Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stimmungsschwankungen bei Frauen normal?

Stimmungsschwankungen bei Frauen normal?

4. September 2014 um 20:44

Angeblich sind wir Männer ja kompliziert. Aber ich würde sagen, dass Frauen darin noch besser sind
Man kann nie alle über einen Kamm scheren, das ist klar. Aber ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass das Verhalten und die Stimmungen besonders starker nach außen hin sehr selbstbewußter Frauen manchmal kaum zu verstehen ist. Heute ist sie sehr anhänglich, verschmust und am nächsten Tag völlig distanziert. An einem Tag werden viele schöne Nachrichten geschrieben und dann wie aus dem Nichts plötzlich keine.
Kann es sein,dass das generell mit den Hormonen zusammen hängt, die ja bei Frauen immer sehr schwanken? Das ist für einen Mann oft serh schwer zu verstehen. Ich würde behaupten, wir Männer sind sozusagen gleichmäßiger auf einem Level. Klar hat Mann auch mal nen schlechten Tag oder so. Aber bei Frauen...zumindest bei denen, die ich anziehe...merke ich diese Extreme zwischen Anhänglichkeit und völliger Distanz oft sehr stark. Ich versteh immer nicht, wie es sein kann, dass man sich am Abend in den Armen liegt und am Tag darauf ist bei Frau dieses Bedürfnis absolut nicht mehr vorhanden.
Kann es sein,daß ein Zusammenhang darin besteht, dass, wie oben beschrieben, selbstbewußte, starke Frauen, die sagen was sie wollen udn nicht wollen, diesbezüglich extremer drauf sind...sprich, extremeren Stimmungsschwankungen ausgesetzt sind?
Wir Männer sind da doch recht einfach gestrickt im Vergleich zu Frauen

Mehr lesen

4. September 2014 um 21:46

Eines kann ich dir fest versprechen:
es wird nicht besser im lauf der jahre.
(ich nenn das böse w-wort auch nur ganz leise: wechseljahre!)

ich wünsch dir langmut und geduld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 21:47

...aber
selbst das kann unterschiedlich sein. Mal ist sie anhänglich vor der Regel und ein anderes mal abweisen, kratzbürstig wie Du sagst
Ihr wißt gar nicht,wie durcheinander uns SENSIBLE Männerwesen das bringen kann...mal liebt ihr uns und nen Tag später weißt ihr uns ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 23:28

Boah,
wenn ich den bockmist hier lese, glaube ich, Männer haben auch ihre Tage und werden dabei besonders bockig....ääähh ihr seid alle so gemein zu uns ..buhu...lasst euch mal eier wachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 9:36

Also dieses
mal Feuer und Flamme für den Partner sein und dann wieder kalt wie ein Eisblock sein, können Männer genauso gut wie Frauen. Ich hattemal einen Partner der war unglaublich nachtragend. Wenn ich etwas gemacht habe was ihm nicht gepasst hat, hat er mich behandelt wie eine Fremde und das nicht nur für einen Tag. Schwierig. Also so ein Verhalten ist Geschlechtsunabhängig.
Was stimmt ist, dass wir Frauen nun mal jeden Monat mit unseren Hormonen zu kämpfen haben und das das bei euch Männer oft mit Unverständnis zur Kenntnis genommen wird. Dann sind wir zickig damit müsst ihr leben. Was mich daran aber nervt ist, dass Männer dann immer so überrascht tun und meinen sie würden nicht wissen was nun wieder los sei...
Glaubt ihr uns macht das Spass heute noch ein total glücklicher Mensch und am nächsten Tag nur noch ein häufchen Elend zu sein?! Das macht kein Spass! Das ist scheiße und dann hilft es auch nicht an uns herum zu kritisieren.
Bei mir hilft da nur noch in den Arm nehmen und kuscheln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:11

Ich glaub wir kennen den selben mann
allerdings sieht ein freund von mir niemals auch nur ein Fünkchen Schuld bei ihm selbst. Auch nicht, dass er was falsch aufgefasst haben hätte können.
Die anderen sollten Gedanken lesen können, wie er gerade drauf ist und sich demnach verhalten. Er ist aber leider gar nicht fähig sich auch nur ansatzweise in andere hineinzuversetzen und stößt einem dauernd vor dem Kopf. Aber wehe man beschwert sich. Wie uncool. Dann zieht er Leine. (Aber sonst ist er e recht lieb und anständig )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:12
In Antwort auf regenmadl

Ich glaub wir kennen den selben mann
allerdings sieht ein freund von mir niemals auch nur ein Fünkchen Schuld bei ihm selbst. Auch nicht, dass er was falsch aufgefasst haben hätte können.
Die anderen sollten Gedanken lesen können, wie er gerade drauf ist und sich demnach verhalten. Er ist aber leider gar nicht fähig sich auch nur ansatzweise in andere hineinzuversetzen und stößt einem dauernd vor dem Kopf. Aber wehe man beschwert sich. Wie uncool. Dann zieht er Leine. (Aber sonst ist er e recht lieb und anständig )

Falscher platz
sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:12

Ich glaub wir kennen den selben mann
allerdings sieht ein freund von mir niemals auch nur ein Fünkchen Schuld bei ihm selbst. Auch nicht, dass er was falsch aufgefasst haben hätte können.
Die anderen sollten Gedanken lesen können, wie er gerade drauf ist und sich demnach verhalten. Er ist aber leider gar nicht fähig sich auch nur ansatzweise in andere hineinzuversetzen und stößt einem dauernd vor dem Kopf. Aber wehe man beschwert sich. Wie uncool. Dann zieht er Leine. (Aber sonst ist er e recht lieb und anständig )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:16
In Antwort auf sphinxkitten1

Also dieses
mal Feuer und Flamme für den Partner sein und dann wieder kalt wie ein Eisblock sein, können Männer genauso gut wie Frauen. Ich hattemal einen Partner der war unglaublich nachtragend. Wenn ich etwas gemacht habe was ihm nicht gepasst hat, hat er mich behandelt wie eine Fremde und das nicht nur für einen Tag. Schwierig. Also so ein Verhalten ist Geschlechtsunabhängig.
Was stimmt ist, dass wir Frauen nun mal jeden Monat mit unseren Hormonen zu kämpfen haben und das das bei euch Männer oft mit Unverständnis zur Kenntnis genommen wird. Dann sind wir zickig damit müsst ihr leben. Was mich daran aber nervt ist, dass Männer dann immer so überrascht tun und meinen sie würden nicht wissen was nun wieder los sei...
Glaubt ihr uns macht das Spass heute noch ein total glücklicher Mensch und am nächsten Tag nur noch ein häufchen Elend zu sein?! Das macht kein Spass! Das ist scheiße und dann hilft es auch nicht an uns herum zu kritisieren.
Bei mir hilft da nur noch in den Arm nehmen und kuscheln...


du hast sooo recht.

Ich hab so oft dabei das Gefühl in schwere Depressionen zu verfallen und fühl mich als wär ich wieder schwer krank.

Ich freu mich schon, wenn das mal vorüber ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:24


"...man könnte Euch MÄnnern mal ein Spritze geben wo ihr diese Hormonwallungen mal erleben dürft. Ich sage Dir eins : wir reißen uns alle noch schwer zusammen " ...

Hätten Männer die Regel, hätte die Männergesellschaft, in der wir noch immer leben einen arbeitsfreien Tag pro Monat eingeführt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 16:41

Hallo Mathilada
Du hast schon Recht, man will nicht jeden Tag nur Leberwurst Ja und man uist auch nicht jeden Tag gleich gut drauf. Man muß auch wohl auch akzeptieren,dass es immer wieder einen Wchsel zwischen Nähe und Distanz gibt. Mir persönlich fällt dieses Wchselspiel immer sehr schwer. Wenn ich so zurück denke,war das schon immer so bei mir. Mir ist auch klar,daß es mit an mir liegt, denn wenn uns an nderen was stört,dann spiegeln diese Menschen nur unsere eigenen Fehler und Schwächen wieder.

Was das mit dem Erwarten angeht, hast Du mich falsch verstanden. Ich mag selbstbewußte Frauen, die haben mich schon imemr mehr fasziniert,als sozusagen die "ganz lieben", die sich immer unterordnen. Und ich tu nichts lieber,als die Frau, die ich liebe, in meine Arme zu nehmen!! Sie soll keines Falls nur immer die Starke sein...und schon gar nicht vortäuschen!
Manchmal glaube ich sogar, zu sensibel zu sein,weil ich eben solche Stimmungsschwankungen sofort spüre.
Ich habe nie an Horoskope oder Astrologie geglaubt, im Gegenteil, ich habe das immer belächelt und für Humbuck gehalten. Spaßes halber habe ich da mal gelesen,was unsere beiden Sternzeichen aussagen. Und das verblüffende ist,daß ich mich (Waage) selbst total darin wieder erkenne und sie (Wassermann) auch!!! Ich war regelrecht erschrocken,wie treffend das ist,was da beschrieben wird. Klar, irgendwie hat man wohl von allen Eigenschaften welche, aber die, die bei diesen beiden Sternbildern beschrieben werden, genau die Eigenschaften sind bei uns beiden am stärksten vertreten.
Ok,ich vom Thema ab
Danke für Deine Zeilen




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 16:51
In Antwort auf sphinxkitten1

Also dieses
mal Feuer und Flamme für den Partner sein und dann wieder kalt wie ein Eisblock sein, können Männer genauso gut wie Frauen. Ich hattemal einen Partner der war unglaublich nachtragend. Wenn ich etwas gemacht habe was ihm nicht gepasst hat, hat er mich behandelt wie eine Fremde und das nicht nur für einen Tag. Schwierig. Also so ein Verhalten ist Geschlechtsunabhängig.
Was stimmt ist, dass wir Frauen nun mal jeden Monat mit unseren Hormonen zu kämpfen haben und das das bei euch Männer oft mit Unverständnis zur Kenntnis genommen wird. Dann sind wir zickig damit müsst ihr leben. Was mich daran aber nervt ist, dass Männer dann immer so überrascht tun und meinen sie würden nicht wissen was nun wieder los sei...
Glaubt ihr uns macht das Spass heute noch ein total glücklicher Mensch und am nächsten Tag nur noch ein häufchen Elend zu sein?! Das macht kein Spass! Das ist scheiße und dann hilft es auch nicht an uns herum zu kritisieren.
Bei mir hilft da nur noch in den Arm nehmen und kuscheln...

Das würde ich ja gern...
ich würde sie gern in den Arm nehmen,wenn sie sich nicht gut fühlt. Aber ich hab das Gefühl,sie zieht sich gerade dann zurück. Sie hat selbst oft gesagt,daß sie Probleme sehr gut und immer verdrängt, bzw mit sich selbst ausmacht. Wie kann ich denn für sie da sein,wenn sie so ist??? Verdrängen hlft absolut nicht, das wissen wir, udn trotzdem machen es die meisten Menschen. Das Leben sorgt aber früher oder später dafür,daß das Verdrängte wieder ans Tageslicht kommt...und dann umso heftiger.

Was das mit den Hormonen angeht können wir Männer das nun mal leider wirklich nicht so nachempfinden,wie ihr Frauen,weil wir eben diese Schwankungen durch die Regel nicht haben. Wir können versuchen, uns in euch hineinzuversetzen. Aber versuche mal z.B. jemandem zu beschreiben, wie ein Schokoeis schmeckt, wenn er nie eins gegessen hat?
Zu gern würden wir wissen,wie sich die Stimmungsschwankungen körperlich und seelisch anfühlen,die ihr monatlich erlebt. Aber wie??? Es gab wohl mal ein Experiment, wo einem Mann weibliche Hormone gespritzt wurden und er hat dann tatsächlich diese Stimmungsschwankungen erlebt. Er sagte, er will das nie wieder erleben Es muß wirklich sehr arg sein. Doch wie können wir Männer euch zeigen, wie sehr wir euch lieben und für euch da sind...in allen Lebenslagen??
schöne Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 16:53
In Antwort auf regenmadl


"...man könnte Euch MÄnnern mal ein Spritze geben wo ihr diese Hormonwallungen mal erleben dürft. Ich sage Dir eins : wir reißen uns alle noch schwer zusammen " ...

Hätten Männer die Regel, hätte die Männergesellschaft, in der wir noch immer leben einen arbeitsfreien Tag pro Monat eingeführt.


das würdel ich nicht mal bestreiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook