Home / Forum / Liebe & Beziehung / SVV beim Verlassenden

SVV beim Verlassenden

12. März 2014 um 15:11

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin neu hier und habe gleich ein Problem.

Kurz zu uns, ich bin 30 mein Ex 28, er hat vor einigen Wochen mit mir Schluss gemacht und ich leide sehr unter der Trennung, deswegen haben wir hin und wieder noch Kontakt.

Unsere Beziehung war sehr schön, nachdem wir zusammen gezogen sind, lief es immer schlechter, wir hatten ganz klassisch Kommunikationsprobleme Wir waren 6 Jahre ein Paar und haben an Heirat usw. gedacht.
er zog vor einem halben Jahr aus, weil er dachte, das würde uns gut tun, allerdings wurde es dann ein echtes Drama, ich kam damit nicht gut klar. Er wohl auch nicht, seine Eltern erzählten mir, dass sie dachten, er packt die ersten Wochen alleine nicht. er litt wohl sehr, hat es mir aber nie gezeigt.

Naja, weil ich nicht klar kam mit der räumlichen Trennung und viel geweint habe, machte er letzten Endes Schluss mit mir, obwohl wir uns noch sehr lieben.

Anscheinend geht es ihm besser, wenn man ihn fragt. Auf Arbeit alles gut und klar, er vermisst mich, aber es geht wieder besser. Eine Beziehung will er aber so wie es derzeit ist, möchte er nicht.

War ich bei ihm zu Besuch und habe gesehen, dass er sich selbst Schnitte zugefügt hat, auf meine Frage bejahte er es. Alle Fingernägel total weit runter abgebissen, echt bis aufs Fleisch, da gruselt es mich.

In seiner Jugend hatte er einen Selbstmordversuch und auch viele Narben an den Armen, weil er sich selbst verletzt hat, damals. als wir uns kennen lernten war das nicht mehr so, da war er gut drauf.

Ich mache mich Sorgen Wieso verletzt er sich selbst so krass? Er hat sich getrennt und müsste es doch besser verkraften als ich

Mehr lesen

12. März 2014 um 16:58

Ja
Doch wir haben dran gearbeitet, gingen 6 Monate zur Paartherapie, ein bis zwei Mal im Monat. Für den Moment hat es auch was gebracht, aber dann ging er einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2014 um 17:08
In Antwort auf daisy_12942837

Ja
Doch wir haben dran gearbeitet, gingen 6 Monate zur Paartherapie, ein bis zwei Mal im Monat. Für den Moment hat es auch was gebracht, aber dann ging er einfach

Die Beziehung
Unsere Beziehung lief toll. Wir lernten uns in der Schule kennen und von der ersten Minute an lagen wir auf einer Wellenlänge. Ich war allerdings in einer Beziehung und so wurden wir beste Freunde. Wir redeten über alles. Machten nächtliche Spaziergänge usw.
Es lief nie etwas zwischen uns, denn entweder war ich in einer Beziehung oder er, das war uns aber nicht wichtig.

Vor 6 Jahren, wir waren beide solo, näherten wir uns und kamen zusammen. Wir sagten immer, das ist Schicksal, das muss so sein.
Ich war in Ausbildung und lebte alleine, er wohnte bei seinen Eltern, weil er eine schulische Ausbildung machte.
Seine Eltern gingen vor 3 Jahren in Rente und zogen in das Haus der Großeltern, 2 Autostunden entfernt. Zu ihm sagten sie, naja, du kannst ja bei deiner Freundin einziehen. naja, passte uns ganz gelegen
Wir zogen also zusammen und 10 Monate drauf machte er mir einen Heiratsantrag, ganz romantisch in Venedig. Es war alles so perfekt.
Nunja ich wurde arbeitslos für ein Jahr, er fing in seiner Firma an. Da war noch alles gut, ich machte den haushalt, er arbeitete extrem viel, da wir bald eine Familie gründen wollten und er dafür viel verdienen wollte. er stieg auch auf. naja ich fing dann ne zweite Ausbildung an und er stieg zum Teamleiter auf, wir waren beide viel unterwegs. Zuhause wurde dann der ganze Frust abgeladen, bis es nicht mehr ging. Nur noch Streit, einmal zerschmiss ich Teile unseres Geschirrs vor Wut. Von da an hatte er angst sich zu streiten und fraß alles in sich hinein. Ab da gingen wir zur Paartherapie... naja, er zog aus, ich heulte und bettelte und heulte dass er zurück kommt. Er meint, nein, eine räumliche Trennung hilft uns, dass wir die schönen Momente genießen.
Das ging nicht, ich war so enttäuscht, dass er ging und es wurde immer schlimmer und ich engte ihn ein. Da machte er dann Schluss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper