Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streit mit der Freundin um die Handhabung bezüglich Umgang der Kinder und meiner EX

Streit mit der Freundin um die Handhabung bezüglich Umgang der Kinder und meiner EX

16. April 2017 um 14:06 Letzte Antwort: 18. April 2017 um 10:43

Zu meiner Person,
ich bin 50 Jahre alt, bin seit 12 Jahren getrennt, einem Jahr geschieden und habe 2 Kinder. 19 und 15 Jahre alt.
Vor 7 Monaten habe ich mich in eine Frau verliebt und wir haben uns vor 2 Monaten verlobt,
Alle lief perfekt.
Doch ständig streiten wir über meine Ex der ich die Vergangenen Jahre viel geholfen habe was die Arbeiten am Haus betrifft.
Ich gebe zu, das ich ein außergewöhnliches Verhältnis zu ihr habe…. Nicht dass es hier falsch verstanden wird…..freundschaftlich.
Ich hab ihr beim Umbau der Terrasse geholfen und auch sonst versuchte ich sie Handwerklich so gut es ging zu unterstützen. Sie hat keinen neuen Partner und zwischen uns ist absolut alles geklärt.
Vieles wurde dabei auch über die Erziehung und Probleme der Kinder besprochen.
Nun ist es so, dass meine Freundin schon zu Beginn ein großes Problem damit  hatte…..
Ich hab durch viele Gespräche mit meiner Freundin den Kontakt zu meiner Ex abgebrochen und versucht alles direkt über die Kinder zu klären.
Es gibt aber immer mal ein Problem das einfach besprochen werden MUSS…das will sie einfach nicht einsehen.
Ich habe meiner Ex eingeräumt mich zu kontaktieren wenn sie mit einem der Kinder  nicht weiter kommt……
Ist das so verwerflich….
Meine Ex hat selbst zwei Kinder…12 und 16 Jahre.
Doch ihr Ex holt die Kinder nur ab, wenn er Zeit hat und auch aus meiner Sicht, es ihm gerade mal passt
Die Kommunikation bei meiner Freundin und ihrem Ex läuft nur über die Kinder…Und das ist für sie „ normal „
Sie sagt, abgeschlossen ist abgeschlossen….
Wie seht Ihr das…. Welche Erfahrungen habt ihr in einer ähnlichen Situation.
Wäre um jeden Rat dankbar….
 

Mehr lesen

16. April 2017 um 16:36

Du hast dir da echt zuviel gefallen lassen. Immerhin ward ihr lange verheiratet und deine ex zieht auch die gemeinsamen kinder gross.wie kannst du dir nach so kurzer beziehung einen kontaktabbruch vorschreiben lassen.ist ja jetzt nicht irgendwer oder schlechter einfluss, sondern die mutter deiner kinder. Die nicht mal probleme gemacht hat, was ja oft ueblich ist.irgendwann kommts noch soweit, das dir deine verlobte auch noch den kontakt zu den kindern verbieten will.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2017 um 17:43
In Antwort auf sandkorn66

Zu meiner Person,
ich bin 50 Jahre alt, bin seit 12 Jahren getrennt, einem Jahr geschieden und habe 2 Kinder. 19 und 15 Jahre alt.
Vor 7 Monaten habe ich mich in eine Frau verliebt und wir haben uns vor 2 Monaten verlobt,
Alle lief perfekt.
Doch ständig streiten wir über meine Ex der ich die Vergangenen Jahre viel geholfen habe was die Arbeiten am Haus betrifft.
Ich gebe zu, das ich ein außergewöhnliches Verhältnis zu ihr habe…. Nicht dass es hier falsch verstanden wird…..freundschaftlich.
Ich hab ihr beim Umbau der Terrasse geholfen und auch sonst versuchte ich sie Handwerklich so gut es ging zu unterstützen. Sie hat keinen neuen Partner und zwischen uns ist absolut alles geklärt.
Vieles wurde dabei auch über die Erziehung und Probleme der Kinder besprochen.
Nun ist es so, dass meine Freundin schon zu Beginn ein großes Problem damit  hatte…..
Ich hab durch viele Gespräche mit meiner Freundin den Kontakt zu meiner Ex abgebrochen und versucht alles direkt über die Kinder zu klären.
Es gibt aber immer mal ein Problem das einfach besprochen werden MUSS…das will sie einfach nicht einsehen.
Ich habe meiner Ex eingeräumt mich zu kontaktieren wenn sie mit einem der Kinder  nicht weiter kommt……
Ist das so verwerflich….
Meine Ex hat selbst zwei Kinder…12 und 16 Jahre.
Doch ihr Ex holt die Kinder nur ab, wenn er Zeit hat und auch aus meiner Sicht, es ihm gerade mal passt
Die Kommunikation bei meiner Freundin und ihrem Ex läuft nur über die Kinder…Und das ist für sie „ normal „
Sie sagt, abgeschlossen ist abgeschlossen….
Wie seht Ihr das…. Welche Erfahrungen habt ihr in einer ähnlichen Situation.
Wäre um jeden Rat dankbar….
 

Liebes Sandkorn.

Ich denke, du und deine ex habt das bisher prima gelöst ubd leider hat deine aktuelkw Freundin ein Problem.

Kommunikation muss direkt geführt werden.
Diese über die Kinder laufen zu lassen, ist absolut ungesund für die Kinder und ausserdem Missverständnissen förderlich.

Zwei erwacgsene und verantwortungsbewusste Eltern wie ihr, sollten das genauso machen, wie ohr das bisher gemacht hsbt. Alles andere ist unreifer Kinderkram.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2017 um 18:28

Sag mal ,willst du auch noch deine Kinder verlieren ,wegen so einer dummen Ziege
Wie kann man sich verloben ,nach so einer kurzen Zeit ,naja du willst die wohl ganz schnell die Rute vor deinem Hintern binden lassen

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2017 um 18:35

Also ich finde dein Verhalten ist wirklich das Allerletzte.

Wie kann man sich denn mit 50 Jahren so benehmen? Nach 5 Monaten verloben?
Wie kannst du dir von einer fremden Frau, und nichts anderes ist sie nach so kurzer Zeit, denn so in dein Leben reinreden lassen? Du stehst wohl ganz gewaltig unter der Fuchtel deiner Verlobten.

Die Beziehung zu deiner Ex war doch völlig in Ordnung, du hilfst ihr bei Arbeiten an dem Haus in dem EURE Kinder leben. Das würden sich viele andere wünschen, ihr habt euch wie Erwachsene verhalten und als Eltern zusammengearbeitet.

"Ich hab durch viele Gespräche mit meiner Freundin den Kontakt zu meiner Ex abgebrochen und versucht alles direkt über die Kinder zu klären."
Und das findest du gut so? Das ist wohl das schlechteste was man als Elternteil tun kann. Das sind deine Kinder und keine Brieftauben!

Das Verhalten deiner Freundin ist einfach unreif, sie will wohl einfach nicht verstehen dass da keine Gefühle für deine Ex im Spiel waren sondern ihr einfach gemeinsame Kinder habt und für die ihr nach wie vor BEIDE verantwortlich seid.

Ich würde meiner Partnerin verständlich machen, dass es so nicht gehen kann und wenn sie das nicht versteht sie gerne gehen kann.
Du hattest ein Leben vor ihr, das wusste sie als sie sich auf dich eingelassen hat und das hat sie zu akzeptieren, Ende.

Und bei deiner Ex und deinen Kindern solltest du dich für dein idiotisches Benehmen entschuldigen!
 

15 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2017 um 20:04

Wenn sie nur noch über die Kinder mit ihrem Ex kommunizieren kann dann ist das nicht abgeschlossen. Sonst könnte sie von einem Erwachsenen zum anderen Erwachsenen mit ihm selbst reden. 

Mein Vater brauchte 2 Jahre, nach der Trennung bis wir Kinder nicht mehr das Nachrichten- und Kommunikationsmittel waren, sondern er selbst ganz normal mit meiner Mutter redete.

Überleg dir selbst was dir wie wichtig ist und mach ne klare Ansage ohne Diskussion. Erklär es ihr, nimm ihr evtl. Zweifel/Ängste, fang aber nicht an zu diskutieren.
Wenn du öfters für deine Ex was machst wird das aber wohl ein Schlechte Laune Auslöser bleiben für deine Freundin.

Seh es mal aus ihrer Sicht. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2017 um 23:47

Die Arbeiten für meine Ex habe ich vor 5 Monaten eingestellt... 
Das ist nichts verwerfliches... Ich wollte meiner EX- Freundin ( denn mitleiweise sind wir getrennt ) klar machen, das es nur eine Frau in meinem Leben gibt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 0:21

Habt ihr euch jetzt ernsthaft getrennt? Ganz ehrlich das ist einfach nur kindisch von ihr. Wenn man kinder hat, ist man in der verantwortung guten kontakt mit der mutter zu pflegen, den kindern zu liebe und nicht um die freundin zu aergern. 
wenn ihr dein job nicht gefaellt, kuendigst du den auch nicht einfach so.
alles hat seine grenzen und wenn es um die gemeinsamen kinder geht, ist diese zu respektieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 0:32

Ich find das immer so furchtbar, wenn wegen einem neuen partner, eine gute beziehung zu den kindern und der mutter in die brueche geht.man hat doch verantwortung, das muss dem neuen partner von anfang an klar sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 0:48

Ich kenn auch so einen fall... 3 kinder von 3 vaetern. Die ersten beiden haben sich nie fuer die kinder interessiert. Mit dem jetzigen ist sie zusammen, er ist eigentlich echt verantwortungsbewusst. Kuemmert sich auch um die ersten beiden kinder wie ein vater. 
er selbst hat aber auch noch ne ex und 2 kinder. Seine aktuelle frau verbietet ihm sogar den kontakt zu seinen eltern, weil die zb die ex mit den kindern zu weihnachten und anderen festen einladen. Einen normalen umgang zu den kindern gibts mittlerweile auch nicht mehr, weil sie sogar auf die eifersuechtig ist. 
irgendwo tut er mir leid,das hat er sich auch nicht so vorgestellt. Ich seh es schon kommen, das auch diese beziehung scheitern wird... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 10:32
In Antwort auf sandkorn66

Die Arbeiten für meine Ex habe ich vor 5 Monaten eingestellt... 
Das ist nichts verwerfliches... Ich wollte meiner EX- Freundin ( denn mitleiweise sind wir getrennt ) klar machen, das es nur eine Frau in meinem Leben gibt....

Deine Exfreundin hat ihre Eifersucht einfach nicht in den Griff bekommen. Du kannst da nichts machen, "Liebesbeweise" funktionieren nicht bzw. machen alles noch schlimmer. 
Das freundschaftliche Verhältnis zu deiner Exfrau ist erfreulich, und das sollte jemand verstehen, der eine Trennung (mit Kindern) erlebt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 10:41
In Antwort auf sandkorn66

Die Arbeiten für meine Ex habe ich vor 5 Monaten eingestellt... 
Das ist nichts verwerfliches... Ich wollte meiner EX- Freundin ( denn mitleiweise sind wir getrennt ) klar machen, das es nur eine Frau in meinem Leben gibt....

Ich denke die Trennung war das Beste für alle Beteiligten, ganz besonders für deine Kinder...

Glaube mir du wirst jemand anders finden.

Ich hoffe wirklich für dich, dass die Mutter deiner Kinder dir dieses Verhalten verzeihen kann und ihr wieder freundschaftlich zueinander findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 10:43
In Antwort auf sandkorn66

Zu meiner Person,
ich bin 50 Jahre alt, bin seit 12 Jahren getrennt, einem Jahr geschieden und habe 2 Kinder. 19 und 15 Jahre alt.
Vor 7 Monaten habe ich mich in eine Frau verliebt und wir haben uns vor 2 Monaten verlobt,
Alle lief perfekt.
Doch ständig streiten wir über meine Ex der ich die Vergangenen Jahre viel geholfen habe was die Arbeiten am Haus betrifft.
Ich gebe zu, das ich ein außergewöhnliches Verhältnis zu ihr habe…. Nicht dass es hier falsch verstanden wird…..freundschaftlich.
Ich hab ihr beim Umbau der Terrasse geholfen und auch sonst versuchte ich sie Handwerklich so gut es ging zu unterstützen. Sie hat keinen neuen Partner und zwischen uns ist absolut alles geklärt.
Vieles wurde dabei auch über die Erziehung und Probleme der Kinder besprochen.
Nun ist es so, dass meine Freundin schon zu Beginn ein großes Problem damit  hatte…..
Ich hab durch viele Gespräche mit meiner Freundin den Kontakt zu meiner Ex abgebrochen und versucht alles direkt über die Kinder zu klären.
Es gibt aber immer mal ein Problem das einfach besprochen werden MUSS…das will sie einfach nicht einsehen.
Ich habe meiner Ex eingeräumt mich zu kontaktieren wenn sie mit einem der Kinder  nicht weiter kommt……
Ist das so verwerflich….
Meine Ex hat selbst zwei Kinder…12 und 16 Jahre.
Doch ihr Ex holt die Kinder nur ab, wenn er Zeit hat und auch aus meiner Sicht, es ihm gerade mal passt
Die Kommunikation bei meiner Freundin und ihrem Ex läuft nur über die Kinder…Und das ist für sie „ normal „
Sie sagt, abgeschlossen ist abgeschlossen….
Wie seht Ihr das…. Welche Erfahrungen habt ihr in einer ähnlichen Situation.
Wäre um jeden Rat dankbar….
 

Wie kann man sich als Mann nur so von einer Frau unterbuttern lassen und so wenig Rückgrat beweisen??!?!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest