Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streitigkeiten wegen Nichts

Streitigkeiten wegen Nichts

9. Oktober 2003 um 10:48 Letzte Antwort: 9. Oktober 2003 um 14:10

Hallo

Ich bin ziemlich verwzweifelt. Ich habe seit drei Jahren einen lieben, ehrlichen und wundervollen Freund. Ich liebe ihn über alles, und ich denke, er mich auch. In den grossen, wichtigen Dingen und Einstellungen verstehen wir uns prächtig. Es sind immer nur die grossen Streitereien wegen Nichts.

Das Problem ist, dass er unglaublich empfindlich ist. Es ist fast nicht zum Aushalten. Manchmal darf ich keine Frage stellen, und er flippt völlig aus, dabei sind meine Fragen völlig harmlos und anständig und überhaupt nicht zynisch. Er interpretiert nur immer alles ganz falsch, so dass er sich angegriffen fühlt.

Ein Beispiel: Er sagt, er gehe einkaufen und noch schnell ins Geschäft. Ich sage: Ok, wann denkst du, dass du etwa wieder zurück bist? Daraus kann der grösste Streit entstehen, weil er dann das Gefühl hat, ich stresse ihn oder wolle ihn kontrollieren.

Das ist aber nicht so. Ich bin nicht eifersüchtig, da ich ihm vertraue. Alles, was ich wissen möchte, ist, wie ich mir in der Zwischenzeit meine Arbeit einteilen soll. Reicht es zum Waschen und Bügeln, Fensterputzen, oder soll ich noch eine Freundin besuchen?

Ein weiteres Beispiel: Er ist sehr sehr ordentlich. Leider ist es eine Unart von ihm, seine Kleider vor dem Schlafengehen einfach in eine Ecke auf einen Haufen zu werfen. Ich hab ihm anständig vorgeschlagen, er soll die Kleider doch aufhängen, dann sind sie am nächsten Tag wieder glatt und frisch. Wow, das gab ein Krach. Ich solle ihn gefälligst nicht bevormunden, etc.

Gestern habe ich seine Kleider stillschweigend an einen Bügel gehängt. Als er das sah, schoss er aus dem Bett raus, riss die Kleider wieder runter und warf sie trotzig wie ein kleines Kind wieder in seine Ecke. Geschlafen hat er dann im Wohnzimmer.

Er fühlt sich generell bei jeder Diskussion gleich angegriffen und interpretiert alles falsch. Sage ich zum Beispiel, dass wir wieder mal was unternehmen könnten (er ist ein richtiger Stubenhocker, was mich eigentlich nicht so stört), unterstellt er mir, ich hätte gesagt, er sei ein Langweiler und Versager.

Diese Streitigkeiten wegen Nichts zermürben mich jeweils dermassen und für ein paar Tage. Denn das Schlimme ist, dass solche Kleinigkeiten dann jeweils ausarten und er sehr grob und primitiv wird in der Wortwahl, mir das Telefon auflegt, mich beschimpft, etc.

Vielleicht ist es für euch noch hilfreich zu wissen, dass er zwanzig Jahre lang Rocker (Hells Angels) war und immer noch ein bisschen diese Stolz-Allüren mit sich trägt.

Trotzdem: er ist mein Traummann und sonst perfekt.

Was mache ich denn bloss falsch?

Liebe Grüsse und danke schon im voraus für jeden Rat.

Mirjana

Mehr lesen

9. Oktober 2003 um 11:59

Hallo Mirjana
Genau das habe ich auch drei(!) Jahre mitgemacht, in der Hoffnung das er sich irgendwann ändert... und genau wie du die Fehler bei MIR gesucht!!!
Glaub mir, so ist es nicht!!
Du wirst dich kaputt machen für etwas das leider -sorry- sinnlos ist...
Du machst nichts falsch, aber diese Streiteren wegen NICHTS zermürben dich auf Dauer, du wirst immer unglücklicher..
Ich habe an dieser Beziehung auch immer wieder festgehalten, zurückgesteckt und zum Schluß wie ein Häufchen Elend in der Ecke gesitzt und gar kein Ton mehr von mir gegeben um jedem Streit aus dem Weg zu gehen, nur um Frieden zu haben...
Wie ein trotziges Kind wird er immer seine Vorstellungen in die Tat umsetzen, interpretieren wie er es sehen will und nicht wie es tatsächlich ist!Er wird niemals daran arbeiten das eine Beziehung teilweise "Arbeit" ist und der Respekt voreinander einfach da sein muß.
Es tut mir sehr leid zu sehen das es noch mehr solcher Menschen gibt die den Partner unbewußt(?) fertigmachen obwohl dieser doch nur das beste für die Partnerschaft zu geben versucht..
Mit der Zeit wirds noch dicker kommen, ich habs erlebt,ein nervliches wrack war nichts gegen mich.
Freunde haben mich aus dieser Beziehung "erlöst", denen ich HEUTE dankbar bin, denn allein hätte ich es niemals geschafft!!
Mittlerweile habe ich meinen Traummann gefunden und bin mehr als glücklich obwohl ich damals überzeugt war das ER der perfekte Mann ist -trotz seiner Macken-..
Das redest du dir selbst nur ein,du mußt an dich denken, willst du das echt dein ganzes Leben lang mitmachen??Dich selbst zerstören?
Oder besser gesagt zerstören lassen...
Wenn du denkst das ER mehr wert ist als dein Leben in der du doch eigentlich immer unglücklicher wirst dann kämpfe um ihn.Diesen Kampf wirst du verlieren, davon bin ich überzeugt.
Entscheiden kann niemand für dich, das mußt du selbst tun.
Ich hoffe du weißt was du tust bzw dir selbst antust..
Wünsche dir viel viel Glück!!
Und Nerven

Liebe Grüße Kimberly

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Oktober 2003 um 14:10

Liebe Mirjana
Du machst gar nichts falsch.Und fang bloss nicht an seine Kleidung aufzuräumen oder jedes Wort was du sagst vorher auf die Goldwaage zu legen.Sonst könnte sich dein Freund schnell daran gewöhnen und du gehst mit den Jahren daran zu Grunde .Das du immer nur Rücksicht auf ihn genommen hast.Denk doch an dich.Wenn er einkaufen geht frag nicht -wie lange bist du weg.-Sag doch einfach was du in der Zwieschenzeit machen wirst oder geh einfach mit.Und wenn er seine Kleidung abends in die Ecke werfen will ,soll er doch aber komm nicht auf die Idee und bügel sie ihm am nächsten Tag noch mal auf .Er hat dich soweit das er dich beschimpft ,primitiv wird,las dir das nicht gefallen .Lieben heißt geben und nehmen ,Rücksicht,Tolerranz und auch Respekt vor dem Anderen .Das muss er wohl noch lernen.
Noch kannst du etwas dagegen tuhen ,mach es bevor es zu spät ist.
Lieben Gruß Mamelick

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram