Home / Forum / Liebe & Beziehung / Steht mein Chef auf mich??

Steht mein Chef auf mich??

24. Juli 2017 um 0:30

Hallo zusammen. 
Seit drei Monaten haben wir einen neuen Chef in unserer Filiale. Er ist Anfang 30, ich 22. 
Letztens sagte eine Kollegin zu mir, mit der ich sehr gut bin, dass der Chef sie gefragt hätte, was sie von mir halten würde. Da ich mich noch in der Ausbildung befinde habe ich alle 2/3 Monate Blockunterricht und befinde mich dann mindestens 6 Wochen am Stück in der Berufsschule. In meiner letzten Schulphase hat er mich mehrmals gefragt wann ich zurück komme, dass die Filiale mich total vermissen würde. Die Sache ist, dass ich schon zwei Schulblöcke hinter mir hatte und meine Kollegen nie zu mir sagten, dass sie mich vermissen oder wann ich überhaupt zurück komme. Er hätte auch öfter meine Kollegen gefragt wann meine Schulpahse zu Ende gehen würde, wann ich wieder in der Filiale wäre. Obwohl ich ihm auch das Datum genannt habe. Seit 2 Wochen habe ich Urlaub und letzte Woche hatte ich Geburtstag. Überraschenderweise hat er mir eine SMS geschrieben und mir auf diesem Wege gratuliert. Mein Geburtsdatum hat er wahrscheinlich aus meinen Lebenslauf bzw aus den Personalunterlagen, aber meine Handynummer ist nicht mehr die, die ich anfangs angegeben hatte. Habe nämlich seit 2 Monaten eine neue. Noch nicht mal Kollgen, mit denen ich sehr gut bin, haben mir gratuliert weil sie eben nicht wissen wann ich Geburtstag habe, da ich erst seit August 2016 mich in dieser Filiale befinde. Hatte also noch nie Geburstag in dieser Filiale gehabt. 
Es ist nicht so, dass unsere Filiale die ganze Arbeit auf die Azubis schieben, wir werden wirklich kompetent ausgebildet, seine ständige Nachfrage ist nicht, weil er jemand braucht, auf den man die eher unwichtigen Sachen schieben kann. Da bin ich mir sicher - es heißt ja immer auf die Azubis werden immer die Tätigkeiten geschoben werden, die keiner machen will. 
 Ich weiß nicht ob ich zu viel herein interpretiere oder alles falsch verstehe. Ich brauche dringend eine weitere Meinung. Was würdet ihr dazu sagen? 

Mehr lesen

24. Juli 2017 um 8:09
In Antwort auf laracroft0201

Hallo zusammen. 
Seit drei Monaten haben wir einen neuen Chef in unserer Filiale. Er ist Anfang 30, ich 22. 
Letztens sagte eine Kollegin zu mir, mit der ich sehr gut bin, dass der Chef sie gefragt hätte, was sie von mir halten würde. Da ich mich noch in der Ausbildung befinde habe ich alle 2/3 Monate Blockunterricht und befinde mich dann mindestens 6 Wochen am Stück in der Berufsschule. In meiner letzten Schulphase hat er mich mehrmals gefragt wann ich zurück komme, dass die Filiale mich total vermissen würde. Die Sache ist, dass ich schon zwei Schulblöcke hinter mir hatte und meine Kollegen nie zu mir sagten, dass sie mich vermissen oder wann ich überhaupt zurück komme. Er hätte auch öfter meine Kollegen gefragt wann meine Schulpahse zu Ende gehen würde, wann ich wieder in der Filiale wäre. Obwohl ich ihm auch das Datum genannt habe. Seit 2 Wochen habe ich Urlaub und letzte Woche hatte ich Geburtstag. Überraschenderweise hat er mir eine SMS geschrieben und mir auf diesem Wege gratuliert. Mein Geburtsdatum hat er wahrscheinlich aus meinen Lebenslauf bzw aus den Personalunterlagen, aber meine Handynummer ist nicht mehr die, die ich anfangs angegeben hatte. Habe nämlich seit 2 Monaten eine neue. Noch nicht mal Kollgen, mit denen ich sehr gut bin, haben mir gratuliert weil sie eben nicht wissen wann ich Geburtstag habe, da ich erst seit August 2016 mich in dieser Filiale befinde. Hatte also noch nie Geburstag in dieser Filiale gehabt. 
Es ist nicht so, dass unsere Filiale die ganze Arbeit auf die Azubis schieben, wir werden wirklich kompetent ausgebildet, seine ständige Nachfrage ist nicht, weil er jemand braucht, auf den man die eher unwichtigen Sachen schieben kann. Da bin ich mir sicher - es heißt ja immer auf die Azubis werden immer die Tätigkeiten geschoben werden, die keiner machen will. 
 Ich weiß nicht ob ich zu viel herein interpretiere oder alles falsch verstehe. Ich brauche dringend eine weitere Meinung. Was würdet ihr dazu sagen? 

Ich würde sagen das du einfach einen netten Chef hast, aber mehr ist da nicht denke ich. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 12:29
In Antwort auf laracroft0201

Hallo zusammen. 
Seit drei Monaten haben wir einen neuen Chef in unserer Filiale. Er ist Anfang 30, ich 22. 
Letztens sagte eine Kollegin zu mir, mit der ich sehr gut bin, dass der Chef sie gefragt hätte, was sie von mir halten würde. Da ich mich noch in der Ausbildung befinde habe ich alle 2/3 Monate Blockunterricht und befinde mich dann mindestens 6 Wochen am Stück in der Berufsschule. In meiner letzten Schulphase hat er mich mehrmals gefragt wann ich zurück komme, dass die Filiale mich total vermissen würde. Die Sache ist, dass ich schon zwei Schulblöcke hinter mir hatte und meine Kollegen nie zu mir sagten, dass sie mich vermissen oder wann ich überhaupt zurück komme. Er hätte auch öfter meine Kollegen gefragt wann meine Schulpahse zu Ende gehen würde, wann ich wieder in der Filiale wäre. Obwohl ich ihm auch das Datum genannt habe. Seit 2 Wochen habe ich Urlaub und letzte Woche hatte ich Geburtstag. Überraschenderweise hat er mir eine SMS geschrieben und mir auf diesem Wege gratuliert. Mein Geburtsdatum hat er wahrscheinlich aus meinen Lebenslauf bzw aus den Personalunterlagen, aber meine Handynummer ist nicht mehr die, die ich anfangs angegeben hatte. Habe nämlich seit 2 Monaten eine neue. Noch nicht mal Kollgen, mit denen ich sehr gut bin, haben mir gratuliert weil sie eben nicht wissen wann ich Geburtstag habe, da ich erst seit August 2016 mich in dieser Filiale befinde. Hatte also noch nie Geburstag in dieser Filiale gehabt. 
Es ist nicht so, dass unsere Filiale die ganze Arbeit auf die Azubis schieben, wir werden wirklich kompetent ausgebildet, seine ständige Nachfrage ist nicht, weil er jemand braucht, auf den man die eher unwichtigen Sachen schieben kann. Da bin ich mir sicher - es heißt ja immer auf die Azubis werden immer die Tätigkeiten geschoben werden, die keiner machen will. 
 Ich weiß nicht ob ich zu viel herein interpretiere oder alles falsch verstehe. Ich brauche dringend eine weitere Meinung. Was würdet ihr dazu sagen? 

Darf ich dich fragen wo du genau arbeitest ? Zufällig im H&M ? diese Geschichte, kommt mir sehr bekannt vor bzw war ich in einer ähnlichen Situation mit meinem ehemaligen Chef....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 12:30
In Antwort auf laracroft0201

Hallo zusammen. 
Seit drei Monaten haben wir einen neuen Chef in unserer Filiale. Er ist Anfang 30, ich 22. 
Letztens sagte eine Kollegin zu mir, mit der ich sehr gut bin, dass der Chef sie gefragt hätte, was sie von mir halten würde. Da ich mich noch in der Ausbildung befinde habe ich alle 2/3 Monate Blockunterricht und befinde mich dann mindestens 6 Wochen am Stück in der Berufsschule. In meiner letzten Schulphase hat er mich mehrmals gefragt wann ich zurück komme, dass die Filiale mich total vermissen würde. Die Sache ist, dass ich schon zwei Schulblöcke hinter mir hatte und meine Kollegen nie zu mir sagten, dass sie mich vermissen oder wann ich überhaupt zurück komme. Er hätte auch öfter meine Kollegen gefragt wann meine Schulpahse zu Ende gehen würde, wann ich wieder in der Filiale wäre. Obwohl ich ihm auch das Datum genannt habe. Seit 2 Wochen habe ich Urlaub und letzte Woche hatte ich Geburtstag. Überraschenderweise hat er mir eine SMS geschrieben und mir auf diesem Wege gratuliert. Mein Geburtsdatum hat er wahrscheinlich aus meinen Lebenslauf bzw aus den Personalunterlagen, aber meine Handynummer ist nicht mehr die, die ich anfangs angegeben hatte. Habe nämlich seit 2 Monaten eine neue. Noch nicht mal Kollgen, mit denen ich sehr gut bin, haben mir gratuliert weil sie eben nicht wissen wann ich Geburtstag habe, da ich erst seit August 2016 mich in dieser Filiale befinde. Hatte also noch nie Geburstag in dieser Filiale gehabt. 
Es ist nicht so, dass unsere Filiale die ganze Arbeit auf die Azubis schieben, wir werden wirklich kompetent ausgebildet, seine ständige Nachfrage ist nicht, weil er jemand braucht, auf den man die eher unwichtigen Sachen schieben kann. Da bin ich mir sicher - es heißt ja immer auf die Azubis werden immer die Tätigkeiten geschoben werden, die keiner machen will. 
 Ich weiß nicht ob ich zu viel herein interpretiere oder alles falsch verstehe. Ich brauche dringend eine weitere Meinung. Was würdet ihr dazu sagen? 

Darf ich dich fragen wo du genau arbeitest ? Zufällig im H&M ? diese Geschichte, kommt mir sehr bekannt vor bzw war ich in einer ähnlichen Situation mit meinem ehemaligen Chef....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 12:43
In Antwort auf bellaluna89

Darf ich dich fragen wo du genau arbeitest ? Zufällig im H&M ? diese Geschichte, kommt mir sehr bekannt vor bzw war ich in einer ähnlichen Situation mit meinem ehemaligen Chef....

Nein ein Industrieunternehmen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 13:17
In Antwort auf laracroft0201

Hallo zusammen. 
Seit drei Monaten haben wir einen neuen Chef in unserer Filiale. Er ist Anfang 30, ich 22. 
Letztens sagte eine Kollegin zu mir, mit der ich sehr gut bin, dass der Chef sie gefragt hätte, was sie von mir halten würde. Da ich mich noch in der Ausbildung befinde habe ich alle 2/3 Monate Blockunterricht und befinde mich dann mindestens 6 Wochen am Stück in der Berufsschule. In meiner letzten Schulphase hat er mich mehrmals gefragt wann ich zurück komme, dass die Filiale mich total vermissen würde. Die Sache ist, dass ich schon zwei Schulblöcke hinter mir hatte und meine Kollegen nie zu mir sagten, dass sie mich vermissen oder wann ich überhaupt zurück komme. Er hätte auch öfter meine Kollegen gefragt wann meine Schulpahse zu Ende gehen würde, wann ich wieder in der Filiale wäre. Obwohl ich ihm auch das Datum genannt habe. Seit 2 Wochen habe ich Urlaub und letzte Woche hatte ich Geburtstag. Überraschenderweise hat er mir eine SMS geschrieben und mir auf diesem Wege gratuliert. Mein Geburtsdatum hat er wahrscheinlich aus meinen Lebenslauf bzw aus den Personalunterlagen, aber meine Handynummer ist nicht mehr die, die ich anfangs angegeben hatte. Habe nämlich seit 2 Monaten eine neue. Noch nicht mal Kollgen, mit denen ich sehr gut bin, haben mir gratuliert weil sie eben nicht wissen wann ich Geburtstag habe, da ich erst seit August 2016 mich in dieser Filiale befinde. Hatte also noch nie Geburstag in dieser Filiale gehabt. 
Es ist nicht so, dass unsere Filiale die ganze Arbeit auf die Azubis schieben, wir werden wirklich kompetent ausgebildet, seine ständige Nachfrage ist nicht, weil er jemand braucht, auf den man die eher unwichtigen Sachen schieben kann. Da bin ich mir sicher - es heißt ja immer auf die Azubis werden immer die Tätigkeiten geschoben werden, die keiner machen will. 
 Ich weiß nicht ob ich zu viel herein interpretiere oder alles falsch verstehe. Ich brauche dringend eine weitere Meinung. Was würdet ihr dazu sagen? 

War ein Witz da ich mal in einer ähnlichen Situation steckte.... Er war ebenfalls mein Chef und es machte für mich den Eindruck, dass er sich mehr für mich interessiert. Auch von meiner Seite war mehr Interesse. Allerdings eine sehr schwere Situation. Ich habe mir nie etwas anmerken lassen, war ständig am kämpfen mit mir selbst und bin auf Abstand gegangen .... Für mich war es nicht möglich etwas mit meinem Chef anzufangen und so hat sich das dann auch verlaufen ...... An deiner Stelle würde ich das genauso machen aber das ist natürlich deine Entscheidung ! Ist er denn vergeben, verheiratet ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 14:07

Nein eig. nicht aber es verunsichert mich. Natürlich fühlt man sich geschmeichelt, weil sowas ja einem nicht ständig passiert. Mir zumindest nicht. Mir ist es bewusst, dass sowas wie eine Affäre oder anderes auf gar keinen Fall in frage kommen wird. Kann mir die Konsequenzen nämlich sehr gut vorstellen. Nicht hinter ihm wird gelästert sondern es wird heißen: die Auszubildende hat sich den Chef klar gemacht oder andere dummen Sprüche die ich nicht brauche.  Außerdem ist er bestimmte verheiratet oder vergeben, ich möchte in seinen und in den Augen meiner Kollegen nicht als eine Sch*****pe angesehen werden, weil sowas nicht meine Art ist.   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen