Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tagebuch einer betrogenen Ehefrau

Tagebuch einer betrogenen Ehefrau

29. Dezember 2008 um 1:10

Ich habe bereits einmal einen Versuch gestartet meine Geschichte aufzuschreiben,bin seit neun Jahren mit einem jüngeren Mann verheiratet der mich betrügt und belügt!!!
Es sind sehr unschöne Geschichten passiert zumal wir ein gemeinsames Kind haben.
Angefangen hat es mit einer kurzen Affäre,die schnell beendet war.Dann wieder zurück zu mir!H hat er mit der Ische seines Cousins was angefangen ging ein paar Monate und wieder zurück auf Start.Und jetzt geht es mit einer schon zwei Jahre und ich stehe da und schau zu weil mir die Kraft gefehlt hat das zu beenden.Bin einfach zu verletzt und völlig ab Boden um stopp zu sagen.Es schien so als würde er sich besinnen aber er hat es vor mir verheimlicht und ein Lügengespinnst aufgebaut.Jeder hat gewusst was los ist und ich Trottel hab es zuletzt erfahren.Denkt nicht ich wäre blöd und mittellos aber ich hab immer auf eine Antwort gewartet oder gehofft und bin verarscht worden.manchmal traue ich mich nicht mehr in die Stadt weil ich denke die Leute wissen alles und bin der Depp.In der Zeit mit der Frau habe ich ein Patent realsiert und mich selbständig gemacht.Bin auch noch bei einer französischen Kosmetkmarke im Aussendienst tätig.Nicht das ich für uns nicht sorgen könnte aber es ist ein tiefes Gefühl von betrogen und belogen werden in mir.Und es gab nie eine Aussprache.Warum muss man(n) lügen es bringt nicht schön zu reden,wenn man mit jemand anderem glücklicher ist.Lange war ich der Meinung die Geliebte ist schuld aber zum betrügen gehören zwei und es ist nur der Betrügende schuld.Er hätte klare Fronten schaffen können.Mir tut die Geliebte meinens Mannes leid weil Sie das gleiche Schicksal erleiden wird.Wenn das Spielzeug langweilig wird...und ich ziehe mir nicht den Schuh an..wenn du ....gemacht hättest dann wäre es nicht passiert.Mein Cousin hat sich an Weihnachten das Leben genommen weil er die falsche Frau geheiratet hat,die Ihn dazu getrieben hat.Er war ein Held der in Srebenica/Bosnien den Menschen geholfen hat ,hat sich dort einschleusen lasen und als Arzt gearbeitet als alle das sinkende Schiff verliessen.
wer hat Ihm geholfen?????keiner.Er hat sich aufgehängt und wir waren nicht da!!!Alles Geld der Welt kann nicht Verrtauen und Freudschaft ersetzten:Es enttäuscht mich zutiefst das ihr Fremdgeher euch nicht traut die Wahrheit zu sagen und zu euren Gefühlen zu stehen.Mir hat es gezeigt,das es richtig ist,die Wege zu gehen die einem aufgezeigt werden Ich erinnere mich an unser Gespräch vor 20 Jahren du hast mich über die Sava begleitet und mich Viri genannt..In Memoriam NedretMujkanovic.tuzla du warst ein wahrer Held!!!!
Warum hast du es getan????? Du hättest hart zu dir sein müssen und die Frau(wie ich den Mann von dir weissen müssen)Es gab auch bei mir solche Momente aber ich bin durch!!mittlerweile hab ich nur noch Mitleid mit solchen Menschen und ich will kauf aus dieser Ehe.Übrigend hat er sich darüber lustig gemacht!!

E


Ein letzer Gruss an meinen cousin,er wer ein guter Mensch,wir werden uns treffden wenn die Zeit dafür ist

Mehr lesen

30. Dezember 2008 um 15:28

Meine Güte
ich hab jetzt nicht alles gelesen, weil mich sowas sehr mitnimmt, aber trenn dich meine Güte tu dir das doch net er liebt dich nciht und bleibt untreu, also GEH!

Gefällt mir

31. Dezember 2008 um 0:11
In Antwort auf zuckerguss1309

Meine Güte
ich hab jetzt nicht alles gelesen, weil mich sowas sehr mitnimmt, aber trenn dich meine Güte tu dir das doch net er liebt dich nciht und bleibt untreu, also GEH!

Vielen Dank für deine Antwort
Mein Entschluss steht fest,das mit meinem Cousin war nur eine letzte Warnung an mich.Es hätte keinen Sinn mehr an so was festzuhalten.Ich kann mich genauso wenig ändern wie den Partner.
Was mich nur so verletzt ist das er nie den Mut hatte mit mir zu sprechen.ich bin doch kein Monster sondern war mal seine Frau?Aber damit muss ich mich abfinden,es wird definiv keine Aussprache geben.
Meine Anwältin hat ein Treffen vorgeschlagen aber dafür denke ich ist es zu spät.Schlimm ist nur das wir wegen unserer Tochter sicher noch jahrelang Berührungspunkte haben werden.Und sie hängt an Ihm obwohl er sie auch manchmal wie den letzten Dreck behandelt.Einfach unreif und gestört.
Ich habe in den Jahren,wo wir nicht mehr zusammen wohnen,meine Firma aufgebaut und für uns gesorgt.
Immer wieder hat er dafür gesorgt das ich Hoffnung hatte aber ich denke letztlich ging es ihm nur darum sein Spiel zu spielen.Und es war ja auch praktisch,wenn ich nicht gespurt habe dann gab es Liebesentzug für die Kleine.Er hat die Kleine in vier Jahren nicht ein WE gehabt,ist ja so beschäftigt.Und ausserdem bin ich ja ein Psycho!!!Manchmal frag ich mich wirklich,ob ich den kompett bescheuert war oder so blind?
Ich führe Verhandungen bei denen es um 100 tausende von Euro geht und dann lass ich mich so verarschen?Vielleicht hat eine Leidensgenossin Lust sich mit mir auszutauschen?
Es hilft zu sehen,das man nicht allein ist und mal einen Aussenstehenden hat der das gleiche durchgemacht hat oder noch vor sich hat.
Mir graut schon vor dem Tag wenn er die Papiere vom Gericht kriegt,dann gibts richtig Stress.Aber es muss immer einen geben der die Entscheidung fällt,oder?Und es geht um Geld,ohne Geld ist der nähmlich garnichts!!!
Übrigens ist er wieder mal abgetaucht,unsere Tochter hat vergeblich versucht Ihn zu erreichen.Der Herr ist nicht auffindbar.Für mich nicht nachvollziehbar,so verantwortungslos zu sein.
Selbst wenn ich am Arsch der Welt wäre,was vorkommt,dann versuche ich Abends nach Hause zu kommen oder meine Ausseneinsätze aufs Minimum zu reduzieren.Weil ich weiss die Kleine braucht den geregelten Ablauf.Ich war in den 4 Jahren nicht einmal privat weg oder ich hatte mal einen Mann kennengelernt,hab ihm das gesagt.Aber der hatte nichts besseres zu tun als mir alles madig zu reden,geschweige das es mal zu mehr kam.Naja,nicht das Ihr denkt es geht mir gut,ehrlich gesagt geht es mir beschissen aber was will man machen.Ich habe mir geschworen,das ich nach meinem 40sten klare Verhältnisse schaffe und der Tod meiens Cousins hat mich nochmals bestärkt darin.Selbst wenn ich nie mehr jemanden finde ist es ok,weil es allemal besser ist als so belogen und hintergangen zu werden.
Das Leben ist zu kurz um sich mit solchen Menschen zu umgeben!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Achterbahn der Gefühle
Von: kyra214
neu
30. Dezember 2008 um 22:19

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen