Home / Forum / Liebe & Beziehung / Super Glück.......da ist noch so ne kleinigkeit...!!!

Super Glück.......da ist noch so ne kleinigkeit...!!!

31. März 2010 um 12:35 Letzte Antwort: 31. März 2010 um 13:50


Also ich bin im Grunde ein sehr glücklicher Mensch. Gute Ausbildung, schöne Wohnung, ich führe eine wunderbare Beziehung usw...

Alles läuft eigentlich wie am Schnürchen.Da ist nur diese Kleinigkeit.Ich weiß nicht wie ich das ausdrücken soll. Das Problem ist das ich ein Mensch bin der quasi immer vom schlimmsten ausgeht. Und das ist ganz besonders in meiner Beziehung der Fall. Ich lebe sehr sehr glücklich mit meiner Freundin zusammen und auch sie ist überglücklich. Wir lieben uns wirklich sehr. Es gibt Beziehungstechnisch überhaupt nix zu bemängeln. Im Gegenteil manchmal glaub ich sogar das wir um unser Glück beneidet werden. Ich weiß das jeder mal schlechte laune hat und bei meiner Freundin ist das schließlich auch der Fall.Das äußert sich dann mit Stille und Abstand...Das ist ja auch alles kein Problem wie gesagt jeder hat mal solche Tage. So und das muss eigentlich gar nix mit mir zu tun haben ( vielleicht stress auf der Arbeit oder so ) und trotzdem denke ich immer ich habe was falsch gemacht! Die Folgen davon sind das ich eine super schlechte Laune bekomme und einfach meinen Mund halte. Meine Freundin ist natürlich nicht doof und ihr fällt sowas natürlich auf. Ich leide seit längeren unter einer leichten Art von Versagensängsten und bis gestern dachte ich das dies der Auslöser für mein Problem ist. dies war aber Gottseidank nicht der Fall was ihr später noch sehen werdet.

Gestern im Bett habe ich mit meiner Freundin ausführlich darüber gesprochen. Ich fragte sie was mit ihr los sei. Und naja wie soll ich sagen sie ist nicht ausgerastet aber sie wurde schon ein wenig lauter und auch direkter. Sie sagte ich habe nix was hast du? Zuerst hatte ich kein gutes Gefühl sie darauf anzusprechen aber im nachhinein war ich mehr als froh darüber.Sie hat mir genau vor Augen geführt wie der aktuelle Stand der Dinge ist. Sie konnte mir quasi die Augen mehr als nur ein Spalt öffnen. Die ganze schlechte Laune die ich verbreitet habe, das ganze schmollen...alles für nichts und wieder nichts..und das schlimmste...ALLES OHNE GRUND...Sie sagte mir das unsere Beziehung nahezu PERFEKT läuft ( Ihre genauen Worte waren ES KÖNNTE NICHT BESSER SEIN) Ich wusste das die Beziehung perfekt läuft und ich wusste auch das sie glücklich ist und trotzdem sind mir zu dem Zeitpunkt richtige Lasten von der der Seele gefallen.Ich weiß auch nicht warum.Ich habe mich dann mal in ihre Situation hineinversetzt und mir mal überlegt wie ich mich fühle wenn ich schlechte laune hab und dann auch noch meine freundin AUFEINMAL schlechte laune hat ( ohne Grund) und ich muss sagen das war ein beschisseneres Gefühl als das was ich vorher hatte. Und dann ist mir erst wirklich klar geworden was ich hier grade fabriziere.Ich habe nach dem Gespräch noch sehr lang nachgedacht und dann ist mir mal aufgefallen wie unsinnig das alles ist. Ich habe nix zu beklagen...Mir geht es super....und wenn sie dann mal schlechte laune hat dann hat sie die eben...und wenn wir uns mal streiten dann tun wir das eben...das gehört dazu und genau aus sowas BESTEHEN Beziehungen (+der ganze rest natürlich ).Ich habe früher immer versucht Streit aus dem Weg zu gehen da ich mich nicht mit meiner Freundin streiten wollte sondern eher die Zeit genießen woltle..aber genau das ist absolut die falsche Variante. Streit ist PFLICHT. Aus Streit wird irgendwann Einsicht.Und dann ist auch das Vertragen umso schöner. Seit dem Gespräch gestern Abend geht es mir wirklich viel besser.Zum ersten mal seit langen kann ich mich auf der Arbeit wieder konzentrieren. Zum ersten mal seit langem FREUE ich mich auf meine Freundin ( habe ich sonst auch aber in einem anderen zusammenhang ). Klar habe ich immer noch ein komisches Gefühl im Bauch und ein schlechtes Gewissen. Das liegt aber daran das ich meiner Freundin indirekt sehr Unrecht getan habe. Wir haben schon öfters Gespräche über unsere Beziehung geführt, aber noch nie so eins wie gestern obwohl es sich vom wesentlichen nicht wirklich von den anderen Unterschieden hat.Es hat wirklich sehr auf mich gewirkt. Ich denke der ausschlaggebende Punkt war das meine Freundin ein wenig laut und frech geworden ist. Wie sagt man so schön...wer nicht hören will muss fühlen...und genau das war der Blockadenlöser....

Wir haben dann die Nacht nicht zusammen verbracht. Also zwar zusammen im Bett aber halt nicht gekuschelt oder so. Sie brauchte einfach mal ihre Ruhe was ich ihr auch überhaupt nicht übel genommen habe!

Wie schon erwähnt liebe ich meine Freundin sehr und ich würde alles und ich meine wirklich alles mögliche für sie tun. Nicht damit sie ihren Willen bekommt, nicht damit ich Streit aus dem weg gehe, nicht um sie irgendwie zu mir in die arme zu locken....einfach um ihr zu zeigen wie sehr ich sie liebe und wie sehr ich will das sie glücklich ist!

Wenn ihr euch das jetzt durchgelesen habt dann denkt mal ein paar Minuten drüber nach. Manchmal denkt man man ist krank und brauch einen Psychater ( Meine wenigkeit ) dabei hilft manchmal einfach nur ein klärendes aber direktes Gespräch mit einer Vertrauten Bezugsperson.

Ich bin mir sicher das mir endlich der nötige Knoten geplatzt ist und ich denke mit ein wenig Mut und eigenwillen kann das jeder der das selbe durchgemacht hat auch.

Mehr lesen

31. März 2010 um 13:50

Dein
Anliegen ist mir zu lang. Da müsste man ja Geld für n Ratschlag nehmen, no time leider, sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook