Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stress

Stress

5. September 2007 um 12:33

Hat zwar nicht viel mit "Beziehung" zu tun, aber mit Psychologie schon. In passenderen Foren treiben sich zu wenige Leute rum.

Hallo, ich muss mir jetzt einfach mal was von der Seele schreiben. Vielleicht hilft mir ja der ein oder andere Tipp weiter, vielleicht hat ja irgendjemand von euch ne Idee...vielleicht hilft es mir ja auch, wenn jemand Neutrales was dazu sagt. ich weiß es nicht.
Ich wusste schon immer, dass ich nicht so gut mit Stress umgehen kann und dass ich ein mensch bin, der viel Freizeit braucht, um sich rundum wohl zu fühlen - aber dass mich der Stress so dolle fertig macht, das hätte ich nicht gedacht.

Seit 9 Monaten arbeite ich täglich 10 Stunden in einer guten Firma. Die Kollegen sind eigentlich ganz nett, ich werde nicht gemoppt oder ignoriert. Ich bin auch nicht DIE Stimmungskanone und der Mensch, der gerne und oft Späße macht - aber es gibt an dem Arbeitsklima wenig zu meckern. Trotzdem stört mich die lange Arbeitszeit sehr! Ich habe mir (zusammen mit meinem Freund) vor einigen monaten ne Eigentumswohnung gekauft. Was heißen soll, dass ich mein Gehalt gut gebrauchen kann. Ich käme aber auch mit etwas weniger Geld zurecht. Deswegen hab ich vor 3 Wochen meinen ganzen mut zusammengenommen und meinen Chef um etwas weniger Arbeitszeit gebeten. Ich habe ab November nun 2 freie Nachmittage, worüber ich sehr froh bin. Mein Chef war nicht begeistert, aber er hat eben zugestimmt.

Momentan bin ich total am Ende, ich bin jeden Tag furchtbar müde, habe 3 schwere Infektionskrankheiten hintereinander bekommen, Medikamente haben nur teilweise angeschlagen, weil ich schon so viel durchprobiert habe. Ich war früher oft krank, habe kein gutes Immunsystem. Und jetzt dieser Stress! Ich fühle mich in mein Büro eingesperrt - 10 Stunden täglich, gut ab November sind es etwas weniger Stunden, aber ich hab das Gefühl das reicht mir nicht. Ne Teilzeitstelle wäre genau das richtige, aber das macht mein Chef nicht mit!

Habe gestern von meiner Frauenärztin erfahren, dass sich der Stress deutlich auf meine Eierstöcke niederschlagen. Die wurden so mit Stresshormonen belastet sein, dass ich zur Zeit als unfruchtbar gelte. Und dabei wünschen wir uns doch ein Baby! Ich habe gestern versucht mich so gut es geht zu entspannen....aber da ist noch der Haushalt, die Familie, die will, dass ich sie besuche...Freunde die sich vernachlässigt fühlen..... Meine Ärztin hat gesagt, dass ich ein hohes Risiko habe an Diabetis zu erkranken, wenn ich so weitermache...

Ich weiß nicht was ich tun soll.
Am liebsten würde ich meinen Job kündigen und mich mit nem kleinen Online-Shop selbstständig machen. Aber da fehlt mir die konkrete Idee, die Erfahrung und die Kenntnis über die Selbstständigkeit. Ich weiß nicht, ob das eine Ent- oder eine zusätzliche Be-lastung für mich wäre.

Ich weiß gar nicht mehr WIE ich mich entspannen kann. Wie geht das? Mein Freund redet zwar viel mit mir, aber er hat nicht sehr viel Verständnis für meine Situation. Er fragt sich, wie man nur so verpienst sein kann und meint, ich würde mir meinen Stress nur selber machen. Aber selbst wenn er recht hat, wie komm ich da raus?

Mehr lesen

5. September 2007 um 13:41

Hallo
Hallo,

da du wenig Ahnung von so einem Online -Shop hast und auch keine konkrete Idee würde ich dir davon eher abraten, ich denke, dass ist eher noch mehr Stress.

Ich weiß ich war auch in einer Phase wo mir die ganze Arbeit zu viel war und bin deswegn zu meinem Chef, ich hab zwar keine freien nachmittage bekommen (das geht bei uns nicht), aber Arbeit abgenommen.

Ich im Moment musst du einfach bis November warten und allen sagen: es tut mir leid, ich habe momentan keine Zeit für euch, weil ich zuviel zu tun habe. Bitte seid mir nicht böse, aber ich kann euch und Arbeit und, und, und momentan ncht unter einen Hut bringen. (ich hab es so gemacht und viele Angebote bekommen, dsass mir die Leute auch gerne mal helfen wenn es gar nicht geht. Muss dazu sagen, mein mann hatte mehr Verstndnis als dein Freund und stand immer hinter mir)

Denk an erster Stelle nur an dich, gerade wenn dich gesundheitlich alles so mitnimmt.
Und entspannen, naja, wir haben das so geregelt, dass wir am WE den Haushalt gemeinsam machen und ich unter der Woiche nur das mache worauf ich wirklich Lust habe und wenn ich nichts machen mag, mich mit nem guten buch und ner tasse Tee ins Schlafzimmer in meinen superbequemen Stuhl zurückziehe und dann auch meine Ruhe kriege.

Sorry, dass es so lang ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook