Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stehen wir frauen nur auf arschlöcher?

Stehen wir frauen nur auf arschlöcher?

27. Juli 2008 um 10:19 Letzte Antwort: 2. August 2012 um 11:02

Hallo ihr Lieben

Also kann es irgendwie sein, dass die meisten frauen grundsätzlich auf arschlöcher stehen?
Ich sehs schon in meinem freundeskreis.
Die heulen sich immer über ihre freunde aus, weil se irgendwie scheise sind un ihre nächste beziehung ist dann wieder mit so einem ... mann...

Und auch bei mir jetzt. ich hatte auch einen etwas unnetten und doch irgendwie gemeinen mann als freund, jetzt ist schluss und ein total lieber wirklich soo netter mann interessiert sich für mich, aber irgendwie is er mir schon zu lieb und zuvorkommend un ich hätte lieber gerne einen der bisschen.. weiß net... einer wo halt net immer so nett ist un auch ecken und kanten hat an denen ich mich aufschürfen kann ( hoff ihr wisst was ich meine)...

Schreibt einfach mal eure meinung dazu.

Liebe Grüße.

p.s. hat LRS... also schreibfehler nicht beachten =)

Mehr lesen

27. Juli 2008 um 11:09

Hm eventuell
also meine beste freundin und ich nennen es den "arschlochfaktor"
wenn ein mann den hat macht es ihn irgendwie interessanter. wenn ein mann den nicht hat dann ist er irgendwie mehr der beste-freund-typ.
was eigentl ja total bekloppt ist. aber das ist uns so im laufe der jahre aufgefallen dass männer die diesen faktor haben als erstes mal mehr interesse wecken, auch wenn es für eine beziehung dann nicht sehr von vorteil ist! hab ich auch selbst schon erlebt!
viell ist da einfach der reiz größer?!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 11:25

Gute frage
"Stehen frauen nur auf arschlöcher?"

jaja, die größten kartoffeln haben die dümmsten Bauern

und die schönsten frauen die scheußlichsten Typen..

c'est la vie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 11:48

Sogar ziemlich sicher...
Ich beobachte diesen Hang zu Männern mit Ecken und Kanten schon seit einer Weile sowohl bei mir als auch bei Freundinnen. Ich denke das hat viel damit zu tun, dass mit diesem Typ Mann die Langeweile länger auf sich warten lässt. Habe ich hingegen einen Freund, der mir ständig alles hinterherträgt oder sich aus purer Nettigkeit nicht erlaubt in einem Streit auch mal aus sich herauszukommen, kann das ganz schön nerven. So habe ich das zumindest erlebt.

Vermutlich hat das auch damit zu tun, dass sich die Frauen wieder ein bisschen mehr nach männlichen Männern sehnen, die sich von der Emanzipation der Frau nicht ihren Mund verbieten lassen! Gleichberechtigung schön und gut, aber das heisst noch lange nicht, dass man zu allem ja und Amen sagen muss.

Gruss
Cadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 11:52

Eindeutiges JA!!
Auch ICH gehöre zu der Truppe und betreibe diesen Irrsinn nahezu 30 Jahre lang immer wieder.
Dazwischen waren auch liebe, nette, treue Männer.
Die sind mir zu langweilig.
Andereseits leide ich oft sehr unter den Arschlöchern, die aber leider für mich viel interessanter sind.
Ein eigenartige Phänomen, wäre doch ne reizvolle Aufgabe für jeden Psychologen, die Hintergründe hierzu zu erforschen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 13:29

Dann definiert doch
bitte mal die "ecken und kanten" die ihr so sucht/braucht.
bitte auch die schreiberinnen unten, ganze ehrlich!

als mann ist es nämlich wiederum sehr schwierig abzuschätzen, was noch als eigene meinung und normales, selbstständiges handeln eingestuft wird oder wieder mal eine (aus männersicht völlig unverständliche) mittlere katastrophe auslösen könnte.

kleines beispiel: frauen mögen typen, die auch bei anderen frauen beliebt sind (sagt jetzt bitte nicht NEEIINNN! ). wenn man(n) sich jedoch z.b. auf ner party mal "zu lange" mit einer anderen unterhält und die dabei auch noch den eindruck macht, das (zu sehr) zu geniessen, ist schon meist ein drama vorprogrammiert.

anderes typisches beispiel: selbstständiges handeln. wenn man(n) jedoch mal "an dem falschen abend" (gott alleine weiss, welcher das ist) keine zeit hat, gar lieber mit seinen kumpels unterwegs sein möchte -> weltuntergang! genügend beispiele hier im forum.

is halt echt schwierig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 14:09
In Antwort auf nevil_11961815

Dann definiert doch
bitte mal die "ecken und kanten" die ihr so sucht/braucht.
bitte auch die schreiberinnen unten, ganze ehrlich!

als mann ist es nämlich wiederum sehr schwierig abzuschätzen, was noch als eigene meinung und normales, selbstständiges handeln eingestuft wird oder wieder mal eine (aus männersicht völlig unverständliche) mittlere katastrophe auslösen könnte.

kleines beispiel: frauen mögen typen, die auch bei anderen frauen beliebt sind (sagt jetzt bitte nicht NEEIINNN! ). wenn man(n) sich jedoch z.b. auf ner party mal "zu lange" mit einer anderen unterhält und die dabei auch noch den eindruck macht, das (zu sehr) zu geniessen, ist schon meist ein drama vorprogrammiert.

anderes typisches beispiel: selbstständiges handeln. wenn man(n) jedoch mal "an dem falschen abend" (gott alleine weiss, welcher das ist) keine zeit hat, gar lieber mit seinen kumpels unterwegs sein möchte -> weltuntergang! genügend beispiele hier im forum.

is halt echt schwierig..

Stimmt gofello!
Also ich als Frau muß gofello recht richtig recht geben.Mal ehrlich wir Frauen wollen einen Bad Bad Boy..nette Männer sind einfach nicht interessant,wir wollen was männliches und wenn wir so ein Exemplar endlich an der Angel haben,kommen wir mit dem nicht klar..er schaut anderen Frauen hinter her..uups-er hat mich schon wieder betrogen-er meldet sich nicht mehr.Wir Frauen wollen in dem Leben eines Bad Boys die erste Rolle spielen,tun wir das nicht,wird es kompliziert und ehe mann sich versieht sind mindestens 30Tage im Jahr-mit für uns besonderen Anlässen-für die nächsten 40-50Jahre verplant,wehe wenn da ein Kumpel der Männer geburtstag hat oder Mann einfach mal schlechte Laune hat.Ich finde generell das die meisten Frauen einfach viel zu hohe Erwartungen haben,während die eines Mannes doch so simple sind.Frauen verändern sich gerne für einen Mann so etwas schleicht sich gerne unbewusst ein..er kauft sich die coole Lederjacke-Frau braucht das passende Ensembel da zu,kaum ist mit dem Mann schluß und der nächste in Sicht muß wieder eine Typveränderung her,jetzt ist es dann nicht mehr die Jederjacke sondern der schicke Anzug..und so geht es immer weiter.Ich bin jetzt 24Jahre und war 5,5 Jahre solo und habe mich nicht einmal beschwert,warum nicht,weil mir das Gesuche nach der großen und einzigartigen Liebe einfach nicht steht.Entweder es gibt für mir dadraußen einen,der zu mir passt und umgekehrt oder halt eben nicht,deswegen muß ich doch über das inet oder so nicht gleich 20Typen daten und Antidepressiva schlucken weil es mal wieder nicht passte und Frau einfach nicht warten kann-wir pochen doch sonst immer so auf die Natürlichkeit-warum nicht auch bei der Liebe???Aber nein,Frau muß mithalten und fühlt sich nicht begehrt und dann kommt das große Schimpfen.Echt gemein-diese Männer!pfui-kann die Frauen da auch nicht verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 14:12

Hi cafeu
ich glaub ich bin grad missverstanden worden bzw. mich missverständlich ausgedrückt..
ich gehör eigentlich eher zu der fraktion der "zu lieben" & wollte deshalb tips haben, um etwas mehr ... zu sein, ohne es zu übertreiben

gegenstand der nachfrage: mein momentanes, nicht-gewollt /-selbstauferegtes distanzspielchel (s. mein thread).

also definiert doch mal.. deinen obigen kriterien -die ich übrigens alle blind erfülle- beschreiben ja nach der allgemeinen definition wiederum nur einen "zu lieben, langweiligen" mann

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 14:13
In Antwort auf dipali_11931654

Stimmt gofello!
Also ich als Frau muß gofello recht richtig recht geben.Mal ehrlich wir Frauen wollen einen Bad Bad Boy..nette Männer sind einfach nicht interessant,wir wollen was männliches und wenn wir so ein Exemplar endlich an der Angel haben,kommen wir mit dem nicht klar..er schaut anderen Frauen hinter her..uups-er hat mich schon wieder betrogen-er meldet sich nicht mehr.Wir Frauen wollen in dem Leben eines Bad Boys die erste Rolle spielen,tun wir das nicht,wird es kompliziert und ehe mann sich versieht sind mindestens 30Tage im Jahr-mit für uns besonderen Anlässen-für die nächsten 40-50Jahre verplant,wehe wenn da ein Kumpel der Männer geburtstag hat oder Mann einfach mal schlechte Laune hat.Ich finde generell das die meisten Frauen einfach viel zu hohe Erwartungen haben,während die eines Mannes doch so simple sind.Frauen verändern sich gerne für einen Mann so etwas schleicht sich gerne unbewusst ein..er kauft sich die coole Lederjacke-Frau braucht das passende Ensembel da zu,kaum ist mit dem Mann schluß und der nächste in Sicht muß wieder eine Typveränderung her,jetzt ist es dann nicht mehr die Jederjacke sondern der schicke Anzug..und so geht es immer weiter.Ich bin jetzt 24Jahre und war 5,5 Jahre solo und habe mich nicht einmal beschwert,warum nicht,weil mir das Gesuche nach der großen und einzigartigen Liebe einfach nicht steht.Entweder es gibt für mir dadraußen einen,der zu mir passt und umgekehrt oder halt eben nicht,deswegen muß ich doch über das inet oder so nicht gleich 20Typen daten und Antidepressiva schlucken weil es mal wieder nicht passte und Frau einfach nicht warten kann-wir pochen doch sonst immer so auf die Natürlichkeit-warum nicht auch bei der Liebe???Aber nein,Frau muß mithalten und fühlt sich nicht begehrt und dann kommt das große Schimpfen.Echt gemein-diese Männer!pfui-kann die Frauen da auch nicht verstehen!

Sorry
für die Tüppfehler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 14:14
In Antwort auf dipali_11931654

Stimmt gofello!
Also ich als Frau muß gofello recht richtig recht geben.Mal ehrlich wir Frauen wollen einen Bad Bad Boy..nette Männer sind einfach nicht interessant,wir wollen was männliches und wenn wir so ein Exemplar endlich an der Angel haben,kommen wir mit dem nicht klar..er schaut anderen Frauen hinter her..uups-er hat mich schon wieder betrogen-er meldet sich nicht mehr.Wir Frauen wollen in dem Leben eines Bad Boys die erste Rolle spielen,tun wir das nicht,wird es kompliziert und ehe mann sich versieht sind mindestens 30Tage im Jahr-mit für uns besonderen Anlässen-für die nächsten 40-50Jahre verplant,wehe wenn da ein Kumpel der Männer geburtstag hat oder Mann einfach mal schlechte Laune hat.Ich finde generell das die meisten Frauen einfach viel zu hohe Erwartungen haben,während die eines Mannes doch so simple sind.Frauen verändern sich gerne für einen Mann so etwas schleicht sich gerne unbewusst ein..er kauft sich die coole Lederjacke-Frau braucht das passende Ensembel da zu,kaum ist mit dem Mann schluß und der nächste in Sicht muß wieder eine Typveränderung her,jetzt ist es dann nicht mehr die Jederjacke sondern der schicke Anzug..und so geht es immer weiter.Ich bin jetzt 24Jahre und war 5,5 Jahre solo und habe mich nicht einmal beschwert,warum nicht,weil mir das Gesuche nach der großen und einzigartigen Liebe einfach nicht steht.Entweder es gibt für mir dadraußen einen,der zu mir passt und umgekehrt oder halt eben nicht,deswegen muß ich doch über das inet oder so nicht gleich 20Typen daten und Antidepressiva schlucken weil es mal wieder nicht passte und Frau einfach nicht warten kann-wir pochen doch sonst immer so auf die Natürlichkeit-warum nicht auch bei der Liebe???Aber nein,Frau muß mithalten und fühlt sich nicht begehrt und dann kommt das große Schimpfen.Echt gemein-diese Männer!pfui-kann die Frauen da auch nicht verstehen!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 14:48

Danke
für deine analyse!

steckt wohl sehr viel wahrheit drin - ich streite z.b. sehr sehr ungern..
konnte aber bisher in streitsituationen fast immer mit sachlicher logik "ihren standpunkt" enthärten.
klingt sicher nach selbstbeweihräucherung aber ich versuche wie gesagt immer, die wichtigen sachen von den unwichtigen zu trennen und bin recht erfolgreich darin - deshalb gibt es nur ganz wenig berechtigte kritik an meinem HANDELN (ich rede hier nicht von der persönlichkeit - die ist sicher nicht perfekt)

aber wie gesagt: viele wollen auch emotionen sehen.. "sich aufreiben".. und nicht sang-und-klanglos in einer sachlichen diskussion untergehen. das verletzt, so denke ich, mehr den weiblichen (natürlich auch männlichen) stolz als dass es als eine hilfe "beim finden der eigenen position" verstanden wird. natürlich wünschte ich, es wäre anders..

also.. wie krieg ich die ecken und kanten - wenn ich mal nicht an eine ebenfalls so konsensorientierte frau gerate wie z.b. dich?
ist ja grad der fall bei mir.. wobei ich diese spezies nicht als "zicke", sondern als "sehr selbstbewusst" betiteln würde - was aber natürlich nicht heisst, dass du ebenfalls sehr selbtsbewusst bist - wenn nicht gar selbst-BEWUSSTER, da du die stärke hast, auch mal deine softe seite zu zeigen. aber nicht jedermann ist halt nun mal in der lage dazu und man(n) kann sich nicht aussuchen, in wen man sich verguckt..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 15:44

Der A...-Faktor
Der A...-Faktor ist leider auch ein Element der einen Mann sexy machen kann.

Sexy sein hat meist mit einem großen Schuss Selbstsicherheit, offensivem Verhalten, Selbstdarstellung, einer gewissen Portion Egoismus und Arroganz etc. zu tun. Davon hat solch ein A... eine anständige Portion.

Auch wenn da viele widersprechen würden:
Es gehört meiner Ansicht nach auch zum Geschlechter-Spiel zwischen Mann und Frau, dass ein gewisses Ober- u. Unterordnungsverhältnis in sexueller Hinsicht vorhanden ist. Und da passt so ein A...-Typ gut rein.

Mit den lieben und netten ist das so eine Sache. Am Ende kann es auch so kommen, dass die sich so lange zurück halten, dass es aus ihnen herausplatzt und sie sich hintenrum bitterböse rächen. Und manchmal sind die auch nicht so lieb und nett, sondern zahlen es der Frau halt schleichend und hinterrücks heim.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 15:49

Bestimmt nicht alle...
... aber viele.
Ich gehöre auch zu denen, die irgendwie immer auf die arroganten eingebildeten Arschlöcher stehen. Oder sonst erwische ich einen, der scheint als wärs mal ein netter Typ und dann im Endeffekt ist er auch ein ... dass einen von heute auf morgen fallen lässt, ohne auch nur einen kleinen Grund zu nennen. Oder wofür ich auch ein Händchen hab, sind Typen, die sich einmal so und beim nächsten mal so verhalten. Heute zum Beispiel total in dich vernarrt, morgen kennt er dich scheinbar nicht, beim nächsten Mal kommt er dann wieder an und fängt an rumzufummeln.
Aber irgendwie sind es immer genau diese Typen die mich faszinieren. Nicht weil sie Arschlöcher sind, die haben einfach immer irgendwas was mich in ihren Bann zieht.
Und außerdem ist es ja auch so, dass die Typen die einem nachlaufen, oder die einen auf Händen tragen würden, sich uninteressant machen, viel interessanter sind doch die scheinbar unerreichbaren oder die, bei denen man nie genau weiß woran man ist.
Blöd nur, dass einen diese Typen kaputt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 16:05
In Antwort auf anaos_12352386

Bestimmt nicht alle...
... aber viele.
Ich gehöre auch zu denen, die irgendwie immer auf die arroganten eingebildeten Arschlöcher stehen. Oder sonst erwische ich einen, der scheint als wärs mal ein netter Typ und dann im Endeffekt ist er auch ein ... dass einen von heute auf morgen fallen lässt, ohne auch nur einen kleinen Grund zu nennen. Oder wofür ich auch ein Händchen hab, sind Typen, die sich einmal so und beim nächsten mal so verhalten. Heute zum Beispiel total in dich vernarrt, morgen kennt er dich scheinbar nicht, beim nächsten Mal kommt er dann wieder an und fängt an rumzufummeln.
Aber irgendwie sind es immer genau diese Typen die mich faszinieren. Nicht weil sie Arschlöcher sind, die haben einfach immer irgendwas was mich in ihren Bann zieht.
Und außerdem ist es ja auch so, dass die Typen die einem nachlaufen, oder die einen auf Händen tragen würden, sich uninteressant machen, viel interessanter sind doch die scheinbar unerreichbaren oder die, bei denen man nie genau weiß woran man ist.
Blöd nur, dass einen diese Typen kaputt machen.

Kenne es andersrum
Ich habe das anders erlebt und die A...-Typen eher als nachlaufend und auf Händen tragend erlebt
Während die lieben eher aus der Reserve gelockt werden müssen und die Kunst des auf-Händen-tragen nicht richtig beherrschen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2008 um 16:39

Wie man sich bettet, so liegt man!!!
Von einem miesen Typen wißt ihr, dass er auch von anderen Männern respektiert wird. Und ihr schwachen Weibchen wollte ja immer beschützt werden (ja, auch die sogenannten Emanzen)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2008 um 11:13

Ohja...
also ich kenne das auf jeden fall.

ich habe schon seit jänner mit einem was am laufen . . . aber es ist nie wirklich zu einer beziehung gekommen.
wal es gab immer höhen und tiefen . . .
es war oft schon, als ob wir eine beziehung führten.
aber dann einige tage. . . hörte ich auf einmal nichts mehr von ihm. . . und dann 2 wochen später. .. . kommt auf einmal wieder eine sms.
und alles fängt von neuem an.
und so ist das bis heute. . . und keine ahnung, ich komm einfach nicht weg von ihm. . . obwohl er mich oft einfach sitzen gelassen hat.

und ja ich hätte da auch einen, der sich für mich interessiert . . . er wäre einfach perfekt.
ein absoluter gentleman.
aber nein, . . . ich muss ja wieder in den bad boy verliebt sein .. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2008 um 11:19

Sieht so aus!
Alle Frauen die ich die letzten Jahren kennen gelernt, gedatet und mit denen ich was hatte, denen war ich wohl doch zu nett Kann auch Einbildung sein, Wurscht

Aber denke schon, wobei man es Frauen ja eh nicht recht machen kann. Mal wollen sie dass man denen NICHT alles holt, besorgt oder hilft, wenn man sich dann dran hält, ist auch wieder net jut und man wird immer von der Couch gejagt zum helfen Ein Teufelskreis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2008 um 14:31

Neuer Denkansatz..
vielleicht ist das auch ne alters- und erfahrungs-sache?
ich denke, so ab 30 hat frau dann genug von dem o.ä. typus?!?
braucht keine ecken und kanten mehr, um sich selbst zu finden, "sich aufzuschürfen"..?

wär deshalb hilfreich, wenn die posterinnen ihr alter erwähnen würden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2008 um 17:59

Ja, was denn ?
Haben wir gestern einen Hund verschluckt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2008 um 19:01

...
Meines Erachtens stehen nur beziehngsunfähige Menschen auf diese Form von Arschlöcher und manche brauchen auch einfach die Bestätigung, dass sie einem negativen Schicksal ausgesetzt sind! Dabei muss das nicht so sein

Ich hatte auch ein Phase, in der ich mich teilweise an die scheinbar Unerreichbaren rangehängt habe. Mein Fazit aus dieser Zeit: Diese Typen sind sowas von unglaublich beziehungsgestört, das geht mal GAR NICHT. Ich denke das das, was manche Frauen an diesen Typen anziehend finden, die Typen oft selber nicht bemerken, weil sie so verplant sind.

Mein Tip an alle, die diesem Typen Mann verfallen sind ist es, sein Beuteschema ein wenig zu wechseln
Es muss ja nicht immer gleich der absolute Oberschleimer sein. Es gibt denke ich auch das Zwischending zwischen Macho und Superlieb. Aber vielleicht muss man auch erst seine Erfahrungen machen, bevor man die Qualitäten eines ganz normalen, netten Typens für sich entdeckt!

Mir ist jetzt auch verstärkt aufgefallen, dass die Mädels, die die normalen netten Typen am Start haben, am glücklichsten Sind. Denn es gibt nicht schlimmeres, als in jemanden verliebt zu sein und ständig auf irgendeien Scheiß SMS zu warten.

Jetzt sagen sich vielleicht einige, dass man die Liebe nicht steuern kann. Naja, in gewisser Hinsicht schon. Ich mein, wenn man bspw in der Disco jemanden kennelernt, kann mir niemand erzählen, dass man nach 2 Sätzen total verknallt ist. Wenn der Typ schon total Machomäßig rüberkommt, dann muss man ihn eben, auch wenn er gut aussieht, mal abblitzen lassen und auf den nächsten, etwas vernünftig wirkenderen warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2009 um 23:22
In Antwort auf letty_11940815

...
Meines Erachtens stehen nur beziehngsunfähige Menschen auf diese Form von Arschlöcher und manche brauchen auch einfach die Bestätigung, dass sie einem negativen Schicksal ausgesetzt sind! Dabei muss das nicht so sein

Ich hatte auch ein Phase, in der ich mich teilweise an die scheinbar Unerreichbaren rangehängt habe. Mein Fazit aus dieser Zeit: Diese Typen sind sowas von unglaublich beziehungsgestört, das geht mal GAR NICHT. Ich denke das das, was manche Frauen an diesen Typen anziehend finden, die Typen oft selber nicht bemerken, weil sie so verplant sind.

Mein Tip an alle, die diesem Typen Mann verfallen sind ist es, sein Beuteschema ein wenig zu wechseln
Es muss ja nicht immer gleich der absolute Oberschleimer sein. Es gibt denke ich auch das Zwischending zwischen Macho und Superlieb. Aber vielleicht muss man auch erst seine Erfahrungen machen, bevor man die Qualitäten eines ganz normalen, netten Typens für sich entdeckt!

Mir ist jetzt auch verstärkt aufgefallen, dass die Mädels, die die normalen netten Typen am Start haben, am glücklichsten Sind. Denn es gibt nicht schlimmeres, als in jemanden verliebt zu sein und ständig auf irgendeien Scheiß SMS zu warten.

Jetzt sagen sich vielleicht einige, dass man die Liebe nicht steuern kann. Naja, in gewisser Hinsicht schon. Ich mein, wenn man bspw in der Disco jemanden kennelernt, kann mir niemand erzählen, dass man nach 2 Sätzen total verknallt ist. Wenn der Typ schon total Machomäßig rüberkommt, dann muss man ihn eben, auch wenn er gut aussieht, mal abblitzen lassen und auf den nächsten, etwas vernünftig wirkenderen warten.

Nett und interessant.
Eine frohe Botschaft an alle Willigen !

Meine Vermutung ist, dass auf A****lochtypen nur jene Frauen oder Mädchen stehen, die zu wenig Selbstachtung haben.

Es gibt Nettsein aus Schwäche um Anderen zu gefallen. Aber es gibt Nettsein aus Stärke und Barmherzigkeit und um ein Miteinander in der Gesellschaft zu erleichtern. Schlechtes Benehmen und Arroganz ist nur dann Zeichen hohen Testosteronspiegels, wenn einem in Ermangelung an anderer Stelle (vielleicht im Hirn) die geistigen Möglichkeiten fehlen, diesen gezielt zu beeinflussen oder zu kanalisieren, z.B. durch sportliche Aktivität. Dass jemand, weil er nett ist, einen geringen Testosteronspiegel hat, ist ein Trugschluss. Zum Glück gibt es genug weibliche Wesen, die im Sinne sind begreifen zu wollen oder schon begriffen haben und die auf nette, gute und intelligente Männer stehen.

Ich bin nett, aber nur Hirnlose finden mich uninteressant

Viele lieben mich wegen meines perfekten Traumkörpers, andere wegen der interessanten Gespräche, die meisten wegen der gemeinsam erlebten Abenteuer, schönen Reisen und spaßigen Aktivitäten.

Dass sich Gegensätze anziehen, ist zwar eine simple Redensart, aber "Gleich und Gleich gesellt sich gern" ist die bei weitem stärkere Selektionsmethode. Gegensätze fallen zumeist nur stärker auf, weil sie aus der Reihe fallen. In den meisten normalen und erfüllten Beziehungen ist das Niveau der Partner ähnlich.

Mir konnte noch kein weibliches Wesen einleuchtend erklären, was an einem A****lochtypen interessant ist. Was ist z.B. interessant daran, zu rauchen oder mit einem 3er BMW bei Rot über die Ampel zu fahren und arrogant zu sein ??? Erklärt es mir wenn ihr könnt, nur zu.

Gott sei mit Euch.

Concorde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2010 um 15:53

Hey
hab da mal einen kleinen Artikel dazu gelesen...
erklärt ein paar Sachen und was man dagegen machen kann^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2011 um 14:52

@decknamex
Bist wieder so einer der sofort seinen Acc löscht, nehme ich mal an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2011 um 17:20


Jab das tut ihr, arschlöcher sind viel cooler und interessanter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2011 um 17:22


Nimm die eine 44 Magnum und Ziel auf deinen Kopf, deine Mutter ist wohl auch Abfall oder wat???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 12:35

Eindeutiges Ja.
Und es ist ziemlich dumm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 12:42
In Antwort auf anatu_12520760

Ohja...
also ich kenne das auf jeden fall.

ich habe schon seit jänner mit einem was am laufen . . . aber es ist nie wirklich zu einer beziehung gekommen.
wal es gab immer höhen und tiefen . . .
es war oft schon, als ob wir eine beziehung führten.
aber dann einige tage. . . hörte ich auf einmal nichts mehr von ihm. . . und dann 2 wochen später. .. . kommt auf einmal wieder eine sms.
und alles fängt von neuem an.
und so ist das bis heute. . . und keine ahnung, ich komm einfach nicht weg von ihm. . . obwohl er mich oft einfach sitzen gelassen hat.

und ja ich hätte da auch einen, der sich für mich interessiert . . . er wäre einfach perfekt.
ein absoluter gentleman.
aber nein, . . . ich muss ja wieder in den bad boy verliebt sein .. .

Genauso ist es momentan bei mir!
Er lässt mich sitzen, dann kommt wieder ne total liebe SMS, dann lässt er nichts mehr von sich hören und ich Volltrottel bin immernoch verknallt in ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 12:46

Hm...
mir ist das irgendwie zu schwarz-weiss. Ich würde sagen Menschen machen Fehler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:07

Da sag ich nur eins zu:
Viel Spaß (und zwar allen denen es wie darkgirl020 geht) beim aufschürfen

Ich werds mir dann hier wieder in aller Ruhe durchlesen und meinen Senf dazugeben wenn's weh tut

Und ich hab das Gefühl mir wird der Lesestoff nicht ausgehen

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:12

Ganz klares NEIN!
Ich steh absolut nicht auf diese Typischen Macho-Klischee Typen!

Für mich muss ein wirklich interessanter Mann anders sein und sich in irgendeiner Art von den anderen abheben! Ich hasse dieses Neandertaler-Getue! Irgendwelche "Ich muss dein Handy kontrollieren, weil...." Aktionen! Ich hatte einmal solch ein Exemplar als Liebelei! Nie wieder! Geht gar nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 12:38
In Antwort auf letty_11940815

...
Meines Erachtens stehen nur beziehngsunfähige Menschen auf diese Form von Arschlöcher und manche brauchen auch einfach die Bestätigung, dass sie einem negativen Schicksal ausgesetzt sind! Dabei muss das nicht so sein

Ich hatte auch ein Phase, in der ich mich teilweise an die scheinbar Unerreichbaren rangehängt habe. Mein Fazit aus dieser Zeit: Diese Typen sind sowas von unglaublich beziehungsgestört, das geht mal GAR NICHT. Ich denke das das, was manche Frauen an diesen Typen anziehend finden, die Typen oft selber nicht bemerken, weil sie so verplant sind.

Mein Tip an alle, die diesem Typen Mann verfallen sind ist es, sein Beuteschema ein wenig zu wechseln
Es muss ja nicht immer gleich der absolute Oberschleimer sein. Es gibt denke ich auch das Zwischending zwischen Macho und Superlieb. Aber vielleicht muss man auch erst seine Erfahrungen machen, bevor man die Qualitäten eines ganz normalen, netten Typens für sich entdeckt!

Mir ist jetzt auch verstärkt aufgefallen, dass die Mädels, die die normalen netten Typen am Start haben, am glücklichsten Sind. Denn es gibt nicht schlimmeres, als in jemanden verliebt zu sein und ständig auf irgendeien Scheiß SMS zu warten.

Jetzt sagen sich vielleicht einige, dass man die Liebe nicht steuern kann. Naja, in gewisser Hinsicht schon. Ich mein, wenn man bspw in der Disco jemanden kennelernt, kann mir niemand erzählen, dass man nach 2 Sätzen total verknallt ist. Wenn der Typ schon total Machomäßig rüberkommt, dann muss man ihn eben, auch wenn er gut aussieht, mal abblitzen lassen und auf den nächsten, etwas vernünftig wirkenderen warten.

Hallo
deine aussage gefällt mir gut einmal eine vernünftige frau,warum sollen nette männer nicht beliebt sein ? frauen die mit diesen sogenannten ar....mann mitlaufen,die wollen ja e nur das eine,weil ihnen vl.der nette mann zu schade ist,also diese art von frauen die nur auf sowas stehen gehen mir am arsch vorbei,sind ja sowieso schlampen.
Darf ich fragen wie alt du bist ?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:11

Ich schon
Ja, auf mich trifft das zu und ich glaube auch zu wissen warum: Solche Männer sind normalerweise selbstbewusst und das finde ich bei Männern sehr anziehend.
Übrigens setze ich das nicht gleich mit Männern, die mein Handy kontrollieren etc. Das hat für mich nämlich nichts mit dem von der Threaderstellerin gemeintem zu tun, sondern wäre für mich ein Zeichen, dass er mir nicht vertraut und ein absolutes no go.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 16:40


Nein, ich habe nicht gesagt, dass selbstbewusste Männer automatisch A***löcher sind. Ich sage nur, dass A***löcher normalerweise selbstbewusst sind. Das heißt, es gibt Ausnahmen und vor allem gibt es auch selbstbewusste, "brave" Männer.
Aber die Männer, die ich so kenne und die ein gewisses A***loch-Potential haben, sind mit einem gesunden Selbstbewusstsein gesegnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2012 um 13:58

Stehen wir frauen nur auf arschlöcher?
um das besser zu erklären, sollten wir in internet "Psychopaten: Symtome/Checklisten und wie man mit ihnen umgeht" Checkliste von Hare und oder Cleckley.
item por item abhacken. es stimmt alles. ich habe das erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2012 um 14:19

Wir frauen ?
also da ist eine verallgemeinerung, wie so oft, nicht angebracht !
nö, ich steh auf sowas nicht !
der liebe interessiert dich nicht, nachdem du einen gemeinen freund hattest ? na, mal wieder ein fall von jammern auf hohem niveau .
du willst dich aufschürfen? dann wirst du wohl wieder bei einem macho landen. und wirst dich wieder hier melden und jammern das das mit den männern alles nicht das wahre ist.

überleg mal was du wirklich willst. was du dir wert bist.
und ob du nicht eine gesunde beziehung verdient hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2012 um 19:53

Also, ich persönlich...
...habe ein unglaubliches Händchen für nette, zuvorkommende Männer, die sich irgendwann dennoch als Arschlöcher entpuppen.

Aber wird besser mit dem Alter zum Glück.
Die richtig arschigen, die immer und stetig irgendwie Thema sind, mochte ich aber noch nie, nein.

Ich glaube, da verwechseln viele vllt. Idiotentum mit Selbstsicherheit; die sie wiederum bei "zu netten" Männern vermissen, was aber oft unzutreffend ist.
Und ich glaube, viele Frauen, die immer wieder an Vollspacken geraten, denen sie dann ausgiebig hinterherrennen, lösen so einfach ihr eigenes Bindungsthema. Denen wird die Luft zu eng, wenn sich jemand wirklich definitiv für sie entscheidet- deswegen suchen sie sich lieber einen unsteten Kandidaten, den sie dann "zähmen" wollen oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:47

Hey ihr lieben
Hey ihr lieben Frauen,

is ja höchstinteressant als Mann so einen Artikel zu lesen, um uns das zu bestätigen hehe

Den Eintrag werde ich gleich mal meinen Jungs zeigen, die sich auch immer dieselbe Frage stellen. Uns (nette Männer) kotzt das nämlich auch immer n bissi an.

Ich hab dazu aber auch mal n interessanten Artikel gelesen von Mark Lambert, findet ihr unter http://www.verfuehre-mit-persoenlichkeit.de/der-groesste-fehlglaube-von-maennern-ueber-frauen und da schreibt er, dass Frauen Triebe haben oder so und der Bad Boy es schafft einen anderen Trieb der Frau anzusprechen als die netten Männer, ganz amüsant zu lesen. Würd mich interessieren, was ihr dazu sagt, oder ob er damit falsch liegt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:50
In Antwort auf alef_12518259

Hey ihr lieben
Hey ihr lieben Frauen,

is ja höchstinteressant als Mann so einen Artikel zu lesen, um uns das zu bestätigen hehe

Den Eintrag werde ich gleich mal meinen Jungs zeigen, die sich auch immer dieselbe Frage stellen. Uns (nette Männer) kotzt das nämlich auch immer n bissi an.

Ich hab dazu aber auch mal n interessanten Artikel gelesen von Mark Lambert, findet ihr unter http://www.verfuehre-mit-persoenlichkeit.de/der-groesste-fehlglaube-von-maennern-ueber-frauen und da schreibt er, dass Frauen Triebe haben oder so und der Bad Boy es schafft einen anderen Trieb der Frau anzusprechen als die netten Männer, ganz amüsant zu lesen. Würd mich interessieren, was ihr dazu sagt, oder ob er damit falsch liegt?

Oops falscher link
den hab ich gemeint http://www.verfuehre-mit-persoenlichkeit.de/gentleman-vs-bad-boy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 11:02

Hallo darkgirl.
es zwingt euch Frauen niemand dazu, dass ihr jetzt unbedingt auf die letzten Treteimer der Männergesellschaft (das Wort für den Enddarmausgang wird hier ja zensiert) stehen müsstet. Andererseits: wenn frau sich dermaßen vor ihren Freundinnen (was - bist du schon wieder single????) oder einer leeren Wohnung fürchtet, dass sie die wenige Luft da drin doch lieber mit einem A-Loch teilt, fällt mir als Mann auch nix mehr ein - außer ihr vielleicht Mut zuzusprechen und ihr zu raten, einen Versuch zu wagen. Auch die netten, tollen und zuvorkommenden Männer können bisweilen biestig oder arschlochesk werden. Frau muss es ihnen nur sagen, dass sie das totaaal toll findet. Ich bin sicher, die Männer werden mit Begeisterung liefern.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram