Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stress der Familie wirkt sich auf Beziehung aus!

Stress der Familie wirkt sich auf Beziehung aus!

22. November 2016 um 16:53 Letzte Antwort: 22. November 2016 um 18:36

Hallo,

Ich bin 18 Jahre alt und mein Freund ist 20 Jahre alt.
Wir kennen uns seit ungefähr 5 Jahren und sind jetzt fast 1 Jahr zusammen, dass Problem ist das ich an Depressionen leide und er Langsam auch. Wir sind beide total unzufrieden und wollen mit Sport anfangen. Wir haben uns schon etliche male gestritten wegen unseren Familien, weil von allen seiten Druck kommt... Ich möchte ungern das wir uns deswegen trennen obwohl es schon oft kurz davor war.. Wir beide wollten uns eine gemeinsame Wohnung suchen damit das alles besser wird.. Ich war heute beim Jugendamt um alles in die Gänge zu leiten, weil es auch sein wunsch war doch leider bekommt er jetzt Zweifel und ich habe Angst das er jetzt an unserer Gemeinsamen Zukunft bzw an unserer Beziehung zweifelt. Heute hat er mir auch mitgeteilt das er Angst hat das seine Gefühle für mich verschwinden durch den ganzen Stress.. Ich habe wirklich Angst ihn zu verlieren und weiß nicht was ich tun soll. Ich bin mir sicher das wenn wir eine gemeinsame Wohnung haben das alles besser laufen wird. Klar, ich kann ihn verstehen eine gemeinsame Wohnung ist ein großer Schritt aber schlimmer als jetzt kann es wirklich nicht mehr werden.. Bitte gibt mir irgendwelche Tipps! Ich bin am verzweifeln denn verlieren will ich ihn auf keinen fall...

Mehr lesen

22. November 2016 um 18:07

Naja unsere Familien leiden sich nicht wirklich dadurch das schon viel vorgefallen ist und schießen gegen unsere Beziehung.

Ich war in Behandlung aber habe sie abgebrochen, weil ich dachte das bringt nichts aber jetzt hab ich den Salat. Ich habe sehr große Verlustängste da ich eine schlimme Vergangenheit habe und bin dadurch auch sehr Eifersüchtig obwohl ich weiß das mein Freund treu ist und nie etwas tun würde aber das macht ihn halt auch Kaputt da ich ihm früher Sachen unterstellt habe was sich aber jetzt geändert hat. Meine Depressionen haben sich sehr verschlechtert so das ich an manchen Tagen Suizid Gedanken habe aber es dennoch nie tun würde und damit ist er dann Selbsterverständlich sehr überfordert. Ich weine auch sehr oft das ich das alles nicht möchte, immer zu weinen und an Depressionen zu leiden aber er kennt das halt alles nicht zumal ich auch seine längste Beziehung bin.

Er ist wirklich das beste was mir passiert ist aber das es zu ende geht möchte ich nicht. Deswegen habe ich mich auch entschlossen mit dem Sport anzufangen was wir beide so als "Hobby" machen werden und werde mich auch wieder in Behandlung begeben. Ich bin sogar total unmotiviert zu arbeiten.. Habe jeden morgen vor der Arbeit geweint und habe mich so unwohl gefühlt obwohl es ein Super Job mit einem bimben Gehalt war..

Mein Freund macht eine Ausbildung als Hotelfachmann und Ich bin noch auf der Suche aber habe mich schon auf Ausbildungen beworben. Das Jobcenter hat mir angeboten die Wohnung zu bezahlen bis ich auf eigenen Beinen stehe aber das ist auch nicht so das wahre..


Ich denke auch nicht wirklich das wir da Unterstützung bekommen würden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2016 um 18:36

Sie machen Druck mit allem, seine Eltern beschweren sich bei ihm und meine Eltern sich bei mir. Überall wird Schlecht geredet und es wird gegen unsere Beziehung geschossen..

Mein freund wird dadurch das er nur ärger bekommt schnell Aggressiv und ich verstehe schnell viel falsch sodass wir uns wegen ihnen immer sehr oft Streiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club