Forum / Liebe & Beziehung

Stimmt etwas mit mir nicht?

30. November 2020 um 18:42 Letzte Antwort: 9. Dezember 2020 um 10:47

Hallo ich bin neu hier und momentan ziemlich durcheinander. 

Ich bin/war mit meinem Freund 12 Jahre zusammen. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus gekauft und sind Eltern von zwei tollen Kindern (6 & 3). 
Seit gut einem Jahr hab ich die totale Scham vor meinem Körper. Ich habe stark zugenommen und schäme mich für meinen Hängebauch, für meine Brüste und meine Oberschenkel.( Traue mich nicht, mich vor ihm oder den kindern umzuziehen) Zur gleichen Zeit fing ich an, an den Gefühlen für meinen Partner zu zweifeln. Er ist immer für mich und die Kids da und sagt das er mich liebt und mich so akzeptiert wie ich bin. Ich denke aber jedesmal er hat etwas besseres und nicht so fettes wie mich verdient. Ich habe seit einiger Zeit plötzlich gar keine Gefühle mehr,  alles fühlt sich falsch an. Nun geht gerade alles den Bach runter. Ich schlafe auf der Couch und er oben im Bett. Ich war schon bei einer Heilpraktiker Therapeutin die meinte ich wäre kurz vorm Burnout. Was aber schon nach der Zweiten Sitzung wieder im Lot war. Wir arbeiten beide Vollzeit und der Alltag hat uns fest im Griff. Er sagt er liebt mich nach wie vor, nur kann er das alles nicht mehr und hat sich getrennt. Wir wohnen noch zusammen aber gehen uns so gut es geht aus dem Weg. Nun habe ich mitbekommen das er sich mit anderen Frauen unterhält und habe ihm die Hölle heiss gemacht und ihn total gestalkt. Ich bin total durcheinander, was stimmt den bloß nicht mit mir  
 

Mehr lesen

30. November 2020 um 19:00
In Antwort auf

Hallo ich bin neu hier und momentan ziemlich durcheinander. 

Ich bin/war mit meinem Freund 12 Jahre zusammen. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus gekauft und sind Eltern von zwei tollen Kindern (6 & 3). 
Seit gut einem Jahr hab ich die totale Scham vor meinem Körper. Ich habe stark zugenommen und schäme mich für meinen Hängebauch, für meine Brüste und meine Oberschenkel.( Traue mich nicht, mich vor ihm oder den kindern umzuziehen) Zur gleichen Zeit fing ich an, an den Gefühlen für meinen Partner zu zweifeln. Er ist immer für mich und die Kids da und sagt das er mich liebt und mich so akzeptiert wie ich bin. Ich denke aber jedesmal er hat etwas besseres und nicht so fettes wie mich verdient. Ich habe seit einiger Zeit plötzlich gar keine Gefühle mehr,  alles fühlt sich falsch an. Nun geht gerade alles den Bach runter. Ich schlafe auf der Couch und er oben im Bett. Ich war schon bei einer Heilpraktiker Therapeutin die meinte ich wäre kurz vorm Burnout. Was aber schon nach der Zweiten Sitzung wieder im Lot war. Wir arbeiten beide Vollzeit und der Alltag hat uns fest im Griff. Er sagt er liebt mich nach wie vor, nur kann er das alles nicht mehr und hat sich getrennt. Wir wohnen noch zusammen aber gehen uns so gut es geht aus dem Weg. Nun habe ich mitbekommen das er sich mit anderen Frauen unterhält und habe ihm die Hölle heiss gemacht und ihn total gestalkt. Ich bin total durcheinander, was stimmt den bloß nicht mit mir  
 

Liebe Melli,

vielleicht ist die aktuelle Situation-die Trennung-das was du gerade brauchst um dich wieder zu sortieren. Was mit dir los ist? Vielleicht eine Depression, Midlife Crisis. Als Mutter im Alltagsstress fühlt man sich nicht unbedingt noch wirklich attraktiv. Alles läuft zwar, ist aber auch eingeschnarcht. Lass deinen (Ex-)Mann ziehen. Für ihn war die letzte Zeit auch nicht leicht und dein eifersüchtiges und widersprüchliches Verhalten ist unattraktiv und unfair.

Was kannst du tun? Werde wieder attraktiv. Verliere deine überschüssigen Pfunde. Ich selbst hatte mal 35kg zu viel auf der Waage, medikamentenbedingt. Ich hatte vorher eine super Figur und bin jetzt auch wieder schlank und sportlich. Die Haut wird nie wieder das was sie mal war, aber ich hole durch regelmäßiges Training das beste aus mir raus. Sport macht den Kopf frei, belebt den Alltag, schafft Selbstvertrauen.

Wenn du wieder mehr zu dir gefunden hast und dein Mann vielleicht auch noch eine Chance für euch sieht, könnt ihr es ja nochmal miteinander probieren.

Du kannst auch mal in die Sauna gehen da wirst du sehen, dass die allermeisten Menschen (vor allem Frauen) mehr als durchschnittliche Figuren haben. Aber dick wird halt selten als attraktiv empfunden. Aber da kann man am besten selbst dran ansetzen und etwas ändern.

Sich selbst akzeptieren und seinen Fokus weg von seinen Makeln lenken ist aber auch ein langer, ganzheitlicher Prozess. 

Gefällt mir

30. November 2020 um 19:13

Das stimmt fair war ich wirklich nicht zu ihm. Aber was ist bloß mit meinen Gefühlen los. Ich habe diesen Mann unabdingbar geliebt und plötzlich gingen mit meinen Selbstzweifeln die Gefühle. Er hat jetzt auch noch abgenommen und wird stark von anderen Frauen wargenommen. ( er passt körperlich eigentlich gar nicht zu mir). Er betont aber jedesmal das er mich noch liebt und ich kann einfach nicht verstehen wie er mich so wie ich bin lieben kann. Ihn gehen lassen... wenn das so einfach wäre. Die Kinder lieben ihn abgöttisch. Er macht soviel im Haushalt und noch so viel Anderes nebenbei. Ich weiß einfach nicht wie es weitergehen soll. 

Gefällt mir

30. November 2020 um 21:31

Wenn du innerhalb kurzer Zeit so stark zugenommen hast, dann gibt es für mich nur zwei Möglichkeiten. Entweder hast du immens gefuttert (Frustessen, falsche, fette Lebensmittel ...), dann weißt du das auch und kannst mit Selbstdisziplin und Ernährungsumstellung wieder abnehmen, bzw. musst du evtl. zuvor an deiner Psyche (Selbstwert, Selbstbewusstsein etc.) arbeiten. Oder es gibt eine organische Ursache. Und dann gehörst du zu Fachärzten. Aus meiner Umgebung kenne ich Fälle mit massiver Gewichtszunahme in kurzer Zeit bei gleichbleibender Ernährung und zusätzlichen Problemen (Gefühlswelt) genau wie Du sie beschreibst. Da war es jeweils die Schilddrüse (google mal nach den Symptomen von Hashimoto), die Probleme bereitet hat. Alles Gute und viel Glück!

Gefällt mir

1. Dezember 2020 um 23:50
In Antwort auf

Hallo ich bin neu hier und momentan ziemlich durcheinander. 

Ich bin/war mit meinem Freund 12 Jahre zusammen. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus gekauft und sind Eltern von zwei tollen Kindern (6 & 3). 
Seit gut einem Jahr hab ich die totale Scham vor meinem Körper. Ich habe stark zugenommen und schäme mich für meinen Hängebauch, für meine Brüste und meine Oberschenkel.( Traue mich nicht, mich vor ihm oder den kindern umzuziehen) Zur gleichen Zeit fing ich an, an den Gefühlen für meinen Partner zu zweifeln. Er ist immer für mich und die Kids da und sagt das er mich liebt und mich so akzeptiert wie ich bin. Ich denke aber jedesmal er hat etwas besseres und nicht so fettes wie mich verdient. Ich habe seit einiger Zeit plötzlich gar keine Gefühle mehr,  alles fühlt sich falsch an. Nun geht gerade alles den Bach runter. Ich schlafe auf der Couch und er oben im Bett. Ich war schon bei einer Heilpraktiker Therapeutin die meinte ich wäre kurz vorm Burnout. Was aber schon nach der Zweiten Sitzung wieder im Lot war. Wir arbeiten beide Vollzeit und der Alltag hat uns fest im Griff. Er sagt er liebt mich nach wie vor, nur kann er das alles nicht mehr und hat sich getrennt. Wir wohnen noch zusammen aber gehen uns so gut es geht aus dem Weg. Nun habe ich mitbekommen das er sich mit anderen Frauen unterhält und habe ihm die Hölle heiss gemacht und ihn total gestalkt. Ich bin total durcheinander, was stimmt den bloß nicht mit mir  
 

Deine Heilpraktiker-Therapeutin kann aber nicht sehr seriös sein, wenn sie behaptet, dass du kurz vorm Burnout bist und das nach der zweiten Sitzung wieder im Lot ist.

Bitte such dir seriöse und anerkannte psychologische Hilfe und geh nicht zu irgendwelchen Quacksalbern. Das bringt dich nicht weiter und richtet im Gegenteil noch mehr Schaden an. 

1 LikesGefällt mir

9. Dezember 2020 um 10:21

Ich muss aber sagen das es mir nach den zwei Sitzungen deutlich besser geht. Allerdings weiß ich nicht so wirklich was ich will. Depression, ich weiß nicht, mein (Ex-) Partner meint das auch, aber ich fühle mich soweit echt gut. Ich glaube eine weitere Chance wird er mir nicht geben, ich habe vor sieben Jahren schon mal eine ähnliche Situation gehabt. Da war ich auch der Meinung das ich ihn nicht mehr liebe und bin nach 3 Monaten wieder zurück gezogen. Warum fühle ich denn z.B nichts wenn er mich berührt bzw warum fühlt es sich falsch an? Das kam alles zusammen mit meinen Selbstzweifeln. Ich glaube so langsam dreh ich durch. 

Gefällt mir

9. Dezember 2020 um 10:47
In Antwort auf

Ich muss aber sagen das es mir nach den zwei Sitzungen deutlich besser geht. Allerdings weiß ich nicht so wirklich was ich will. Depression, ich weiß nicht, mein (Ex-) Partner meint das auch, aber ich fühle mich soweit echt gut. Ich glaube eine weitere Chance wird er mir nicht geben, ich habe vor sieben Jahren schon mal eine ähnliche Situation gehabt. Da war ich auch der Meinung das ich ihn nicht mehr liebe und bin nach 3 Monaten wieder zurück gezogen. Warum fühle ich denn z.B nichts wenn er mich berührt bzw warum fühlt es sich falsch an? Das kam alles zusammen mit meinen Selbstzweifeln. Ich glaube so langsam dreh ich durch. 

Naja ein Zeichen das es dir noch nicht gut geht, ist wohl der Satz :
Ich glaube so langsam dreh ich durch.

Ich würde mir an deiner Stelle nochmal eine Psychologen suchen oder vielleicht auch mit deinem Mann zusammen, Paartherapie.

Meistens können neutrale Profis am besten helfen.

Gefällt mir