Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stört es Dich, dass ich wieder mit meiner Frau zusammen bin

Stört es Dich, dass ich wieder mit meiner Frau zusammen bin

8. Januar 2010 um 8:21

Hier mal ein Beitrag, dient dazu, mich mal zu sortieren.
Habe in den letzten Tagen viel mit Freundinnen darüber gesprochen, jetzt brauche ich mal Eure Meinungen.

Also, hatte 10 Monate sowas wie eine Affäre mit einem Mann, selten getroffen und auch nur zu dem einem Zweck, was völlig in Ordnung war, da ich auch nicht verliebt war.

Als wir uns kennenlernten, war er gerade seit 2 Monaten von seiner Frau getrennt. Wußte von vorn herein, dass ich wahrscheinlich nichts als Trost war. Da ich aber auch gerade eine Phase des unglücklichen Verliebtsein beendet hatte, war mir das nur recht. Erfüllten dieselbe Funktion für den jeweils Anderen. Zwischendurch immer wieder Funkstille durch mich, da das alles so halbgar war und ich nicht wußte, wo das hinführt. Er hat den Kontakt immer wieder gesucht und dann sind wir auch wieder in der Kiste gelandet.
So weit, so gut.

Im Dezember fragte er dann öfter nach Date, was ich unter Vorwand Zeitmangel ablehnte. Wußte nicht, ob ich das überhaupt noch will. Da ich es aber bei Männern vollkommen beschissen finde, wenn sie sich Frauen warmhalten, wollte ich das für mich nicht.
Habe also ein Date mit Ihm vereinbart, um herauszufinden, ob ich das noch möchte oder nicht, er war hocherfreut.
An dem ausgemachten Tag konnte ich dann doch nicht und habe Ihm das mitgeteilt, auf meine Anfrage, ob wir uns am WE sehen könnten alternativ, teilte er mir mit, dass er nicht könne, da er am WE neuerdings immer in die gemeinsame Wohnung, die er noch mit seiner Frau hat, einzieht, um die Ehe wieder aufzunehmen.
Aber er würde mich gerne während der Woche in seiner Singlewohnung sehen.
War erstmal vollkommen perplex und meinte dann, wieviel Sinn unsere Treffen machen, wenn er eine Reunion mit seiner Ehefrau anstrebt? Er fragte dann, ob mich das etwa stören würde, dass er wieder mit seiner Frau zusammen sei?
Das konnte ich erstmal gar nicht beurteilen und sagte, dass ich mich nochmal melden würde.
Habe Ihm später mitgeteilt, dass ich mich in so einer Rolle so gar nicht wohl fühlen würde und das wir das lieber lassen.
Er war dann leicht beleidigt, meinte aber, er wolle die Möglichkeit, mich trotzdem ab und zu zu sehen, dann eben ohne Sex?!
Auch das habe ich abgelehnt, wozu weiter treffen? Hatten nur den Sex gemeinsam, sonst so ziemlich gar nichts.

Ehrlicherweise wußte ich immer, dass ich mit Sicherheit nicht die Einzige in seinem Leben war, und hatte auch selbst andere Dates in dieser Zeit. Darum gehts mir auch nicht.

Aber mal ehrlich, bin ich zickig, weil ich es ablehne, bewußt die Affäre eines aktiv verheirateten Mannes zu sein?
Finde diese ganze Aktion einfach nur unverschämt. Wieviele verzweifelte Frauen gibt es da draußen, dass Männer wirklich meinen, dass Frauen so eine Ansage hinnehmen?




Mehr lesen

8. Januar 2010 um 8:34

...wieder mit seiner Frau zusammen...
Hallo herzn, wenn ich Single waere, würde ich ihm ganz schnell den Laufpass geben. Da ich aber verheiratet bin und mir dieser Mann gefallen würde, würde ich ihn meinem Mann vorstellen oder fragen, ob er seine Frau nicht mal mitbringen wolle.
Ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, dass ich sehr gerne meine Fantasien mit nicht nur einem Partner ausleben möchte.
Herzlich Sharonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 8:45

Nein
zickig bist du nicht, weil du die Affaire mit einem verheirateten Mann ablehnst.
Du hast deine Werte und Prinzipien...und diese lebst du. Das ist doch nur erstrebenswert.

Der Versuch des Mannes, die Ehe wieder aufzunehmen ist durch seine Bestrebungen eh nur Heuchelei. Ob nun du oder eine/ weitere andere Frau(en) seine werktägliches Singleleben füllen ist egal. Aber das ist ja grad nicht das Thema.

Handel nach deinen Vorstellungen und damit bist du mit DIR im reinen. Die Wertung dieses Mannes kann dir da herzlich schnuppe sein.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 8:58

Ich würde ja sagen
nun es ist eine sache für mich eine affäre zuhaben wenn ich allein bin und der mann sollte dann auch allein sein
dann ist das für mich ok und ich bekomme auch keine gewissensbisse oder schuldgefühle .

eine affäre mit einem gebundenen mann, nun dann denke ich immer mein gott der weiß nicht was er will, da will ich nicht hin bedeutet versteck spielen, darf nicht einfach anrufen wann ich will oder entspannt hallo sagen wenn ich ihn mal zufällig treffe und all der stress nur wegen dem sex , ach das lassen wir.

aber es gibt viele frauen, auch im meinem bekanntenkreis die sich mit gebundene männer einlassen, ich weiß nicht ganz warum. vielleicht ist es der reiz, er hat ja ne frau also muss er was sein als mann, vielleicht denken sie nur jipp endlich einen oder es ist ihnen sogar recht den dann will der mann ja auch nie eine beziehung gibt bestimmt noch andere grunde.

warum männer das machen, nun ein freund von mir sagte mal immer die gleiche frau im bett findet er langweilig, mehr wäre es nicht
vieleicht sollen partnerinnen sich öfter die haare anders färben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 9:50

Vielen, vielen Dank für Eure Antworten!
Wie gesagt, hatte darüber schon mit vielen Freundinnen gesprochen. Und bin verunsichert gewesen, weil zumindest eine meinte, sie wisse überhaupt nicht, warum ich mich so aufrege. Ob ich doch mehr von Ihm wolle bzw. mir vorgestellt habe usw.

Deswegen....seine Reaktion auf meine Absage ist mir nicht wichtig, ich kam aber nicht umhin, meine eigene zu hinterfragen nach dem Gespräch mit eben dieser Freundin.
Und bin sehr erleichtert, dass Ihr das auch so seht.

Ging bestimmt nicht um große Gefühle, sondern eher darum, dass ich mich gefragt habe, ob ich mich noch im Spiegel ansehen kann, wenn ich so einen Quatsch weiter aufrecht erhalte.
Es war in Ordnung, solange wir beide offiziell Singles waren (ich bin es immer noch), aber wer läßt sichdenn wissentlich so ein Verhältnis ein?

Habe Ihm viel Glück für die Neubelebung gewünscht!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 13:59

Danke, Süße!!!
.....das mit den Freindinnen ist richtig gut. Was weiß ich, was die geritten hat?

Je mehr ich hier lese, desto mehr weiß ich, dass ich eine normal tickende Frau bin.
Und je eher ich emotional gefährliche Männer identifiziere oder solche, die es werden könnten, desto besser.

Fühle mich heute viel besser deswegen. Und mit mir im Reinen.

Wie gesagt: Der Nächste, Bitte!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 14:06

Keine Ahnung......
was diese beiden "Eheleute" für ein Spielchen miteinander spielen. Will ich auch nicht wissen. Hat nichts mit mir zu tun.
Er wollte darüber auch nie reden, was da schief gelaufen ist.

Pflichte Dir bei, dass es genau solche Menschen sind, egal ob männlich oder weiblich sind, die diese emotionalen Krüppel produzieren, die einem dann das Leben schwer machen bzw. es fast unmöglich machen, noch an die Liebe zu glauben.

Ich hatte am Mittwoch ( da ist es passiert) wirklich eine tiefe Krise, weil ich nicht glauben konnte, was mir da offeriert wurde in fröhlichem Ton.
Werde jetzt aber nicht in den Glauben verfallen, dass alle Männer so sind. Irgendwo ist ER! Da bin ich sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 15:07

Sometimes tut man das wirklich.......
als Singlefrau in meinem Alter im 3ten Jahrtausend.


Soviel kaputtes Volk unterwegs, männlich wie weiblich, Du kennst da ja einige Stories aus meinem Bekanntenkreis......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 15:25

Mensch, die Frage ob du zickig bist, musst du dir doch wirklich nicht stellen.
Was denkt der sich eigentlich. Bin der Meinung du handelst vollkommen richtig und dir Frage ob es dich stör, dass er wieder mit seiner Frau zusammen ist, könntest du ja so beantworten, dass es dich nicht stört, wenn er sich mit seiner Frau aussöhnt, es dich aber stört, nen anderweitig gebundenen Mann als Lover zu haben, schließlich hast du es nicht nötig Männer zu teilen.

Ich hoffe du bist nicht weiter traurig darüber (er hätte es eh nicht verdient) und siehst die ganze Geschichte als eine damals passende Sache, die aber nun keine Zunkunft mehr hat. Viel Glück und es gibt bestimmt einen besseren Partner für dich, der wirklich auf dich steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 15:46
In Antwort auf riikka_12952477

Mensch, die Frage ob du zickig bist, musst du dir doch wirklich nicht stellen.
Was denkt der sich eigentlich. Bin der Meinung du handelst vollkommen richtig und dir Frage ob es dich stör, dass er wieder mit seiner Frau zusammen ist, könntest du ja so beantworten, dass es dich nicht stört, wenn er sich mit seiner Frau aussöhnt, es dich aber stört, nen anderweitig gebundenen Mann als Lover zu haben, schließlich hast du es nicht nötig Männer zu teilen.

Ich hoffe du bist nicht weiter traurig darüber (er hätte es eh nicht verdient) und siehst die ganze Geschichte als eine damals passende Sache, die aber nun keine Zunkunft mehr hat. Viel Glück und es gibt bestimmt einen besseren Partner für dich, der wirklich auf dich steht.

Das ist es......
..was ich Ihm im Wesentlichen mitgeteilt habe.

Das mir das nichts ausmacht, ich mich in dieser Konstellation aber nicht wiederfinde/n will.
Was er wohl nicht ganz so verstanden hat.

Bin nicht weiter traurig, war ich auch nicht, nur unglaublich empört.
Ich meine, tolerieren WIR sowas heute?

Daher auch der Thread, bin mehr als glücklich, dass hier alle meiner Meinung sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 12:40

Naja....
den Begriff Matratze finde ich jetzt ein bischen fremd.
Finde es vollkommen in Ordnung, auch mit jemanden Sex zu haben, mit dem man nicht zusammen ist.
Solange das auf Gegenseitigkeit gegründet ist, also das beide nicht mehr Erwartungen daran haben.

Und ja es ist ehrlich das zu sagen, im Rahmen von:"Du, das mit uns muß ich jetzt abbrechen, da ich mir eine Neubelebung meiner Ehe wünsche und daran arbeite."
Aber ist absolut vermessen, dass zu sagen mit dem Nachsatz:"
Das hat ja mit uns nichts zu tun. Stört Dich das etwa?"

Und daran zu glauben, dass man damit durchkommt.

Männer scheinen sich, zumindest in meinem Alter für absolute Gottesgeschenke zu halten, in Teilen zumindest...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club