Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stress mit den Schwiegereltern -Rat gesucht bevor es zur Trennung kommt

Stress mit den Schwiegereltern -Rat gesucht bevor es zur Trennung kommt

7. Juni 2017 um 11:40

Guten Tag zusammen!

Im Betreff steht ja schon im Grunde worum es geht. Ich hole mal noch etwas aus, es könnte also länger werden. Aber ich versuche mich kurz zu fassen.

Wir wohnen seit 8 Jahren zusammen in einer Wohnung im Haus der Eltern von meinem Mann. 
Anfangs lief das auch echt super, irgendwann kam Kind Nr 1, eigentlich auch alles gut soweit. 
Es fing mit Kleinigkeiten an. Auf einmal wurde unser Hund (den habe ich mitgebracht) als blöde Töhle beschimpft. Dann sollte ich die Treppe imTreppenhaus putzen, war bis dahin nie Thema, aber ok, die laufen wir ja auch nur hoch. Aber der Ton war schon nicht freundlich, das hätte man auch anders sagen können. 

Mit Ankunft von Kind 2, wurde es dann langsam witzig (im negativen Sinne)
Ich solle gefälligst meine Wäsche schneller waschen (haben nur 1 Waschmaschine im Keller). Mein Lösungsvorschlag bei uns im Bad die Badewanne raus zu machen und dafur dann da ne WaMa und nen Trockner hin wurde direkt gegen die Wand geschmettert. 

Dann wurde mir unterstellt dass ich denen (also Oma und Opa) die Kinder vorenthalten würde, weil wir mal ein paar Tage hintereinander was vor hatten nachmittags und die beiden eben nicht runter gegangen sind. dazu wurde mir angedroht, wenn das weiter so ginge würden die mich hier raus schmeißen. 

Dann soll ich unsere Windeln zum Entsorger bringen (man hätte ja auch einfach eine größere Mülltonne bestellen können, aber das ist ja ebensowenig akzeptabel wie eine eigene Waschmaschine)

Kind in Trotzphase... ich soll nicht so viel meckern. Wird es mal lauter, wird gleich mitm Besen an die Decke gebullert oder auch hoch gekommen. 

Letztens wurde ich angemault, naja, eher rund gemacht, weil ich angeblich zu lange duschen würde. ich haupte mal, dass sich mein Duschverhalten nicht plötzlich geandert hat. Als ich meine Meinung dazu kund getan habe wurde mir direkt über den Mund gefahren ich solle mal nicht so frech werden.

So, das wars mit Beispielen, es gäbe auch noch mehr...

Jegliche Versuche irgendwas zu regeln werden nicht angenommen. 
Aktuell sprechen wir nicht mehr als Hallo miteinander. Die beiden auch mit meiner Mutter nicht, was auch immer sie getan hat 

Im letzen Jahr haben wir schonmal darüber gesprochen wie es denn weiter gehen soll. Unsere Wohnung hier hat auch zu wenig Platz für 4 Personen.

Unser Großer (jetzt fast 6) hat ein Zimmer auf dem Dachboden bekommen, da die Kleine sein Kleines hier bei uns in der Nähe haben sollte. Da sie jetzt mittlerweile 3 ist und auch ein größeres braucht haben wir schon ein Problem. Kommt in "ihr" Zimmer ein größeres Bett rein, muss der Kleiderschrank raus und sie hätte nur eine kleine Kommode, wenn dann überhaupt noch Platz dafür ist. 

Jedenfalls, meinte mein Mann dass seine Eltern gesagt hätten, dass er das Haus hier übernehmen soll. Ich habe direkt dazu gesagt, dass ich das nicht möchte weil ich NICHT die nächsten 20Jahre mit denen unter einem Dach leben möchte,und dass eben auch zu wenig Platz ist. und dann müssten wir das Haus auch wieder umbauen.
Dann kam von Ihm (!) der Vorschlag ein haus zu kaufen.

Ich mich gefreut,nach Häusern geguckt, ihm die Anzeigen per whatsapp geschickt, dazu beimMakler die Exposes angefordert, Termin zur Finanzierungsberatung gemacht um sich mal beraten zu lassen. usw.

Er fand IMMER irgendwas was ihm nicht passt. Falsche Lage, zu teuer, zu dies zu das. Die meiste Zeit wurden meine an ihn übersandten Angebote aber einfach ignoriert.

Ich habe dann mal ganz frei angedroht, dass,wenn er nicht mitzieht ich eben hier ohne ihn ausziehe weil ich das Theater mit seinen Eltern nicht mehr mitmache.
Eine Wiederholung dieser Drohungkam, alsmalwieder einblöderKommentar seitens seines Vaters kam der mein Psychisches Fass zum Überlaufen gebracht hat und ich nur noch heulend imWohnzimmer saß, was er direkt mitgekriegt hat. Da dachte ich dann, dass er es verstanden hätte...

Habe auch schon nach Mietwohnungen für uns 4 gesucht, worauf von ihm nur kam, ja dann können wir uns auch kein haus mehr kaufen. Woraufhin ich dann nur gesagt habe, dass mir das egal ist und ich hieer einfach nnur nicht mehr wohnen will.

Jedenfalls läuft Beziehungstechnisch schon lange nchts mehr bei uns. Wir gucken abends zusammen TV und jeder daddelt dazu an seinem Handy, gehen ab und zu am Wochenende mal raus. Aber das ist auch eher so, als würde ich mit einem Freund_Bekannten wweg gehen, als mit meinem Mann und Partner. Wir wohnen hier quasi als WG zusammen und schlafen in einem Zimmer/Bett, aber kommt nie früher als 1h Std nach mir ins Bett. Und ich gehe "erst"um halb 11, müssen ja am nächsten Tag immer früh aufstehen.

Ok, das war jetzt lang.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich mich eigentlich nicht von ihm Trennen möchte.
Aber wenn er sich weiterhin so quer stellt und sich nicht von seinen Eltern Trennen kann/will (was ich jetzt einfach mal unterstelle) und er meine Wohnalternativen weiterhin ignoriert und nicht selbst mal aktiv schaut,dann wird es wohl so kommen....

Ohje.... also wer bis hier hin gelesen hat, darf gerne seinen Senf dazu geben und kund tun, was er in so einer Situation tun würde...

Mehr lesen

7. Juni 2017 um 11:53

Wie gesagt, das habe ich ihm schon alles gesagt, dass ich das alles nicht mehr will. und dass ich auch zur Not eben alleine gehe. Und dass auch unsere Ehe daran kaputt geht, und dass seine Eltern ddaran schuld sind. 
Aber irgendwie sieht er das alles nicht so.


Ich bin hier vor ca 8,5 Jahren eingezogen weil es Situationsbedingt die einfachste und Stressfreieste Lösung war. Meine Mutter hatte einen neuen Lebensgefährten und ist zu ihmgezogen und ich hätte mir eine kleinere/günstigere Wohnung suchen müssen. 
Da hat er angeboten, dass ich bei ihm einziehen könnte. Das Angebot habe ich dann auch angenommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 12:11

Wie sieht er denn eure Beziehungsprobleme? Schon allein dass eure Paarbeziehung irgendwie völlig auf der Strecke geblieben ist?
Stört ihn das nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 12:20
In Antwort auf sphinxkitten1

Wie sieht er denn eure Beziehungsprobleme? Schon allein dass eure Paarbeziehung irgendwie völlig auf der Strecke geblieben ist?
Stört ihn das nicht?

Das kann ich nicht wirklich konkret beantworten

Ihn stört es wohl, vermute ich zumindest.

Wenn wir weg gehen, dann machen wir meistens das was ich möchte, aber ich habe eher den Eindruck als wolle er mich damit beschwichtigen. Wobei ich meistens nach Abschluss der Planung keine Lust mehr habe weg zu gehen. Habe das schon so oft wieder gecancelt, weil ich einfach wieder genervt war, weil wegen irgendwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 12:24

Die meisten "Angrifffe" von seinen Eltern hat er nicht mitbekommen, da er ja lange arbeiten ist. Natürlich habe ich ihm das dann meistens immer mitgeteilt, wenn was war. Aber was soll er dazu sagen? Er wird wohl darüber mit seinen Eltern gesprochen haben, danach war meistens immer ne Zeit lang Ruhe.

Aber wirklich was dazu sagen tut er nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 12:29

Ich kann nur SEINE Sicht der Dinge nicht konkret benennen. Da er sich zu dem Thema nicht wirklich äußert.
Er tut es dann kurz und knapp ab und das Thema ist für ihn wieder erledigt.

Eine wirklich Diskussion kommt meistens gar nicht erst zustande.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 12:33
In Antwort auf rejdacja

Das kann ich nicht wirklich konkret beantworten

Ihn stört es wohl, vermute ich zumindest.

Wenn wir weg gehen, dann machen wir meistens das was ich möchte, aber ich habe eher den Eindruck als wolle er mich damit beschwichtigen. Wobei ich meistens nach Abschluss der Planung keine Lust mehr habe weg zu gehen. Habe das schon so oft wieder gecancelt, weil ich einfach wieder genervt war, weil wegen irgendwas.

Warum redest du nicht mal darüber mit ihm? Wie ihr euch als Paar erst mal wieder auf Kurs kriegt. Ich glaube wenn ihr euch als Paar wiederfindet, wird es leichter die anderen Probleme zu meistern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 13:05

Wir fahren nächste Woche in den Urlaub, ich hoffe ja, dass das was hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:33

Ja, war es im Nachhinein, aber zu dem Zeitpunkt Wars eine gute Lösung. Außerdem haben wir uns richtig gut verstanden. 
Und mit Anfang 20 hat man eben nicht so viel Lebensweißheit  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:35

Ich hoffe schon zu lange vermutlich... 

Ja, ich wollte jetzt auch den Urlau nochmal nutzen mit ihm zu reden und einen Lösungsvorschlag oder ein definitives Statement von seiner Seite zu bekommen. 

Tut sich danach dann nichts konkretes werde ich mir wohl eine eigene Wohnung suchen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram