Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stolz und Ego eines Mannes

Stolz und Ego eines Mannes

11. Juni um 22:37

Was geht in Männern vor,
die lieber die Liebe ihres Lebens fallen lassen, als einen Fehler zuzugeben, nur um den Personen im Umfeld zu zeigen "was für ein Kerl" sie sind und eine Frau sie nicht "gängeln" kann, selbst, wenn sein Fehler für alle im Umfeld offensichtlich ist und die Frau von allen wertgeschätzt wird und der Mann als "böser Übeltäter" dasteht?

So ein übertriebener, verletzter, männlicher Stolz mit Sturheit und Trotz gepaart, deutet das auf eine Krankheit hin oder einfach nur auf Eigensinn, Querköpfigkeit verletztes Ego und abwertendes Verhalten Frauen gegenüber?

 

Mehr lesen

11. Juni um 22:46

Ein bisschen zu allgemein um wirklich auf die Frage eingehen zu können. 

Nur by the way, sich als Liebe des Lebens für einen andern zu betiteln wirkt sehr arrogant. Es ist eine rein subjektive Empfindung von Menschen, die sich für unabdingbar halten und die Gefühle des Gegenüber meist nicht richtig wahr nehmen. 

Als bevor man den anderen als zu stolz oder gar krank tituliert, sollte man vor der eigenen Tür kehren. 

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 23:31
In Antwort auf alexus_12892878

Ein bisschen zu allgemein um wirklich auf die Frage eingehen zu können. 

Nur by the way, sich als Liebe des Lebens für einen andern zu betiteln wirkt sehr arrogant. Es ist eine rein subjektive Empfindung von Menschen, die sich für unabdingbar halten und die Gefühle des Gegenüber meist nicht richtig wahr nehmen. 

Als bevor man den anderen als zu stolz oder gar krank tituliert, sollte man vor der eigenen Tür kehren. 

Stimmt!
Es ist zu allgemein.

Ich kann nur nicht zu sehr ins Detail gehen, denn sonst könnte man Personen aus dem wahren Leben erkennen.

Angenommen ein Paar ist mehrere Jahre glücklich zusammen. Der Mann sagt der Frau auch, dass sie die Liebe seines Lebens ist.
Eines Tages behandelt der Mann die Frau in aller Öffentlichkeit schlecht und abwertend, weil er stressbedingt die Nerven verliert.

Die Frau reagiert darauf reflexartig verbal und kontert noch relativ human, jedoch auch, ebenso öffentlich.

Der Mann fühlt sich dadurch jedoch vor allen anderen als Schwächling bloß gestellt und bricht im Affekt dauerhaft den Kontakt zu ihr abrupt ab.

Es ist ihm peinlich, er schämt sich insgeheim für sein mieses Benehmen in der Öffentlichkeit der Frau gegenüber und fühlt sich vermutlich schuldig, gibt aber der Frau für Ihre Reaktion darauf in der Öffentlichkeit die Schuld.

Wie kann es sein, dass deswegen (weil es öffentlich passiert ist) alle Gefühle der Frau gegenüber plötzlich einfach abgestellt und ignoriert werden, nur damit sein verletzter Stolz vor der Öffentlichkeit nicht zutage kommt und er als "der Stärkere" dastehen will, den nichts kratzt und dem so ein "Weib" eh zu dumm ist und er es nicht nötig hat sich für sein Benehmen zu entschuldigen. Dazu müsste er sich "herablassen", aber dazu ist er viel zu stolz, zu stur und zu eigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 23:59

Ähm zu viele Interpretationen.

Eines vorweg, beide kindisch und unreif. 

Warum sollte das Kontern der Frau human gewesen sein? Spekulation ihrerseits. 
Könnte auch einfach genau so abwertend und verletzend gewesen sein?

Sorry kein Verständnis für beide Seiten. Jeder der Protagonisten nimmt sich zu wichtig. 

Erwachse können Differenzen angemessen ausreden. Sich gegenseitig in der Öffentlichkeit bloß stellen machen unreife Charakter. 

Wie peinlich berührt wohl die restlichen Anwesenden waren? Welche Veranstaltung/Fest oder Feierlichkeit habt ihr mit eurem Verhalten gecrashed? 

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 0:27
In Antwort auf alexus_12892878

Ähm zu viele Interpretationen.

Eines vorweg, beide kindisch und unreif. 

Warum sollte das Kontern der Frau human gewesen sein? Spekulation ihrerseits. 
Könnte auch einfach genau so abwertend und verletzend gewesen sein?

Sorry kein Verständnis für beide Seiten. Jeder der Protagonisten nimmt sich zu wichtig. 

Erwachse können Differenzen angemessen ausreden. Sich gegenseitig in der Öffentlichkeit bloß stellen machen unreife Charakter. 

Wie peinlich berührt wohl die restlichen Anwesenden waren? Welche Veranstaltung/Fest oder Feierlichkeit habt ihr mit eurem Verhalten gecrashed? 

Open Air Rockfestival. Gecrashed? Nur den Mann und die Frau. Die Umstehenden feierten, gehörten aber teilweise zum Bekanntenkreis.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 0:42

Eben, ein Event verpatzt. Freunde merken es, wenn schlechte Stimmung herrscht.

Und nichts ist unangenehmer als ein streitendes Paar. 

 

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 3:47
In Antwort auf lovely2020

Was geht in Männern vor,
die lieber die Liebe ihres Lebens fallen lassen, als einen Fehler zuzugeben, nur um den Personen im Umfeld zu zeigen "was für ein Kerl" sie sind und eine Frau sie nicht "gängeln" kann, selbst, wenn sein Fehler für alle im Umfeld offensichtlich ist und die Frau von allen wertgeschätzt wird und der Mann als "böser Übeltäter" dasteht?

So ein übertriebener, verletzter, männlicher Stolz mit Sturheit und Trotz gepaart, deutet das auf eine Krankheit hin oder einfach nur auf Eigensinn, Querköpfigkeit verletztes Ego und abwertendes Verhalten Frauen gegenüber?

 

Ist so ein Verhalten  geschlechtsabhängig? Ich dachte, das wäre charakterabhängig.

Manche machen dicht, wenn sie sich brüskiert fühlen. Nach ein paar TAgen verziehen sich meist die Nebelschwaden. Wenn ihm er über seinen Schatten springen kann, sucht er Kontakt. Wenn nicht, wird er erwarten, dass du das tust. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 7:27
In Antwort auf alexus_12892878

Eben, ein Event verpatzt. Freunde merken es, wenn schlechte Stimmung herrscht.

Und nichts ist unangenehmer als ein streitendes Paar. 

 

Aber darum ging es doch gar nicht. Du hast das Thema verfehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 7:29
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Ist so ein Verhalten  geschlechtsabhängig? Ich dachte, das wäre charakterabhängig.

Manche machen dicht, wenn sie sich brüskiert fühlen. Nach ein paar TAgen verziehen sich meist die Nebelschwaden. Wenn ihm er über seinen Schatten springen kann, sucht er Kontakt. Wenn nicht, wird er erwarten, dass du das tust. 

Ich habe es versucht und es ist nichts mehr zu machen.
Er macht einfach dicht, aus verletztem Stolz heraus.
Sowas habe ich noch nicht erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 8:04
In Antwort auf lovely2020

Stimmt!
Es ist zu allgemein.

Ich kann nur nicht zu sehr ins Detail gehen, denn sonst könnte man Personen aus dem wahren Leben erkennen.

Angenommen ein Paar ist mehrere Jahre glücklich zusammen. Der Mann sagt der Frau auch, dass sie die Liebe seines Lebens ist.
Eines Tages behandelt der Mann die Frau in aller Öffentlichkeit schlecht und abwertend, weil er stressbedingt die Nerven verliert.

Die Frau reagiert darauf reflexartig verbal und kontert noch relativ human, jedoch auch, ebenso öffentlich.

Der Mann fühlt sich dadurch jedoch vor allen anderen als Schwächling bloß gestellt und bricht im Affekt dauerhaft den Kontakt zu ihr abrupt ab.

Es ist ihm peinlich, er schämt sich insgeheim für sein mieses Benehmen in der Öffentlichkeit der Frau gegenüber und fühlt sich vermutlich schuldig, gibt aber der Frau für Ihre Reaktion darauf in der Öffentlichkeit die Schuld.

Wie kann es sein, dass deswegen (weil es öffentlich passiert ist) alle Gefühle der Frau gegenüber plötzlich einfach abgestellt und ignoriert werden, nur damit sein verletzter Stolz vor der Öffentlichkeit nicht zutage kommt und er als "der Stärkere" dastehen will, den nichts kratzt und dem so ein "Weib" eh zu dumm ist und er es nicht nötig hat sich für sein Benehmen zu entschuldigen. Dazu müsste er sich "herablassen", aber dazu ist er viel zu stolz, zu stur und zu eigen.

ganz ehrlich: aus diesem Beitrag spricht vor allem anderen DEIN "gekränkter Stolz".

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 8:25
In Antwort auf avarrassterne1

ganz ehrlich: aus diesem Beitrag spricht vor allem anderen DEIN "gekränkter Stolz".

Ganz ehrlich.. Aus meinem Beitrag spricht einfach Verletzung 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 8:45
In Antwort auf lovely2020

Ganz ehrlich.. Aus meinem Beitrag spricht einfach Verletzung 

eben. So eine Medallie hat zwei Seiten.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 8:48
In Antwort auf avarrassterne1

eben. So eine Medallie hat zwei Seiten.

Und das soll jetzt helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:08
In Antwort auf lovely2020

Stimmt!
Es ist zu allgemein.

Ich kann nur nicht zu sehr ins Detail gehen, denn sonst könnte man Personen aus dem wahren Leben erkennen.

Angenommen ein Paar ist mehrere Jahre glücklich zusammen. Der Mann sagt der Frau auch, dass sie die Liebe seines Lebens ist.
Eines Tages behandelt der Mann die Frau in aller Öffentlichkeit schlecht und abwertend, weil er stressbedingt die Nerven verliert.

Die Frau reagiert darauf reflexartig verbal und kontert noch relativ human, jedoch auch, ebenso öffentlich.

Der Mann fühlt sich dadurch jedoch vor allen anderen als Schwächling bloß gestellt und bricht im Affekt dauerhaft den Kontakt zu ihr abrupt ab.

Es ist ihm peinlich, er schämt sich insgeheim für sein mieses Benehmen in der Öffentlichkeit der Frau gegenüber und fühlt sich vermutlich schuldig, gibt aber der Frau für Ihre Reaktion darauf in der Öffentlichkeit die Schuld.

Wie kann es sein, dass deswegen (weil es öffentlich passiert ist) alle Gefühle der Frau gegenüber plötzlich einfach abgestellt und ignoriert werden, nur damit sein verletzter Stolz vor der Öffentlichkeit nicht zutage kommt und er als "der Stärkere" dastehen will, den nichts kratzt und dem so ein "Weib" eh zu dumm ist und er es nicht nötig hat sich für sein Benehmen zu entschuldigen. Dazu müsste er sich "herablassen", aber dazu ist er viel zu stolz, zu stur und zu eigen.

ja aber ist das nicht der typ der dich sowieso beschi**en hat?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 13:25
In Antwort auf lovely2020

Ich habe es versucht und es ist nichts mehr zu machen.
Er macht einfach dicht, aus verletztem Stolz heraus.
Sowas habe ich noch nicht erlebt.

Dann ist ihm sein Stolz eben wichtiger als du. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 14:54

Dann hat er Dich angelogen: Du bist NICHT die Frau seines Lebens.
Es gibt Leute mit sehr geringem Selbstwertgefühl die sich dann so schämen und nicht mehr vor und zurück können, dass sie so reagieren wie Dein Freund. Da wir nur eine Seite sehr vage kennen, können wir nichts zu Deinem Anteil sagen. Denn zu sowas gehören zwei.
Ist denn sein Charakter nicht vorher schon bekannt gewesen sein. Es wird doch nicht eine überraschende Eruption gewesen sein die dann auf einmal sämtliche Streitkultur zum Erliegen gebracht hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 15:01

Ohne Mist, um das wirklich angemessen kommentieren zu können, müsste man schon wissen, WAS er Unangemessenes gesagt hat und WAS sie betont reflexartig aber ja doch relativ Humanes gekontert hat!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 17:52
In Antwort auf april.38

Ohne Mist, um das wirklich angemessen kommentieren zu können, müsste man schon wissen, WAS er Unangemessenes gesagt hat und WAS sie betont reflexartig aber ja doch relativ Humanes gekontert hat!

Um Himmels Willen! Sie sind doch beide so famous und das wäre ja echt das Letzte, wenn man dann auch noch merken würde, dass SIE öffentlich (!) darüber schreibt. Es könnte Sie beschäftigen und andere könnten es merken...wo doch nur sein Stolz so enorm ist...
notlovely2020: Kindergartenkacke. Tu tust gerade so, als wärt ihr Promis und besser noch, als würde das irgendeinen dreckigen Fussel unter der Fußmatte intersssieren. Herrgott...du bist gekränkt, du bist ihm jetzt scheiß egal und du bastelst dir zusammen, dass es an seinem Ego liegt und natürlich hast du totalll human reagiert...
Schon mal daran gedacht, die einfach zu entschuldigen und DEIN Ego einzupacken. Das ist mindestens so groß im Raum, dass es echte Kommunikation verhindert mit dem ach sooo bösen bösen bösen Egomann...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 18:41
In Antwort auf sophos75

Dann hat er Dich angelogen: Du bist NICHT die Frau seines Lebens.
Es gibt Leute mit sehr geringem Selbstwertgefühl die sich dann so schämen und nicht mehr vor und zurück können, dass sie so reagieren wie Dein Freund. Da wir nur eine Seite sehr vage kennen, können wir nichts zu Deinem Anteil sagen. Denn zu sowas gehören zwei.
Ist denn sein Charakter nicht vorher schon bekannt gewesen sein. Es wird doch nicht eine überraschende Eruption gewesen sein die dann auf einmal sämtliche Streitkultur zum Erliegen gebracht hat.

Ja, das könnte stimmen mit dem geringen Selbstwertgefühl.
Sein wahrer Charakter hat sich scheinbar erst zu diesem Zeitpunkt gezeigt. Manchmal passieren halt Dinge im Leben, die dazu führen, dass man unter extremen Druck gerät und dann passieren Dinge, die nicht vorhersehbar waren. 
Und alles entgleist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 18:48
In Antwort auf zuckerschnecke

Um Himmels Willen! Sie sind doch beide so famous und das wäre ja echt das Letzte, wenn man dann auch noch merken würde, dass SIE öffentlich (!) darüber schreibt. Es könnte Sie beschäftigen und andere könnten es merken...wo doch nur sein Stolz so enorm ist...
notlovely2020: Kindergartenkacke. Tu tust gerade so, als wärt ihr Promis und besser noch, als würde das irgendeinen dreckigen Fussel unter der Fußmatte intersssieren. Herrgott...du bist gekränkt, du bist ihm jetzt scheiß egal und du bastelst dir zusammen, dass es an seinem Ego liegt und natürlich hast du totalll human reagiert...
Schon mal daran gedacht, die einfach zu entschuldigen und DEIN Ego einzupacken. Das ist mindestens so groß im Raum, dass es echte Kommunikation verhindert mit dem ach sooo bösen bösen bösen Egomann...

Was regt dich denn so auf, wenn es keinen dreckigen Fussel unter der Fußmatte interessiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 18:56
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Dann ist ihm sein Stolz eben wichtiger als du. 

Ja, das glaube ich auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 23:47
In Antwort auf lovely2020

Ja, das glaube ich auch!

Bleib cool. Biete ihm an, dass er, wenn er soweit ist, gern mit dir reden kann. so signalisierst du Offenheit und falls sich das bei ihm legt, muss er dann aktiv werden.

Aber warten würde ich nicht auf ihn. Alles Gute

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 1:25

Versteh nur Bahnhof!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 1:39
In Antwort auf lovely2020

Ich habe es versucht und es ist nichts mehr zu machen.
Er macht einfach dicht, aus verletztem Stolz heraus.
Sowas habe ich noch nicht erlebt.

dann kann er eben mit Kritik nicht umgehen, so wie alle Menschen, denen man mal die Wahrheit sagt.

Unsere "soziale Wahrheit" hat uns alle schwach gemacht gegenüber der echten Wahrheit und man reagiert sofort mit beleidigt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 1:54
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Bleib cool. Biete ihm an, dass er, wenn er soweit ist, gern mit dir reden kann. so signalisierst du Offenheit und falls sich das bei ihm legt, muss er dann aktiv werden.

Aber warten würde ich nicht auf ihn. Alles Gute

Danke Dir!

Wir haben heute endlich miteinander gesprochen, nachdem ich ihm zum xten Mal in den letzten Wochen auf Band gesprochen und ihn nochmal ganz lieb um ein Gespräch gebeten habe.

Er hat große private familiäre Sorgen, die ihm mehr Streß und Druck gemacht haben, als ich ahnen konnte und er wollte mich da nicht mit hineinziehen und mir mein Leben damit kaputt machen.

Auf dem Festival gab ein Wort das andere, weil er davon so gefrustet war und er im Streit seinen Frust an mir ausgelassen hat.

Er wollte danach einfach nicht mehr mit mir reden, weil ich mit seinem besten Freund auf dem Festival über das Zerwürfnis zwischen uns auf dem Festival gesprochen hatte, weil ich nicht verstehen konnte, was auf einmal mit ihm los war, dass er sich so vollkommen anders als sonst mir gegenüber verhalten hat.
Das hat seinen Stolz/Privatsphäre verletzt, weil er sich von mir bloß gestellt und von mir herabgesetzt gefühlt hat, vor seinem Freund, der den Streit zum Teil eh schon mitbekommen hatte. Ich hätte es für mich behalten sollen.

Ich hätte mir gewünscht, dass er vorher, viel früher, mit mir offen über alles gesprochen und mir alles erklärt hätte.

Es ist auch keine andere Frau im Spiel, wie ich ursprünglich schonmal angenommen hatte (ich bin allerdings immer noch etwas misstrauisch, was das anbelangt, aber will ihm das glauben, weil er diesen Streß in der Familie hat).

Aber er sieht in nächster Zeit einfach keine Zukunft mehr für uns beide, was ich jetzt auch verstehen kann, aber mich trotzdem traurig macht, dass er keine andere Lösung sieht, als die Trennung.
Alles andere würde ihn zu sehr unter Druck setzen, wie er sagt.
Er kann unter diesen familiären Umständen einfach keine Beziehung mehr führen, wie er sagt.

Traurig!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 7:11

Wir kennen hier nur eine Seite und vielleicht hat er es versucht, aber die TE war zu sehr mit ihren eigenen Bedürfnissen beschäftigt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 8:15

Tja, das wirft bei mir auch Fragen auf! (doch eine andere Frau?)
Ich hätte ihn sogar sehr gerne unterstützt und ihm geholfen, aber er will es einfach nicht! Die anderen Partner seiner Geschwister werden wohl auch nicht involviert (??).
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 8:29

Ich bin auch furchtbar traurig deswegen! Kommt mir fast so vor, als seien diese Probleme vorgeschoben.. 
Es ist leider so, dass er sich immer ausschweigt, sobald ihn etwas belastet und er ist ein Eigenbrötler.

Irgendwie bin ich auch enttäuscht, weil er mich lieber ziehen lässt, als meine Hilfe zu beanspruchen.

Er geht davon aus, dass ich so denke und fühle wie er, denn er hätte lieber sein freies Leben, als in einer "verfahrenen familiären Situation" des Partners auf unbestimmte Dauer (Jahre?) eingepfercht zu sein.

Der Gedanke setzt ihn unter Druck. Er braucht viel Freiheit und die hat er zukünftig nicht mehr und ich hätte sie dadurch auch nicht mehr.
Das macht ihn wiederum gereizt und launisch und ungeduldig und er lässt das an mir aus (Festival) und es würde nicht besser zukünftig, sondern eher noch schlechter und das würde er mir nicht antun wollen und reden will er auch nicht, sondern lieber für sich schweigen und ab und zu trinken, soviel er will, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.





 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 8:31

So war das auch bei mir.

Er schweigt ja lieber, statt zu reden.

Ich fühlte mich nicht belastet, sondern eher ausgegrenzt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:30

Männer sind so, der eine mehr, der andere weniger, wenn wir nicht dabei sind, sind sie manchmal schlimm!
Doch wenn wir das wissen und das einfach so hinnehmen, nicht ganz ernst nehmen, sind sie doch recht lieb, brauchbar! Eine Beziehung erfordert auch mal zurückstecken, das können Männer nicht, höchstens wenn wir mit ihm alleine sind, nie, (fast) im Kreis seiner Kumpel! 
Ich beachte das, lache innerlich, mache viel das, was er möchte, dann kann ich auch das verlangen, was ich möchte, alles ist gut! Wir reden viel über uns, aber nur unter vier Augen, oft im Bett! Das funktioniert recht gut. Klar, Männer wollen Macho sein, na und?
Henrietta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:44
In Antwort auf lovely2020

Danke Dir!

Wir haben heute endlich miteinander gesprochen, nachdem ich ihm zum xten Mal in den letzten Wochen auf Band gesprochen und ihn nochmal ganz lieb um ein Gespräch gebeten habe.

Er hat große private familiäre Sorgen, die ihm mehr Streß und Druck gemacht haben, als ich ahnen konnte und er wollte mich da nicht mit hineinziehen und mir mein Leben damit kaputt machen.

Auf dem Festival gab ein Wort das andere, weil er davon so gefrustet war und er im Streit seinen Frust an mir ausgelassen hat.

Er wollte danach einfach nicht mehr mit mir reden, weil ich mit seinem besten Freund auf dem Festival über das Zerwürfnis zwischen uns auf dem Festival gesprochen hatte, weil ich nicht verstehen konnte, was auf einmal mit ihm los war, dass er sich so vollkommen anders als sonst mir gegenüber verhalten hat.
Das hat seinen Stolz/Privatsphäre verletzt, weil er sich von mir bloß gestellt und von mir herabgesetzt gefühlt hat, vor seinem Freund, der den Streit zum Teil eh schon mitbekommen hatte. Ich hätte es für mich behalten sollen.

Ich hätte mir gewünscht, dass er vorher, viel früher, mit mir offen über alles gesprochen und mir alles erklärt hätte.

Es ist auch keine andere Frau im Spiel, wie ich ursprünglich schonmal angenommen hatte (ich bin allerdings immer noch etwas misstrauisch, was das anbelangt, aber will ihm das glauben, weil er diesen Streß in der Familie hat).

Aber er sieht in nächster Zeit einfach keine Zukunft mehr für uns beide, was ich jetzt auch verstehen kann, aber mich trotzdem traurig macht, dass er keine andere Lösung sieht, als die Trennung.
Alles andere würde ihn zu sehr unter Druck setzen, wie er sagt.
Er kann unter diesen familiären Umständen einfach keine Beziehung mehr führen, wie er sagt.

Traurig!

 

das "kein intresse an dir" hat er aber wirklich sehr nett umschrieben!

 

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:45

aber nur eine Unterstüzung bzw. nur selbstverständlich wenn es auch wirklich die richtige frau ist

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:46
In Antwort auf henrietta27

Männer sind so, der eine mehr, der andere weniger, wenn wir nicht dabei sind, sind sie manchmal schlimm!
Doch wenn wir das wissen und das einfach so hinnehmen, nicht ganz ernst nehmen, sind sie doch recht lieb, brauchbar! Eine Beziehung erfordert auch mal zurückstecken, das können Männer nicht, höchstens wenn wir mit ihm alleine sind, nie, (fast) im Kreis seiner Kumpel! 
Ich beachte das, lache innerlich, mache viel das, was er möchte, dann kann ich auch das verlangen, was ich möchte, alles ist gut! Wir reden viel über uns, aber nur unter vier Augen, oft im Bett! Das funktioniert recht gut. Klar, Männer wollen Macho sein, na und?
Henrietta

oje das tut mir leid dass du so eine beziehung führst

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:55
In Antwort auf sxren_18247537

das "kein intresse an dir" hat er aber wirklich sehr nett umschrieben!

 

Ja, er hätte es vor langer Zeit einfach raushauen sollen. Wäre mir auch lieber gewesen, als das hier.
Komisch nur, dass wir uns die letzte Zeit (seit ungefähr Weihnachten) kurz vor dem Festival innerlich näher waren als sonst.
Bis zu diesem Festival.
Darum glaube ich auch, dass es mit der verletzte Stolz war.
Ich hätte nicht mit seinem besten Freund darüber reden sollen. Er stellte ihn ja dann sofort zur Rede vor allen anderen auf dem Festival. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:10
In Antwort auf lovely2020

Ja, er hätte es vor langer Zeit einfach raushauen sollen. Wäre mir auch lieber gewesen, als das hier.
Komisch nur, dass wir uns die letzte Zeit (seit ungefähr Weihnachten) kurz vor dem Festival innerlich näher waren als sonst.
Bis zu diesem Festival.
Darum glaube ich auch, dass es mit der verletzte Stolz war.
Ich hätte nicht mit seinem besten Freund darüber reden sollen. Er stellte ihn ja dann sofort zur Rede vor allen anderen auf dem Festival. 

ja vergiss den kerl!
ist doch dein ex oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen