Forum / Liebe & Beziehung

Streit mit Mama - Meinungen? Wie soll ich mich verhalten?

Letzte Nachricht: 14:20
L
luisamariexx
23.06.22 um 19:10

Meine Mama und ich hatten einen riesengroßen Streit. 

Sie hat im Mai angesprochen, dass sie mich gerne mit meiner Großmutter in meiner Studienzeit besuchen kommen möchte. An zwei Wochenende, die sie vorgeschlagen hat, war ich schon verabredet. Ich schlug ein anderes vor, von dem sie nicht wusste, ob es ihr passte. Sie sagte mir dann ab, weil sie doch verhindert war. 
Es ist so, dass ich Anfang Juli Abschlussprüfungen von meinem Studium habe. Das ist eine ziemlich harte Zeit, es sind viele Prüfungen und ich muss alle bestehen. 
Sie wollte nun dieses Wochenende mit mir und meiner Großmutter dorthin fahren. Das sind ca. 3 Stunden Fahrt. Am Sonntag wäre es wieder zurückgegangen. 
Ich habe ihr nun gesagt, dass es für mich doof ist, da ich dann den ganzen Tag über nicht lernen kann, wenn wir lange hinfahren, meiner Großmutter die Stadt zeigen und essen gehen. Ich muss dazu sagen, dass es stofftechnisch wahrscheinlich sogar okay wäre, einen Tag nichts zu machen, aber es handelt sich um ein Staatsexamen und ich kann das gerade nicht mit mir vereinbaren, da ich eh total Angst davor habe, durchzufallen. 
Sie ist nun total sauer. 
Sie meint, meine Freunde wären mir immer wichtiger und dass sie ihre Schlüsse daraus zieht. Ich habe sie gefragt, wann meine Freunde mir denn wichtiger wären und sie kam auf die Situationen zurück, an denen ich am Wochenende nicht konnte, weil ich schon verabredet war. 
Ich habe ihr gesagt, dass es umgekehrt auch egoistisch ist, das jetzt machen zu wollen. Ich habe ohnehin gerade immensen Druck und Stress. 
Ich habe ihr dann trotzdem gesagt, dass wir fahren können, weil ich keinen Streit haben wollte. Dadurch, dass die Situation für mich gerade ohnehin belastend ist, kann ich weiteren Stress nicht gebrauchen. Sie wollte dann aber nicht mehr und hat mir signalisiert, dass sie sehr sauer ist. 
Nach meinen Prüfungen kann sie nicht mehr, bis ich umziehe. 

Ich habe ihr auch angeboten, Samstag woanders hinzufahren, an irgendeinen See, der nicht so weit entfernt ist und dort mit meiner Oma spazieren und essen zu gehen. Das würde nicht so lange dauern und ich könnte abends noch entspannt lernen. Das will sie nicht. Sie will meiner Oma meine Studienstadt zeigen, ihr zeigen, wie ich gewohnt habe etc. 

Wie soll ich mich nun verhalten? 

Wie reagiert sie sich wieder ab? 

Ich habe ein schlechtes Gewissen, dass sie sich so fühlt, auf der anderen Seite bin ich aber selber etwas enttäuscht, da ich auch mehr Rücksichtnahme erwarte. 
 

Mehr lesen

Z
zauderer22
23.06.22 um 19:58

Dass es sowas noch gibt, macht mich sehr traurig.

Dieses besondere Mutter-Tochter-Verhältnis: Welche wechselseitigen Abhängigkeiten stecken noch dahinter?

Ich halte es für albern, Dir sagen zu müssen, dass Dein schlechtes Gewissen völlig unsinnig ist. Statt dessen solltest Du unbedingt herausfinden, WARUM Du ein schlechtes Gewissen hast, welches Du unter gar keinen Umständen haben solltest.

Stell Dir mal vor, dass mit einem Verzug von Jahrzehnten ein Mensch wegen seiner Mutterbeziehung eine Psychotherapie benötigen könnte. Unglaublich, aber ich weiß, wovon ich schreibe. Wenn ich früher gewusst hätte, dass alle meine früheren Beziehungen an der Last der frühkindlich angelegten Abhängigkeit von der übergroßen Mutter gescheitert sind, hätte ich schon sehr viel früher Konsequenzen gezogen.

Gefällt mir

M
michael0970
23.06.22 um 20:10

Streit oder Unstimmigkeiten gibt es doch in jeder Familie. Und eine Mutter muss eben auch einmal klar aufgezeigt bekommen, dass man nicht immer hüpfen kann wenn es ihr grad in den Kram passt. Ich weiß natürlich nicht wie alt deine Oma ist und ob sie krank ist, dass sich da eventuell keine Chance für einen anderen Termin mehr ergeben könnte, aber das denke ich nicht sonst hättest du das ja als Grund für dein schlechtes Gewissen bestimmt hier angeführt. Von daher mach dir keinen Kopf, lerne auf deine Examen und später wird sich bestimmt die Schlechte Laune deiner Mutter wieder gelegt haben und dann findet sich bestimmt auch wieder ein Termin für einen Ausflug.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hardy
14:20
In Antwort auf luisamariexx

Meine Mama und ich hatten einen riesengroßen Streit. 

Sie hat im Mai angesprochen, dass sie mich gerne mit meiner Großmutter in meiner Studienzeit besuchen kommen möchte. An zwei Wochenende, die sie vorgeschlagen hat, war ich schon verabredet. Ich schlug ein anderes vor, von dem sie nicht wusste, ob es ihr passte. Sie sagte mir dann ab, weil sie doch verhindert war. 
Es ist so, dass ich Anfang Juli Abschlussprüfungen von meinem Studium habe. Das ist eine ziemlich harte Zeit, es sind viele Prüfungen und ich muss alle bestehen. 
Sie wollte nun dieses Wochenende mit mir und meiner Großmutter dorthin fahren. Das sind ca. 3 Stunden Fahrt. Am Sonntag wäre es wieder zurückgegangen. 
Ich habe ihr nun gesagt, dass es für mich doof ist, da ich dann den ganzen Tag über nicht lernen kann, wenn wir lange hinfahren, meiner Großmutter die Stadt zeigen und essen gehen. Ich muss dazu sagen, dass es stofftechnisch wahrscheinlich sogar okay wäre, einen Tag nichts zu machen, aber es handelt sich um ein Staatsexamen und ich kann das gerade nicht mit mir vereinbaren, da ich eh total Angst davor habe, durchzufallen. 
Sie ist nun total sauer. 
Sie meint, meine Freunde wären mir immer wichtiger und dass sie ihre Schlüsse daraus zieht. Ich habe sie gefragt, wann meine Freunde mir denn wichtiger wären und sie kam auf die Situationen zurück, an denen ich am Wochenende nicht konnte, weil ich schon verabredet war. 
Ich habe ihr gesagt, dass es umgekehrt auch egoistisch ist, das jetzt machen zu wollen. Ich habe ohnehin gerade immensen Druck und Stress. 
Ich habe ihr dann trotzdem gesagt, dass wir fahren können, weil ich keinen Streit haben wollte. Dadurch, dass die Situation für mich gerade ohnehin belastend ist, kann ich weiteren Stress nicht gebrauchen. Sie wollte dann aber nicht mehr und hat mir signalisiert, dass sie sehr sauer ist. 
Nach meinen Prüfungen kann sie nicht mehr, bis ich umziehe. 

Ich habe ihr auch angeboten, Samstag woanders hinzufahren, an irgendeinen See, der nicht so weit entfernt ist und dort mit meiner Oma spazieren und essen zu gehen. Das würde nicht so lange dauern und ich könnte abends noch entspannt lernen. Das will sie nicht. Sie will meiner Oma meine Studienstadt zeigen, ihr zeigen, wie ich gewohnt habe etc. 

Wie soll ich mich nun verhalten? 

Wie reagiert sie sich wieder ab? 

Ich habe ein schlechtes Gewissen, dass sie sich so fühlt, auf der anderen Seite bin ich aber selber etwas enttäuscht, da ich auch mehr Rücksichtnahme erwarte. 
 

Wie hier schon erwähnt wurde, ist dein schlechtes Gewissen vielleicht verständlich, aber völlig unsinnig.

du bist erwachsen und führst dein eigenes Leben. Die Prüfungen sind Lebensnotwendig um in deinem Beruf weiter zu kommen. Wenn das deine Mutter nicht einsieht und Rücksicht darauf nimmt, dann ist die sehr egoistisch und mit an dir interessiert.

Deine Studienstadt kann der Oma auch nach deinem Umzug noch gezeigt werden. Und dann kann man sich auch richtig gut Zeit dafür nehmen.
Deine Verabredung mit deinen Freunden ist dein Leben und sicher nicht so zeitaufwendig, wie der Städtebesuch mit deiner Oma und sicherlich schon länger ausgemacht.

Springt deine Mutter sofort und lässt alles liegen, wenn du etwas brauchst? Oder verlangt sie von dir etwas, dass sie selber nicht bieten kann?

Deine Mutter kriegt sich wieder ein, lass ihr einfach mal die Zeit.

Gruß
Hardy

Gefällt mir