Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stehen mir nur meine Ansprüche im Weg?

Stehen mir nur meine Ansprüche im Weg?

20. März 2009 um 19:24

Hallo zusammen,

am letzten WE hatte ich mal wieder ein Date auf das ich mich sehr gefreut hatte. Auch als ER vor mir stand, habe ich mich gefreut, dass er wirklich auch so gut aussah wie auf dem Foto, naja eigentlich besser als auf dem Foto. Aber leider folgte dem dann auch schon ziemlich schnell die Ernüchterung. Er war zwar nett ,keine Frage, aber irgendwie lag es mir quer im Magen, dass ich bei diesem Treffen so gut wie gar nicht zu Wort kam, er nur am erzählen war, und dann auch leider über Themen wo ich auch nicht so gut was zu beisteuern konnte und ich fand es auch sehr schade, dass er mich nix groß fragte, also so kaum Interesse an meiner Person zeigte. Mit anderen Worten - das Date war recht einseitig. Da dachte ich mir dann danach " Na toll, da haste mal wieder einen Mann vor dir, der dir auch optisch total zusagt und dann wieder ein Reinfall von anderer Seite"

Den Mann den ich davor kennenlernte, mit dem habe ich heute noch Kontakt. Ich finde ihn sehr nett und ich kann mich auch gut mit ihm unterhalten über die verschiedensten Themen. Aber da wiederum haperts an unseren verschiedenen Einstellungen zu Leben, auch ist er 4 Jahre jünger als ich und ich könnte mich nicht in ihn verliebne und das hab ich ihm auch schon gesagt und trotzdem macht er immer wieder Andeutugen und sagt so Sachen wie, es dürfe kein anderer mit mir flirten und ich würde mich bestimmt noch in ihn verlieben etc. Das engt mich totall ein und mag ich nicht.

Und der Mann den ich DAVOR kennenlernte, der war irgendwie nur auf seinen Job fixiert, hatte auch nicht dieselben Interessen wie ich (Filme, Musik, Freizeitaktivitäten), das wäre auf Dauer auch nicht gut gegangen, wenn wir da nicht auf einer Wellenlänge gelegen hätten. Und das kuriose: ALLE drei Männer könnten sich mehr mit mir vorstellen, nur ich nicht.

Sind meine Ansprüche nach meinen letzten Pleiten soooo sehr gewachsen???? Werde ich überhaupt noch mal jemanden finden, der in ungefähr mit mir auf einer Wellenlänge schwimmt - sich für meine Person interessiert, mir das auch zeigt, mich nicht einengt, Zeit für mich hat, wenn ich ihn auch mal brauche, die selben Einstellungen zum Leben hat wie ich und auch von den Interessen mit mir übereinstimmt und zudem auch mir vom Aussehen her zusagt?

Kann man dem Verstand bzw dem Herzen irgendwie beibringen die Ansprüche mal wieder runterzuschrauben. Wieso hab eich das früher hingekriegt , und heute nicht mehr?

Geht es jemanden ähnlich oder kan mir jemand einen Rat geben, was da bei mir falsch läuft - wieso ich mich nicht mehr öffnen kann für was neues?

vielen Dank

Lieben Gruß

Angellaney

Mehr lesen

20. März 2009 um 20:21


Mach dir keine Sorgen. Du hast dreimal danebengegriffen, das kann passieren. Dass alle drei sich gerne als neuer Mann in deinem Leben sähen, heißt noch lange nicht, dass du das genauso sehen musst...
Der eine geht dir mit seiner langatmigen Selbstdarstellung auf den Senkel, interessiert sich aber nicht die Bohne für dich, der andere hat sich als Langweiler entpuppt, mit dem du dir nichts zu sagen hast, und der dritte ist ja der absolute Knaller in seiner bornierten Selbstüberschätzung - bei der Ansage "Du darfst mit niemand anderem flirten denn du wirst dich sicher noch in mich verlieben" wäre ich längst schreiend weggerannt.

Wenn ich mir das so anschaue, habe ich fast das Gefühl, dass du ein wenig zu passiv und gutmütig bist, da sich anscheinend immer die Unpassendsten voller Enthusiasmus auf dich stürzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2009 um 20:27

Zumal
es doch einfach auch sein kann, dass er tierisch nervös war und eben darüber geredet hat, womit er sich auskennt, damit er sicheren Boden unter den Füßen hat. Vielleicht wollte er dich auch einfach nur beeindrucken und es dir leicht machen. Oder er wollte verlegene Schweigeminuten erst gar nicht aufkommen lassen.

Steck doch nicht gleich den kopf in den Sand, triff ihn nochmal und dann sag, heute bist du aber mal dran mit erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 16:31

Nein....
ich erwarte ja auch gar nicht dass es sofort funkt. So sicher nicht.

Aber dummerweise merke ich beim ersten Treffen schon, was mir absolut bei den Männern gegen Strich geht und ein teufelchen sitzt bei mir auf der Schulter und sagt schon gleich *Geht gar nicht - lass die Finger davon, mit dem wirst du nicht glücklich, wenn es dein Partner wäre*

So zum Beispiel waren es Sachen wie: Optisch voll der Reinfall, Mundgeruch, keine gleichen Interessen, Mimik und Gestik einfach zu verklemmt, der andere erzählt ZU viel, zeigen kein Interesse an meienr Person, andere gehen mir zu schnell auf Tuchfühlung etc.

Tja und das mit dem Leute kennenlernen indem man dort hingeht wo Interessen geteilt werden, ist auch nicht so leicht. Bin leider nicht jemand, der gut auf andere Leute zugehen kann und alleine irgendwo auftaucht. Außerdem habe ich auch keine großen Interessen bei denen ich jetzt Männer kennenlernen könnte. Deshalb lerne ich ja die Mänenr immer übers Internet kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 16:49

"Hallo"
darf ich fragen,wie alt du bist?
Meistens ist es ja auch eine Frage des Alters,wenn die Ansprüche steigen.
Ich glaube übrigens nicht,dass du zu hohe Ansprüche stellst!
Natürlich müssen gewisse Grundvoraussetzungen stimmen,wenn man mit jemandem eine Beziehung eingehen möchte.
Ich denke,du hast den Richtigen eben noch nicht getroffen.
Das lässt sich leider auch nicht erzwingen oder herbeiwünschen!
Und meine Erfahrung ist,dass es im Internet besonders viele "Mängelexemplare" gibt !
Sprich : Beziehungsgeschädigte -bzw.-untaugliche oder eben die Männer,die sonst im "realen " Leben auch keine will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 17:31
In Antwort auf asdms_12870247

"Hallo"
darf ich fragen,wie alt du bist?
Meistens ist es ja auch eine Frage des Alters,wenn die Ansprüche steigen.
Ich glaube übrigens nicht,dass du zu hohe Ansprüche stellst!
Natürlich müssen gewisse Grundvoraussetzungen stimmen,wenn man mit jemandem eine Beziehung eingehen möchte.
Ich denke,du hast den Richtigen eben noch nicht getroffen.
Das lässt sich leider auch nicht erzwingen oder herbeiwünschen!
Und meine Erfahrung ist,dass es im Internet besonders viele "Mängelexemplare" gibt !
Sprich : Beziehungsgeschädigte -bzw.-untaugliche oder eben die Männer,die sonst im "realen " Leben auch keine will!

Immer mehr Erwartungen!
Es ist total normal,
das umso älter man wird,
auch die Ansprüche mehr werden!

Man hat ja schon seine Erfahrungen gemacht & weiß was man definitiv nicht mehr will!

Hab auch schon einige Ansprüche inzwischen!
Will keinen Egoisten mehr,hatte Ich schon!
Will keinen Geizkragen mehr,ging schon mal nicht gut!
Will keinen der keine eigene Meinung hat!
U.s.w!

Trotzdem denke Ich das unsere Ansprüche durchaus erfüllbar sind!
Und einen der nur von Sich redet & nicht zu hören kann,
will doch keiner!

Also,bleib entspannt!
Wir werden unseren Traummann auch noch finden!
Lg
Pechmarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 18:25
In Antwort auf nickvergeben

Zumal
es doch einfach auch sein kann, dass er tierisch nervös war und eben darüber geredet hat, womit er sich auskennt, damit er sicheren Boden unter den Füßen hat. Vielleicht wollte er dich auch einfach nur beeindrucken und es dir leicht machen. Oder er wollte verlegene Schweigeminuten erst gar nicht aufkommen lassen.

Steck doch nicht gleich den kopf in den Sand, triff ihn nochmal und dann sag, heute bist du aber mal dran mit erzählen.

Also ich kann dich voll und ganz verstehen
und denke nicht, dass es mit übertriebenen Ansprüchen zu tun hat. Es gibt noch ne vierte Variante, die mich immer zum Gähnen bringt. Die Typen, die beim ersten Date doch glatt anfangen über Sexualität zu sprechen und am liebsten von dir deine Vorlieben wissen wollen. Ich gähne mir dann immer einen ab und finde es so amüsant, wenn sie dann verzweifelt erklären versuchen, dass es für sie ja sehr wichtig ist und ihrer Meinung damit, ob man sexuell zusammenpasst eine Partnerschaft steht und fällt..... Jaja und genau und das ist es, was ich immer schon gesucht habe, ein Mann der mir als wildfremden Frau gleich auf erstes seine Schw..zgesteuertheit aufs Brot schmiert. Ach das Leben ist doch manchmal so schön. Geh nicht mir ner Erwartungshaltung an solche Dates ran. Es gibt bei 90 % der Männer im Internet (zumindest ab nem gewissen Alter) tatsächlich Gründe, warum sie da drin sind und es hat nichts damit zu tun, dass sie so nen anstrengenden Beruf haben und auf andere Art und Weise keine Frauen kennenlernen würden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:58
In Antwort auf asdms_12870247

"Hallo"
darf ich fragen,wie alt du bist?
Meistens ist es ja auch eine Frage des Alters,wenn die Ansprüche steigen.
Ich glaube übrigens nicht,dass du zu hohe Ansprüche stellst!
Natürlich müssen gewisse Grundvoraussetzungen stimmen,wenn man mit jemandem eine Beziehung eingehen möchte.
Ich denke,du hast den Richtigen eben noch nicht getroffen.
Das lässt sich leider auch nicht erzwingen oder herbeiwünschen!
Und meine Erfahrung ist,dass es im Internet besonders viele "Mängelexemplare" gibt !
Sprich : Beziehungsgeschädigte -bzw.-untaugliche oder eben die Männer,die sonst im "realen " Leben auch keine will!

.......
Ich bin mittlerweile auch schon fast 32.....und das macht die Sache ja auch nicht unbedingt leichter. Aber leider stimmt das auch, dass man mehr Ansprüche hat je älter man wird, weil man ja mit der Zeit auch immer wieder neue Leute kennenlernt und jeder ist anders und bei jedem findet man oder vielmehr ich was, was einen stört

Aber im allgmeinen hatte ich im Internet bisher noch Glück....also auf so richtige Deppen oder Idioten bin ich ja zum Glück noch nicht gestoßen beim realen Treffen. Und viele von denen die ich auch treffe, hatten anders als ich bis vor kurzem noch eine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 20:54
In Antwort auf melva_12844684

Nein....
ich erwarte ja auch gar nicht dass es sofort funkt. So sicher nicht.

Aber dummerweise merke ich beim ersten Treffen schon, was mir absolut bei den Männern gegen Strich geht und ein teufelchen sitzt bei mir auf der Schulter und sagt schon gleich *Geht gar nicht - lass die Finger davon, mit dem wirst du nicht glücklich, wenn es dein Partner wäre*

So zum Beispiel waren es Sachen wie: Optisch voll der Reinfall, Mundgeruch, keine gleichen Interessen, Mimik und Gestik einfach zu verklemmt, der andere erzählt ZU viel, zeigen kein Interesse an meienr Person, andere gehen mir zu schnell auf Tuchfühlung etc.

Tja und das mit dem Leute kennenlernen indem man dort hingeht wo Interessen geteilt werden, ist auch nicht so leicht. Bin leider nicht jemand, der gut auf andere Leute zugehen kann und alleine irgendwo auftaucht. Außerdem habe ich auch keine großen Interessen bei denen ich jetzt Männer kennenlernen könnte. Deshalb lerne ich ja die Mänenr immer übers Internet kennen.

...
Mein erster spontaner Gedanke bei deinem Post war ja, dass du einfach ein bisschen Pech gehabt hast mit deinen Dates.
Aber deine Antwort hier hört sich eher danach an, als stünden dir nicht deine Ansprüche, sondern deine selektive Wahrnehmung bzw eine Art "Tunnelblick" im Weg, der dich automatisch als erstes nach dem "Haar in der Suppe" fahnden lässt, also nach dem, was dich an deinem Gegenüber stört. Ich finde es nicht problematisch, hohe Ansprüche zu haben (vorausgesetzt, man hat selber Entsprechendes zu bieten), aber mir scheint, dass du beim Kennenlernen eines Mannes seine Macken wie unter einem Vergrößerungsglas siehst und überbewertest. (vielleicht eine unbewusste Abwehrhaltung?) Wenn man wollte, könnte man auch bei einem Frauenschwarm wie George Clooney/ Brad Pitt/ [man füge seinen eigenen Favoriten ein] ein paar unattraktive kleine Details finden und zu dem Schluss kommen, dass der Typ einfach nicht taugt (und dabei die vielen Dinge, die unbestritten für ihn sprechen, unter den Tisch fallen lassen)!
Verstehst du, ich rede von dem berühmten halb vollen/ halb leeren Glas...
Es wäre hilfreich, dass du einen neuen Mann in seiner individuellen Gesamtheit auf dich wirken lässt, und ihn nicht als eine Ansammlung positiver und negativer Eigenschaften begreifst.
Ich weiß nicht, ob meine Ausführungen verständlich waren, und ob sie tatsächlich auf dich zutreffen, aber
das so als kleine Anregung von mir...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 21:10

Ich halte nix von INet-Treffen
Soll ja schon vorgekommen sein dass etliche auf diesem Weg ihren Traummann gefunden haben. Herzlichen Glückwunsch

Aber es gibt Menschen die haben bestimmte Voraussetzungen oder Ansprüche und für die ist dieser Weg einfach daher nicht der richtige.

Finde Deine Ansprüche normal.

Ich finde den INet Weg einfach zu rational und berechnend um einen passenden Partner zu finden. Da entscheided ja die Ration und nicht das Gefühl, das doch viel intelligenter ist als die Ration und in Bruchteilen von Sekunden richtig von falsch unterscheiden kann

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 14:00
In Antwort auf avril_12039269

...
Mein erster spontaner Gedanke bei deinem Post war ja, dass du einfach ein bisschen Pech gehabt hast mit deinen Dates.
Aber deine Antwort hier hört sich eher danach an, als stünden dir nicht deine Ansprüche, sondern deine selektive Wahrnehmung bzw eine Art "Tunnelblick" im Weg, der dich automatisch als erstes nach dem "Haar in der Suppe" fahnden lässt, also nach dem, was dich an deinem Gegenüber stört. Ich finde es nicht problematisch, hohe Ansprüche zu haben (vorausgesetzt, man hat selber Entsprechendes zu bieten), aber mir scheint, dass du beim Kennenlernen eines Mannes seine Macken wie unter einem Vergrößerungsglas siehst und überbewertest. (vielleicht eine unbewusste Abwehrhaltung?) Wenn man wollte, könnte man auch bei einem Frauenschwarm wie George Clooney/ Brad Pitt/ [man füge seinen eigenen Favoriten ein] ein paar unattraktive kleine Details finden und zu dem Schluss kommen, dass der Typ einfach nicht taugt (und dabei die vielen Dinge, die unbestritten für ihn sprechen, unter den Tisch fallen lassen)!
Verstehst du, ich rede von dem berühmten halb vollen/ halb leeren Glas...
Es wäre hilfreich, dass du einen neuen Mann in seiner individuellen Gesamtheit auf dich wirken lässt, und ihn nicht als eine Ansammlung positiver und negativer Eigenschaften begreifst.
Ich weiß nicht, ob meine Ausführungen verständlich waren, und ob sie tatsächlich auf dich zutreffen, aber
das so als kleine Anregung von mir...

lg

.....
Ja....könnte sogar was Wahres dran sein

Dann stellt sich mir doch schon wieder die nächste Frage: Woher kommt dieser plötzliche Tunnelblick - wieso war früher für mich das alles viel relaxter?

Und wie kann ich das abstellen? ich meine wenn mir Macken auffallen, dann sind die eben entdeckt und ich kann da nicht so einfach drüber hinwegsehen, weil ich weiß ja, dass mir z.B. es nicht gefällt wenn der gegenüber zu verklemmt wirkt oder so.!?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 15:19
In Antwort auf melva_12844684

.....
Ja....könnte sogar was Wahres dran sein

Dann stellt sich mir doch schon wieder die nächste Frage: Woher kommt dieser plötzliche Tunnelblick - wieso war früher für mich das alles viel relaxter?

Und wie kann ich das abstellen? ich meine wenn mir Macken auffallen, dann sind die eben entdeckt und ich kann da nicht so einfach drüber hinwegsehen, weil ich weiß ja, dass mir z.B. es nicht gefällt wenn der gegenüber zu verklemmt wirkt oder so.!?

lg

Da ich dich
nicht kenne, kann ich dir natürlich nicht sagen, woher deine Skepsis und dein Tunnelblick kommen, und warum du früher unbefangener und unvoreingenommener auf Männer zugegangen bist. Aber das herauszufinden, wäre sehr wichtig für dich.
Offensichtlich hast du dir einen Schutzpanzer zugelegt, den du früher nicht hattest, und dahinter können verletzende, negative Erfahrungen stecken, die dich verhärtet und dir ein Stück weit dein Vertrauen und deinen Optimismus genommen haben, vielleicht auch generell an deinem Glauben an die Liebe und eine dauerhaft glückliche Beziehung gekratzt haben?
Dass dir das selber auffällt und du den Wunsch hast, da was zu ändern, ist doch ein gutes Zeichen und der erste Schritt, um wieder offener und entspannter zu werden.
Bei anderen Menschen (unbewusst) nach Schwachpunkten zu suchen, dient im Grunde dazu, sie sich vom Leib zu halten und auch die eigene Verletzlichkeit zu überspielen.
Bist du wirklich bereit dich auf einen anderen Menschen einzulassen und dein Inneres auch selbst preiszugeben?

lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:56
In Antwort auf avril_12039269

Da ich dich
nicht kenne, kann ich dir natürlich nicht sagen, woher deine Skepsis und dein Tunnelblick kommen, und warum du früher unbefangener und unvoreingenommener auf Männer zugegangen bist. Aber das herauszufinden, wäre sehr wichtig für dich.
Offensichtlich hast du dir einen Schutzpanzer zugelegt, den du früher nicht hattest, und dahinter können verletzende, negative Erfahrungen stecken, die dich verhärtet und dir ein Stück weit dein Vertrauen und deinen Optimismus genommen haben, vielleicht auch generell an deinem Glauben an die Liebe und eine dauerhaft glückliche Beziehung gekratzt haben?
Dass dir das selber auffällt und du den Wunsch hast, da was zu ändern, ist doch ein gutes Zeichen und der erste Schritt, um wieder offener und entspannter zu werden.
Bei anderen Menschen (unbewusst) nach Schwachpunkten zu suchen, dient im Grunde dazu, sie sich vom Leib zu halten und auch die eigene Verletzlichkeit zu überspielen.
Bist du wirklich bereit dich auf einen anderen Menschen einzulassen und dein Inneres auch selbst preiszugeben?

lg


.....
Ja eigentlich bin ich jetzt schon dafür wieder bereit. Bin jetzt 5 Jahre lang Single und kann behaupten, dass ich auch nix mehr von meinem EX will und es sogar akzeptieren kann, dass er wieder neu verliebt ist.

Ich freu mich ja auch jedes mal wenn ich wieder jemanden neu kennenlernen kann, aber dann halt wieder die sofortige Ernüchterung

Eigentlich versuche ich auch das ganze gelassener zu sehen und nicht mehr soviel Erwartugen an ein Date zu setzen....nur bei den letzten Drei Dates gelang es mir nicht mehr so gut und mein Unterbewußtsein spielt wohl leider doch noch zu sehr mit.

Mich nervt das total....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 21:43

....
Naja bei dem einen, war es eher so, dass er per Mail sich immer sehr kurz gefasst hat und auch Interesse an mir gezeigt hat (naja zumindest etwas mehr als beim Date) - da war ich echt perplex, als er beim Date wie ein Wasserfall redete.

Ok bei dem ersten, dem Worcaholic - ja das wußt eich, abe rich dachte wennich ihn erstmal sehe, und auch weiteres interesse an ihm habe, dann wird das mit der vielen Arbeit eher in den Hintergrund gelangen und mir nix mehr ausmachen.

Und beim anderen, der ja eigentlich recht nett ist, da kam nach und nach bei den Treffen imem rmehr raus, wo ich dachte - ne passt irgendwie nicht.


Aber so Sachen wie zum Beispiel unangenehmer Körpergeruch würde man ja beim Mailen nicht merken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 21:18
In Antwort auf nickvergeben

Zumal
es doch einfach auch sein kann, dass er tierisch nervös war und eben darüber geredet hat, womit er sich auskennt, damit er sicheren Boden unter den Füßen hat. Vielleicht wollte er dich auch einfach nur beeindrucken und es dir leicht machen. Oder er wollte verlegene Schweigeminuten erst gar nicht aufkommen lassen.

Steck doch nicht gleich den kopf in den Sand, triff ihn nochmal und dann sag, heute bist du aber mal dran mit erzählen.

....
ich denke schon, dass ich ihn auch nochmal treffen werde. Zumindest scheint er positiv angetan gewesen zu sein. denn er fragte bereit wieder ob wir mal wieder telefonieren wollen und hat auch schon nach einem weiteren Treffen gefragt.

Mal gucken wie das dann beim 2. Treffen wird. Hoffentlich war es wirklich nur nervosität bei ihm.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 20:58

......
Oh nein, das wurde wohl etwas mißverstanden. Ich habe lediglich von meinen letzten drei Dates berichtet die jetzt innerhalb doch recht kurzer Zeit waren. Ich habe durch aus schon weit über 30, vielleicht auch mehr Männer über das Internet real getroffen. So ist das nicht. Hatte dann ja auch meinen EX über Net kennengelernt und damals mit ihm war es einfach anders irgendwie entspannter. Ich finde halt nur dass die letzten Drei Dates irgendwie anders waren und es kam mir fast so vor als ob ich zu hohe Ansprüche an die Männer stelle bzw ich zu sehr wirklich das haar in der suppe zuerst sehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen