Home / Forum / Liebe & Beziehung / Süßer Typ, leider ein Auftragnehmer....

Süßer Typ, leider ein Auftragnehmer....

21. Dezember 2010 um 19:26

Hi,

ich betreue gerade einen Dachgeschossausbau von Freunden als Architektin und habe eine ausführende Firma beauftragt, die vor Ort hauptsächlich nicht durch den Geschäftsführer, sondern einen Angestellten vertreten ist (Schlüsselfertigbau). Wir müssen eigentlich fast jeden Tag telefonieren und sehen uns so jeden 2., 3. Tag. Irgendwie ist der ganz niedlich, wenn auch überhaupt nicht mein Typ, aber er hat eine total süße Art, die irgendwie meinen "Knuddelinstinkt" weckt. Ich hab natürlich keine Ahnung, ob der Single ist und ich fürchte sogar, dass ich ein wenig älter als er sein könnte (aber nicht im damatischen Bereich).

Problem ist nur, dass es zwar nicht mit der direkt beauftragten Firma Probleme gibt, sondern mit deren Nachunternehmer, die zuweilen ziemlich unzuverlässig erscheinen.

Meine Aufgabe als Bauleiterin ist es nun, das zu klären, also ist er als Vertragspartner mein Ansprechpartner und muss sich meine Beschwerden anhören und sich mir gegenüber rechtfertigen.

Mann! Ihr habt ja keine Ahnung, wie doof ich das finde, dass ich ihm da so auf den Zahn fühlen muss! Eigentlich verstehen wir uns gut, machen auch Späße miteinander wenn wir gemeinsam vor Ort sind, aber leider muss ich zwischendurch immer ein wenig "meckern". Außerdem siezen wir uns wegen dieses Geschäftsverhältnisses auch, was ich aber total merkwürdig finde, weil ich so jemanden, wenn ich ihn woanders treffen würde, spontan duzen würde.

Was würdet ihr machen? Abwarten, bis das Geschäftsverhältnis beendet ist und dann ev. via Facebook anschreiben? (obwohl ich das eigentlich total kindisch finde)

Das als "Pech gehabt" hinnehmen und sein lassen?

Von ihm würde so oder so niemals etwas kommen, denn so, wie ich ihn jetzt kennengelernt habe, ist er ein absolut zurückhaltender und schüchterner Typ, auf den ich glaub ich momentan ein wenig dominant wirke, auch wenn ich das gar nicht möchte...

Mehr lesen

21. Dezember 2010 um 19:35

Hmm...
..."aus Gründen" momentan mein Beruf. Das heißt aber nicht, dass ich das nicht gerne ändern möchte, bisher war nur nichts dabei, was mich dazu veranlasst hätte.

Das hier ist allerdings eh ein Zwischending zwischen Beruf und Privates, da die Auftraggeber Freunde sind und ich das nur neben meinem Vollzeitjob mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2010 um 19:42


Das ist ja mein Problem!!!

Ich versuche natürlich so oft wie möglich charmant zu sein, dann ist er auch echt süß. Aber zwischendurch muss ich halt meckern, weil seine Nachunternehmer nicht so arbeiten, wie sie sollten. Dann habe ich das Gefühl, dass ich alles wieder im Keim ersticke und er mich für ein dominantes Karriereweib hält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2010 um 19:53

...
Das Problem ist eher, eine private Seite einfließen zu lassen ohne plump zu wirken. Momentan reden wir ausschließlich über Geschäftliches, auch wenn ich natürlich immer versuche, meinen Charme miteinfließen zu lassen. Es sind leider fast immer Handwerker oder die Bauherren anwesend, da kann ich nicht auf einmal in eine private Schiene wechseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2010 um 20:06

...
Geschäftsessen wäre bei dem Projekt etwas dick aufgetragen. Telefonnummern haben wir ja längst voneinander, müssen uns ja ständig abstimmen.

Überlege auch, ob man lieber das Ende abwarten sollte und sich dann eventuell "für die gute Zusammenarbeit" bedankt, oder sich mit einem zwinkernden Auge für die ganzen nervigen Nachfragen entschuldigt.
Vielleicht werden wir ja bis dahin etwas wärmer miteinander udn ich weiß etwas besser, ob so etwas angebracht ist.

Vor Weihnachten werde ich ihn bestimmt noch einmal sehen.
Vielleicht ein Weihnachtsgruß per sms?

Ach mensch, das wirkt aber alles so unpassend auf dieser "Siez-Ebene"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2010 um 20:20


Ich hab nicht die leiiiiseste Ahnung.
Ich würde aber meine Hand dafür ins Feuer legen, dass der niemals vermutet, dass ich ihn eigentlich ganz süß finde, da ich mich bisher immer nur auf geschäftliche Themen beschränke und der eigentlich nur redet, wenn er was gefragt wird.
Ist halt echt ein zurückhaltender Typ (obwohl megamäßig muskullös gebaut). Aber er hat so einen Welpenblick und eine "leise" Art, dass er fast schon einen Beschützerinstinkt bei mir weckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2010 um 20:38

...
Nun frag doch nicht sowas!
Keine Ahnung, ich find ihn erstmal einfach nur süß. Soviel weiß ich ja auch nicht von ihm, ob er für mehr überhaupt in Frage kommen würde (oder will).
Hab letztes Mal schon ein wenig versucht, nicht so die Architektin raushängen zu lassen, in dem ich ihn nach seiner Meinung gefragt habe und ihn einiges entscheiden ließ, was ich eigentlich auch selbst hätte entscheiden können.
Ich fürchte, dass ich ihn am Anfang bei der Vertragsverhandlung etwas eingeschüchtert habe, als ich ihm ziemlich auf den Zahn fühlen musste. Jetzt muss ich ihn aus seinem Schneckenhäuschen wieder rauslocken...

Ich glaub auch, dass ich ihm ein wenig schmeicheln sollte, das finden Männern i.d.R. ja auch immer gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2010 um 20:51


Ja, hast wohl recht, so macht das irgendwie keinen Sinn!

Also abwarten und den Charme spielen lassen.

Morgen sind wir auf jeden Fall zumindest wieder zum Telefonieren verabredet, mal schauen, vielleicht finde ich auch einen Vorwand, ihn vorbeikommen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er kontrolliert mich und engt mich ein
Von: lucinda139
neu
21. Dezember 2010 um 17:16
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen