Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Süchtig nach verliebtsein?

Letzte Nachricht: 5. November 2014 um 22:50
N
nastya_12270230
03.12.12 um 3:31

Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und habe etwas auf dem herzen, hoffe das es vlt jemanden gibt der mir helfen kann bzw ähnliches erlebt hat. Ich befinde mich im absoluten gefühlschaos, ich bin seit kurzem (paar monate ) verheiratet aber ich habe immer und auch vorher in meinen beziehungen immer wieder das gefühl des verliebtseins gesucht, heißt ich chatte,simse, tele oder treffe mich mit andren männern um diese sehnsucht, dieses kribbeln, die verliebtheit zu spüren. ich habe eineige männer in meiner kontakliste im telefon mit denen ich immer wieder chate oder auch am laptop per ... flirte (kein sex) und ja ich fühle mich schlecht dabie denn ich liebe meinen mann wirklich und wir führen eine sehr harmonische, humorvolle wirklich schöne ehe aber es ist eben ruhig , kein abenteuer und kein kribbeln mehr nach dem ich schon immer so süchtig bin...ich kann es mir selbst nicht genau erklären habe schon viel darüber nachgedacht werde das auch nächstes jahr mit einem therapeuten aufarbeiten. Aber bis dahin möchte ich gerne mal wissen ob es frauen gibt denen es genauso geht, ich weiß ich suche immer die bestätigung das mich andere gut finden und haben wollen aber ich möchte das im grunde genommen garnicht denn ich sollte in meiner ehe doch glücklich sein ohne solche gedanken aber egal mit wem ich bisher zusammen war nach einiger zeit bin ich ruhelos und fange -natürlich heimlich- neue bekanntschaften an, bin dann auch richtig verknallt,lasse es natürlich nie zu einer beziehung kommen und zu sex auch nicht mehr, früher mal vor 6-7 jahren. ist man wirklich nicht dafür gemacht nur mit einem partner zu leben, ist der mensch für monogamie nicht geschaffen? warum lässt mich diese sucht nach dem reiz, dem kribbeln nicht los ist das krank oder ist das normal? Ich denke es ist auch eine art von geltungssucht aber von was kommt das und kennt das jemand ich kann einfach damit nicht aufhören, wünsche ich es mir doch so sehr. danke fürs durchlesen bitte nur ernstgemeinte antworten und macht mich bitte nicht runter es geht mir dadaurch schon schlecht genug.

VIELEN DANK
grüsse

kisa

Mehr lesen

N
nastya_12270230
03.12.12 um 16:19

Hat wirklich
keiner dazu was zu sagen bin echt verzweifelt???

Gefällt mir

py158
py158
03.12.12 um 16:36

Hallo Kisa,
zur Verzweiflung besteht kein Anlass. Es ist auf eine Weise normal, dass man (frau) sich nach dem Gefühl des Verliebtseins sehnt. Allerdings trägt dieses Gefühl immer schon den Anfang vom Ende in sich, denn es hält für gewöhnlich nur 1 bis 3 Monate. Danach sollte es üblicherweise durch das Gefühl der Liebe ersetzt werden.

Falls du selbst deinen Wunsch nach Kribbeln und dem Reiz (des Verbotenen?) als eine Sucht empfindest, bist du wohl tatsächlich krank, denn man sollte seine Gefühle nie als Sucht wahrnehmen.

Du wirst dich der Entscheidung stellen müssen, ob dir mehr an der Gesellschaft deines Ehemannes gelegen ist, oder du doch lieber von Blüte zu Blüte flattern möchtest. Ersteres hat den Vorteil der Beständigkeit, letzteres den der Abwechslung. Falls du einen toleranten Mann haben solltest, kannst du ja möglicherweise beide Modelle verbinden, aber das müsstest du dann schon mit ihm und nicht mit dem Forum besprechen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
D
dermid_11897520
05.11.14 um 22:50

Spät.... aber hier versteht dich jemand
Fast zwei Jahre später. ... Tja ich hoffe es geht dir mittlerweile besser und du hast in irgendeiner Weise deine Erfüllung oder Zufriedenheit gefunden. Ich habe es einfach mal gegoogelt: "süchtig nach verliebt sein" und bin so auf deinen Beitrag gestoßen. Da es mir einfach ein Bedürfnis ist, dir zu sagen, dass ich dich absolut verstehen kann, habe ich mich eben hier angemeldet. Hast du dir nun helfen lassen? Warst du beim Therapeuten? Es würde mich wirklich interessieren wie es bei dir weiter gegangen ist.

Viele Grüße
Nanetti

1 -Gefällt mir

Anzeige