Home / Forum / Liebe & Beziehung / Statistisch gesehen wer gewinnt Ehefrau od. Geliebte?

Statistisch gesehen wer gewinnt Ehefrau od. Geliebte?

15. Dezember 2006 um 22:48

Mein Mann ist so glaubt er in 2 Frauen gleichzeitig verliebt. Mit mir und unseren Kindern lebt er so sagt er gluecklich zusammen und kommt gerne heim, mit ihr hat er tolle Gespräche und fühlt sich einfach wohl bei ihr, obwohl sie sich erst 5 x gesehen haben und sonst nur taeglich telefonieren. (Sie wohnt 1000 e Meilen entfernt).Mich will er auf keinen Fall aufgeben, sie aber auch nicht. Sie ist auch verheiratet aber ungluecklih und benutzt ihn zum Ausweinen. Er sagt er liebt mich sehr, sehr viel, ist lieb und nett und will er mir an nichts feheln lassen. Sich emotional von ihr zu trennen hat er versucht, geht nicht, es ist schon zu weit vorangeschritten... Einaml hatten sie Sex miteinander...

Bin ich bloed wenn ich ihn nicht zwinge sich zu entscheiden?

Soll ich einfach abwarten und hoffen das er zur Vernunft kommt?

Ich bin juenger und laut ihm huebscher, außerdem eben die Mutter seiner Kinder - wen glaubt ihr wird er waehlen oder wird er sich nie entscheiden?


DAnke
Kelly

Mehr lesen

16. Dezember 2006 um 1:08

Wenn es soweit kommt das er eine geliebte hat
dann hat die ehefrau doch schon verloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 9:53

Stell ihn vor eine Entscheidung...
sonst macht er ja ewig so weiter! Diese Situation gefällt ihm wahrscheinlich sehr gut und wenn du das weiter so mitmachst, dann sieht er keinen Grund sich zu entscheiden. Warum eine aufgeben, wenn er euch beide haben kann...?

Du bist überhaupt nicht blöd, wenn du ihn zwingst sich zu entscheiden. Das ist dein gutes Recht und meiner Meinung nach auch deine Pflicht, denn sonst machst du dich selbst kaputt!!

Wenn er dich liebt, dann wird er sich für dich entscheiden. Und wie du sagst - du bist die Mutter seiner Kinder und wie es sich anhört hat er ja noch Gefühle für dich!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass er sich für dich entscheidet und ihr danach auch wieder unbefangen (mit Vertrauen deinerseits) glücklich sein könnt!!

Lg
Ann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 11:54

Ich denke oft gewinnt..
die Ehefrau...da spielen ja auch noch viele gemeinsame Jahre und Pflichtbewusstsein mit.
Aber klar Ausnahmen gibts immer, würd mich nur nicht drauf verlassen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 14:32

Generel..
..gewinnt mit Sicherheit die Ehefrau. Ehefrau- da denkt jeder immer, ach ne Frau um die 35, das Sexleben lässt nach usw. Aber Ehefrau kann man ja auch mti 20 sein, man bezeichnet ja verheiratete immer als älter, nicht wenn man von Freund und Freundin spricht. Das ist halt auch ein Klischee (wirds so geschrieben?^^)

Die Frau gewinnt immer, denn sie ist die ernsthafte Beziehung, die Geliebte ist nur Abwechslung (obwohl es sowas in einer glücklichen Beziehung nicht geben sollte).

Jetzt speziell zu deinem Fall.
Du lässt zu das ein mann nebenbei noch eine andere Freundin hat auf emotionale Weise oder nicht. Es gehört sich einfach nciht, so engen Kontakt zu anderen Frauen zu haben, wenn man in einer Beziehung ist, es sei denn, die andere Freundin kennt man schon länger als die eigene Frau/Freundin, dann kann mans ja nicht verbieten, sie ist ja schon viel früher in das Leben des Liebsten getreten. Aber eine Andere erst kennenlernen und dann eine emotionale Beziehung ausbauen, das gehört sich nicht. Sowas macht man nicht, das hat auch was mit Respekt zu tun. Freundinnen hat man, aber man sucht sich keinen neuen, wenn man in einer Beziehung ist.

Ich würde es ihm verbieten, entweder er ist mit dir glücklich verheiratet und kann mit DIR über alles reden (wenn nicht, musst du was falsch gemacht haben), denn so sollte es sein, oder er sagt er fühlt sich zu der anderen hingezogen udn verlässt dich/euch.
So geht es jedenfalls nicht, irgenwann kommt körperliche Anziehung ins Spiel und er geht fremd!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 14:50

@kellyrose
Ich denke ähnlich wie kathi. DU mußt dich entscheiden ob du mit der Situation noch weiter leben kannst oder nicht.

Dein Mann wird sich nicht entscheiden, wenn er sich doch so wie es ist pudelwohl fühlt und beide Frauen das so mitmachen. Warum auch? Er sagt er ist in beide verliebt, genießt bei dir und den Kindern das eine und bei "seiner Freundin" das andere und ihr macht es ihm leicht. Für ihn läuft solange alles prima, bis eine von euch beiden Frauen die Nase voll hat.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2006 um 22:50
In Antwort auf ladylilly2

@kellyrose
Ich denke ähnlich wie kathi. DU mußt dich entscheiden ob du mit der Situation noch weiter leben kannst oder nicht.

Dein Mann wird sich nicht entscheiden, wenn er sich doch so wie es ist pudelwohl fühlt und beide Frauen das so mitmachen. Warum auch? Er sagt er ist in beide verliebt, genießt bei dir und den Kindern das eine und bei "seiner Freundin" das andere und ihr macht es ihm leicht. Für ihn läuft solange alles prima, bis eine von euch beiden Frauen die Nase voll hat.



Danke fuer eure mails
Also ich leide sehr darunter, aber ich will ihn nicht in die Enge treiben. Ich hoffe, er wacht von alleine auf und versuche ihm alles zu geben, sodass fuer sie kein Platz mehr bleibt. Auch erwarten wir im januar ein babz und ich hoffe ihm geht da der Knopf auf. Natuerlich liebauegele ich damit ihn rauszuwerfen aber ich liebe ihn und er sit ein guter Vater fuer meine Kinder.

Kelly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Beziehung mit einem Mann der sich in Scheidung befindet
Von: fauna_11862502
neu
21. Oktober 2011 um 4:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen