Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streit und Kommunikationsprobleme in der Beziehung

Streit und Kommunikationsprobleme in der Beziehung

30. Januar um 17:14 Letzte Antwort: 30. Januar um 18:44

Hallo zusammen, 

hier meine Situation:

Mein Freund (30 Jahre) und ich (27 Jahre) sind seit fast 4 Jahren ein Paar und Wohnen auch schon seit ca. 2 Jahren zusammen. Wir lieben uns sehr und planen auch eine gemeinsame Zukunft. Allendings stört es mich sehr, dass wir (meiner Meinung nach) oft Probleme mit der Kommunikation haben. Eigentlich reden wir über alles sehr offen und können uns auch alles erzählen. Aber in letzter Zeit ist es zunehmend so, dass mein Freund wegen irgendeiner Sache beleidigt ist, sich dann komplett zurückzieht, auch gemein zu mir wird, aber nicht zugeben möchte dass ihm etwas stört, oder gestört hat. Über das Problem reden möchte er schon garnicht.

Hier ein Beispiel: Wir sind mit gemeinsamen Freunden unterwegs. Alles ist bestens und es ist ein schöner Nachmittag. Auf ein mal zieht er sich zurück und schweigt zunehmend. Er beteiligt sich nicht mehr an der Konversationen und ist auffällig schlecht gelaunt. So auffällig, dass sogar unsere Freunde fragen was plötzlich mit ihm los ist. Später, als wir alleine sind frage ich ihm mehrmals ob alles in ordnung ist und ob er mit mir reden möchte. Er sagt immer nur "nein, ist alles ok". Seine laune ändert sich aber nicht. Dann fängt er an Gemein zu sein. Ich sage ihm ich muss jetzt los zum Sport, er darauf "ja geh, ist auch besser so". Auf diese Antworten reagiere ich schon garnicht mehr. Das geht dann erstmal so weiter, meist einige Tage wo er dann nicht mit mir redet und wir uns nur anschweigen. Wenn er endlich doch mit mir spricht wirft er mir vor etwas getan zu haben was ihm nicht gepasst hat. Im Beispiel von vorhin war das dann "du hast mich die ganze Zeit ignoriert". Ich versuche ihm zu erklären, dass ich ihn nicht ignoriert haben und wenn es so rüber gekommen ist dann war es sicher nicht mit absicht. Es endet meist aber trotzdem im Streit und ein Tag später zur versöhnung wo wir versprechen uns immer direkt zu sagen wenn uns etwas stört. Aber nach ein Paar wochen geht das ganze wieder von vorne los. 

Ich bin es mitlerweile echt satt das sich nicht an unsere abmachung gehalten wird und das die gleiche Situation immer wieder vorkommt. Immer glaubt er ich hätte etwas mit absicht getan, was aber überhaupt nicht stimmt. Es zerrt echt an meinen nerven da ich mich immer sehr schlecht fühle und das sich auch auf andere Bereiche meines lebens auswirkt wenn wir uns immer so lange anschweigen. 

Vielleicht habt ihr etwas ähnliches auch erlebt und habt einen Rat für mich? 
Schon mal vielen Dank für eure Rückmeldungen!

 

Mehr lesen

30. Januar um 17:53

Freund oder Bockiges Kind?  ich lass mich doch nicht regelmäßig von meinem Partner tagelang ignorieren und beleidigen 

3 LikesGefällt mir
30. Januar um 18:20

Kann ich ehrlich gesagt nicht so genau sagen. Klar gibt es immer Mal wieder andere Streitthemen, aber die Art und Weise wie damit umgegangen wird ist das was mich eher stört. 
Nein früher war es nicht so. Zumindest nicht so schlimm. Allerdings verbringen wir auch viel mehr zeit miteinander als früher. Vielleicht habe ich es einfach nicht so intensiv mitbekommen oder es liegt daran das wir zu viel Zeit zusammen verbringen? Das ist zumindest etwas was mich schon manchmal stört (machen sehr viel zusammen und obwohl ich das sehr genieße brauche ich auch Zeit für mich). Ist natürlich kein Grund sich so zu verhalten finde ich. 

Gefällt mir
30. Januar um 18:44

Das hat sich einfach entwickelt um ehrlich zu sein. Ging eigentlich von keinem aus. Ich glaube daß es ihm aber besser so gefällt als mir. 

Gefällt mir