenn dein Freund an seiner Eifersucht nicht arbeiten möchte, sondern den aus dieser erwachsenden Hirngespinsten Raum gibt und der Ansicht ist, dass du dich beugen musst, dann schlagt ihr ganz entschieden einen falschen Weg ein. Wenn du in solchen Dingen nachgibst, hast du deine Rechte verkauft, wäre meine Ansicht. Mein Fazit: Kein Gespräch über die Tätowierungen mehr führen, sondern über Eifersucht. 

Vielen Dank für die lange Nachricht und die Zeit, die du dir genommen hast. 
mein Freund ist sehr eifersüchtig, ich nicht, da ich der Meinung bin, dass ich ihn nicht "besitze" und somit nicht das Recht habe, über einen Menschen in irgendeiner Weise zu bestimmen. Besonders nicht bei sowas. Er war schon von Anfang an so. Er hatte sehr viele Frauen (40), ich nur wenige exfreunde (2) ( mein Freund ist 9 Jahre älter). Er wollte aber am liebsten eine Jungfrau als Freundin, nicht so eine von denen Frauen, "die sich leicht hingeben", wie er sagt. Ich hab das nie verstanden. Hatte mit seiner Vergangenheit keinerlei Probleme. Er aber immer wieder mit meiner. So hat das alles angefangen. Immer wieder Gespräche darüber, warum ich mit dem einen und dem anderen zusammen war usw, ein Problem damit, dass ich alleine ins Schwimmbad gehe, da sich ja Männer in ihren Gedanken etwas mit mir vorstellen könnten usw.. die Liste ist ewig. Ich bin auch geduldig mit ihm. Aber dennoch schränkt es mich in meinem Leben sehr ein. So sehr, dass ich das Gefühl habe, nicht machen zu dürfen, was ich möchte und auch ein schlechtes gewissen bekomme, wenn ich mal zu etwas nein sage. 
aber sogar auf meine tattoos mit Eifersucht zu reagieren fand ich schon sehr extrem. 
wir haben darüber schon 1000x gesprochen, da ich mich nicht mehr fühle, als ob ich frei bin. Und mir ist Freiraum sehr wichtig in einer Beziehung.  Sehr oft haben wir schon fast Schluss gemacht, jedes Mal wollte er daran was ändern, aber nie hat sich was geändert. 

Gefällt mir
28. Juli um 15:54
In Antwort auf juliayyoxs

Vielen Dank für die lange Nachricht und die Zeit, die du dir genommen hast. 
mein Freund ist sehr eifersüchtig, ich nicht, da ich der Meinung bin, dass ich ihn nicht "besitze" und somit nicht das Recht habe, über einen Menschen in irgendeiner Weise zu bestimmen. Besonders nicht bei sowas. Er war schon von Anfang an so. Er hatte sehr viele Frauen (40), ich nur wenige exfreunde (2) ( mein Freund ist 9 Jahre älter). Er wollte aber am liebsten eine Jungfrau als Freundin, nicht so eine von denen Frauen, "die sich leicht hingeben", wie er sagt. Ich hab das nie verstanden. Hatte mit seiner Vergangenheit keinerlei Probleme. Er aber immer wieder mit meiner. So hat das alles angefangen. Immer wieder Gespräche darüber, warum ich mit dem einen und dem anderen zusammen war usw, ein Problem damit, dass ich alleine ins Schwimmbad gehe, da sich ja Männer in ihren Gedanken etwas mit mir vorstellen könnten usw.. die Liste ist ewig. Ich bin auch geduldig mit ihm. Aber dennoch schränkt es mich in meinem Leben sehr ein. So sehr, dass ich das Gefühl habe, nicht machen zu dürfen, was ich möchte und auch ein schlechtes gewissen bekomme, wenn ich mal zu etwas nein sage. 
aber sogar auf meine tattoos mit Eifersucht zu reagieren fand ich schon sehr extrem. 
wir haben darüber schon 1000x gesprochen, da ich mich nicht mehr fühle, als ob ich frei bin. Und mir ist Freiraum sehr wichtig in einer Beziehung.  Sehr oft haben wir schon fast Schluss gemacht, jedes Mal wollte er daran was ändern, aber nie hat sich was geändert. 

Was Dein Mann/ Freund da treibt geht überhaupt nicht. Ein Mann, der mit zweierlei Maß misst, einfach, weil Du eine Frau bist, wäre nichts für mich. Das wird sich auch nicht ändern. Du kannst mit ihm eigentlich nur Schocktherapie betreiben. Mach Dein Ding, mit dem gebührenden Respekt. Geh mal allein weg mit Freunden zum Beispiel. Es kann doch nicht sein, dass er Dir Dinge vorhält, die er im größeren Stil betrieben hat. Trenne Dich notfalls.

Gefällt mir
28. Juli um 16:12
In Antwort auf suseg.

Was Dein Mann/ Freund da treibt geht überhaupt nicht. Ein Mann, der mit zweierlei Maß misst, einfach, weil Du eine Frau bist, wäre nichts für mich. Das wird sich auch nicht ändern. Du kannst mit ihm eigentlich nur Schocktherapie betreiben. Mach Dein Ding, mit dem gebührenden Respekt. Geh mal allein weg mit Freunden zum Beispiel. Es kann doch nicht sein, dass er Dir Dinge vorhält, die er im größeren Stil betrieben hat. Trenne Dich notfalls.

Er ist komplett dagegen, dass ich feiern gehe. Er hatmir 3 Tage nicht geschrieben, als ich an meinem Geburtstag mit meinen Freunden weg war Abend, wo er nicht mitkommen wollte ( da waren wir noch nicht lange zusammen). Er hat mir die ganzen Sache verboten uns sie selber gemacht. Letztes Jahr war er auf einer Studentenfeier, sagte zu mir, er möchte nur Anschluss finden. Ich könnte nicht mit, da es mir für Studenten ist, aber er sei um 1 dann wieder da. Am Ende kam raus, dass er da mit seinem besten Freund war, ich hätte mitkommen können, er wollte aber alleine mit seinem Freund gehen.  Er kam morgens um 7 erst, weil er so betrunken war, dass er nichts mehr mitbekommen hat. Ich habe mir die ganze Nacht Sorgen gemacht, dass iwas passiert ist. Als Grund sagte er, er hatte Angst, etwas zu verpassen, aber jetzt wüsste er, dass ich wichtiger bin. Genauso war er, als ich von meiner Arbeit aus weg musste, im Schwimmbad und log mich an bzw. sagte mir nichts, weil er Angst hatte, ich mache das selbe. Also das ist einfach alles so kompliziert. Wenn ich sage, ich will feiern sagt er warum, vergeben Menschen habe da nichts zu suchen usw. wobei ich das nicht verstehe, da Feiern mit Freunden für mich nichts ist, was man als vergeben Person weniger machen sollte als wenn man nicht vergeben ist 

Gefällt mir
28. Juli um 16:23
In Antwort auf juliayyoxs

Er ist komplett dagegen, dass ich feiern gehe. Er hatmir 3 Tage nicht geschrieben, als ich an meinem Geburtstag mit meinen Freunden weg war Abend, wo er nicht mitkommen wollte ( da waren wir noch nicht lange zusammen). Er hat mir die ganzen Sache verboten uns sie selber gemacht. Letztes Jahr war er auf einer Studentenfeier, sagte zu mir, er möchte nur Anschluss finden. Ich könnte nicht mit, da es mir für Studenten ist, aber er sei um 1 dann wieder da. Am Ende kam raus, dass er da mit seinem besten Freund war, ich hätte mitkommen können, er wollte aber alleine mit seinem Freund gehen.  Er kam morgens um 7 erst, weil er so betrunken war, dass er nichts mehr mitbekommen hat. Ich habe mir die ganze Nacht Sorgen gemacht, dass iwas passiert ist. Als Grund sagte er, er hatte Angst, etwas zu verpassen, aber jetzt wüsste er, dass ich wichtiger bin. Genauso war er, als ich von meiner Arbeit aus weg musste, im Schwimmbad und log mich an bzw. sagte mir nichts, weil er Angst hatte, ich mache das selbe. Also das ist einfach alles so kompliziert. Wenn ich sage, ich will feiern sagt er warum, vergeben Menschen habe da nichts zu suchen usw. wobei ich das nicht verstehe, da Feiern mit Freunden für mich nichts ist, was man als vergeben Person weniger machen sollte als wenn man nicht vergeben ist 

Daran ist eigentlich gar nichts kompliziert.

Er darf alles, du darfst nichts. Am besten noch in Sack und Asche hüllen?

Normalerweise finde ich, in einer Beziehung sollten beide an der Lösung eines Problems beteiligt sein. Aber diese übertriebene und unlogische Eifersucht ist komplett sein Problem, da ist mit Logik oder Geduld nicht beizukommen.

Ich würde dazu raten ihm eine letzte Chance zu geben, entweder bekommt er sich in den Griff oder du bist weg. Das macht doch kaputt auf Dauer und es gibt tolle Männer die mit sich im reinen sind, dass sie ihrer Frau nicht solche Vorschriften machen.

2 LikesGefällt mir
28. Juli um 16:52
In Antwort auf juliayyoxs

Er ist komplett dagegen, dass ich feiern gehe. Er hatmir 3 Tage nicht geschrieben, als ich an meinem Geburtstag mit meinen Freunden weg war Abend, wo er nicht mitkommen wollte ( da waren wir noch nicht lange zusammen). Er hat mir die ganzen Sache verboten uns sie selber gemacht. Letztes Jahr war er auf einer Studentenfeier, sagte zu mir, er möchte nur Anschluss finden. Ich könnte nicht mit, da es mir für Studenten ist, aber er sei um 1 dann wieder da. Am Ende kam raus, dass er da mit seinem besten Freund war, ich hätte mitkommen können, er wollte aber alleine mit seinem Freund gehen.  Er kam morgens um 7 erst, weil er so betrunken war, dass er nichts mehr mitbekommen hat. Ich habe mir die ganze Nacht Sorgen gemacht, dass iwas passiert ist. Als Grund sagte er, er hatte Angst, etwas zu verpassen, aber jetzt wüsste er, dass ich wichtiger bin. Genauso war er, als ich von meiner Arbeit aus weg musste, im Schwimmbad und log mich an bzw. sagte mir nichts, weil er Angst hatte, ich mache das selbe. Also das ist einfach alles so kompliziert. Wenn ich sage, ich will feiern sagt er warum, vergeben Menschen habe da nichts zu suchen usw. wobei ich das nicht verstehe, da Feiern mit Freunden für mich nichts ist, was man als vergeben Person weniger machen sollte als wenn man nicht vergeben ist 

Ich würde fast behaupten, dass es sich hier nicht mehr um Eifersucht handelt. Du hast da jemanden, dem Du dich komplett zu unterwerfen hast. Es würde mich nicht wundern, wenn dann noch der "Klassiker" häusliche Gewalt hinzukommt. Überlege Dir genau, ob Du das noch willst. Er hat gegenüber Frauen offenbar eine mehr als sexistische Einstellung...

Gefällt mir
28. Juli um 17:19
In Antwort auf juliayyoxs

danke Für eure antworten!!! Ja Eifersucht ist ein seeehr großes Thema, leider. Ich werde mir Gedanken machen. Bin einfach froh, dass ich jetzt weiß, dass nicht nur ich das komplett übertrieben finde, danke

Wäre es ihm lieber gewesen, du hättest ihn angelogen? manchen Menschen (deinem aktuellen Freund) kann man echt nicht helfen!

Gefällt mir
28. Juli um 17:24
In Antwort auf juliayyoxs

Ja ich verstehe es auch nicht. Lasern kommt für mich nicht in Frage. Wahrscheinlich hat es nichtmal was mit den tattoos zutun, er kommt bestimmt an sich nicht damit klar, dass ich einen ex hatte und da das tattoos noch von ihm ist, fällt es ihm noch schwieriger. 
Mein Freund hat zum Beispiel den Namen seiner Ex, ich hab deswegen nie etwas gesagt, das geht mich auch nichts an, was und warum er irgendwas auf der Haut hat. 
Ihn stört es schon, wenn ich zuhause in Unterwäsche rumlaufe; weil mich ja Nachbarn sehen könnten.
ist alles sehr schwierig. 

Das wird ja immer besser! ER hat den Namen seiner Ex tätowiert und regt sich über vergleichsweise belanglose Tattoos deines Exs auf  

Lass dich bloß nicht von ihm verbiegen!!!!!

Gefällt mir
28. Juli um 17:31
In Antwort auf juliayyoxs

Ja er findet es schlimmer, weil mein Ex das gestochen hat. Seins hätte ja jemand fremdes gestochen.  

Dümmer geht's echt nimmer! Wascrin Honk. Sicher, dass du mit sowas zusammen sein willst, einer, der mit zweierlei Maßen misst? Er hatte zudem auch eine (oder mehrere) Ex(en), auch hier, bei dir stört es ihn, dass du einen Ex hattest und er? 🤮

Gefällt mir
28. Juli um 17:35
In Antwort auf juliayyoxs

Vielen Dank für die lange Nachricht und die Zeit, die du dir genommen hast. 
mein Freund ist sehr eifersüchtig, ich nicht, da ich der Meinung bin, dass ich ihn nicht "besitze" und somit nicht das Recht habe, über einen Menschen in irgendeiner Weise zu bestimmen. Besonders nicht bei sowas. Er war schon von Anfang an so. Er hatte sehr viele Frauen (40), ich nur wenige exfreunde (2) ( mein Freund ist 9 Jahre älter). Er wollte aber am liebsten eine Jungfrau als Freundin, nicht so eine von denen Frauen, "die sich leicht hingeben", wie er sagt. Ich hab das nie verstanden. Hatte mit seiner Vergangenheit keinerlei Probleme. Er aber immer wieder mit meiner. So hat das alles angefangen. Immer wieder Gespräche darüber, warum ich mit dem einen und dem anderen zusammen war usw, ein Problem damit, dass ich alleine ins Schwimmbad gehe, da sich ja Männer in ihren Gedanken etwas mit mir vorstellen könnten usw.. die Liste ist ewig. Ich bin auch geduldig mit ihm. Aber dennoch schränkt es mich in meinem Leben sehr ein. So sehr, dass ich das Gefühl habe, nicht machen zu dürfen, was ich möchte und auch ein schlechtes gewissen bekomme, wenn ich mal zu etwas nein sage. 
aber sogar auf meine tattoos mit Eifersucht zu reagieren fand ich schon sehr extrem. 
wir haben darüber schon 1000x gesprochen, da ich mich nicht mehr fühle, als ob ich frei bin. Und mir ist Freiraum sehr wichtig in einer Beziehung.  Sehr oft haben wir schon fast Schluss gemacht, jedes Mal wollte er daran was ändern, aber nie hat sich was geändert. 

Dann lass dich nicht einschränken. Der scheint ganz schöne Minderwertigkeitskomplexe zu haben!

Gefällt mir
28. Juli um 17:40
In Antwort auf juliayyoxs

Er ist komplett dagegen, dass ich feiern gehe. Er hatmir 3 Tage nicht geschrieben, als ich an meinem Geburtstag mit meinen Freunden weg war Abend, wo er nicht mitkommen wollte ( da waren wir noch nicht lange zusammen). Er hat mir die ganzen Sache verboten uns sie selber gemacht. Letztes Jahr war er auf einer Studentenfeier, sagte zu mir, er möchte nur Anschluss finden. Ich könnte nicht mit, da es mir für Studenten ist, aber er sei um 1 dann wieder da. Am Ende kam raus, dass er da mit seinem besten Freund war, ich hätte mitkommen können, er wollte aber alleine mit seinem Freund gehen.  Er kam morgens um 7 erst, weil er so betrunken war, dass er nichts mehr mitbekommen hat. Ich habe mir die ganze Nacht Sorgen gemacht, dass iwas passiert ist. Als Grund sagte er, er hatte Angst, etwas zu verpassen, aber jetzt wüsste er, dass ich wichtiger bin. Genauso war er, als ich von meiner Arbeit aus weg musste, im Schwimmbad und log mich an bzw. sagte mir nichts, weil er Angst hatte, ich mache das selbe. Also das ist einfach alles so kompliziert. Wenn ich sage, ich will feiern sagt er warum, vergeben Menschen habe da nichts zu suchen usw. wobei ich das nicht verstehe, da Feiern mit Freunden für mich nichts ist, was man als vergeben Person weniger machen sollte als wenn man nicht vergeben ist 

Und ein notorischer Lügner ist er außerdem noch! Ehrlich, was willst du noch mit so einem kleingeistigen (Hampel)Männchen?!

Gefällt mir
28. Juli um 18:17
In Antwort auf soley87

Daran ist eigentlich gar nichts kompliziert.

Er darf alles, du darfst nichts. Am besten noch in Sack und Asche hüllen?

Normalerweise finde ich, in einer Beziehung sollten beide an der Lösung eines Problems beteiligt sein. Aber diese übertriebene und unlogische Eifersucht ist komplett sein Problem, da ist mit Logik oder Geduld nicht beizukommen.

Ich würde dazu raten ihm eine letzte Chance zu geben, entweder bekommt er sich in den Griff oder du bist weg. Das macht doch kaputt auf Dauer und es gibt tolle Männer die mit sich im reinen sind, dass sie ihrer Frau nicht solche Vorschriften machen.

Danke für die Antwort wirklich. Du hast vollkommen recht. Im Moment bin ich auch eher so, dass ich es beenden will. Ich lege mir nur selber dabei Steine in den Weg.

Gefällt mir
28. Juli um 18:18
In Antwort auf suseg.

Ich würde fast behaupten, dass es sich hier nicht mehr um Eifersucht handelt. Du hast da jemanden, dem Du dich komplett zu unterwerfen hast. Es würde mich nicht wundern, wenn dann noch der "Klassiker" häusliche Gewalt hinzukommt. Überlege Dir genau, ob Du das noch willst. Er hat gegenüber Frauen offenbar eine mehr als sexistische Einstellung...

Ich finde es auch extrem bei ihm. Sexistisch ist er, er sieht das aber nie ein wenn ich das sage und kommt mit irgendwelchen Argumenten, dass Frauen ja auch anders als Männer sind usw. ich Kann sowas echt nicht mehr hören  

Gefällt mir
28. Juli um 18:20
In Antwort auf skadirux

Wäre es ihm lieber gewesen, du hättest ihn angelogen? manchen Menschen (deinem aktuellen Freund) kann man echt nicht helfen!

Ihm wäre es am liebsten ich wäre Jungfrau und würde mit einsperren. Er macht auch mega den Aufstand, wenn ich keinen Gürtel draußen anziehe, weil man ja meine Unterwäsche sehen könnte, wenn ich mich bücke 

Gefällt mir
28. Juli um 18:22
In Antwort auf skadirux

Das wird ja immer besser! ER hat den Namen seiner Ex tätowiert und regt sich über vergleichsweise belanglose Tattoos deines Exs auf  

Lass dich bloß nicht von ihm verbiegen!!!!!

Danke danke danke, ich bin so froh, dass ihr meiner Meinung dabei seid. Ich wohne nämlich mit ihm zusammen und habe immer wiederbei mir den Fehler gesucht, so langsam öffne ich meine Augen und sehe mal, wie krank das eigentlich ist

Gefällt mir
28. Juli um 18:24
In Antwort auf skadirux

Dümmer geht's echt nimmer! Wascrin Honk. Sicher, dass du mit sowas zusammen sein willst, einer, der mit zweierlei Maßen misst? Er hatte zudem auch eine (oder mehrere) Ex(en), auch hier, bei dir stört es ihn, dass du einen Ex hattest und er? 🤮

Ja und die Anzahl meiner expartner und seiner ist nicht annähernd vergleichbar... 

Gefällt mir
28. Juli um 18:25
In Antwort auf skadirux

Und ein notorischer Lügner ist er außerdem noch! Ehrlich, was willst du noch mit so einem kleingeistigen (Hampel)Männchen?!

So langsam bin mir da auch nicht sicher. Zudem wohnen wir zusammen und ich fühl mich langsam nichtmehr, als könnte ich zuhause abschalten, ganz im Gegenteil.

Gefällt mir
28. Juli um 18:49
In Antwort auf juliayyoxs

So langsam bin mir da auch nicht sicher. Zudem wohnen wir zusammen und ich fühl mich langsam nichtmehr, als könnte ich zuhause abschalten, ganz im Gegenteil.

Nach all dem, was du hier mittlerweile ergänzend zu deinem Eingangspost hinzugefügt hast, rate ich dir zur Trennung. 

Die Eifersüchtigen sind nicht selten die Untreuen. Sie sind oft (nicht immer, aber sehr oft ist es wirklich so) so eifersüchtig, weil sie die Tricks kennen und von sich auf andere schließen. Dein Freund ist ja der mit der bewegten Vergangenheit, der mit der "schmutzigen" Phantasie, der, der nicht feiern kann, ohne auf Aufriss zu sein, der, der intime Begegnungen mit Frauen, die sich gemäß seinen Worten billig hergeben, hatte und nun Sorge hat, dass du auch so bist. Hure und Heilige immer schön getrennt. Es sind seine Gedanken, Bewertungen von Frauen, seine verqueren Moralvorstellungen, die er dir durch seine Eifersucht offenbart. Er hat es -vermutlich- faustdick hinter den Ohren. 

Krankhafte - noch dazu unreflektierte- Eifersucht, keinerlei Einsicht oder Besserungsabsicht, sexistisch, höflich ausgedrückt sonderbares Frauenbild, alle Komplexe, Unsicherheiten, die eigenen Anfälligkeiten und Erlebnisse werden auf dich projiziert. Lauf so schnell du kannst. 
 

Gefällt mir
28. Juli um 20:11
In Antwort auf bissfest

Nach all dem, was du hier mittlerweile ergänzend zu deinem Eingangspost hinzugefügt hast, rate ich dir zur Trennung. 

Die Eifersüchtigen sind nicht selten die Untreuen. Sie sind oft (nicht immer, aber sehr oft ist es wirklich so) so eifersüchtig, weil sie die Tricks kennen und von sich auf andere schließen. Dein Freund ist ja der mit der bewegten Vergangenheit, der mit der "schmutzigen" Phantasie, der, der nicht feiern kann, ohne auf Aufriss zu sein, der, der intime Begegnungen mit Frauen, die sich gemäß seinen Worten billig hergeben, hatte und nun Sorge hat, dass du auch so bist. Hure und Heilige immer schön getrennt. Es sind seine Gedanken, Bewertungen von Frauen, seine verqueren Moralvorstellungen, die er dir durch seine Eifersucht offenbart. Er hat es -vermutlich- faustdick hinter den Ohren. 

Krankhafte - noch dazu unreflektierte- Eifersucht, keinerlei Einsicht oder Besserungsabsicht, sexistisch, höflich ausgedrückt sonderbares Frauenbild, alle Komplexe, Unsicherheiten, die eigenen Anfälligkeiten und Erlebnisse werden auf dich projiziert. Lauf so schnell du kannst. 
 

Ich danke dir so sehr für deine ehrlichen Worte. Das stimmt, er sagt oft er weiß wie Männer ticken usw. du hast vollkommen recht mit den Sachen. Im Streit wirkt er auch unberechenbar. Danke, wirklich!! 

Gefällt mir
28. Juli um 21:41

Der Typ macht mir schon beim Lesen Angst. Lass dir diesen ganzen Scheiß nicht einreden. Herrlich der Ausgangspost ist wegen einem Tattoo. Ich kann mir nur annähernd ausmalen, wie viel Terror der schon veranstaltet hat. Ja, das ist Psychoterror.

Hast du jemanden, bei dem du unterkommst? Ich würde das kurz und knackig machen. Kleine Erklärung, vielleicht per Brief, dass die Einschränkungen und ständigen Beschneidungen deiner Grund(!!!!!)rechte deine Gefühle kleiner werden haben lassen und du erstmal ausziehst.

Komme deine Sachen nur holen, wenn du in Begleitung bist. 

Falls er dir schon mal gedroht hat oder gewalttätig war, dann würde ich das mit Polizeischutz versuchen.
 

1 LikesGefällt mir
29. Juli um 16:49
In Antwort auf frauevi

Der Typ macht mir schon beim Lesen Angst. Lass dir diesen ganzen Scheiß nicht einreden. Herrlich der Ausgangspost ist wegen einem Tattoo. Ich kann mir nur annähernd ausmalen, wie viel Terror der schon veranstaltet hat. Ja, das ist Psychoterror.

Hast du jemanden, bei dem du unterkommst? Ich würde das kurz und knackig machen. Kleine Erklärung, vielleicht per Brief, dass die Einschränkungen und ständigen Beschneidungen deiner Grund(!!!!!)rechte deine Gefühle kleiner werden haben lassen und du erstmal ausziehst.

Komme deine Sachen nur holen, wenn du in Begleitung bist. 

Falls er dir schon mal gedroht hat oder gewalttätig war, dann würde ich das mit Polizeischutz versuchen.
 

Ja ich geh erstmal zu meiner Mama ein paar Tage und suche mir dann eine andere bleibe..
gewalttätig war er mir gegenüber zum Glück nie. 
danke für die ganzen Antworten!

2 LikesGefällt mir
29. Juli um 18:48

Alles Gute! 

Gefällt mir