Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streitthema "Exfreundin"

Streitthema "Exfreundin"

31. Januar 2012 um 19:46

Hi,

ich würde mir gerne mal ein paar Meinungen zu folgendem Sachverhalt anhören:

Ich (24) führe seit ca. 1 Jahr eine wunderbare Beziehung mit meinem Freund (29), jedoch gibt es immer wieder Streit wenn es um das Thema "Exfreundin" (33) geht.

Unsere jetzige und seine letzte Beziehung (ging 2,5 Jahre) gingen ziemlich ineinander über, so dass sie auch noch 3 Monate zusammen gewohnt haben, was für mich alles voll in Ordnung war weil ich ihm von Anfang an vertraut habe. Es gab ja schließlich Gründe warum er sie für mich verlassen hat. Jedenfalls hat sie das alles überhaupt nicht verkraftet, war in psychologischer Behandlung und ist letztendlich vorerst für 1 Jahr ins Ausland gegangen. Unsere Anfangsphase war von nächtlichen "Ich-vermisse-dich-so-und-werde-nie-wieder-glücklich-sein"-Anrufen geprägt. ich habe wirklich immer Verständnis gezeigt.

Nach einem halben Jahr habe ich ihm dann mal vorgeschlagen ihr zu sagen, dass er in einer neuen Beziehung ist, weil ich glaube mir persönlich würde das helfen loszulassen. Aber das Thema war dann schnell wieder vom Tisch. Ich hatte auch Anfangs immer das Gefühl er vermeidet es mit mir an gut besuchte Orte in der Öffentlichkeit zu gehen, damit sie oder ihre Familie uns nicht sehen können. Als ich das mal ansprach meinte er aber es wäre Unsinn.

Nun ist das Jahr des Auslandaufenthaltes bald vorüber und er hat mir gesagt, dass er sich dann gern mit ihr auf "ein Bierchen" treffen würde. Mit der Frau, die ihn vermutlich immernoch liebt und nichts von mir weiß. Daraufhin eskalierte die Situation natürlich wieder. Als ich mich wieder beruhigt habe, habe ich ihn gebeten aus dem Bier trinken Nachmittags einen Kaffee zu machen unter der Voraussetzung er würde ihr vorher von mir erzählen. Er hat zwar den Kompromiss eingewilligt aber sagt immer Sachen wie "Ich weiß nicht was du davon hast wenn sie von dir weiß" oder dass er denkt sie könnte sich immernoch was antun. Deshalb denke ich auch mal er wird ein Treffen mit ihr vermeiden um nicht von mir erzählen zu "müssen".

Ich will ja wirklich nicht die Hysterische Freundin spielen und finde es gut, dass er sich für seine Ex und somit einen Teil seines Lebens interessiert aber irgendwann muss ich mich doch nicht mehr verleugnen lassen.

Meint ihr der Kompromiss war okay so?

Grüße!

Mehr lesen

31. Januar 2012 um 19:51

Oh je...
also aus meiner sicht: ich würde da keine kompromisse machen.
Wenn es dir so weh tut, dann muss er einfach rücksicht nehmen! Und was soll das, das er ihr nichts von Dir erzählt!!!

Ich hab grade auch das exfreundinnen-problem am hals... oh mann ich kann dir so nachfühlen.
Man liebt den mann und kommt sich vor wie die letzte zicke wenn man was sagt.
Du musst es für dich wissen, aber warum sagst du ihm nicht nochmal klipp und klar DAS ER DIR WEH TUT und das du damit nicht klar kommst.
Ich fühle wirklich mit dir! Sei stark und mutig!!
Kopf hoch!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 19:57
In Antwort auf elaine_12826614

Oh je...
also aus meiner sicht: ich würde da keine kompromisse machen.
Wenn es dir so weh tut, dann muss er einfach rücksicht nehmen! Und was soll das, das er ihr nichts von Dir erzählt!!!

Ich hab grade auch das exfreundinnen-problem am hals... oh mann ich kann dir so nachfühlen.
Man liebt den mann und kommt sich vor wie die letzte zicke wenn man was sagt.
Du musst es für dich wissen, aber warum sagst du ihm nicht nochmal klipp und klar DAS ER DIR WEH TUT und das du damit nicht klar kommst.
Ich fühle wirklich mit dir! Sei stark und mutig!!
Kopf hoch!

...
Naja, also wir reden immer offen und ehrlich miteinander und er beruhigt mich auch immer richtig gut mit so aussagen wie "du bist doch die gewinnerin, ich gehöre zu dir und liege mit DIR abends im bett". Das find ich ja auch immer sehr lieb von ihm.

Aber bei diesem Thema können wir uns einfach gegenseitig nicht verstehen obwohl wir sonst so ein gutes Team sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 20:02

Ach mist
ja was soll man tun wenn er es einfach nicht verstehen will.... ich kau auch grade an dem knochen der unverständnis heißt....
würdest du ihn denn verlassen wenn es so weiter geht?
kennst du die ex persönlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 20:07
In Antwort auf elaine_12826614

Ach mist
ja was soll man tun wenn er es einfach nicht verstehen will.... ich kau auch grade an dem knochen der unverständnis heißt....
würdest du ihn denn verlassen wenn es so weiter geht?
kennst du die ex persönlich?

Hmmm
Nein wir kommen nicht aus der gleichen Stadt. Mittlerweile wohne ich aber auch dort.

Verlassen würde ich ihn nicht, dafür ist unsere Beziehung zu stark und das würde er auch nicht zulassen.

Ich meine einerseits verstehe ich ihn ja, dass er nicht will dass sie sich was antut etc, andererseits sehe ich es dann nicht als förderlich an wenn die beiden sich sehen und sie denkt "ach er ist ja jetzt auch schon 1 jahr nach mir solo"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 20:14

Warum sagt ers nicht...
aber ich kapier echt nicht was sein Problem ist das er es seiner ex nicht sagt... ok, er will nicht das sie sich fertig macht, dann soll er eben weiter kontakt haben ( obwohl ich perönlich damit nicht könnte, lies mal mein Thema: Wie komme ich mit der ex klar...)
aber wie du schon sagst... am ende denkt sie sich noch sonst was weil er ja angeblich so lange single ist....
er sollte es sagen! du lebst mit der tatsache das er kontakt mit ihr hat...dann muss sie damit leben das es Dich in seinem leben gibt und er dich liebt!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 20:19
In Antwort auf elaine_12826614

Warum sagt ers nicht...
aber ich kapier echt nicht was sein Problem ist das er es seiner ex nicht sagt... ok, er will nicht das sie sich fertig macht, dann soll er eben weiter kontakt haben ( obwohl ich perönlich damit nicht könnte, lies mal mein Thema: Wie komme ich mit der ex klar...)
aber wie du schon sagst... am ende denkt sie sich noch sonst was weil er ja angeblich so lange single ist....
er sollte es sagen! du lebst mit der tatsache das er kontakt mit ihr hat...dann muss sie damit leben das es Dich in seinem leben gibt und er dich liebt!!!!!


Wie ich bei deinem Thema auch schon geschrieben habe, sie ist und bleibt nun mal ein Teil seines Lebens, das ist Fakt. Sie haben sich nicht im Streit getrennt und ich Vertraue ihm voll und ganz. Schade, dass es hier keine Männer gibt die es mir erklären könnten.

Ansonsten denke ich ist dein Problem nen anderes als das was ich hier habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 20:22

Stimmt
du hast recht. Aber das ganze aus einer Männlichen Sicht zu hören fände ich auch interessant. Mal abwarten was noch so an antworten kommt. Ich les fleißig mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 7:41

..
Wenn du ihm ach so toll vertraust, kanns dir doc wurst sein ob die olle von dir weiß oder nich. Es würde für dich ja keinen Unterschied machen. Schließlich würde dein Freund ja niiiieee auf die Idee kommen wieder mit der was anzufangen ne? und ob sie aBends nen Bierchen trinken oder Mittags nen Kaffee wo is der Unterschied? Er liebt doch nur dich
Naja ich würde mich allerdigs schon fragen weshalb er so viel Interesse an ihr hat, sie war ja so böse das er sich schließlich vo ihr getrennt hat. Und dann will er trotzdem ach so nett zu ihr sein? Schon komisch, eigentlich dachte ich wenn jemand einem weh getan hat, und das muss sie ihm ja, das man dann von der Person nix mehr wissen will.weil die einen ja verletzt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 11:48

Dabei fühlt man sich
nie gut. Es geht nicht darum, dass sie die Ex ist, es geht darum, daß er dich vor ihr verleugnet und der Sinn daran nun wirklich schwer nachzuvollziehen ist. Außer er will sie warmhalten. Oder hat eben wirklich keine Eier.

Du könntest genauso gut zurückfragen was er davon hat, dass er es ihr nicht erzähl.

Und ihr gegenüber ist es auch total unfair. Sie hat sich ja regelrecht zum Affen gemacht. Wenn sie gewusst hätte, dass seine neue Freundin das alles mitbekommt, hätte sie sich wahrscheinlich weit weniger Hoffnungen gemacht.

Nun kommt sie zurück und er will sich gleich mit ihr treffen? Wenn sie auch nur noch den Ansatz eines Gefühls für ihn über hat, wird er dafür sorgen, dass sie wieder anfängt zu hoffen.

Aber tröste dich. Ich kenne solche Männer auch. Die sind nur eins: Feige ohne Ende und denken mit Totschweigen lassen sich Probleme aus der Welt schaffen.

Ich würde auch rumstressen, wenn mein Freund sich mit seiner Ex treffen würde und die wüsste nichts von mir. Vor allem wenn die Trennung schon so lange her ist.

Wenn ich eins gelernt habe, dann das Verständnis Grenzen hat. Meist war ich die Leidtragende wenn ich zu viel davon hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 11:53
In Antwort auf emmi_12850215

...
Naja, also wir reden immer offen und ehrlich miteinander und er beruhigt mich auch immer richtig gut mit so aussagen wie "du bist doch die gewinnerin, ich gehöre zu dir und liege mit DIR abends im bett". Das find ich ja auch immer sehr lieb von ihm.

Aber bei diesem Thema können wir uns einfach gegenseitig nicht verstehen obwohl wir sonst so ein gutes Team sind.

Klingt
nach Rausreden was er dir da sagt. Könnte man auch - wenn man es böse sehen will - Manipulation nennen. Er schmiert dir Honig um den Bart damit er machen kann was er will. Im Endeffekt ist es ihm aber ja anscheinend egal wie es dir dabei geht. Da nützt es einem auch nichts, wenn der Kerl nachts neben einem schläft. Mies gehts dir ja trotzdem.

Wenn er dich sooo sehr liebt, dann ist es ja auch kein Problem der Ex zu sagen, dass er eine neue Freundin hat.

Wie soll das denn weitergehen? Er versteckt dich die nächsten 10 Jahre vor seiner Ex, trifft sich aber 2 mal im Monat mit ihr???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 12:11


Spinnt der Kerl? Ihr seid jetzt ein Jahr zusammen, und er hat immernoch Bammel, dazu zu stehen? Sorry, aber ich habe dafür null Verständnis. Für mich klingt das ehrer so, als habe ER noch nicht ganz loslassen.
Meiner Erfahrung nach ist dieses "von der einen Beziehung in die nächste" sowieso überhaupt nicht gut, gerade nach einer so langen und dadurch intensiven Beziehung. Beide Partner müssen erst damit abschließen, egal, wer Schluss gemacht hat, beide brauchen auch Zeit, um alleine zu sein und auch zu trauern, schließlich verliert nicht nur de Verlassene, auch der andere fängt ein neues Leben an und auch wenn das in dem Moment besser erscheint, so gab es ja auch schöne Zeiten und so weiter. Beide verlieren etwas und müssen das erst verarbeiten und damit klarkommen, ich denke nicht, dass irgendjemand nach so einer langen Beziehung einfach fertig ist und nicht mehr drüber nachdenkt und auch keine Gefühle mehr hat.

Ich vermute, dass da sein "Problem" liegen kann (ein Stück weit). Außerdem halte ich ihn, wie schon von anderen geschrieben, für ein Weichei - er hat sich für DICH entschieden, dann soll er gefälligst auch zu DIR stehen. Und wer soll von dir verlangen, dass du brav zuhause sitzt und ihm traust, während er mit seiner Ex, die ihn wie gesagt wohl noch liebt (was aber nicht sein muss) und nichts von dir weiß, gemütlich ein Bier oder auch nen Kaffee trinkt und über alte Zeiten plaudert??!!! Meiner Meinung nach bist du kein bisschen hysterisch und ich bewundere, wie viel Verständnis du hast!

ICH würde dem Kerl ne klare Ansage machen, dass er sich Zeit für sich nehmen soll, seine Gedanken und Gefühle ordnen und dann erst weiter handeln. Wenn er DICH will, dann aber auch ganz - kein Versteckspiel und er soll zu dir stehen, vor ihr und der ganzen Welt. Wenn er dazu nicht bereit ist, wirst du auf Dauer nicht glücklch werden - und dann liebt er dich vermutlich, auch wenn es kras ist, nicht genug. Sie ist seine Ex, natürlich soll sie ihm nicht egal sein, abe er sollte mehr Rücksicht auf DEINE, als auf IHRE Gefühle nehmen (die Ausrede zieht meine Meinung eh nicht - er hat sie mit der Trennung schon verletzt, aber jetzt auf einmal tuz sie ihm so leid, dass er ihr niiiie wieder wehtun will?!).

Du hast definitiv genug Verständnis aufgbracht, jetzt schau nach DIR und deinen Gefühlen und mach klare Ansagen. Meine Meinung...

Ich wünsch dir / euch alles Gute!

LG Flamingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 18:17
In Antwort auf toniama

..
Wenn du ihm ach so toll vertraust, kanns dir doc wurst sein ob die olle von dir weiß oder nich. Es würde für dich ja keinen Unterschied machen. Schließlich würde dein Freund ja niiiieee auf die Idee kommen wieder mit der was anzufangen ne? und ob sie aBends nen Bierchen trinken oder Mittags nen Kaffee wo is der Unterschied? Er liebt doch nur dich
Naja ich würde mich allerdigs schon fragen weshalb er so viel Interesse an ihr hat, sie war ja so böse das er sich schließlich vo ihr getrennt hat. Und dann will er trotzdem ach so nett zu ihr sein? Schon komisch, eigentlich dachte ich wenn jemand einem weh getan hat, und das muss sie ihm ja, das man dann von der Person nix mehr wissen will.weil die einen ja verletzt hat.

Ich denke...
du hast das Problem nich ganz verstanden. Trotzdem Danke für deine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 18:20

Was heißt
er steht nicht zu mir. Das klingt ja so als würde er nicht mit mir vor die Tür gehen. Seine Freunde und Familie finden mich toll. Das ist nicht das Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 18:23
In Antwort auf zaynab_12937335

Dabei fühlt man sich
nie gut. Es geht nicht darum, dass sie die Ex ist, es geht darum, daß er dich vor ihr verleugnet und der Sinn daran nun wirklich schwer nachzuvollziehen ist. Außer er will sie warmhalten. Oder hat eben wirklich keine Eier.

Du könntest genauso gut zurückfragen was er davon hat, dass er es ihr nicht erzähl.

Und ihr gegenüber ist es auch total unfair. Sie hat sich ja regelrecht zum Affen gemacht. Wenn sie gewusst hätte, dass seine neue Freundin das alles mitbekommt, hätte sie sich wahrscheinlich weit weniger Hoffnungen gemacht.

Nun kommt sie zurück und er will sich gleich mit ihr treffen? Wenn sie auch nur noch den Ansatz eines Gefühls für ihn über hat, wird er dafür sorgen, dass sie wieder anfängt zu hoffen.

Aber tröste dich. Ich kenne solche Männer auch. Die sind nur eins: Feige ohne Ende und denken mit Totschweigen lassen sich Probleme aus der Welt schaffen.

Ich würde auch rumstressen, wenn mein Freund sich mit seiner Ex treffen würde und die wüsste nichts von mir. Vor allem wenn die Trennung schon so lange her ist.

Wenn ich eins gelernt habe, dann das Verständnis Grenzen hat. Meist war ich die Leidtragende wenn ich zu viel davon hatte.

Warmhalten ist
auf jeden Fall kein Thema. Er war schon 1 Jahr in der Beziehung sehr unglücklich bevor er sich getrennt hat. Es ist ja auch nicht so, dass sie schonmal gefragt hat und er gesagt hätte er hätte keine Freundin.

Irgendwie klingt es jetzt auch so als würden wir jeden Tag darüber streiten. Das ist aber nicht so. Vielleicht alle 3 Monate mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 18:23
In Antwort auf emmi_12850215

Was heißt
er steht nicht zu mir. Das klingt ja so als würde er nicht mit mir vor die Tür gehen. Seine Freunde und Familie finden mich toll. Das ist nicht das Thema.


Mag sein, aber vor IHR steht er nicht zu dir, und wohl auch nicht vor Leutrn, die SIE gut kennen...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 18:26
In Antwort auf eszti_12251338


Spinnt der Kerl? Ihr seid jetzt ein Jahr zusammen, und er hat immernoch Bammel, dazu zu stehen? Sorry, aber ich habe dafür null Verständnis. Für mich klingt das ehrer so, als habe ER noch nicht ganz loslassen.
Meiner Erfahrung nach ist dieses "von der einen Beziehung in die nächste" sowieso überhaupt nicht gut, gerade nach einer so langen und dadurch intensiven Beziehung. Beide Partner müssen erst damit abschließen, egal, wer Schluss gemacht hat, beide brauchen auch Zeit, um alleine zu sein und auch zu trauern, schließlich verliert nicht nur de Verlassene, auch der andere fängt ein neues Leben an und auch wenn das in dem Moment besser erscheint, so gab es ja auch schöne Zeiten und so weiter. Beide verlieren etwas und müssen das erst verarbeiten und damit klarkommen, ich denke nicht, dass irgendjemand nach so einer langen Beziehung einfach fertig ist und nicht mehr drüber nachdenkt und auch keine Gefühle mehr hat.

Ich vermute, dass da sein "Problem" liegen kann (ein Stück weit). Außerdem halte ich ihn, wie schon von anderen geschrieben, für ein Weichei - er hat sich für DICH entschieden, dann soll er gefälligst auch zu DIR stehen. Und wer soll von dir verlangen, dass du brav zuhause sitzt und ihm traust, während er mit seiner Ex, die ihn wie gesagt wohl noch liebt (was aber nicht sein muss) und nichts von dir weiß, gemütlich ein Bier oder auch nen Kaffee trinkt und über alte Zeiten plaudert??!!! Meiner Meinung nach bist du kein bisschen hysterisch und ich bewundere, wie viel Verständnis du hast!

ICH würde dem Kerl ne klare Ansage machen, dass er sich Zeit für sich nehmen soll, seine Gedanken und Gefühle ordnen und dann erst weiter handeln. Wenn er DICH will, dann aber auch ganz - kein Versteckspiel und er soll zu dir stehen, vor ihr und der ganzen Welt. Wenn er dazu nicht bereit ist, wirst du auf Dauer nicht glücklch werden - und dann liebt er dich vermutlich, auch wenn es kras ist, nicht genug. Sie ist seine Ex, natürlich soll sie ihm nicht egal sein, abe er sollte mehr Rücksicht auf DEINE, als auf IHRE Gefühle nehmen (die Ausrede zieht meine Meinung eh nicht - er hat sie mit der Trennung schon verletzt, aber jetzt auf einmal tuz sie ihm so leid, dass er ihr niiiie wieder wehtun will?!).

Du hast definitiv genug Verständnis aufgbracht, jetzt schau nach DIR und deinen Gefühlen und mach klare Ansagen. Meine Meinung...

Ich wünsch dir / euch alles Gute!

LG Flamingo

Wie unten schon geschrieben,
in seiner Familie und seinem Freundeskreis ist alles super. Die kannte ich von Anfang. Und es ist auch nicht so, dass er die neue Beziehung verneint hat, sie hat ja noch nie danach gefragt. Und dass er sie nicht anruft und sagt: "Du ich hab ne neue Schnecke!" kann ich auch verstehen irgendwie.

Aber danke für deine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 18:51

Oha....
Es spielt keine Rolle, ob du die Ex kennst oder ob ihr in derselben Stadt wohnt - die Frage ist: weiß sie überhaupt, dass sie eine Ex ist? Ich schließe aus deinem Text, dass er nie den Mumm hatte, ihr die Wahrheit zu sagen?

Wie mies ist das denn?? Mal angenommen, die Frau freut sich irrsinnig darauf, ihren Freund wiederzusehen und findet dann heraus, dieser ist seit Monaten mit einer anderen zusammen....sorry, das ist einfach nur hinterhältig, feige und schlecht. Kapiert dein Freund das nicht??
Und du? Findest du sein Verhalten nicht schäbig und charakterlos??

Sorry, ihr habt euch beide einfach nur hässlich benommen: er, weil er keinen Arsch in der Hose hat und du, weil du keinen Mumm besessen hast, ihn vor eine Entscheidung zu stellen!

Er hat in all der Zeit nicht den Mut aufgebracht, ihr die Wahrheit zu sagen - und du glaubst, das wird er nun? Was ist, wenn er dich als "Übergangslösung" deklariert und sie um Verzeihung bittet?

Unabhängig davon: wie kannst du wollen, mit so einer Lusche eine Beziehung zu führen?? Einem Mann, der nicht mal den Arsch in der Hose hat, zu dir zu stehen!!!

Ich wünsche dir viel Glück,

Rullgardina



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 19:58

Seh ich ähnlich
Was mich halt auch stört ist, daß sie von Anfang an vor der Ex verleugnet wurde. Es war in dieser Beziehung - bis jetzt - noch nie anders. Und wenn Menschen so gut verheimlichen können, dann sind die mir einfach suspekt. Mein vollstes Vertrauen hätte er jedenfalls nicht.

Was mir noch zu denken geben würde: Sie ist noch gar nicht wieder da und er plant schon ein Treffen. Sieht schon fast nach Vorfreude aus.

Ich sag da aber jetzt auch nicht mehr viel zu, weil die TE ihn eh komplett entschuldigt und es dann ja doch ok für sie zu sein scheint.

Ich finde ihr Verständnis allerdings auch ein wenig too much. Das muss aber ja jeder selber wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 20:58
In Antwort auf emmi_12850215

Wie unten schon geschrieben,
in seiner Familie und seinem Freundeskreis ist alles super. Die kannte ich von Anfang. Und es ist auch nicht so, dass er die neue Beziehung verneint hat, sie hat ja noch nie danach gefragt. Und dass er sie nicht anruft und sagt: "Du ich hab ne neue Schnecke!" kann ich auch verstehen irgendwie.

Aber danke für deine Meinung.


Ja, aber du hattest geschrieben, dass er öffentliche Plätzr gemieden hat. Und doch, nach einem Jahr... Kannst du das durchaus erwarten!!! Sorry, ich will dich nicht angreifen, aber... Bist du vielleicht ein wenig naiv und gutgläubig...? Du musst doch nicht ohne Ende Verständnis haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 21:20
In Antwort auf emmi_12850215

Ich denke...
du hast das Problem nich ganz verstanden. Trotzdem Danke für deine Meinung.

...
Stimmt du bist kein bissel naiv und dein freund ist einfach zu lieb um der ex die wahrheit zusagen deswegen hast du auch so viel verständniss, da dein Freund ja so ein lieber und treuer kerl ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen