Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streit wegen Geld

Streit wegen Geld

4. Februar um 21:08

Hallo ihr lieben, 

ich muss leider sehr aus holen um meine Situation zu erklären. 
Mein Freund und ich werden uns in Sachen Geld absolut nicht einig und ich brauche ein paar neutrale Meinungen. 

Folgendes - 
er und ich wohnen gemeinsam mit meiner Tochter ( nicht seine ) und unserer gemeinsamen Tochter in einer Wohnung. 
Da ich vor unserer Tochter auch nur Teilzeit arbeiten gegangen bin war mein Verdienst nicht besonders hoch, dementsprechend ist es mein jetziges Elterngeld (Baby 7 Monate) auch nicht. 
Er ist normal Verdiener. 

Ich habe das glück ein finanziell gut gestellten Vater zu haben der mich immer unterstützt. 
Unsere Ausgaben sind wie folgt. 

Miete 50:50 ( mein Vater übernimmt mein Teil)
auto bzw Benzin für mein Auto - übernimmt mein Vater 
Versicherung ebenfalls er. 

Wocheneinkäufe zahle ich zu 90% selbst 
mein erstes Kind zahle ich komplett selbst. ( mein Vater bezahlt auch oft was, bekomme auch von ihrem Vater Unterhalt den Mindessatz. 

Zu meinem Einkommen gehört mein Elterngeld, 2 mal Kindergeld und Unterhalt. 

Mein freund ist der Meinung das ich mit den Elterngeld fürs Baby sie komplett alleine zahlen soll. Erst wenn ihr Elterngeld ausgebaucht ist würde er mit bezahlen falls noch was ansteht. Wenn nicht dann nicht. 

Im Endeffekt bezahlt er an unserem „Haushalt“ nur die Hälfte der Miete plus Hälfte Strom und sonst nichts.

ich finde seine Einstellung scheiße ehrlich gesagt, ich bin der Meinung trotz dessen das ich das Kindergeld beziehe für unsere Tochter, sollte er sich mindestens zur Hälfte mit beteiligen an ihr und nicht erst wenn die 194 verbraucht sind. 

Den letzen Monat, hat er auf Grund eines Streits sie komplett übernommen. Ist damit aber absolut nicht  einverstanden. 
Kommentar heute, sobald ich wieder arbeiten gehe übernimmt er wieder nur das was drüber ist. Und ich solle bestenfalls Vollzeit arbeiten das ich mehr für mich habe. Er würde niemals meine Kosten übernehmen oder sich daran beteiligen. An dem großen Kind auch nicht. 

Wie handhabt ihr das ? Oder welcuhe Sicht habt ihr dazu? 

Lg 

Mehr lesen

4. Februar um 21:18

Warum ist das kindegeld dein gehalt? Das kindergeld heißt kindergeld, weil's fürs Kind kommt, ergo sind damit meiner Meinung nach Kosten fürs Kind zu zahlen. Ich wüsste nicht warum du auf das kindergeld mehr anspruch haben solltest als er. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:19

Hallo und danke für die Antwort 

mein Vater bezahlt die große nicht komplett. Er bezahlt mal neue Klamotten oder so aber den Alltag ( tanzen, Aktivitäten etc ) bezahle alles ich. 
Und ich komme mit dem Geld klar, finde es trotz allem scheiße das er sich an seiner Tochter und dem Haushalt nicht beteiligt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:21
In Antwort auf coquette164

Warum ist das kindegeld dein gehalt? Das kindergeld heißt kindergeld, weil's fürs Kind kommt, ergo sind damit meiner Meinung nach Kosten fürs Kind zu zahlen. Ich wüsste nicht warum du auf das kindergeld mehr anspruch haben solltest als er. 

Ich sehe es nicht als mein Gehalt an, natürlich ist das Geld für die kleine da. Aber er meint dank des Kindergeldes wäre er „raus“ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:22

Genau so würde ich es auch gern haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:24

Also wenn ihr sowieso jeden Furz gegeneinander aufrechnet, dann kann ja gleich jeder seinen Einkauf selber erledigen und eine WG aufmachen mit getrennter Kasse.

Unter einer Familie und am gleichen Strich ziehen verstehe ich auch etwas anderes....

Was wäre, wenn Dein Vater den Geldhahn zudreht (was ich absolut verstehen würde - mit Partner, Ex-Partner und Kinder sollte man schon auf eigenen Beinen stehen können ab einem gewissen Alter).....?
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:27

Ja leider.

klar geht es mir gut, dank meinem Vater. Aber ohne ihn wäre ich wortwörtlich arm dran. 
Ein familiengefühl habe ich auch absolut nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:29
In Antwort auf farah_12372199

Also wenn ihr sowieso jeden Furz gegeneinander aufrechnet, dann kann ja gleich jeder seinen Einkauf selber erledigen und eine WG aufmachen mit getrennter Kasse.

Unter einer Familie und am gleichen Strich ziehen verstehe ich auch etwas anderes....

Was wäre, wenn Dein Vater den Geldhahn zudreht (was ich absolut verstehen würde - mit Partner, Ex-Partner und Kinder sollte man schon auf eigenen Beinen stehen können ab einem gewissen Alter).....?
 

Du sagst es! 

Mein vater wird wird nie den Geldhahn zu drehen solange es im finanziell so geht wie bisher. 
Aber - diesen Gedanken habe ich auch schon oft gehabt. 
Ich bin sehr dankbar, aber mir wäre ein normales „familienleben“ lieber. Das Geld von meinem Vater würde ich lieber als nette Zugabe, für Urlaub Luxusartikel etc sehen. 
Ich werde auch wieder selbst arbeiten gehen aber erstmal nicht Vollzeit. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:36

Es ist meine Wohnung. Er ist zu mir gezogen. Er würde einfach wieder heim zu mama  

ja das mit dem heiraten, er möchte es nie . Liegt nicht an mir. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:38
In Antwort auf honeyjjj

Es ist meine Wohnung. Er ist zu mir gezogen. Er würde einfach wieder heim zu mama  

ja das mit dem heiraten, er möchte es nie . Liegt nicht an mir. 
 

Ach - und wegen dem Finanziellen. Ich bin davon ausgegangen es ist normal sich das Leben zu teilen. Ich habe nie erwartet das er meine Klamotten und schieß mich tot bezahlt oder die für meine große.  Aber das er meint ich bekomme ja das Kindergeld und somit ist sein Soll erfüllt hätte ich nicht gedacht. Hast du recht, hätte man im Vorfeld klären sollen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:40

Ja sie war gewollt.

ich werde wieder arbeiten gehen sobald sie zwei Jahre alt ist. Aber halt nur Teilzeit. 
Erstmal.

und ja, wegen der Rente weis ich Bescheid. Werde wohl mal nur ein appel und ein Ei bekommen.
aaaber er meint ja - ich werde mal gut erben, daher ist das ja egal ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:42
In Antwort auf honeyjjj

Hallo ihr lieben, 

ich muss leider sehr aus holen um meine Situation zu erklären. 
Mein Freund und ich werden uns in Sachen Geld absolut nicht einig und ich brauche ein paar neutrale Meinungen. 

Folgendes - 
er und ich wohnen gemeinsam mit meiner Tochter ( nicht seine ) und unserer gemeinsamen Tochter in einer Wohnung. 
Da ich vor unserer Tochter auch nur Teilzeit arbeiten gegangen bin war mein Verdienst nicht besonders hoch, dementsprechend ist es mein jetziges Elterngeld (Baby 7 Monate) auch nicht. 
Er ist normal Verdiener. 

Ich habe das glück ein finanziell gut gestellten Vater zu haben der mich immer unterstützt. 
Unsere Ausgaben sind wie folgt. 

Miete 50:50 ( mein Vater übernimmt mein Teil)
auto bzw Benzin für mein Auto - übernimmt mein Vater 
Versicherung ebenfalls er. 

Wocheneinkäufe zahle ich zu 90% selbst 
mein erstes Kind zahle ich komplett selbst. ( mein Vater bezahlt auch oft was, bekomme auch von ihrem Vater Unterhalt den Mindessatz. 

Zu meinem Einkommen gehört mein Elterngeld, 2 mal Kindergeld und Unterhalt. 

Mein freund ist der Meinung das ich mit den Elterngeld fürs Baby sie komplett alleine zahlen soll. Erst wenn ihr Elterngeld ausgebaucht ist würde er mit bezahlen falls noch was ansteht. Wenn nicht dann nicht. 

Im Endeffekt bezahlt er an unserem „Haushalt“ nur die Hälfte der Miete plus Hälfte Strom und sonst nichts.

ich finde seine Einstellung scheiße ehrlich gesagt, ich bin der Meinung trotz dessen das ich das Kindergeld beziehe für unsere Tochter, sollte er sich mindestens zur Hälfte mit beteiligen an ihr und nicht erst wenn die 194 verbraucht sind. 

Den letzen Monat, hat er auf Grund eines Streits sie komplett übernommen. Ist damit aber absolut nicht  einverstanden. 
Kommentar heute, sobald ich wieder arbeiten gehe übernimmt er wieder nur das was drüber ist. Und ich solle bestenfalls Vollzeit arbeiten das ich mehr für mich habe. Er würde niemals meine Kosten übernehmen oder sich daran beteiligen. An dem großen Kind auch nicht. 

Wie handhabt ihr das ? Oder welcuhe Sicht habt ihr dazu? 

Lg 

Was wärst du nur ohne deinen Vater? Ist schon traurig, dass du nicht selbst für dich aufkommen kannst. Alles vom Papa und das als Erwachsene mit zwei Kindern und Mann. 

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:46
In Antwort auf fresh0089

Was wärst du nur ohne deinen Vater? Ist schon traurig, dass du nicht selbst für dich aufkommen kannst. Alles vom Papa und das als Erwachsene mit zwei Kindern und Mann. 

Na ich weis. Aber das ist hier gerade nicht das Thema. 

Ohne mein vater wäre ich sicherlich Vollzeit arbeiten, aber dann hätten meine Kinder nicht so viel von mir wie sie es jetzt haben. 

Ich bin kein schmarotzer. Und das ich nach meiner großen nicht wieder Vollzeit arbeiten gegangen bin war mit die Entscheidung von meinem Vater. Lieber steuert er bei und sie hat mich mehr. Also bitte ich solche Aussagen zu unterlassen. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:51

Nein darüber müssen wir nicht diskutieren. Das er es nie möchte kommt auch erst jetzt ans Licht. 
Es hieß auch schon ganz anders. 

Ja, nur weis ich nicht weiter. Nehme ich es hin, bezahle weiterhin alles alleine und habe kein Streit, oder bestehe ich auf meine Meinung und habe Streit.  

Ich wollte hier einfach nur neutrale meinungen und wie andere Paare mit Kindern es handhaben. Ob die Person die das Kindergeld bekommt der alleinzahler für das Kind ist oder eben nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 21:58

Ich habe eine private Rentenversicherung. 
Meine Eltern bezahltes Eigenheim und auch so ein paar Schäfchen im Trockenen.  Und ich auch. 

Es geht mir wirklich nur darum ob der Vater raus ist durch das Kindergeld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:09

Danke danke danke!!!! 

Gebau so denke ich auch. Er ruht sich aus auf dem was „ich“ habe!  

Und genau so sehe ich das, natürlich weis ich was Kindergeld ist aber ich finde es befremdlich das er, und er hat nicht wenig, dazu nichts besteuern möchte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:11
In Antwort auf honeyjjj

Na ich weis. Aber das ist hier gerade nicht das Thema. 

Ohne mein vater wäre ich sicherlich Vollzeit arbeiten, aber dann hätten meine Kinder nicht so viel von mir wie sie es jetzt haben. 

Ich bin kein schmarotzer. Und das ich nach meiner großen nicht wieder Vollzeit arbeiten gegangen bin war mit die Entscheidung von meinem Vater. Lieber steuert er bei und sie hat mich mehr. Also bitte ich solche Aussagen zu unterlassen. 

Das ist schon das Thema und was wir im einem FORUM beitragen überlässt du bitte uns. Das ist kein Wunschkonzert. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:13
In Antwort auf fresh0089

Das ist schon das Thema und was wir im einem FORUM beitragen überlässt du bitte uns. Das ist kein Wunschkonzert. 

Nein mein Vater ist nicht das thema!!! 

Die Frage war ob es gerechtfertigt ist das er meint nichts für sein Kind dazu bezahlen zu müssen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:13
In Antwort auf honeyjjj

Nein mein Vater ist nicht das thema!!! 

Die Frage war ob es gerechtfertigt ist das er meint nichts für sein Kind dazu bezahlen zu müssen! 

Wir entscheiden, was wir schreiben. Nicht du. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:15
In Antwort auf fresh0089

Wir entscheiden, was wir schreiben. Nicht du. 

Solche wie dich gibt’s überall was? 

Wenn man nichts konstruktives beizutragen hat, Feindet man lieber jemand fremdes und anonym im Internet an. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:15
In Antwort auf honeyjjj

Hallo ihr lieben, 

ich muss leider sehr aus holen um meine Situation zu erklären. 
Mein Freund und ich werden uns in Sachen Geld absolut nicht einig und ich brauche ein paar neutrale Meinungen. 

Folgendes - 
er und ich wohnen gemeinsam mit meiner Tochter ( nicht seine ) und unserer gemeinsamen Tochter in einer Wohnung. 
Da ich vor unserer Tochter auch nur Teilzeit arbeiten gegangen bin war mein Verdienst nicht besonders hoch, dementsprechend ist es mein jetziges Elterngeld (Baby 7 Monate) auch nicht. 
Er ist normal Verdiener. 

Ich habe das glück ein finanziell gut gestellten Vater zu haben der mich immer unterstützt. 
Unsere Ausgaben sind wie folgt. 

Miete 50:50 ( mein Vater übernimmt mein Teil)
auto bzw Benzin für mein Auto - übernimmt mein Vater 
Versicherung ebenfalls er. 

Wocheneinkäufe zahle ich zu 90% selbst 
mein erstes Kind zahle ich komplett selbst. ( mein Vater bezahlt auch oft was, bekomme auch von ihrem Vater Unterhalt den Mindessatz. 

Zu meinem Einkommen gehört mein Elterngeld, 2 mal Kindergeld und Unterhalt. 

Mein freund ist der Meinung das ich mit den Elterngeld fürs Baby sie komplett alleine zahlen soll. Erst wenn ihr Elterngeld ausgebaucht ist würde er mit bezahlen falls noch was ansteht. Wenn nicht dann nicht. 

Im Endeffekt bezahlt er an unserem „Haushalt“ nur die Hälfte der Miete plus Hälfte Strom und sonst nichts.

ich finde seine Einstellung scheiße ehrlich gesagt, ich bin der Meinung trotz dessen das ich das Kindergeld beziehe für unsere Tochter, sollte er sich mindestens zur Hälfte mit beteiligen an ihr und nicht erst wenn die 194 verbraucht sind. 

Den letzen Monat, hat er auf Grund eines Streits sie komplett übernommen. Ist damit aber absolut nicht  einverstanden. 
Kommentar heute, sobald ich wieder arbeiten gehe übernimmt er wieder nur das was drüber ist. Und ich solle bestenfalls Vollzeit arbeiten das ich mehr für mich habe. Er würde niemals meine Kosten übernehmen oder sich daran beteiligen. An dem großen Kind auch nicht. 

Wie handhabt ihr das ? Oder welcuhe Sicht habt ihr dazu? 

Lg 

Warum bezahlst du 90 % der Einkäufe?  Wenn ihr schon teilt muss er davon auch 50% zahlen.

In einer Familie gibts nicht dein Kind und mein Kind...  Hört sich ganz schön traurig an.  

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:16
In Antwort auf honeyjjj

Solche wie dich gibt’s überall was? 

Wenn man nichts konstruktives beizutragen hat, Feindet man lieber jemand fremdes und anonym im Internet an. 

Dir schmeckt halt die Wahrheit nicht 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:18
In Antwort auf nadu2.0

Warum bezahlst du 90 % der Einkäufe?  Wenn ihr schon teilt muss er davon auch 50% zahlen.

In einer Familie gibts nicht dein Kind und mein Kind...  Hört sich ganz schön traurig an.  

Es ist auch traurig. Ich bin auch traurig. Und ich weis auch nicht wie es weiter gehen soll. 

Zum lebensmitteleinkauf meint er er isst ja nicht so viel und oft daheim wie ich. Er isst mittags bei der Arbeit. Und er bezahle ja auch nicht die Mahlzeiten für mein großes Kind 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:19
In Antwort auf fresh0089

Dir schmeckt halt die Wahrheit nicht 

Doch, stell dir vor ich kenne die Wahrheit und ich weis wie es um mich gestellt wäre ohne Papi . Aber das ist hier trotzdem nicht das Thema ?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:23
In Antwort auf honeyjjj

Es ist auch traurig. Ich bin auch traurig. Und ich weis auch nicht wie es weiter gehen soll. 

Zum lebensmitteleinkauf meint er er isst ja nicht so viel und oft daheim wie ich. Er isst mittags bei der Arbeit. Und er bezahle ja auch nicht die Mahlzeiten für mein großes Kind 

Der hat doch nicht alle Perlen an der Kette... 

Was willst du mit so n Spinner.  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:29
In Antwort auf nadu2.0

Der hat doch nicht alle Perlen an der Kette... 

Was willst du mit so n Spinner.  

Haha 😆 

ja. Ich weis eigentlich das dass wie es läuft total Banane ist. Aber meine Situation ist nicht gerade die beste. Ich bin Mitte zwanzig- hab zwei Kinder von zwei Männern und habe mir schon oft anhören dürfen mich würde dann in Fall eines Falles eh niemand mehr wollen außer zum Spaß haben. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:32

Ja es ist eine scheiß Situation. Und da ich für mich keinen „Ausweg“ mehr finde bzw es mit ihm kein Sinn macht zu diskutieren dachte ich, ich frage hier mal neutrale Personen um Rat. 

Was ein Mediator ist muss ich ehrlich gesagt erstmal googeln 😅😅

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:35

Ist doch schön wenn ihr Vater sie unterstützt 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:36

Ja ich schätze das was mein Vater tut sehr und ich will mich keineswegs auf seinem Geld ausruhen. 
Ich hab ne Lehre und ein Abschluss - ich will wieder arbeiten gehen aber in meinem Beruf wäre ich den ganzen Tag weg. Und das will ich mit zwei so kleinen Kindern NOCH nicht. 
In meiner Welt steht normalerweise der Partner für diese Zeit mit ein, nicht der Papa. 

Und zu meinem Freund, mir geht es auch momentan alles andere als gut. Ich finde die Lage beschissen aber weis nicht weiter. 

Ich habe hier gefragt, weil ich schon an mir und meiner Einstellung gezweifelt habe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:37

Mein freund und ich haben ein gemeinsames drittes Konto wo jeder Betrag x drauf zahlt und von dem miete, versicherung, Strom, essen abgehoben wird. Einen Teil zum ausgeben behält jeder auf seinem Konto 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:37
In Antwort auf honeyjjj

Hallo ihr lieben, 

ich muss leider sehr aus holen um meine Situation zu erklären. 
Mein Freund und ich werden uns in Sachen Geld absolut nicht einig und ich brauche ein paar neutrale Meinungen. 

Folgendes - 
er und ich wohnen gemeinsam mit meiner Tochter ( nicht seine ) und unserer gemeinsamen Tochter in einer Wohnung. 
Da ich vor unserer Tochter auch nur Teilzeit arbeiten gegangen bin war mein Verdienst nicht besonders hoch, dementsprechend ist es mein jetziges Elterngeld (Baby 7 Monate) auch nicht. 
Er ist normal Verdiener. 

Ich habe das glück ein finanziell gut gestellten Vater zu haben der mich immer unterstützt. 
Unsere Ausgaben sind wie folgt. 

Miete 50:50 ( mein Vater übernimmt mein Teil)
auto bzw Benzin für mein Auto - übernimmt mein Vater 
Versicherung ebenfalls er. 

Wocheneinkäufe zahle ich zu 90% selbst 
mein erstes Kind zahle ich komplett selbst. ( mein Vater bezahlt auch oft was, bekomme auch von ihrem Vater Unterhalt den Mindessatz. 

Zu meinem Einkommen gehört mein Elterngeld, 2 mal Kindergeld und Unterhalt. 

Mein freund ist der Meinung das ich mit den Elterngeld fürs Baby sie komplett alleine zahlen soll. Erst wenn ihr Elterngeld ausgebaucht ist würde er mit bezahlen falls noch was ansteht. Wenn nicht dann nicht. 

Im Endeffekt bezahlt er an unserem „Haushalt“ nur die Hälfte der Miete plus Hälfte Strom und sonst nichts.

ich finde seine Einstellung scheiße ehrlich gesagt, ich bin der Meinung trotz dessen das ich das Kindergeld beziehe für unsere Tochter, sollte er sich mindestens zur Hälfte mit beteiligen an ihr und nicht erst wenn die 194 verbraucht sind. 

Den letzen Monat, hat er auf Grund eines Streits sie komplett übernommen. Ist damit aber absolut nicht  einverstanden. 
Kommentar heute, sobald ich wieder arbeiten gehe übernimmt er wieder nur das was drüber ist. Und ich solle bestenfalls Vollzeit arbeiten das ich mehr für mich habe. Er würde niemals meine Kosten übernehmen oder sich daran beteiligen. An dem großen Kind auch nicht. 

Wie handhabt ihr das ? Oder welcuhe Sicht habt ihr dazu? 

Lg 

Finanziell abhängig von deinem Freund bist du schon einmal nicht. In diesem Zusammenhang eine erfreuliche und ausbaufähige Erkenntnis.

Was mir noch einfällt: Vielleicht befürchtet dein Freund, dass du vom großzügigen Vater zum großzügigen Freund nahtlos überwechseln willst. Vielleicht ist dein Freund so stur, weil er will, dass du für deinen Lebensunterhalt aufkommst.

Meine persönliche Sicht auf das Thema ist, dass ich mit jemandem, der Einkünfte und Mein und Dein so strikt trennt, nicht zusammen sein wollte.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:38

Geiz ist das richtige Wort. Leider 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:38
In Antwort auf honeyjjj

Haha 😆 

ja. Ich weis eigentlich das dass wie es läuft total Banane ist. Aber meine Situation ist nicht gerade die beste. Ich bin Mitte zwanzig- hab zwei Kinder von zwei Männern und habe mir schon oft anhören dürfen mich würde dann in Fall eines Falles eh niemand mehr wollen außer zum Spaß haben. 
 

Bullshit. 

Es gibt genug Männer die Frauen mit Kindern gerne nehmen.
Ihnen ein toller Stiefvater ist und sich kümmert. 

Lass dir so ein Blödsinn nicht einreden. 

z.B. Heidi Klum hat auch von jeden Macker n Kind...  Und?

Klar ist Familie = Mutter,  Vater,  gleiche Kinder, Friede, Freude, Eierkuchen toll...

Aber das Leben ist kein Wunschkonzert.

Du bist deswegen nicht weniger Wert. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:40
In Antwort auf fantacola

Mein freund und ich haben ein gemeinsames drittes Konto wo jeder Betrag x drauf zahlt und von dem miete, versicherung, Strom, essen abgehoben wird. Einen Teil zum ausgeben behält jeder auf seinem Konto 

Sowas wäre auch mein Ideal. Ich will mich ja nicht an ihm bereichern. Nur das „gemeinsame“ würde ich halt gern gemeinsam bezahlen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:41
In Antwort auf honeyjjj

Ja ich schätze das was mein Vater tut sehr und ich will mich keineswegs auf seinem Geld ausruhen. 
Ich hab ne Lehre und ein Abschluss - ich will wieder arbeiten gehen aber in meinem Beruf wäre ich den ganzen Tag weg. Und das will ich mit zwei so kleinen Kindern NOCH nicht. 
In meiner Welt steht normalerweise der Partner für diese Zeit mit ein, nicht der Papa. 

Und zu meinem Freund, mir geht es auch momentan alles andere als gut. Ich finde die Lage beschissen aber weis nicht weiter. 

Ich habe hier gefragt, weil ich schon an mir und meiner Einstellung gezweifelt habe 

Eigentlich war der Mann immer der Versorger... 
Aber du hast nur ein Egoist. 

Und das man die Kinder in mein und dein aufteilt,  ist einfach nur zum kotzen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:41
In Antwort auf honeyjjj

Sowas wäre auch mein Ideal. Ich will mich ja nicht an ihm bereichern. Nur das „gemeinsame“ würde ich halt gern gemeinsam bezahlen 

Wo ist das Problem Schlaf es ihm wo vor und gut ist ? Kindergeld kommt dann auch auf das Konto und so gibt es keinen Streit mehr. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:41
In Antwort auf fantacola

Wo ist das Problem Schlaf es ihm wo vor und gut ist ? Kindergeld kommt dann auch auf das Konto und so gibt es keinen Streit mehr. 

Schlag es ihm vor *

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:42
In Antwort auf fantacola

Mein freund und ich haben ein gemeinsames drittes Konto wo jeder Betrag x drauf zahlt und von dem miete, versicherung, Strom, essen abgehoben wird. Einen Teil zum ausgeben behält jeder auf seinem Konto 

Das ist die Perfekte Lösung. 

TE es kann doch nicht der Vollzeit Verdiener alles behalten...  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:45
In Antwort auf bissfest

Finanziell abhängig von deinem Freund bist du schon einmal nicht. In diesem Zusammenhang eine erfreuliche und ausbaufähige Erkenntnis.

Was mir noch einfällt: Vielleicht befürchtet dein Freund, dass du vom großzügigen Vater zum großzügigen Freund nahtlos überwechseln willst. Vielleicht ist dein Freund so stur, weil er will, dass du für deinen Lebensunterhalt aufkommst.

Meine persönliche Sicht auf das Thema ist, dass ich mit jemandem, der Einkünfte und Mein und Dein so strikt trennt, nicht zusammen sein wollte.

Er weis das dass was ich von meinem Vater auch geschenkt bekomme niemals von ihm erwarten würde. Er weis auch das ich nie sagen würde Kauf mir dies oder Kauf mir das. So bin ich nicht. 

Es geht wirklich nur rein um die kleine und die Lebensmittel ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:47
In Antwort auf nadu2.0

Bullshit. 

Es gibt genug Männer die Frauen mit Kindern gerne nehmen.
Ihnen ein toller Stiefvater ist und sich kümmert. 

Lass dir so ein Blödsinn nicht einreden. 

z.B. Heidi Klum hat auch von jeden Macker n Kind...  Und?

Klar ist Familie = Mutter,  Vater,  gleiche Kinder, Friede, Freude, Eierkuchen toll...

Aber das Leben ist kein Wunschkonzert.

Du bist deswegen nicht weniger Wert. 

Wenn man sowas oft zuhören bekommt glaubt man es leider irgendwann :/ 

er kann es einem gut einreden das man dann wirklich weniger wert ist. Bzw nur noch für das eine interessant bleibt. 

Aber danke für deine Worte 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:49
In Antwort auf nadu2.0

Eigentlich war der Mann immer der Versorger... 
Aber du hast nur ein Egoist. 

Und das man die Kinder in mein und dein aufteilt,  ist einfach nur zum kotzen. 

Ja die Kinder sind in mein und dein geteilt. Die große bekommt was zu Weihnachten Geburtstag und das wars. 
aber an seinem Kind handhabt er es ja bis jetzt auch ähnlich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:50
In Antwort auf honeyjjj

Er weis das dass was ich von meinem Vater auch geschenkt bekomme niemals von ihm erwarten würde. Er weis auch das ich nie sagen würde Kauf mir dies oder Kauf mir das. So bin ich nicht. 

Es geht wirklich nur rein um die kleine und die Lebensmittel ... 

Wenn er mit dir zusammen ist muss er auch für die grosse zahlen...  Hallo?

Ihr seid eine Familie...  Und habt nicht 1 Kind und ein verstossenes...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:50
In Antwort auf fantacola

Wo ist das Problem Schlaf es ihm wo vor und gut ist ? Kindergeld kommt dann auch auf das Konto und so gibt es keinen Streit mehr. 

Will er nicht. 
Er beteiligt sich ja nicht am Einkauf. Und an seinem Kind würde er erst mitzahlen wenn das Kindergeld aufgebraucht ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:51
In Antwort auf nadu2.0

Das ist die Perfekte Lösung. 

TE es kann doch nicht der Vollzeit Verdiener alles behalten...  

Ja so fände ich es auch super - aber wie gesagt. Will er ja nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:51

Wieso man setzt sich zusammen,so haben wir das gemacht, und rechnet auf einem Papier aus wie viel ausgaben monatlich weggehen
Miete, Strom, Essen ja auch Windeln.
Das teilt man durch 2.
Fertig ist die Rechnung? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:52
In Antwort auf honeyjjj

Ja so fände ich es auch super - aber wie gesagt. Will er ja nicht 

Naja dann würde ich sagen dein freund ist ein echter Geizhals 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:52

Ist ja fast wie im Märchen mit Aschenputtel... 

Nur das er der böse Stiefvater ist,  statt der Stifmutter.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 22:55
In Antwort auf fantacola

Wieso man setzt sich zusammen,so haben wir das gemacht, und rechnet auf einem Papier aus wie viel ausgaben monatlich weggehen
Miete, Strom, Essen ja auch Windeln.
Das teilt man durch 2.
Fertig ist die Rechnung? 

Will er aber nicht. 
Ich bekomme Kindergeld also habe ich das Kind zu bezahlen. 
Lebensmittel verbrauche ja ich und mein großes Kind auch mehr ... laut ihm 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 23:00
In Antwort auf honeyjjj

Will er aber nicht. 
Ich bekomme Kindergeld also habe ich das Kind zu bezahlen. 
Lebensmittel verbrauche ja ich und mein großes Kind auch mehr ... laut ihm 

Dann würde ich ein extra Kühlschrank kaufen mit MEINEN Sachen und Zahlenschloss und nur für mich und die Kinder kochen.... 

Ohhh da dürfte man mich nicht zu sehr mit reizen.  (Teufel Smiley) 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 23:01

Tut mir leid, komme gerade nicht hinter her 

also als wir noch öfters raus sind, hat er mich schon meistens eingeladen. 
Sowas wie kino etc. War selten ein Thema. 
Urlaube habe ich immer meinen Anteil selbst bezahlt. Plus mein Kind natürlich. 
Geschenke für meine Freunde meine Familie - wo wir zusammen eingeladen sind - bezhale ich. 
Geschenke an meine Eltern bezahlt er von sich aus selbst. Also Weihnachten Geburtstage. Aber das wars auch schon. 
War schon paar mal so das Freunde von mir geheiratet haben und da hat er nichts zu gegeben. 
Und wenn wir mit meinen Eltern essen gehen, was häufig ist, zahlt er NIE. Sein Argument ist, er müsse ja für mich meine Mutter meine große und ihn bezahlen. Mein Vater hätte ja nur ihn „mehr“ Weil er für uns ja eh zahlt. Und es tut ihm ja auch nicht weh ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper