Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streitigkeit und seine Eltern

Streitigkeit und seine Eltern

11. September um 22:49 Letzte Antwort: 12. September um 12:21

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit fast 2 Jahren zusammen, leider streiten wir uns immer noch recht häufig. 
Er tut manchmal Dinge die mich sehr verletzten und mich total auf die Palme bringen, sodass ich in seinen Augen schnell überreagiert und aus einer Mücke einem Elefanten mache. Natürlich habe ich da eine andere Sicht drauf und damit fängt auch schon das Problem an. Er sieht häufig nicht, dass mich seine Taten stören und verletzten. Konkretes Beispiel: da ich bald Geburtstag habe, habe ich ihn natürlich gefragt was wir an dem Tag machen. Da es auf einen Wochentag fällt und er morgens arbeitet dachte ich mir dass er zumindest nach der Arbeit sich Zeit für mich nehmen kann und wir zumindest 1-2 Stündchen gemeinsam verbringen. Letzten Endes ist er mein Freund und wer will den nicht an solchen Tagenmit seinem Liebsten verbringen. 
Daraufhin bekam ich nur die Antwort, ich bin am Arbeiten und kann nicht kommen. In dem Moment bin ich sehr sauer geworden, weil er sich noch nicht einmal die Zeit nehmen will nach der Arbeit  (13:30 Uhr Feierabend) etwas Zeit mit mir zu verbringen. Erst nachdem ich ihn gefragt habe, ob er denn den ganzen Tag arbeite und keine Stunde Zeit hat, hat er es mir erst angeboten. 
Leider hat sich die Sache und ein großer Konfliktpunkt der 1 Tag vorher entstanden ist sehr aufgespielt und ich war so dermaßen enttäuscht, dass ich beschlossen habe Schluss zu machen. 
Im Nachhinein bereue ich es und kann sagen, dass ich mich viel zu sehr von meinen Gefühlen hab leiten lassen. 
So jetzt kommt der eigentlich Punkt, er wurde daraufhin sehr traurig und daraufhin fragten seine Eltern was los sei. Und in dem Moment hat mein Freund aufgepackt und alles über unsere letzten Konflikte erzählt (aus seiner Perspektive). Seine Eltern sind nun sehr sauer auf mich und haben mich überall gelöscht (Nummer, Social Media). 
naja zu den Fragen, findet ihr dass ich sehr   überreagiert wegen solchen Themen oder ist es zumindest etwas verständlich was ich genau meine und was mich verletzt ? 
Und wie findet ihr das Verhalten der Eltern? 
ich habe ihm immer gesagt, dass wir unsere Familie nie in unsere Streitigkeiten einbeziehen sollen, doch er tut es leider immer und immer wieder, und sowas hinterlässt ein negatives Bild bei seinen Eltern. 

Mehr lesen

11. September um 22:53

Mein Freunde stehen natürlich auf meiner Seite und können mich auch echt nachvollziehen, deshalb will ich mal neutrale Meinungen hören 

Gefällt mir
12. September um 8:25
In Antwort auf anonymy

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit fast 2 Jahren zusammen, leider streiten wir uns immer noch recht häufig. 
Er tut manchmal Dinge die mich sehr verletzten und mich total auf die Palme bringen, sodass ich in seinen Augen schnell überreagiert und aus einer Mücke einem Elefanten mache. Natürlich habe ich da eine andere Sicht drauf und damit fängt auch schon das Problem an. Er sieht häufig nicht, dass mich seine Taten stören und verletzten. Konkretes Beispiel: da ich bald Geburtstag habe, habe ich ihn natürlich gefragt was wir an dem Tag machen. Da es auf einen Wochentag fällt und er morgens arbeitet dachte ich mir dass er zumindest nach der Arbeit sich Zeit für mich nehmen kann und wir zumindest 1-2 Stündchen gemeinsam verbringen. Letzten Endes ist er mein Freund und wer will den nicht an solchen Tagenmit seinem Liebsten verbringen. 
Daraufhin bekam ich nur die Antwort, ich bin am Arbeiten und kann nicht kommen. In dem Moment bin ich sehr sauer geworden, weil er sich noch nicht einmal die Zeit nehmen will nach der Arbeit  (13:30 Uhr Feierabend) etwas Zeit mit mir zu verbringen. Erst nachdem ich ihn gefragt habe, ob er denn den ganzen Tag arbeite und keine Stunde Zeit hat, hat er es mir erst angeboten. 
Leider hat sich die Sache und ein großer Konfliktpunkt der 1 Tag vorher entstanden ist sehr aufgespielt und ich war so dermaßen enttäuscht, dass ich beschlossen habe Schluss zu machen. 
Im Nachhinein bereue ich es und kann sagen, dass ich mich viel zu sehr von meinen Gefühlen hab leiten lassen. 
So jetzt kommt der eigentlich Punkt, er wurde daraufhin sehr traurig und daraufhin fragten seine Eltern was los sei. Und in dem Moment hat mein Freund aufgepackt und alles über unsere letzten Konflikte erzählt (aus seiner Perspektive). Seine Eltern sind nun sehr sauer auf mich und haben mich überall gelöscht (Nummer, Social Media). 
naja zu den Fragen, findet ihr dass ich sehr   überreagiert wegen solchen Themen oder ist es zumindest etwas verständlich was ich genau meine und was mich verletzt ? 
Und wie findet ihr das Verhalten der Eltern? 
ich habe ihm immer gesagt, dass wir unsere Familie nie in unsere Streitigkeiten einbeziehen sollen, doch er tut es leider immer und immer wieder, und sowas hinterlässt ein negatives Bild bei seinen Eltern. 

Das man andere fragt, was man an seinem eigene Geb macht finde ich nicht nartürlich. Da lade ich ein u gut ist.

Was hat er dir angeboten?

Wenn mir einer an meinem Geb so kommt, wäre ich auch verletzt. Das du überreagiert hast, weisst du selbst. Entschuldige dich u fertig.

Ja, gibt so bekloppte Eltern.
Hat aber nichts mit....hinterlässt ein negatives Bild..zu tun. Dein Ex kann ja nichts dazu, das seine Eltern so denken/reagieren.

Gefällt mir
12. September um 8:54
In Antwort auf febreze

Das man andere fragt, was man an seinem eigene Geb macht finde ich nicht nartürlich. Da lade ich ein u gut ist.

Was hat er dir angeboten?

Wenn mir einer an meinem Geb so kommt, wäre ich auch verletzt. Das du überreagiert hast, weisst du selbst. Entschuldige dich u fertig.

Ja, gibt so bekloppte Eltern.
Hat aber nichts mit....hinterlässt ein negatives Bild..zu tun. Dein Ex kann ja nichts dazu, das seine Eltern so denken/reagieren.

Also dass ich ihn auf meinen Geburtstag eingelade, ist selbstverständlich, da wir bis jetzt jeden Geburtstag gemeinsam verbracht haben. Darum verstehe ich nicht wieso er so etwas sagt. 
Erst nachdem ich ihn gefragt habe ob er den ganzen Tage arbeite und keine Zeit hat, meinte er dann irgendwann, ja "ich kann vielleicht später für 1-2 Stunden kommen. "
Das Problem ist jetzt aber, dass wir das Problem versucht haben zu klären und wieder zusammen sind. 
und jetzt hinterfragen seine Eltern immer mehr und zeigen kein Interesse an der Beziehung wie früher. 
ich habe echt nicht mehr das Bedürfnis seine Eltern zu sehen, weil ich noch wegen anderen Sachen, wie z.B.  Handy nehmen und Chats lesen von uns beiden lesen, echttttt sauer bin 

Gefällt mir
12. September um 9:03
In Antwort auf anonymy

Also dass ich ihn auf meinen Geburtstag eingelade, ist selbstverständlich, da wir bis jetzt jeden Geburtstag gemeinsam verbracht haben. Darum verstehe ich nicht wieso er so etwas sagt. 
Erst nachdem ich ihn gefragt habe ob er den ganzen Tage arbeite und keine Zeit hat, meinte er dann irgendwann, ja "ich kann vielleicht später für 1-2 Stunden kommen. "
Das Problem ist jetzt aber, dass wir das Problem versucht haben zu klären und wieder zusammen sind. 
und jetzt hinterfragen seine Eltern immer mehr und zeigen kein Interesse an der Beziehung wie früher. 
ich habe echt nicht mehr das Bedürfnis seine Eltern zu sehen, weil ich noch wegen anderen Sachen, wie z.B.  Handy nehmen und Chats lesen von uns beiden lesen, echttttt sauer bin 

" Darum verstehe ich nicht wieso er so etwas sagt. "
Hat er es nun erklärt ?

Da musst du deinen Freund ansaugen, und nicht die Eltern. (was ja eh nicht geht, da du gelöscht  bist  ).

Gefällt mir
12. September um 9:16
In Antwort auf anonymy

Mein Freunde stehen natürlich auf meiner Seite und können mich auch echt nachvollziehen, deshalb will ich mal neutrale Meinungen hören 

Erstmal ganz kurz: ich finde, viel wichtiger ist es, dass wahre Freunde ehrlich zu einem sind, auch wenn das bedeutet, eine andere Meinung zu äußern, als die, die man selber vertritt.
"Natürlich" auf deiner Seite stehen wahre Freunde deshalb nicht automatisch Meine Meinung dazu nur am Rande.

Ich kann es verstehen, dass du verletzt bist.
Gibt Menschen, die geben nichts auf ihren Geburtstag und das Tamtam drumherum.
Ich selber mag meine Geburtstage auch nicht groß feiern. Aber einen schönen gemeinsamen Geburtstagsabend mit dem Partner finde ich doch ganz schön.
Und wenn sich mein Partner überhaupt keine Zeit an meinem Geburtstag für mich nehmen würde, obwohl er es könnte, wäre ich traurig. 
Nur, dass du gleich die ganze Beziehung beendest, finde ich etwas übereilt.
Erstmal darüber reden und ihm deine Empfindungen zu dem Thema mitteilen - das wäre vielleicht besser gewesen.

Zu den Eltern deines Freundes:
Ihr beide seid erwachsen, nehme ich an. Ist ja schön und gut, dass er seinen Eltern so vertraut, aber besser wäre es, wenn ihr das unter euch ausmacht. Ich weiß natürlich nicht, wie "schlimm" oder nicht "schlimm" du in Konflikten reagierst, ob du oft sehr laut, beleidigend oder ähnliches wirst...selbst dann hätte ich mich aber auch nicht unbedingt bei meinen Eltern ausgeheult, sondern wahrscheinlich einfach Konsequenzen gezogen und mich getrennt. Denn Menschen, die in Konflikten fies werden und nicht vernünftig streiten können ohne beleidigend oder cholerisch zu werden, sind furchtbar und würde ich nicht als Lebenspartner haben wollen.
Aber vielleicht bist du gar nicht so und dein Freund hat seinen Eltern ein völlig falsches Bild von dir aufgetischt, weil er Mitleid erhaschen will oder einfach, um von den eigenen Fehlern abzulenken.
Ich verstehe grundsätzlich auch die Reaktion der Eltern nicht. So oder so finde ich, die eigenen Kinder sollten im Erwachsenenalter Konflikte mit Partnern selber lösen. Da mische ich mich doch nicht ein als Mutter, es sei denn, es geht um krasse Dinge, wie körperliche Gewalt oder ähnliches.
Es ist kindisch und albern, dass sie dich in den sozialen Netzwerken gelöscht haben. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. 

Auch wenn es schwer fällt, aber steh drüber. Rede nochmal mit deinem Freund und versucht, eine gesunde Streitkultur zu erarbeiten. 
Und vor allem, sollte dein Freund nicht jedes bisschen, über das ihr streitet an die Eltern weitertratschen, er ist erwachsen!

Gefällt mir
12. September um 9:22
In Antwort auf anonymy

Also dass ich ihn auf meinen Geburtstag eingelade, ist selbstverständlich, da wir bis jetzt jeden Geburtstag gemeinsam verbracht haben. Darum verstehe ich nicht wieso er so etwas sagt. 
Erst nachdem ich ihn gefragt habe ob er den ganzen Tage arbeite und keine Zeit hat, meinte er dann irgendwann, ja "ich kann vielleicht später für 1-2 Stunden kommen. "
Das Problem ist jetzt aber, dass wir das Problem versucht haben zu klären und wieder zusammen sind. 
und jetzt hinterfragen seine Eltern immer mehr und zeigen kein Interesse an der Beziehung wie früher. 
ich habe echt nicht mehr das Bedürfnis seine Eltern zu sehen, weil ich noch wegen anderen Sachen, wie z.B.  Handy nehmen und Chats lesen von uns beiden lesen, echttttt sauer bin 

Warum lasst ihr das zu, dass seine Eltern in euren Handys schnüffeln??? Ich ein deiner Stelle hätte aber ganz klare Ansagen dazu gemacht. Wo sind wir denn hier?! Also da bleibt mir die Spucke weg. Nur bist du auch selber mit schuld dran, weil du es zulässt. 

Gefällt mir
12. September um 10:50
In Antwort auf missdalton

Erstmal ganz kurz: ich finde, viel wichtiger ist es, dass wahre Freunde ehrlich zu einem sind, auch wenn das bedeutet, eine andere Meinung zu äußern, als die, die man selber vertritt.
"Natürlich" auf deiner Seite stehen wahre Freunde deshalb nicht automatisch Meine Meinung dazu nur am Rande.

Ich kann es verstehen, dass du verletzt bist.
Gibt Menschen, die geben nichts auf ihren Geburtstag und das Tamtam drumherum.
Ich selber mag meine Geburtstage auch nicht groß feiern. Aber einen schönen gemeinsamen Geburtstagsabend mit dem Partner finde ich doch ganz schön.
Und wenn sich mein Partner überhaupt keine Zeit an meinem Geburtstag für mich nehmen würde, obwohl er es könnte, wäre ich traurig. 
Nur, dass du gleich die ganze Beziehung beendest, finde ich etwas übereilt.
Erstmal darüber reden und ihm deine Empfindungen zu dem Thema mitteilen - das wäre vielleicht besser gewesen.

Zu den Eltern deines Freundes:
Ihr beide seid erwachsen, nehme ich an. Ist ja schön und gut, dass er seinen Eltern so vertraut, aber besser wäre es, wenn ihr das unter euch ausmacht. Ich weiß natürlich nicht, wie "schlimm" oder nicht "schlimm" du in Konflikten reagierst, ob du oft sehr laut, beleidigend oder ähnliches wirst...selbst dann hätte ich mich aber auch nicht unbedingt bei meinen Eltern ausgeheult, sondern wahrscheinlich einfach Konsequenzen gezogen und mich getrennt. Denn Menschen, die in Konflikten fies werden und nicht vernünftig streiten können ohne beleidigend oder cholerisch zu werden, sind furchtbar und würde ich nicht als Lebenspartner haben wollen.
Aber vielleicht bist du gar nicht so und dein Freund hat seinen Eltern ein völlig falsches Bild von dir aufgetischt, weil er Mitleid erhaschen will oder einfach, um von den eigenen Fehlern abzulenken.
Ich verstehe grundsätzlich auch die Reaktion der Eltern nicht. So oder so finde ich, die eigenen Kinder sollten im Erwachsenenalter Konflikte mit Partnern selber lösen. Da mische ich mich doch nicht ein als Mutter, es sei denn, es geht um krasse Dinge, wie körperliche Gewalt oder ähnliches.
Es ist kindisch und albern, dass sie dich in den sozialen Netzwerken gelöscht haben. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. 

Auch wenn es schwer fällt, aber steh drüber. Rede nochmal mit deinem Freund und versucht, eine gesunde Streitkultur zu erarbeiten. 
Und vor allem, sollte dein Freund nicht jedes bisschen, über das ihr streitet an die Eltern weitertratschen, er ist erwachsen!

Es sind noch andere Kleinigkeiten mit dazu gekommen wie der große Streit davor 
er entschuldigt sich bei mir und gibt dann am Ende zu dass er es eh nicht ernst meint 
Darum haben diese Kleinigkeiten das Fass gefüllt und dass mit meinem Geburtstag schlussendlich zum überlaufen gebracht 
ich denke mir nämlich wenn mein Partner den wichtigsten Tag im Jahr nicht mit mir nicht verbringen will und nicht schätzt, dann schätzt er mich insgesamt als Person nicht mehr. Mein Gedanke zumindest. 
bei Streitigkeiten beleidigen wir uns nicht und schreien und auch nicht an aber manchmal sagt man ebene Sachen die man am Ende bereut, weil diese verletzend sein können. 
doch wir haben darüber geredet und versuchen es nun besser anzugehen und ich habe meinen Fehler auch eingesehen. 

gebau so sehe ich es auch, ich habe ihn oft genug mitgeteilt dass es zumindest meine Privatsphäre ist und seine Eltern nichts angeht. Schlussendlich führe ich die Beziehung mit meinem Freund und nicht seinen Eltern. Versteht er leider nicht. 

Gefällt mir
12. September um 10:52
In Antwort auf anonymy

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit fast 2 Jahren zusammen, leider streiten wir uns immer noch recht häufig. 
Er tut manchmal Dinge die mich sehr verletzten und mich total auf die Palme bringen, sodass ich in seinen Augen schnell überreagiert und aus einer Mücke einem Elefanten mache. Natürlich habe ich da eine andere Sicht drauf und damit fängt auch schon das Problem an. Er sieht häufig nicht, dass mich seine Taten stören und verletzten. Konkretes Beispiel: da ich bald Geburtstag habe, habe ich ihn natürlich gefragt was wir an dem Tag machen. Da es auf einen Wochentag fällt und er morgens arbeitet dachte ich mir dass er zumindest nach der Arbeit sich Zeit für mich nehmen kann und wir zumindest 1-2 Stündchen gemeinsam verbringen. Letzten Endes ist er mein Freund und wer will den nicht an solchen Tagenmit seinem Liebsten verbringen. 
Daraufhin bekam ich nur die Antwort, ich bin am Arbeiten und kann nicht kommen. In dem Moment bin ich sehr sauer geworden, weil er sich noch nicht einmal die Zeit nehmen will nach der Arbeit  (13:30 Uhr Feierabend) etwas Zeit mit mir zu verbringen. Erst nachdem ich ihn gefragt habe, ob er denn den ganzen Tag arbeite und keine Stunde Zeit hat, hat er es mir erst angeboten. 
Leider hat sich die Sache und ein großer Konfliktpunkt der 1 Tag vorher entstanden ist sehr aufgespielt und ich war so dermaßen enttäuscht, dass ich beschlossen habe Schluss zu machen. 
Im Nachhinein bereue ich es und kann sagen, dass ich mich viel zu sehr von meinen Gefühlen hab leiten lassen. 
So jetzt kommt der eigentlich Punkt, er wurde daraufhin sehr traurig und daraufhin fragten seine Eltern was los sei. Und in dem Moment hat mein Freund aufgepackt und alles über unsere letzten Konflikte erzählt (aus seiner Perspektive). Seine Eltern sind nun sehr sauer auf mich und haben mich überall gelöscht (Nummer, Social Media). 
naja zu den Fragen, findet ihr dass ich sehr   überreagiert wegen solchen Themen oder ist es zumindest etwas verständlich was ich genau meine und was mich verletzt ? 
Und wie findet ihr das Verhalten der Eltern? 
ich habe ihm immer gesagt, dass wir unsere Familie nie in unsere Streitigkeiten einbeziehen sollen, doch er tut es leider immer und immer wieder, und sowas hinterlässt ein negatives Bild bei seinen Eltern. 

Ich finde dein verhalten total kindisch. Vermutlich hat dein Freund die ganze Nacht gearbeitet, wenn er um die Uhrzeit Feierabend hat. Die Welt dreht sich nicht um dich. Was ist denn daran so schlimm, wenn man den Geburtstag am Wochenende oder an einem anderen freien Tag nachfeiert? Du hast deswegen einen Riesen Streit angefangen und Schluss gemacht. Sorry, dass ist lächerlich. Erwachsene reagieren nicht so. Die Eltern sehen, dass du nicht gut bist für ihren Sohn und haben dich daher gestrichen. 

2 LikesGefällt mir
12. September um 10:54
In Antwort auf missdalton

Warum lasst ihr das zu, dass seine Eltern in euren Handys schnüffeln??? Ich ein deiner Stelle hätte aber ganz klare Ansagen dazu gemacht. Wo sind wir denn hier?! Also da bleibt mir die Spucke weg. Nur bist du auch selber mit schuld dran, weil du es zulässt. 

Vorweg er ist 22 Jahre alt und ich 21 Jahre. 
Meine Eltern dürften niemals an mein Handy und das wissen sie auch. 
sein Vater hat, als mein Freund so traurig war, sein Handy genommen und meine letzten Nachrichten an ihn gelesen, "um zu verstehen warum es so gekommen ist" 
schon dumm genug dass es mein Freund zulässt, finde ich es so kindisch und bescheuert vom Vater überhaupt auf den Gedanken zu kommen den Chat zu lesen und jetzt kommts ... mich mit dem Handy meines Freundes auf WhatsApp zu blockieren. Mir fehlern nur noch die Worte...

Gefällt mir
12. September um 10:56
In Antwort auf limonenkuchen

Ich finde dein verhalten total kindisch. Vermutlich hat dein Freund die ganze Nacht gearbeitet, wenn er um die Uhrzeit Feierabend hat. Die Welt dreht sich nicht um dich. Was ist denn daran so schlimm, wenn man den Geburtstag am Wochenende oder an einem anderen freien Tag nachfeiert? Du hast deswegen einen Riesen Streit angefangen und Schluss gemacht. Sorry, dass ist lächerlich. Erwachsene reagieren nicht so. Die Eltern sehen, dass du nicht gut bist für ihren Sohn und haben dich daher gestrichen. 

Mein Freund arbeitet nicht die ganze Nacht sondern von 8 Uhr morgens bis 13:30 Uhr 
Darum kann man echt zumindest 1 Stunde erwarten, die man gemeinsam verbringt 

Gefällt mir
12. September um 11:53
In Antwort auf anonymy

Mein Freund arbeitet nicht die ganze Nacht sondern von 8 Uhr morgens bis 13:30 Uhr 
Darum kann man echt zumindest 1 Stunde erwarten, die man gemeinsam verbringt 

Nein. Du darfst nichts erwarten. Er ist ein freier Mensch. 

wenn du deswegen so ausflippst und Schluss machst, dann haben ich die anderen sehr gut verstehen. 

Gefällt mir
12. September um 12:07
In Antwort auf limonenkuchen

Nein. Du darfst nichts erwarten. Er ist ein freier Mensch. 

wenn du deswegen so ausflippst und Schluss machst, dann haben ich die anderen sehr gut verstehen. 

"Er ist ein freier Mensch " ....

Aus welcher Republik kommst du ?

Gefällt mir
12. September um 12:11
In Antwort auf febreze

"Er ist ein freier Mensch " ....

Aus welcher Republik kommst du ?

Republik Deutschland.  München. Du? 

Gefällt mir
12. September um 12:12
In Antwort auf febreze

"Er ist ein freier Mensch " ....

Aus welcher Republik kommst du ?

Und bei dir müssen alle stramm stehen? Aus welchem Bananenstaat kommst Du? 

1 LikesGefällt mir
12. September um 12:17
In Antwort auf limonenkuchen

Republik Deutschland.  München. Du? 

Ich Zed. Republik München.

Vielen Dank




 

Gefällt mir
12. September um 12:18
In Antwort auf limonenkuchen

Und bei dir müssen alle stramm stehen? Aus welchem Bananenstaat kommst Du? 

München

Gefällt mir
12. September um 12:21
In Antwort auf limonenkuchen

Nein. Du darfst nichts erwarten. Er ist ein freier Mensch. 

wenn du deswegen so ausflippst und Schluss machst, dann haben ich die anderen sehr gut verstehen. 

Klar ich muss und sollte nichts erwarten, aber wenn wir alle anderen Geburtstage zusammen verbraucht hat, dann geht man eben davon aus dass man diesen eben auch zusammen verbringen muss 
Hätte er einen triftigen Grund, den man echt nachvollziehen kann dann würde ich auch sagen, dass es in Ordnung ist einen Tag später oder am Wochenende zu feiern aber er arbeitet nicht den halben Tag und hat genug Zeit. Sowas spiegelt nur Desinteresse wieder. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers