Home / Forum / Liebe & Beziehung / stress auf der arbeit wegen trinkgeld....

stress auf der arbeit wegen trinkgeld....

17. Juni 2010 um 15:57

hallo,
habe letztens schonmal geschrieben, wegen resturlaub und probearbeiten etc. weil ich gekündigt wurde...

wir sind ein kleiner handwerksbetrieb mit einem kleinen laden (im gebäude), dort verkaufen wir badzubehör...teppiche, seifenspender, handtücher...

jedenfalls hatte ich heute eine nette kundin die mir zum schluss 10euro zusätzlich gab mit den worten "hier für sie, weil sie so nett waren und mich so gut bedient haben!"....
ich sehe dass als trinkgeld und als mein eigen an...
meine chefin hat das geld eingefordert und meinte dass das diebstahl wäre...

Mehr lesen

17. Juni 2010 um 16:06


das trinkgeld gehört dir und nicht deiner chefin...

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 16:10


Ich bin auch der Meinung, dass das Trinkgeld dir gehört. Die Kundin hat es ja schließlich dir mit den Worten "hier für Sie" gegeben.

Wenn es so wäre dass das Trinkgeld dem Unternehmen gehört, dann müssten ja auch alle Hotelangestellten und Friseure ihr Trinkgeld abgeben.

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 16:49

Mit Leuten,
die einfach nicht ganz dicht sind, kann man nicht streiten, das kostet nur Nerven.
Verzichte auf die 10 Euro, obwohl sie natürlich Dir gehören und schone Deine Nerven.

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 16:55

Nein...
...das stimmt nicht. trinkgelder sind KEINE betriebseinnahmen!

''Trinkgeld ist ein Geldbetrag, den ein Dritter ohne rechtliche Verpflichtung dem Arbeitnehmer zusätzlich zu einer dem Arbeitgeber geschuldeten Leistung zahlt.''

( 107 Gewerbeordnung)

betriebseinnahmen sind es nur, wenn der chef als selbständiger diese bekommen würde...dann sind diese einnahmen voll zu versteuern.

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 17:02

Ab 80
Trinkgeld zält erst ab 80 im Monat als Einnahme und muss auch dann erst versteuert werden!
Ich weiß zwar nicht wie das rechtlich ist, jedoch gehört das Trinkgeld dir, denn 1. ist es noch nicht versteuerbar und 2. müsste es sonst auf irgendeinem Kassenbeleg auftauchen. Von daher denke ich steckt sich das deine Chefin in die eigene Tasche, obwohl es direkt für dich war! Und das ist rechtlich sicherlich unwirksam!

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 17:23

Sei bloss froh
da weg zu kommen.
natürlich steht dir das trinkgeld zu. an deiner stelle würde ich sie dezent darauf hinweisen das sie kein anrecht darauf hat.
wenn ich: betriebsausgaben und überschuß in der buchhaltung lese könnte ich mich wegschmeissen. leute das geld gehört doch nicht in die kasse.
mach am 08.07. deine übergabe und ein freundliches gesicht. erinner sie noch daran das dir ein qualifiziertes zeugnis zusteht.
dann biste weg.
lg

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 17:37


MEIN ARBEITSZEUGNIS HABE ICH SCHON SEIT ZWEI WOCHEN!!!!!!

Gefällt mir

17. Juni 2010 um 17:59

Uih,
das geht natürlich nicht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam