Home / Forum / Liebe & Beziehung / Suche nach weibl. Rat

Suche nach weibl. Rat

2. April 2010 um 18:16

Hallo zusammen,
Vorab möchte ich mich entschuldigen, falls der Text hier zu lang oder unübersichtlich wird
Ich bin männlich, 28 und studiere im letzten Semester Medizin. Obwohl ich kein ungeschriebens Blatt bin und schon einige Beziehungen/Trennungen hinter mir habe, bin ich jetzt auf einen Punkt gekommen, wo ich das Gefühl habe, nicht zu wissen, was das richtige ist und wie ein mann sich in einer Beziehung verhalten muss! Es ist mir klar, dass man keine Lösung im Web für so etwas finden kann bzw man ist, was man ist aber ich habe zur Zeit einfach einen großen Bedarf an Ratschlägen und am besten von der weibl. Seite.
Was meinen Charakter betrifft, muss ich sagen, dass ich nicht perfekt aber sehr(zu) nett, liebevoll und fürsorglich bin, v.a. meiner Freundin gegenüber. Vom Aussehen her bin ich kein Topmodel aber auch nicht hässlich oder unattraktiv.

Jetzt komme ich endlich zu dem Punkt: Ich habe vor knapp 5 Monaten meine (Ex-)Freundin kennengelern, nachdem ich mehr als 1 Jahr keine Beziehung mehr hatte( aber auch wirklich nichts... ). Wir sind ziemlich schnell zusammen gekommen. Am Anfang hat alles prima funktioniert. Sie hat öfters erwähnt, dass sie micht liebt und sich freut mich zu haben und sich bei mir sehr gut fühlt usw. Das ist auch wichtig zu erwähnen, dass sie etwa 50km von mir entfernt wohnt. Unser Kontakt hat sich hauptsächlich auf den telefonischen eingeschränkt.Wir haben uns am Anfang im Vergleich zur letzten Zeit relativ häufiger gesehen. Ich habe sie vom Anfang an geliebt und das auch ihr gezeigt und gesagt,so wie ich das nur konnte. Ich habe sie "mein Herz" gerufen,ihr die schönsten Sachen gesagt und gewünscht. Bei Problemen habe ich ihr zur Seite gestanden und geholfen, wie ich nur konnte. In der Stressphase meiner Klausuren, bin ich extra aber GERNE immer wieder zu ihr gefahren(mehr als 2 Std nur die Fahrt mitm Zug hin und zurück und alles drum und daran), damit ich sie sehen bzw ihr beim Lernen usw helfen kann. Das ist allesgut gelaufen bis ich nach einer Zeit das Gefühl hatte, sie hat sich gefühlmäßig verändert. Unsere Telefonate wurden kürzer und seltener. Sie hat mir "lieb dich" ,"vermiss dich" usw gesagt, nur wenn ich es ihr vorher gesagt hatte. Sie hat öfters rumgezickt und mir die kalte Schulter gezeigt. Dafür bin ich immer ruhig geblieben, was vom Typ her eigentlich nicht so meine Art ist,aber vlt vor der Angst sie zu verlieren. Vor etwa einem Monat(wenn überhaupt) hat sie wieder angefangen am Tel rumzuzicken(mache ich nicht...es ist so, wie es ist....tue ich nicht....tja pech gehabt usw). Ich habe nach dem Gerund gefragt und versucht das Problem so schnell wie möglich zu beseitigen. Sie meinte, dass es doch alles in Ordnung wäre bzw sie drüber am Tel nicht reden möchte, wobei zu der Zeit das Tel der einzige Kontakt zwischen uns beiden darstellte. Das ist so weit gekommen, dass ich mich auch mal bei einem tel. Gespräch gewehrt und so verhalten habe, wie sie mich lange behandelt hatte. Ich: "Nein! Tue ich nicht...." und das hat dafür ausgereicht, dass wir uns eine Woche lang nicht mehr gehört haben. Jede Stunde und Minunte dieser einen Woche habe ich sie vermisst und auf eine Nachricht oder nen Anruf von ihr sehnsüchtig gewartet.Es kam aber nichts. Ich konnte das nicht mehr aushalten und meldete mich bei ihr wieder. Wir haben uns danach wieder getroffen und drüber geredet.Ich habe mit ihr mehrere Stunden geredet. Ich habe ihr gesagt, dass es unfair ist wie sie mich behandelt und das es das letzte mal wäre, dass ich so etwas mit mir machen lasse.Sie hat mir auch versprochen, dass sie mir so etwas nicht wieder antun würde. Ich habe wirklich die Beziehung ganz alleine geretet. Sie hatte schon alles auf aus gesetzt. Sie hat mir gesagt, hättest du dich nicht gemledet, würde ich mich nach ein paar Tagen melden und dir leb wohl wünschen. Das hat mich wirklich sehr verletzt. Dieser Zwischenfall und viele andere Kleinigkeiten haben mir ein sehr mises gefühl gegeben. Das Gefühl, dass sie keinen Wert auf meine Gefühle legt, dass ich ihr egal bin, dass sie mich nicht liebt obwohl sie die Frage auf eine Trennung verneint hatte.
Am Montag hat sie sich wieder nach der Arbeit nicht gemeldet obwohl sie das immer getan hätte. Sie hat immer sehr unterschidliche Arbeitszeiten, was es sich so ergeben hat, dass sie sich immer nach der Arbeit gemeldet hat. Morgen danach hat sie mich angerufen und wie immer so getan als ob nichts passiert wäre.Auf die Frage, warum sie sich nicht gestern abend gemeldet hat, gab es nur unlogische Antworten. Fast am Endes des Gespäches, nachdem sie mir gesagt hat, dass sie mir bescheid sagen wird, wann sie frei hat, damit wir uns sehen können, ist die Leitung abgebrochen. Sie hat nicht wieder angerufen.Ich habe wieder 2 Tage sehnsüchtig, verzweifelt und genervt auf eine kurze kleine Meldung von ihr gewartet. Aber wieder vergeblich.Mit jeder vergehenden Stunde ist es mir bewusster geworden, wie wertlos ihre Worte und Versprechen sind bzw noch wertloser diese Beziehung für sie ist.
Ich habe gestern mit ihr per sms schluss gemacht. Vlt denkt ihr jetzt, dass es absolut feige von mir gewesen ist . Ich muss sagen, es gab in dem Moment für micht nichts mehr zu besprechen, weil das alles schon 10 mal besprochen wurde. Ich habe in der letzten Zeit die beziehung wirklich nur alleine geführt. Und alleine die Vorstellung, dass sie am Tel auf das "schluss machen" evtl wieder ganz kalt und gefühllos reagieren würde, wirkt schon verletzend. Aus diesem Grund habe ich mich für eine sms entschieden aber das auch vlt irgendwie mit der Hoffnung, dass sie sich meldet bzw dass ich wieder von ihr geliebt werde!!! Auf der anderen Seite habe mich in meine Würde total verletzt gefühlt, dass sie mich behandelt, wie es ihr danach ist!!!!!
Sie hat auf die sms gar nicht reagiert und seitdem bin ich wirklich durcheinander. Vlt ist mein Stolz verletzt, weil sie sich nicht gemeldet hat und weil es mir beweist, dass ich ihr doch egal bin/war?!?!?! Ich weiß das wirklich nicht. Ich vermisse sie sehr, aber das kann auch davon kommen, dass ich momentan ganz alleine bin!
Jetzt meine Frage an euch:
Was mache ich denn falsch in der Beziehung? Ich bin ein sehr liebevoller Mann, der seiner Partnerin viel Liebe und Aufmerksamkeit schenkt und von jeder Unaufmerksamkeit von ihrer Seite sehr verletzt bzw enttäuscht wird. Bin Ich zu empfindlich? Ist es so, dass mann für die Frau an Attraktivität verliert, wenn er zu nett ist? Bin ich vlt zu nett?

Danke schön

Mehr lesen

2. April 2010 um 18:48

Es
mag vielleicht sein, daß du dich für zu nett hälst, oder dich zu "nett" verhalten hast.
tatsache ist aber, daß du auf eine frau gestoßen bist, bei der deine nettigkeit abgeprallt ist und das hat dich verständlicherweise verletzt.
es hört sich ganz so an, daß diese frau spielchen gespielt hat, um zu sehen wie weit du zu gehen bereit bist und du bist ja deinen aussagen zufolge auch ein stück mitgegangen und hast diese spiele mitgespielt- aus angst, sie zu verlieren.
ich vermute, daß dir perfektion in jeder hinsicht schon sehr wichtig ist- du beobachtest und reglementierst dich selber und verurteilst dich auch dementsprechend.
nur- auch wenn man denkt, sich in jeder hinsicht "richtig" zu verhalten- bei manchen menschen funktioniert dies nicht immer und man stößt einfach an seine grenzen.
jetzt suchst du nach antworten, um dich "richtig " zu verhalten.
vielleicht war alles zu perfekt- das war ihr vielleicht zu viel des guten?
jetzt weißt du, daß du nichts weißt- aber du hast zumindest eine erfahrung mehr machen dürfen- das nicht alles perfekt laufen kann, auch wenn du es unbedingt so willst.
vielleicht bekommst du ja doch noch eine rückmeldung von ihr, damit du weißt, was ihr eigentlich gefehlt hat- vielleicht etwas mehr unbeschwertheit statt richtigkeit und ernsthaftigkeit.
lass ihr ein wenig zeit und dann versuche noch mal ein gespräch zu führen- aber ohne option auf wiederaufnahme der beziehung. versuch einfach mal, ein paar dinge in deinem leben ein wenig lockerer zu sehen- vielleicht gibt es dir den blick frei auf ganz neue lebenserfahrungen, die nicht immer richtig sein müssen.
lg
enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 19:36

Netter mann gesucht
da biste aber auf ne Frau gestoßen, die dich gar nicht richtig genießen konnte...zu nett gibts gar nicht, was für ein schatz du sein musst, wenn Frau alle Probleme mit dir durchkauen kann..
Sie wusste dich gar nicht zu schätzen, dass kommt erst wenn sie an ein A.....gerät...Kopf hoch, erst empfohlenen Artikel von quarkpott lesen und dann sich finden lassen
Lieben Gruß Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 21:25

Erstmal
Erstmal ein großes "danke schön" nur alleine dafür, dass ihr euch Zeit genommen habt und meine Geschichte gelesen habt und bedanke ich mich für die netten Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 21:40
In Antwort auf enigma1968

Es
mag vielleicht sein, daß du dich für zu nett hälst, oder dich zu "nett" verhalten hast.
tatsache ist aber, daß du auf eine frau gestoßen bist, bei der deine nettigkeit abgeprallt ist und das hat dich verständlicherweise verletzt.
es hört sich ganz so an, daß diese frau spielchen gespielt hat, um zu sehen wie weit du zu gehen bereit bist und du bist ja deinen aussagen zufolge auch ein stück mitgegangen und hast diese spiele mitgespielt- aus angst, sie zu verlieren.
ich vermute, daß dir perfektion in jeder hinsicht schon sehr wichtig ist- du beobachtest und reglementierst dich selber und verurteilst dich auch dementsprechend.
nur- auch wenn man denkt, sich in jeder hinsicht "richtig" zu verhalten- bei manchen menschen funktioniert dies nicht immer und man stößt einfach an seine grenzen.
jetzt suchst du nach antworten, um dich "richtig " zu verhalten.
vielleicht war alles zu perfekt- das war ihr vielleicht zu viel des guten?
jetzt weißt du, daß du nichts weißt- aber du hast zumindest eine erfahrung mehr machen dürfen- das nicht alles perfekt laufen kann, auch wenn du es unbedingt so willst.
vielleicht bekommst du ja doch noch eine rückmeldung von ihr, damit du weißt, was ihr eigentlich gefehlt hat- vielleicht etwas mehr unbeschwertheit statt richtigkeit und ernsthaftigkeit.
lass ihr ein wenig zeit und dann versuche noch mal ein gespräch zu führen- aber ohne option auf wiederaufnahme der beziehung. versuch einfach mal, ein paar dinge in deinem leben ein wenig lockerer zu sehen- vielleicht gibt es dir den blick frei auf ganz neue lebenserfahrungen, die nicht immer richtig sein müssen.
lg
enigma


@ Enigma1968
Du verdienst meinen absoluten Respekt. Hut ab!
Jedes Wort, was du geschrieben hast, kann ich nur zustimmen. Ich bin total beeindruckt, wie du das alles aus meinem Text rausgelesen und richtig interpretiert hast.
Die Sache mit dem Spielchen spielen und dass ich ein chronischer Perfektionist bin. Dass ich mir selbst Vorwürfe mache und mich am Ende selbst verurteile und fertig mache, das stimmt einfach alles!
Danke für den tollen Beitrag!

Ich denke zwar die ganze Zeit drüber nach, ob ich mich bei ihr melden soll aber im Endeffekt werde ich das vermutlich!!! nicht tun. Ich weiß, dass sie wieder wie eine Siegerin mich von oben herabschaut. Da wird sie sich doch nur sicher, dass ich von ihr abhänge und das kann sie gut ausnutzen. Dann bin ich nur der absolute Loser! ohne Stolz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 22:41


Dass ich die Situation ausschlißlich in dieser Beziehung geschildert habe, heißt nicht, dass es nur diesmal passiert ist. Bei jeder Beziehung habe ich immer wieder das gleiche Problem. Am Anfang lieben mich die Frauen und am Ende liebe ich sie und werde allein gelassen, wie zwei in entgegengesetzter Richtung gerichtete Pfeile! Der eine geht nach oben und der andere nach unten....und genau aus diesem Grund bin ich auf die Idee gekommen, dass ich vlt zu nett und fürsorglich bin, was den Frauen vlt im Laufe der Zeit nicht gefällt oder das es bei ihnen dazu führt, dass sie sich was besonderes fühlen!!!???
Es steht keiner Frau an der Stirn ,ob sie Wert auf meine Nettigkeiten und Gefühle legen kann! Ich erzähle ganz ehrlich am Anfang jeder neuen Beziehung, dass ich den Frauen nicht so vertrauen kann und sehr vorsichtig bin!!! Da kommen immer die erstaunlich gleichen Antworten, dass sie doch anders wäre und dass ich sie nicht mit den anderen Mädels vergleichen darf/kann! Wie oft ich das nur gehört habe!
Da ich vom Typ her eher schüchtern, zurückhaltend bzw unselbstbewusst aber dafür perfektionist bin (aber nur bei dem ersten Kontakt, was eigentlich sehr entscheidend ist,,abgesehen vom Perfektionismus), finde ich kaum eine Möglichkeit eine Frau kennenzulernen, was entsprechend zu langen single-Zeiten führt. Ich habe danach so eine große Gier nach Liebe und Beziehung, dass ich dann meiner neuen Freundin einfach alles vor den Füßen werfe! Ich denke, da liegt das Problem. Aber ich kann nichts dafür.
Ich sehne mich nach einer Beziehung, wo ich meine Gefühle gegenüber meiner Freundin frei fliegen lassen könnte, ohne Angst zu haben,gleich ausgenutzt zu werden. Das Leben bringt mir aber jedes mal das umgekehrte bei : Sei ein Ar....!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 22:57
In Antwort auf remo_12574906


Dass ich die Situation ausschlißlich in dieser Beziehung geschildert habe, heißt nicht, dass es nur diesmal passiert ist. Bei jeder Beziehung habe ich immer wieder das gleiche Problem. Am Anfang lieben mich die Frauen und am Ende liebe ich sie und werde allein gelassen, wie zwei in entgegengesetzter Richtung gerichtete Pfeile! Der eine geht nach oben und der andere nach unten....und genau aus diesem Grund bin ich auf die Idee gekommen, dass ich vlt zu nett und fürsorglich bin, was den Frauen vlt im Laufe der Zeit nicht gefällt oder das es bei ihnen dazu führt, dass sie sich was besonderes fühlen!!!???
Es steht keiner Frau an der Stirn ,ob sie Wert auf meine Nettigkeiten und Gefühle legen kann! Ich erzähle ganz ehrlich am Anfang jeder neuen Beziehung, dass ich den Frauen nicht so vertrauen kann und sehr vorsichtig bin!!! Da kommen immer die erstaunlich gleichen Antworten, dass sie doch anders wäre und dass ich sie nicht mit den anderen Mädels vergleichen darf/kann! Wie oft ich das nur gehört habe!
Da ich vom Typ her eher schüchtern, zurückhaltend bzw unselbstbewusst aber dafür perfektionist bin (aber nur bei dem ersten Kontakt, was eigentlich sehr entscheidend ist,,abgesehen vom Perfektionismus), finde ich kaum eine Möglichkeit eine Frau kennenzulernen, was entsprechend zu langen single-Zeiten führt. Ich habe danach so eine große Gier nach Liebe und Beziehung, dass ich dann meiner neuen Freundin einfach alles vor den Füßen werfe! Ich denke, da liegt das Problem. Aber ich kann nichts dafür.
Ich sehne mich nach einer Beziehung, wo ich meine Gefühle gegenüber meiner Freundin frei fliegen lassen könnte, ohne Angst zu haben,gleich ausgenutzt zu werden. Das Leben bringt mir aber jedes mal das umgekehrte bei : Sei ein Ar....!

Lieber bamann
zerfleisch dich jetzt nicht. du hast nichts "falsch"gemacht- du hattest eine beziehung, in der du nicht das zurückbekommen hast, was du dir erwartet hast.
selbstoffenbarungen und selbstvorwürfe bringen dir jetzt nichts- du wirst in depressionen fallen.
tu dir das nicht an. meiner ansicht nach fehlt dir jezt abstand- ein urlaub mit freunden und sport wäre jetzt genau das richtige. das handy brauchst du derweil nicht abstellen, da die dame sowieso kein interesse mehr hat. soll sie sich einem @rsch zuwenden.
lass es bitte mal locker angehen (ich weiß, das fällt dir schwer!) lerne leute auf einer lockeren und unverbindlichen schiene kennen- auch wenn das deinem wertesystem widerspricht. aber mit der zeit wirst du unverkrampfter und kannst auch längeren phasen der einsamkeit (nicht abstinenz) gelassener entgegenblicken.
lass andere zu @rschen mutieren- dir wünsche ich ein freies und glückliches leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 23:04


Danke für den tollen Tipp.
Der angebotene Artikel betrifft mich und meine Erziehung beinah 100%ig. Der hat ganz neue unbekannte Dimensionen vor meinen Augen geöffnet.
Das Bild von meinem Vater als "Vater und Ehemann" ist schon seit 28 Jahren zerstört und meine Mutter ist als ein Opfer in meinem Kopf eingeprägt.
Zitat aus dem Artikel:
Ich mache es besser als die anderen Männer. Ich rette dich aus deinem Unglück. Ich werde dich nie verletzen und immer für dich da sein."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2010 um 12:56


Danke für die Antworten.
Ich kann mich auch im Endeffekt mit 28 charaktermäßig kaum ändern. Ich bin halt so. Meine Gefühle,Einstellungen und meine Erziehung werden beinahe 100%ig zutreffend in dem von Quarkpott geschickten Artikel erwähnt:http://www.tantra.de/657/maennliche-abhaengigkeit-in-li ebesbeziehungen/

Als kleiner Junge habe ich mir hoch und heilig versprochen, dass ich meine Frau wie ein Engel behandle, sie nie verletze, das beste für sie tue und sie nur so glücklich mache wie ich das nur kann. Einfach ein perfekter Mann sein für meine Frau und genau das meiner Frau geben, was meiner Mutter in ihrer Ehe gefehlt hat. Und so habe ich auch zum größten Teil meine bisherigen Freundinen behandelt. Und das können anscheinend die wenigsten Frauen(meiner Erfahrung nach) genießen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2010 um 16:25


hahahaha
Würde ich gerne machen, wäre ich nur sicher, dass man(n) am Ende des Semesters zu einem "Frauenversteher" wird
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass solche Sachen im laufe des Studiums keinem Beigebracht werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook