Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streit-Wer lenkt als erstes ein?

Streit-Wer lenkt als erstes ein?

17. Oktober 2003 um 12:33 Letzte Antwort: 21. Oktober 2003 um 14:48

Boh, hab mich gestern mit meinem Freund am Telefon gefetzt, bin jetzt noch auf 180!!!
Er hat sich unmöglich benommen und ich bin darauf hin etwas ausgeflippt.
Da er eher von der sturen Sorte ist, befürchte ich halt das von seiner Seite aus jetzt nichts mehr kommt, d.h. er meldet sich nicht mehr und vielleicht ist dann auch die Beziehung hin.
Einerseits will ich nicht immer die "Klügere" sein und nachgeben, d.h. wieder den ersten Schritt tun.
Andererseits will ich ihn auch nicht verlieren und durch falschen Stolz unsere Beziehung aufs Spiel setzen.
Wie geht ihr mit so was um?

Mehr lesen

17. Oktober 2003 um 12:44

Der nachgiebige klügere und der falsche stolz ...
hallo sharka,

ist es nicht normal, sich mal anzufetzen und dann ein paar tage sendepause zu haben, bis man sich abreagiert hat? ich glaube nicht, dass daran eine beziehung zerbricht, im gegenteil.
wenn du den ersten schritt machst, bedeutet das nicht, dass du nachgeben oder dich anpassen musst oder gar klein beigibst. ich sehe das so: auf in die zweite runde!
lg von peas

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 12:47

Hallo Sharka!
Wieso wartest Du nicht, bis er von sich aus kommt? Willst Du denn ewig nachgeben, auch wenn er nicht im Recht sein sollte??

Wenn ihm was an der Beziehung liegt, soll er sich ruhig mal melden, dann merkt er auch mal, daß er es nicht immer so mit Dir machen kann.
Und falls er sich nicht meldet... Dazu braucht man nichts mehr zu sagen.

Wünsche Dir trotzdem ein schönes WE!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 13:01

Hi Du
Was ist das denn für eine vertrauensvolle Beziehung, wenn sie nach einem fetzigen Streit nur wegen flaschem Stolz zuende ist???

Irgend einen Auslöser hat es doch gegeben, wenn man vielleicht auch nicht von Schuld zuweisen reden kann, gerade wenn es um lappalien geht.
Aber verschwendet keine Zeit...Lebbe is so kurz...

Ich mache gerne auch zweimal den ersten Schritt, hatte bislang jedoch immer Partner , die nicht stur waren, da war es einfach...sonst heißt es mal Klartext reden, keine Frage!

Also, los, ruf ihn an...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 13:06
In Antwort auf an0N_1250949399z

Hallo Sharka!
Wieso wartest Du nicht, bis er von sich aus kommt? Willst Du denn ewig nachgeben, auch wenn er nicht im Recht sein sollte??

Wenn ihm was an der Beziehung liegt, soll er sich ruhig mal melden, dann merkt er auch mal, daß er es nicht immer so mit Dir machen kann.
Und falls er sich nicht meldet... Dazu braucht man nichts mehr zu sagen.

Wünsche Dir trotzdem ein schönes WE!

Bitte keine spielchen
hallo, ich habe ganz ganz miese erfahrungen mit diesen strategischen spielchen gemacht und glaube, dass es nur schlimm(er) wird, wenn man versucht, den anderen zu manipulieren. ja, und man manipuliert sich selbst, verhält sich anders, als man es intuitiv machen würde. kontakt aufnehmen ist nicht nachgeben.

lg von peas

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 14:02

Tja, das Problem
ist, das unsere Beziehung sowieso sehr schwierig ist und wir eigentlich letztes WE einen Neustart gemacht haben. Die Probleme liegen auf seiner Seite und er müsste eigentlich an sich arbeiten. Diese Streitigkeiten hatten wir halt schon öfters und ICH musste immer den ersten Schritt tun.
Bin aber auch nicht jemand der es lange in so einer Situation aushält und warten kann bis sich der andere meldet. Aber irgendwie denke ich halt, das wenn ich das immer tue, dann braucht er sich ja nie ändern da ich ja immer wieder nachgebe.

Und mit den Tagen Sendepause ist ja gut und schön, aber vor unserem Neustart hatten wir jetzt 5 Wochen Sendepause und irgendwie sollte es jetzt mal wieder weitergehen.
Super, die einen sagen ruf ihn an, die anderen sagen warte ER muss kommen...
Klar ich muss das sowieso selber entscheiden. Aus dem Bauch heraus habe ich daran gedacht ihm eine SMS zu schreiben und damit die etwas vorhandene Anspannung zu lösen. Er wollte sich eigentlich melden, sagte er jedenfalls. Das kann aber irgendwann nächsten Monat sein!!!

Nein, kritikfähig ist der Mann wirklich nicht und zur Info an Rubens: Ne, Pubertät ist das nicht, das ist eher Midlifecrisis. Der Mann ist Mitte 40, ich 10 Jahre jünger und wir sind 4 Monate (incl. Sendepausen) zusammen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 14:15
In Antwort auf ndidi_12772832

Tja, das Problem
ist, das unsere Beziehung sowieso sehr schwierig ist und wir eigentlich letztes WE einen Neustart gemacht haben. Die Probleme liegen auf seiner Seite und er müsste eigentlich an sich arbeiten. Diese Streitigkeiten hatten wir halt schon öfters und ICH musste immer den ersten Schritt tun.
Bin aber auch nicht jemand der es lange in so einer Situation aushält und warten kann bis sich der andere meldet. Aber irgendwie denke ich halt, das wenn ich das immer tue, dann braucht er sich ja nie ändern da ich ja immer wieder nachgebe.

Und mit den Tagen Sendepause ist ja gut und schön, aber vor unserem Neustart hatten wir jetzt 5 Wochen Sendepause und irgendwie sollte es jetzt mal wieder weitergehen.
Super, die einen sagen ruf ihn an, die anderen sagen warte ER muss kommen...
Klar ich muss das sowieso selber entscheiden. Aus dem Bauch heraus habe ich daran gedacht ihm eine SMS zu schreiben und damit die etwas vorhandene Anspannung zu lösen. Er wollte sich eigentlich melden, sagte er jedenfalls. Das kann aber irgendwann nächsten Monat sein!!!

Nein, kritikfähig ist der Mann wirklich nicht und zur Info an Rubens: Ne, Pubertät ist das nicht, das ist eher Midlifecrisis. Der Mann ist Mitte 40, ich 10 Jahre jünger und wir sind 4 Monate (incl. Sendepausen) zusammen.

Na..
...wenn nach 4 Monaten schon erste Sendepausen zu vermerken sind...sieht das alles nicht soo wahnsinnig vielversprechend aus..oder?
Aber wenn Ihr beide Euch von ganzem herzen liebt und zusammen bleiben wollt, dann wünsche ich Euch viel Glück!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 14:17

Hält sich die waage
gottseidank hat uns der liebe gott hirn gegeben ,sodaß wir der sprache mächtig sind und wenn mir jemand wichtig ist kanns nicht sein, dat wegen ein paar unterschiedliche ansichten allet in frage gestellt wird. ich bin auch nicht gerade die feinste beim streiten und austeilen .... und da sollte man auch den mut haben den anfang zu machen * schmunzel* , wenn man merkt daß man jemanden mit worten sehr verletzt hat.
son bissel rumgebrülle reingit die luft , kurbelt den kreislauf an und versöhnungen sind mindestens genau so aufregend *kicher*
jedenfalls weiß man dadurch dat man lebt ...
und stolz ? was ist das ? kann ich nicht knuddeln, essen oder anbrüllen .... also nutzloser ballast ...schon vor jahren in die tonne gekloppt ...mach das was du meinst , was für dich richtig ist ... und nicht was andere von dir erwarten . wenn dir da nach ist aus eurem streit ne stolzfrage zu machen ...dein ding ...wenn du sehnsucht nach ihm hast ...ruf ihn an ..... nur du kannst dafür sorgen ,daß es dir gut geht .... und nur du weißt was dir guttut.... also handel auch danach ))

liebe grüße

Marsha

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 14:29
In Antwort auf ndidi_12772832

Tja, das Problem
ist, das unsere Beziehung sowieso sehr schwierig ist und wir eigentlich letztes WE einen Neustart gemacht haben. Die Probleme liegen auf seiner Seite und er müsste eigentlich an sich arbeiten. Diese Streitigkeiten hatten wir halt schon öfters und ICH musste immer den ersten Schritt tun.
Bin aber auch nicht jemand der es lange in so einer Situation aushält und warten kann bis sich der andere meldet. Aber irgendwie denke ich halt, das wenn ich das immer tue, dann braucht er sich ja nie ändern da ich ja immer wieder nachgebe.

Und mit den Tagen Sendepause ist ja gut und schön, aber vor unserem Neustart hatten wir jetzt 5 Wochen Sendepause und irgendwie sollte es jetzt mal wieder weitergehen.
Super, die einen sagen ruf ihn an, die anderen sagen warte ER muss kommen...
Klar ich muss das sowieso selber entscheiden. Aus dem Bauch heraus habe ich daran gedacht ihm eine SMS zu schreiben und damit die etwas vorhandene Anspannung zu lösen. Er wollte sich eigentlich melden, sagte er jedenfalls. Das kann aber irgendwann nächsten Monat sein!!!

Nein, kritikfähig ist der Mann wirklich nicht und zur Info an Rubens: Ne, Pubertät ist das nicht, das ist eher Midlifecrisis. Der Mann ist Mitte 40, ich 10 Jahre jünger und wir sind 4 Monate (incl. Sendepausen) zusammen.

Hälst du das...
... für zukunftsträchtig?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 14:34
In Antwort auf janene_12645599

Hälst du das...
... für zukunftsträchtig?

Ich weiß...
das hört sich alles nicht gut an.
Aber wenn ich da keine Zukunft drin sehen würde, dann wäre ich mit dem Mann ja wohl nicht mehr zusammen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 15:18

Also
wenn mein partner nie den ersten schritt macht, würde ich mich fragen ob ihm überhaupt etwas an der beziehung liegt.

bei uns macht jeder mal den ersten schritt. und das sogar kurz nachdem wir eine meinungsverschiedenheit hatten. wir sehen schnell ein, dass herumschmollen nur kostbare zeit verplemmpert, die wir wieder gemeinsam verbringen können.

die sturheit von deinem freund finde ich recht kindisch. und das in dem alter. normalerweise müsste er erwachsen mit solchen situationen umgehen können. und nicht herumschmollen, wie ein bubi dem man sein dreirad weggenommen hat.

finde für dich heraus, ob es dir wert ist mal wieder den ersten schritt zu tun, und ob du das in zukunft immer wieder so tun möchtest.

lg
carrie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 15:23
In Antwort auf ndidi_12772832

Ich weiß...
das hört sich alles nicht gut an.
Aber wenn ich da keine Zukunft drin sehen würde, dann wäre ich mit dem Mann ja wohl nicht mehr zusammen!

Tja...
... WAS für eine zukunft siehst du denn da? für mich klingt das, als würde es einfach nicht funktionieren zwischen euch beiden

versuch doch nichts zu erzwingen. lass ihn.
mir scheint nicht das er WIRKLICH will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 15:30
In Antwort auf janene_12645599

Tja...
... WAS für eine zukunft siehst du denn da? für mich klingt das, als würde es einfach nicht funktionieren zwischen euch beiden

versuch doch nichts zu erzwingen. lass ihn.
mir scheint nicht das er WIRKLICH will.

Das funktioniert generell
bei ihm nicht...Beziehungsangst und so.
Er hat sich aber jetzt nach 5 Wochen "Sendepause" dafür entschieden das er es versuchen will.
Nur scheint er da völlig vergessen zu haben das er auch was an sich arbeiten muss und da scheint er wohl keine Lust drauf zu haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 15:39
In Antwort auf ndidi_12772832

Das funktioniert generell
bei ihm nicht...Beziehungsangst und so.
Er hat sich aber jetzt nach 5 Wochen "Sendepause" dafür entschieden das er es versuchen will.
Nur scheint er da völlig vergessen zu haben das er auch was an sich arbeiten muss und da scheint er wohl keine Lust drauf zu haben.

Warum lässt du dich drauf ein?
liebst du ihn so sehr?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 15:46
In Antwort auf janene_12645599

Warum lässt du dich drauf ein?
liebst du ihn so sehr?

Ja...
sonst wär ich schon längst weg!
Und weil ich weiß das er ein wunderbarer Mensch und Partner ist, wenn er denn bereit ist wieder Vertrauen zu haben.
Habe ihn auch anders kennengelernt und das lässt mich einfach hoffen.
Er hat ja jetzt einen wichtigen Schritt getan, d.h. er ist sich bewußt das er Beziehungsangst hat und will daran arbeiten.
Nur mit der Umsetzung happerst noch etwas.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 16:53
In Antwort auf ndidi_12772832

Ja...
sonst wär ich schon längst weg!
Und weil ich weiß das er ein wunderbarer Mensch und Partner ist, wenn er denn bereit ist wieder Vertrauen zu haben.
Habe ihn auch anders kennengelernt und das lässt mich einfach hoffen.
Er hat ja jetzt einen wichtigen Schritt getan, d.h. er ist sich bewußt das er Beziehungsangst hat und will daran arbeiten.
Nur mit der Umsetzung happerst noch etwas.

*grübel*
über was habt ihr denn überhaupt gestritten?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 17:26

Meine Meinung...
"In der Liebe und im Krieg hat Stolz nichts zu suchen."

Sicher ist es nicht immer einfach, den ersten Schritt zu machen. ABer ich finde dennoch, dass man ihn tun sollte, sobald man zur Versöhnung bereit ist. Alles andere ist Unsinn.

Liebe Grüße,
Nindscha

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2003 um 23:37
In Antwort auf janene_12645599

*grübel*
über was habt ihr denn überhaupt gestritten?

Er will beim Neustart
das Tempo zurückfahren, aber ich wollte am Donnerstag dann schon mal wissen ob man sich am Wochenende sieht (Wochenendbeziehung).
Er war superschlecht drauf und ich hab das voll abbekommen. Da bin ich dann explodiert, weil so kann er nicht mit mir umspringen.
Wir müssen dringend ein paar Dinge klären, aber hat sich auf gar kein Gespräch eingelassen.
Habe ihm jetzt heute abend eine SMS geschickt, aber natürlich keine Reaktion, der schaltet jetzt auf stur.
Aber ich hab mir fest vorgenommen (mal sehen wie lange ich das durchhalte) mich jetzt nicht weiter bei ihm zu melden. Hab ja schließlich den ersten Schritt gemacht (die SMS war vom Inhalt sehr entgegenkommend von mir) und wenn er sich jetzt wirklich nicht mehr melden sollte, dann liegt ihm wirklich nichts an unserer Beziehung. Und dann sollte ich das vielleicht einfach akzeptieren, auch wenn's schwer fällt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Oktober 2003 um 9:40

Glaub mir,
... ich will dich nicht frustrieren, im Gegenteil, aber du tust dir, aus meiner Sicht, mit dieser Beziehung nichts Gutes. Es kann nicht sein, dass du für die Erhaltung der Beziehung allein verantwortlich bist; es kann auch nicht sein, dass du dich zurücknehmen und berechtigten Ärger runterschlucken muss, damit sich der Herr nicht beleidigt zurückzieht. Wenn er an sich arbeiten muss, dann lass ihn das tun, und wenn er weitergekommen ist, kann er sich ja wieder melden. Bis dahin kannst du deine Zeit sicher angenehmer und konstruktiver verbringen als dich mit Schuldgefühlen zu quälen und im Trüben zu fischen. Dein Stolz ist nicht falsch, sondern das Empfinden, dass was er gibt, zu wenig ist. Und wo du Recht hast, hast du Recht.
Alles Liebe
Ophelia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Oktober 2003 um 1:24
In Antwort auf alaina_12657268

Glaub mir,
... ich will dich nicht frustrieren, im Gegenteil, aber du tust dir, aus meiner Sicht, mit dieser Beziehung nichts Gutes. Es kann nicht sein, dass du für die Erhaltung der Beziehung allein verantwortlich bist; es kann auch nicht sein, dass du dich zurücknehmen und berechtigten Ärger runterschlucken muss, damit sich der Herr nicht beleidigt zurückzieht. Wenn er an sich arbeiten muss, dann lass ihn das tun, und wenn er weitergekommen ist, kann er sich ja wieder melden. Bis dahin kannst du deine Zeit sicher angenehmer und konstruktiver verbringen als dich mit Schuldgefühlen zu quälen und im Trüben zu fischen. Dein Stolz ist nicht falsch, sondern das Empfinden, dass was er gibt, zu wenig ist. Und wo du Recht hast, hast du Recht.
Alles Liebe
Ophelia

Du hast ja so recht...
eigentlich bin nur ICH diejenige die an der Beziehung arbeitet.
Er hat sich heute gemeldet und mir auf die Mailbox vom Handy gesprochen das er z.Z. keinen Weg für uns sieht...
Also, wir streiten uns mal und er beendet dann alles??? Und dann noch einfach auf die Mailbox!!!
Und das nachdem er nach 5 Wochen Beziehungspause sich dafür entscheiden hat das wir es versuchen sollen.
Muss das noch einer verstehen?
Ich verstehe z.Z. nur noch Bahnhof!!!!!
Würde gerne mit ihm sprechen, aber ich glaube ich muss doch warten bis er sich wieder meldet oder auch nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2003 um 18:18
In Antwort auf ndidi_12772832

Du hast ja so recht...
eigentlich bin nur ICH diejenige die an der Beziehung arbeitet.
Er hat sich heute gemeldet und mir auf die Mailbox vom Handy gesprochen das er z.Z. keinen Weg für uns sieht...
Also, wir streiten uns mal und er beendet dann alles??? Und dann noch einfach auf die Mailbox!!!
Und das nachdem er nach 5 Wochen Beziehungspause sich dafür entscheiden hat das wir es versuchen sollen.
Muss das noch einer verstehen?
Ich verstehe z.Z. nur noch Bahnhof!!!!!
Würde gerne mit ihm sprechen, aber ich glaube ich muss doch warten bis er sich wieder meldet oder auch nicht.

Wow...
...da hat einer mal ganz gewaltig seine Meinung geändert...ich würd emich nun auch bestimmt nicht mehr melden...Krokodilstränen hin oder her...tut mir echt leid für Dich...aber so eine Aktion finde ich schon feige...oder? Wie soll man ihm denn da noch glauben oder vetrauen..

Kopf hoch!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Oktober 2003 um 14:48
In Antwort auf dania_12469605

Wow...
...da hat einer mal ganz gewaltig seine Meinung geändert...ich würd emich nun auch bestimmt nicht mehr melden...Krokodilstränen hin oder her...tut mir echt leid für Dich...aber so eine Aktion finde ich schon feige...oder? Wie soll man ihm denn da noch glauben oder vetrauen..

Kopf hoch!!!

Er hat sich gemeldet
und wir haben darüber geredet, aber schlauer bin ich jetzt immer noch nicht.

Am Wochenende sagt er noch "JA" ich will es jetzt wirklich versuchen und eine Woche später nimmt er das wieder zurück, er würde sich nicht wohl fühlen.
Das hätte nichts mit unserem Streit zu tun, aber was es ist konnte er mir auch nicht genau erklären. Er glaubt halt das er gar keine Beziehung mehr eingehen kann. Mit ner anderen Frau hat das nach seiner Aussage nichts zu tun, was ich ihm auch glaube.
Versteh ihn immer weniger, aber ich kann ja nichts machen wenn er nicht will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest