Home / Forum / Liebe & Beziehung / Störfaktor Ex-Freundin

Störfaktor Ex-Freundin

12. Oktober um 9:56

Hallo miteinander,
ich brauche ein paar andere Meinungen bzgl eines für mich doch recht heiklen Themas.
Seit ein paar Wochen habe ich was mit einem Mann (26), so wie es jetzt aussieht könnte es auch was festes werden. Momentan ist alles eben noch sehr frisch, aber wir machen viel zusammen, haben viel Kontakt und übernachten auch regelmäßig beieinander. Ein paar seiner Freunde hat er mir bereits vorgestellt.
In seinem Freundeskreis ist jedoch auch seine Ex-Freundin, die beiden haben einen regen Kontakt miteinander und reden über Sachen, mit denen er mit mir nicht redet. Er meinte, dass da definitiv nix mehr laufen würde, ich glaube ihm das auch, allerdings habe ich trotzdem die ein oder andere Schwierigkeit mich damit abzufinden. 
Sie und ich sind uns sehr ähnlich, zudem sie letztens auch noch bei ihm im Bett übernachtet hat nachdem er und seine Freunde feiern waren.
In meiner Position bin ich die, die sich da aber fügen muss - das heißt entweder mit ihr oder garnicht, denn seine Freunde waren ja nun schon vor mir da. Ich möchte ihm da auch nix verbieten, wobei es für mich persönlich ein absolutes No-Go ist, die Ex in seinem Bett übernachten zu lassen.
Habt ihr eventuell Tipps wie ich mich mit dieser Situation irgendwie besser arrangieren kann und mich nicht ständig mit ihr vergleiche? Wie würdet ihr damit klarkommen, wenn die/der Ex des neuen "Partners" so präsent ist? Oder sollte ich es lieber ganz lassen, wenn ich bereits jetzt merke, dass ich damit Schwierigkeiten haben könnte?
lg

Mehr lesen

12. Oktober um 10:07

Hey
Also, grundsätzlich kann ich dich natürlich verstehen! Die Ex in unmittelbarer Nähe ist Mist! ABER zum Einen ist sie die EX und somit wird es Gründe geben, warum die einfach nicht mehr zusammen sind (ihr schon) und zum Anderen -und das ist mir persönlich immer ganz wichtig- wird sie nicht verheimlicht, sondern offen als seine Exfreundin und immernoch Mitglied der Clique gezeigt!! Wäre das nicht so und du würdest das mitbekommen, wäre das deutlich verwerflicher! Ich denke, du solltest wirklich versuchen, sie als eine der wichtigen Personen innerhalb der Runde wahrzunehmen und nicht die innere "Zicke" raus lassen!!

Aaaaaallerdings, hast du als seine jetzige Freundin eindeutig das Recht zu sagen, dass du das jetzt weniger geil findest, dass sie in seinem Bett schläft!!! Mal davon ab, dass es eigentlich ne Sache des Respekts dir gegenüber sein sollte, dass weder ER noch SIE das so selbstverständlich machen sollten! Das würde ich also mal ansprechen bzw da das ja jetzt auch schon wieder einige Zeit her ist, beim nächsten Versuch DIREKT zeigen, dass das scheiße ist!

Gefällt mir

12. Oktober um 10:45
In Antwort auf lvrji

Hallo miteinander,
ich brauche ein paar andere Meinungen bzgl eines für mich doch recht heiklen Themas.
Seit ein paar Wochen habe ich was mit einem Mann (26), so wie es jetzt aussieht könnte es auch was festes werden. Momentan ist alles eben noch sehr frisch, aber wir machen viel zusammen, haben viel Kontakt und übernachten auch regelmäßig beieinander. Ein paar seiner Freunde hat er mir bereits vorgestellt.
In seinem Freundeskreis ist jedoch auch seine Ex-Freundin, die beiden haben einen regen Kontakt miteinander und reden über Sachen, mit denen er mit mir nicht redet. Er meinte, dass da definitiv nix mehr laufen würde, ich glaube ihm das auch, allerdings habe ich trotzdem die ein oder andere Schwierigkeit mich damit abzufinden. 
Sie und ich sind uns sehr ähnlich, zudem sie letztens auch noch bei ihm im Bett übernachtet hat nachdem er und seine Freunde feiern waren.
In meiner Position bin ich die, die sich da aber fügen muss - das heißt entweder mit ihr oder garnicht, denn seine Freunde waren ja nun schon vor mir da. Ich möchte ihm da auch nix verbieten, wobei es für mich persönlich ein absolutes No-Go ist, die Ex in seinem Bett übernachten zu lassen.
Habt ihr eventuell Tipps wie ich mich mit dieser Situation irgendwie besser arrangieren kann und mich nicht ständig mit ihr vergleiche? Wie würdet ihr damit klarkommen, wenn die/der Ex des neuen "Partners" so präsent ist? Oder sollte ich es lieber ganz lassen, wenn ich bereits jetzt merke, dass ich damit Schwierigkeiten haben könnte?
lg

das man sich auf sowas einlässt
 

1 LikesGefällt mir

12. Oktober um 10:46

lass raten: SIE hat ihn abserviert...

hat er sie dir vorgestellt?

Gefällt mir

12. Oktober um 10:48

Grundsätzliche Frage: Ist dieses Forum für manche Leute dazu da, um die Probleme anderer  (die müssen für uns ja nicht nachvollziehbar sein), herablassend zu kommentieren oder um denen in irgendeiner menschlichen Form zu helfen????

3 LikesGefällt mir

12. Oktober um 11:00
In Antwort auf theola

lass raten: SIE hat ihn abserviert...

hat er sie dir vorgestellt?

Nein, er sie. Das ist wohl auch schon ein wenig her zwischen den beiden. Er wollte sie mir auch vorstellen, aber bis dato hab ich mich verweigert.

Gefällt mir

12. Oktober um 11:06
In Antwort auf lvrji

Nein, er sie. Das ist wohl auch schon ein wenig her zwischen den beiden. Er wollte sie mir auch vorstellen, aber bis dato hab ich mich verweigert.

Selbst schuld!!! 1.) offen zeigen, dass es dich gibt! 2.) warum offen zeigen, dass sie ein Problem ist?? Hau mal ordentlich Selbstbewusstsein an den Tag!!! 3.) Wenn das so ewig her ist, wo ist dann grundsätzlich das Problem?? Mein Freund kennt einen meiner Ex auch und dessen Eltern, zu denen ich nach wie vor ein sehr enges Verhältnis habe und da das alles sehr offen kommuniziert wird, gibts da auch null Stress! ....ok, die Neue von meinem Ex ist genauso wie du und findet mich per sé blöd, weil ich mit ihm zusammen war, aber im Endeffekt ist sie die Einzige, der es schlecht dabei geht!!!

Gefällt mir

12. Oktober um 12:13
In Antwort auf lvrji

Nein, er sie. Das ist wohl auch schon ein wenig her zwischen den beiden. Er wollte sie mir auch vorstellen, aber bis dato hab ich mich verweigert.

Mit der Weigerung hast dir und der Beziehung keinen Gefallen getan.

Es zeigt, dass du noch nicht die nötige Reife hast. 

Es hat nun mal jeder seine Vergangenheit und wenn das schon lange her ist, wäre es erwachsen gewesen darüber zu stehen. 

Ich denke noch ein paar so reife Aktionen und du wirst auch eine Ex. Ihr seid noch am Beginn und die rosa rote Brille sitzt noch, aber mit dem kindischen Verhalten deinerseits wird er die Brille bald abnehmen. 

2 LikesGefällt mir

12. Oktober um 12:41

Gut, das war etwas undeutlich ausgedrückt. Ich hab mich nicht direkt verweigert und eine Szene gemacht oder dergleichen, steht ja auch oben. Das mit dem gemeinsamen Treffen hat aus anderen Gründen nicht geklappt bzw ich hab mich indirekt ein wenig gedrückt. Was meine eigentliche Frage ist, was aber nicht wirklich beantwortet wurde, ist ob ihr Tipps habt WIE ich damit besser umgehen kann im Aufeinandertreffen, oder ob ich es nicht besser ganz sein lasse - denn ich bin in dem Punkt sehr unsicher, gerade da die Beziehung durch die Frische ja nun auch noch nicht wirklich stabil ist.

Gefällt mir

12. Oktober um 12:48
In Antwort auf april.38

Selbst schuld!!! 1.) offen zeigen, dass es dich gibt! 2.) warum offen zeigen, dass sie ein Problem ist?? Hau mal ordentlich Selbstbewusstsein an den Tag!!! 3.) Wenn das so ewig her ist, wo ist dann grundsätzlich das Problem?? Mein Freund kennt einen meiner Ex auch und dessen Eltern, zu denen ich nach wie vor ein sehr enges Verhältnis habe und da das alles sehr offen kommuniziert wird, gibts da auch null Stress! ....ok, die Neue von meinem Ex ist genauso wie du und findet mich per sé blöd, weil ich mit ihm zusammen war, aber im Endeffekt ist sie die Einzige, der es schlecht dabei geht!!!

auch hier - ich finde sie nicht per se blöd, nur weil die beiden mal ein Paar waren. Ich kenne sie ja noch nichtmal richtig. Vom hören-sagen scheinen wir viel miteinander gemeinsam zu haben, möglicherweise verstehen wir uns sogar sehr gut.
Ich finde lediglich blöd, dass sie offenbar immernoch einen Schlafplatz in seinem Bett hat, ja, aber nicht sie als Person.
Da spielt vielleicht auch ein wenig Eifersucht mit rein. Die beiden sind Freunde und ich habe nicht vor das zu ändern. Nur muss ich mich da entweder anpassen oder ihm so sanft wie möglich klarmachen, dass man da vielleicht Kompromisse finden sollte und sie nicht gerade bei ihm Schlafen muss, ich hab nur Angst dass er das in den falschen Hals bekommt. 

Gefällt mir

12. Oktober um 12:52

Es gibt kein WIE im Sinne einer genauen Anleitung!! Du musst einfach deine Einstellung dazu etwas überarbeiten und verstehen, dass es da bisher keinen wirklichen Grund gibt, diese Frau als Konkurrenz zu betrachten!!! Hast du keine Exfreunde? Jeder hat doch seine Vergangenheit und nicht jede Trennung geschieht, weil irgedwas Schlimmes vorgefallen ist und man riguros den Kontakt zueinander abbrechen muss!! Manchmal merkt man, dass es nicht klappt und man kann erwachsen damit umgehen und versteht sich haöt auf einer anderen, nicht-sexuellen Ebene weiter sehr gut! Spricht doch für ihn!

Also, durchatmen, Kopf hoch und stolz sein, dass du an seiner Seite bist und er dir seine Freunde vorstellt!

Gefällt mir

12. Oktober um 14:14
In Antwort auf lvrji

Nein, er sie. Das ist wohl auch schon ein wenig her zwischen den beiden. Er wollte sie mir auch vorstellen, aber bis dato hab ich mich verweigert.

Du bist eifersüchtig... 

Letztlich wirst Du es akzeptieren muessen dass sie im Freundeskreis mitverkehrt - was waere denn die Alternative— sie von dort wegzuekeln?

die Begruessung von ihr zu verweigern ist  wenn ich ehrlich bin, total zickig und kindisch- das werden  sie als auch andere schon laengst mitbekommen haben.

Dass sie nicht mehr bei ihm uebernachten sollte ist logisch aber alles andere solltest Du lassen, wenn  Du das mit uhm nicht gefaehrden willst

Gefällt mir

12. Oktober um 14:28
In Antwort auf april.38

Grundsätzliche Frage: Ist dieses Forum für manche Leute dazu da, um die Probleme anderer  (die müssen für uns ja nicht nachvollziehbar sein), herablassend zu kommentieren oder um denen in irgendeiner menschlichen Form zu helfen????

Theola neigt zu Kürzest-Fassungen, die manchmal recht rüde rüberkommen, aber durchaus sinnbringend sind. 

Ganz ehrlich jetzt: Die Ex im Bett (!!!) pennen zu lassen, wäre für mich bereits genug Grund, ihm weiterhin ganz viel Spass mit ihr zu wünschen. Zumal er ja SEINE Prioritäten (die Ex steht vor ihr!) bereits deutlich formuliert hat. Das bräuchte ich mir nun echt nicht zu geben. Und nein, ich erachte es nicht als in Ordnung, dass automatisch diejenige Person Vorrang hat, die man länger kennt! In meinen Augen hat der Partner immer Vorrang, und wenn das nicht der Fall ist, nun, so ist es auch keine wahre Liebe. 

1 LikesGefällt mir

12. Oktober um 15:08
In Antwort auf lvrji

Hallo miteinander,
ich brauche ein paar andere Meinungen bzgl eines für mich doch recht heiklen Themas.
Seit ein paar Wochen habe ich was mit einem Mann (26), so wie es jetzt aussieht könnte es auch was festes werden. Momentan ist alles eben noch sehr frisch, aber wir machen viel zusammen, haben viel Kontakt und übernachten auch regelmäßig beieinander. Ein paar seiner Freunde hat er mir bereits vorgestellt.
In seinem Freundeskreis ist jedoch auch seine Ex-Freundin, die beiden haben einen regen Kontakt miteinander und reden über Sachen, mit denen er mit mir nicht redet. Er meinte, dass da definitiv nix mehr laufen würde, ich glaube ihm das auch, allerdings habe ich trotzdem die ein oder andere Schwierigkeit mich damit abzufinden. 
Sie und ich sind uns sehr ähnlich, zudem sie letztens auch noch bei ihm im Bett übernachtet hat nachdem er und seine Freunde feiern waren.
In meiner Position bin ich die, die sich da aber fügen muss - das heißt entweder mit ihr oder garnicht, denn seine Freunde waren ja nun schon vor mir da. Ich möchte ihm da auch nix verbieten, wobei es für mich persönlich ein absolutes No-Go ist, die Ex in seinem Bett übernachten zu lassen.
Habt ihr eventuell Tipps wie ich mich mit dieser Situation irgendwie besser arrangieren kann und mich nicht ständig mit ihr vergleiche? Wie würdet ihr damit klarkommen, wenn die/der Ex des neuen "Partners" so präsent ist? Oder sollte ich es lieber ganz lassen, wenn ich bereits jetzt merke, dass ich damit Schwierigkeiten haben könnte?
lg

Also, ich bin mit Expartnern befreundet. Und bewegte mich auch in Freundeskreisen, in denen eine "Vorgängerin" präsent war. Ich schlafe eigentlich nie im selben Bett mit meinen Exfreunden. Und es kann auch vorkommen, dass durch die Anwesenheit einer neuen Frau im Leben meiner Expartner, die ich mittlerweile viel mehr einfach als Freunde als als Exfreunde empfinde, etwas Distanz entsteht. Manchmal bildet sich ein nettes Grüppchen, man versteht sich gut, allerlei Aktivitäten sind möglich. Glücklicherweise ist das mehrheitlich so. Ich würde mich aber jedenfalls zugunsten einer neuen Beziehung immer ein wenig zurückziehen, vor allem, wenn die Neue das zu brauchen scheint - und habe das auch schon unter Beweis gestellt. Einer meiner Exfreunde hatte einmal eine neue Freundin, die mich zwar respektvoll behandelte, aber der Ansicht war, dass unsere Telefonate ein wenig zu lang und zu häufig waren - und sie wurden kürzer und seltener. Weil es mir wichtiger ist, dass mein Ex glücklich ist und weil ich einer neuen Beziehung ganz gewiss nicht im Weg stehen möchte. Was ich aber vermutlich nicht verzeihen würde, wäre wenn es zum Kontaktabbruch kommt, weil eine neue Frau das fordert. In der Mehrheit der Fälle sind die neuen Damen im Leben meiner Exfreunde aber relativ entspannt und können gut mit meiner Existenz umgehen.

Ich war auch schon in der Situation, dass ich als neue Freundin in eine Runde kam und dass es da Verflossene gab. Bei mir ist das so: Wenn das Verhältnis zwischen den Expartnern harmlos und entspannt ist, wenn alle auch mir gegenüber ganz normal sind, mich aufnehmen, alles irgendwie locker ist, passt es für mich (weil ich ja selbst mit meinen Expartnern so entspannt umgehen kann, weil da eben alles geklärt ist, nichts im Raum steht, keiner den anderen heimlich noch liebt, neue  Partner haben bei uns auch immer eine Chance weil das Alte nicht im Weg steht). Hellhörig werde ich, wenn es eine unschöne Trennung war, wenn offenbar nicht alles gesagt oder geklärt wurde, es Unausgesprochenes gibt, wenn ein neuer Partner sonderbare Reaktionen hervorruft, wenn jemand verletzt ist, weil ein neuer Partner da ist, wenn ich merke, dass da jemand intrigiert etc. Also bei mir hängt es ganz stark vom Individuum ab. Ich könnte mich mit einer netten Vorgängerin anfreunden oder aber eine, die mir sonderbar vorkommt, meiden wie der Teufel das Weihwasser. Von Freundschaft bis sehr große Distanz sind auch alle Gefühle in Bezug auf die neuen Partnerinnen meiner Exfreunde möglich und schon vorgekommen. Ich habe auch mit einigen meiner Nachfolgerinnen auf deren Initiative lange und vertrauensvolle Gespräche über deren Beziehung geführt, weil ich meinen Ex ja kennen und die meine Meinung wissen wollten.

Daher mein Tipp: Sieh es dir an, lern sie kennen, beobachte die beiden, beobachte, wie sie mit dir umgehen, wie und ob du respektiert wirst, ob man gewissermaßen Platz für dich macht oder ob du einfach alles so hinzunehmen hast, wie es ist, verlass dich auf dein Gefühl. Wenn dir da etwas nicht passt, kannst du es immer noch beenden.

Dass du nicht erfreut bist, wenn die Ex mit deinem Freund im selben Bett schläft, das darfst und sollst du meiner Meinung nach erwähnen. 

2 LikesGefällt mir

12. Oktober um 16:13
In Antwort auf lvrji

Gut, das war etwas undeutlich ausgedrückt. Ich hab mich nicht direkt verweigert und eine Szene gemacht oder dergleichen, steht ja auch oben. Das mit dem gemeinsamen Treffen hat aus anderen Gründen nicht geklappt bzw ich hab mich indirekt ein wenig gedrückt. Was meine eigentliche Frage ist, was aber nicht wirklich beantwortet wurde, ist ob ihr Tipps habt WIE ich damit besser umgehen kann im Aufeinandertreffen, oder ob ich es nicht besser ganz sein lasse - denn ich bin in dem Punkt sehr unsicher, gerade da die Beziehung durch die Frische ja nun auch noch nicht wirklich stabil ist.

ach du willst dich verstellen oder wie?  er ist dein Freund... und ihr tretet zusammen auf wie immer!!!!!  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen