Home / Forum / Liebe & Beziehung / Starker Hochzeitswunsch mit 19 Jahren?

Starker Hochzeitswunsch mit 19 Jahren?

23. Oktober 2018 um 0:13

Hallo ihr alle da draußen,
wie ihr im Titel schon lesen könnt habe ich einen starken Drang meinen Freund zu heiraten.
zu mir und ihm: wir sind seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen, wohnen davon 2 zusammen in unserer eigenen Wohnung und er ist ebenfalls 19. Wir absolvieren beide unsere Ausbildungen und das wichtigste: wir lieben uns einfach mehr als alles andere. Es klingt zwar komisch aber wir haben uns noch nie wirklich gestritten, hin und wieder haben wir kleine Kabeleien aber die dauern nie länger als eine halbe Stunde und dann vertragen wir uns wieder. Ich bin einfach unheimlich glücklich mit ihm und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Und deshalb habe ich auch den Wunsch ihn zu heiraten, nicht dieses aber vllt nächstes Jahr wenn ich 20 bin und ich möchte einfach gern ein paar Ratschläge und besonders Erfahrungen hier sammeln. Denn er ist meine 1. Liebe und dementsprechend der Einzige mit dem ich je etwas richtiges hatte und das ist das einzige was mir ein wenig Sorgen macht, ich habe mich nie ausprobiert aber genau das möchte ich eigentlich auch gar nicht, weil ich nur ihn möchte.
Also gibt es noch andere Paare, die ihre 1. Liebe geheiratet haben und können diese ihre Erfahrung mit mir teilen?
Liebe Grüße

Mehr lesen

23. Oktober 2018 um 0:26

ja das mag es gelegentlich geben-sind aber grosse Ausnahmen.

Es ist schön,dass ihr gut klarkommt.

M.E.ist es zu früh zum zusammenleben und bei weitem zu früh,sich für ein ganzes Leben oder einen Lebensabschnitt festlegen zu müssen gemeinsam zu leben.

So nach einigen Jahren kommt meist aus verschiedenen Gründen doch mal der durchaus nachvollziehbare Wunsch hoch,..was Anderes auszuprobieren.
Sofern dann schon ein Kind da ist..gehen die Probleme los.

Ich will DIr nicht raten,weil Du vermutlich das machen möchtest,was Du für richtig hälst.

ES ist kein Grund zu heiraten..einfach die Zeit geniessen-zusammen sein und gut ist.
Wozu festlegen,wenn keine Notwendigkeit dafür vorhanden ist.
Weder für Heirat noch für Festlegung.
Lass Dir Zeit.
ES wäre..unvernünftig.

Dennoch alles Gute für euch.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 0:55

Meine Schwester ist auch mit ihrem ersten Freund mit 16 zusammen gekommen. Die beiden haben allerdings erst 14 Jahre später geheiratet. Wenn man sich liebt und glücklich miteinander ist, gibt es doch keinen Grund, irgendwas zu überstürzen. Meist ändert ein Trauschein relativ wenig an eurer Beziehung. Da muss man nicht unbedingt schon mit 20 heiraten. Macht euch keinen Druck, genießt die Zeit zusammen. Wenn es zwischen euch passt, dann passt es einfach. Ganz ohne Ehevertrag. Bei meiner Schwester sind es jetzt auch 20 Jahre und die beiden sind immernoch überglücklich.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 6:56
In Antwort auf citygirl18

Hallo ihr alle da draußen,
wie ihr im Titel schon lesen könnt habe ich einen starken Drang meinen Freund zu heiraten.
zu mir und ihm: wir sind seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen, wohnen davon 2 zusammen in unserer eigenen Wohnung und er ist ebenfalls 19. Wir absolvieren beide unsere Ausbildungen und das wichtigste: wir lieben uns einfach mehr als alles andere. Es klingt zwar komisch aber wir haben uns noch nie wirklich gestritten, hin und wieder haben wir kleine Kabeleien aber die dauern nie länger als eine halbe Stunde und dann vertragen wir uns wieder. Ich bin einfach unheimlich glücklich mit ihm und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Und deshalb habe ich auch den Wunsch ihn zu heiraten, nicht dieses aber vllt nächstes Jahr wenn ich 20 bin und ich möchte einfach gern ein paar Ratschläge und besonders Erfahrungen hier sammeln. Denn er ist meine 1. Liebe und dementsprechend der Einzige mit dem ich je etwas richtiges hatte und das ist das einzige was mir ein wenig Sorgen macht, ich habe mich nie ausprobiert aber genau das möchte ich eigentlich auch gar nicht, weil ich nur ihn möchte.
Also gibt es noch andere Paare, die ihre 1. Liebe geheiratet haben und können diese ihre Erfahrung mit mir teilen?
Liebe Grüße

Bei mir war es zwar nicht mein erster Freund den ich geheiratet haben....es war mein zweiter. 

Wenn ihr euch liebt und ihr beide wollt heiraten wollt, dann macht das doch. 

Wenn du deinen Freund liebst und dich gar nicht “ausprobieren” willst waere es dich unsinnig, dass du deswegen große Bedenken hast. 

Hoere auf dich selbst und auf deine Gefuehle, nicht darauf was andere sagen oder fuer richtig halten. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 8:39

Meine Eltern haben geheiratet als meine Mutter in dem Alter war. Allerdings war sie da mit mir schwanger und damals wurde dann halt geheiratet. 
Die Ehe besteht noch aber ich hätte meiner Mutter doch ein anderes Leben mit mehr Freiheiten und Unabhängigkeit gewünscht. Ihr Leben war nicht wirklich einfach und glücklich und mein Vater war nicht unbedingt der Hauptgewinn.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 8:59

Ich weiß leider von keinem Paar in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, das früh geheiratet hat und wo die Scheidung nicht ebenso früh folgte...
Es ist schön dass ihr so starke Gefühle füreinander habt und euch so verbunden fühlt aber das muss ja nicht bedeuten, dass man gleich heiratet. Lernt euch selbst erst mal richtig kennen. Entdeckt wer ihr eigentlich seid. In so jungen Jahren ist man noch nicht richtig im Leben angekommen. Heiraten kann man später immer noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 11:32

 Ist doch schön, wenn bei euch alles gut läuft! Mach dir aber bewusst, dass ihr in einem alter seid, in dem ihr euch durchaus noch wesentlich verändern könnt und wahrscheinlich auch werdet. Ob ihr euch in die gleiche Richtung entwickelt, steht noch nicht fest. Genießt es wie es ist und baut euch euer Leben auf mit einer guten Ausbildung, einem job dann und wenn ihr in all dem gefestigt seid und in ein paar Jahren immer noch alles super ist, dann steht einer hochzeit nichts im weg. Aber gib euch Zeit, erwachsen zu werden. Eine ehe ist rechtlich betrachtet ein großer Schritt, weil man damit sehr viel mehr dinge herbeiführt als nur einen ring am Finger und was will wohl überlegt sein und dafür sollte man auch selbst erwachsen sein. Es gibt keinen Grund, es zu übereilen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 15:30

Ich finde du hast einen guten, den Besten Grund zu heiraten! Einfach weil du es willst! Ob es am Ende hält, daß weiß Niemand. Es gibt auch genug die mit 30, 40 oder 50 heiraten und sich dann wieder scheiden lassen. Du willst aus Liebe heiraten. Nicht aus sterlichen gründen, n icht wegen der Nachbarn, sonderne infach nur um zu zeigen und sagen zu können: Das ist mein Mann. Für immer!
Mach es und genieße es!
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 17:29
In Antwort auf citygirl18

Hallo ihr alle da draußen,
wie ihr im Titel schon lesen könnt habe ich einen starken Drang meinen Freund zu heiraten.
zu mir und ihm: wir sind seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen, wohnen davon 2 zusammen in unserer eigenen Wohnung und er ist ebenfalls 19. Wir absolvieren beide unsere Ausbildungen und das wichtigste: wir lieben uns einfach mehr als alles andere. Es klingt zwar komisch aber wir haben uns noch nie wirklich gestritten, hin und wieder haben wir kleine Kabeleien aber die dauern nie länger als eine halbe Stunde und dann vertragen wir uns wieder. Ich bin einfach unheimlich glücklich mit ihm und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Und deshalb habe ich auch den Wunsch ihn zu heiraten, nicht dieses aber vllt nächstes Jahr wenn ich 20 bin und ich möchte einfach gern ein paar Ratschläge und besonders Erfahrungen hier sammeln. Denn er ist meine 1. Liebe und dementsprechend der Einzige mit dem ich je etwas richtiges hatte und das ist das einzige was mir ein wenig Sorgen macht, ich habe mich nie ausprobiert aber genau das möchte ich eigentlich auch gar nicht, weil ich nur ihn möchte.
Also gibt es noch andere Paare, die ihre 1. Liebe geheiratet haben und können diese ihre Erfahrung mit mir teilen?
Liebe Grüße

Ich habe mit 18 geheiratet,  es war ganz gut.

Leider haben wir uns mit viel Arbeit und kaum Freizeit und der normalen Entwickelung (man ist nicht ewig wie 18,... zum Glück)
voneinader entfernt und dann mit 24 waren wir geschieden. 

Dir muss nur bewusst sein das du in den wilden Jahren gebunden bist und keine wilden Partys und verrückte Sachen machen kannst. 

Wenn dir das nicht wichtig ist,  kann das natürlich auch gut gehen. 

Aber vergiss nicht die Zweisamkeit im Alltag. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 18:07

Ich bin jetzt 50 und es wäre mein absoluter Horror wenn ich mit meinem damaligen Freund-in den ich sehr verliebt war- zusammen geblieben wäre... das Leben hatte noch so viele passendere/ bessere Optionen für mich vorgesehen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 18:31

Das habe ich ja auch erwähnt... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 20:31
In Antwort auf citygirl18

Hallo ihr alle da draußen,
wie ihr im Titel schon lesen könnt habe ich einen starken Drang meinen Freund zu heiraten.
zu mir und ihm: wir sind seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen, wohnen davon 2 zusammen in unserer eigenen Wohnung und er ist ebenfalls 19. Wir absolvieren beide unsere Ausbildungen und das wichtigste: wir lieben uns einfach mehr als alles andere. Es klingt zwar komisch aber wir haben uns noch nie wirklich gestritten, hin und wieder haben wir kleine Kabeleien aber die dauern nie länger als eine halbe Stunde und dann vertragen wir uns wieder. Ich bin einfach unheimlich glücklich mit ihm und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Und deshalb habe ich auch den Wunsch ihn zu heiraten, nicht dieses aber vllt nächstes Jahr wenn ich 20 bin und ich möchte einfach gern ein paar Ratschläge und besonders Erfahrungen hier sammeln. Denn er ist meine 1. Liebe und dementsprechend der Einzige mit dem ich je etwas richtiges hatte und das ist das einzige was mir ein wenig Sorgen macht, ich habe mich nie ausprobiert aber genau das möchte ich eigentlich auch gar nicht, weil ich nur ihn möchte.
Also gibt es noch andere Paare, die ihre 1. Liebe geheiratet haben und können diese ihre Erfahrung mit mir teilen?
Liebe Grüße

Ich kenne 2 Leute die mit 19 ihre erste große Liebe geheiratet haben. 

Die erste ist meine ehemalige Arbeitskollegin. 
Sie ist bereits seit 25 Jahren verheiratet. 
Bis auf gelegentlichen Ehekrach ist sie immer noch sehr glücklich. 

Die zweite ist meine kleine Schwester. 
Sie hat vor 2 Jahren geheiratet. 
Die zwei fetzen sich zwar ab und zu. Ist aber nie was wirklich ernstes. 
Das liegt aber eher daran das mein Schwager etwas temperamentvoll ist. 

Lg. Magdalena 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 20:59

Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, könnte man die Hochzeit in jungen Jahren als etwas Besonderes bezeichnen.
Nicht jeder hat das Glück auf eine harmonische Partnerschaft. Die meisten Frauen würden am Liebsten mit dir tauschen. Die sind ewig auf der Suche nach dem passenden Partner und finden ihn einfach nicht.

Etwas verpasst oder nicht ausprobiert zu haben, ist ebenfalls Ansichtssache. Wenn man etwas nicht kennt, hat man eigentlich auch nichts verpasst.
Kinder, die leider zu früh verstorben sind, haben auch nie das Erwachsensein, die Partnerschaft und die Sexualität erlebt.

Auf dieser Welt gibt es zb. unzählige Gerichte, man kann nicht alles ausprobiert haben.

Du hast eine tolle Beziehung. Also warum nicht? Wenn die Hochzeit dein sehnlichster Wunsch ist, um dein Liebesglück zu vergolden, mach das.
Es gibt zb. Paare, die nicht mal die Möglichkeit haben zu heiraten. Oder Paare die keine "erfüllende" bzw. Traumhochzeit feiern können, weil sie keine Eltern und Verwandtschaft mehr haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 21:49

Also eine Ehe bindet nicht zwangsläufig für immer (in deutschen oder westlichen Kreisen). Deswegen gibt es ja die Scheidung.

Das was dich immer binden wird an deinen Partner, sind Kinder oder wenn einer von euch beiden hohe Schulden hat beim Heiraten (hab ich mir mal sagen lassen) und das muss dann wirklich gut überlegt sein.

Also heirate ruhig (vorrausgesetzt dein Partner will das auch), scheiden lassen kanns't dich immer noch!

Viel Glück euch beiden 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 22:19
In Antwort auf citygirl18

Hallo ihr alle da draußen,
wie ihr im Titel schon lesen könnt habe ich einen starken Drang meinen Freund zu heiraten.
zu mir und ihm: wir sind seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen, wohnen davon 2 zusammen in unserer eigenen Wohnung und er ist ebenfalls 19. Wir absolvieren beide unsere Ausbildungen und das wichtigste: wir lieben uns einfach mehr als alles andere. Es klingt zwar komisch aber wir haben uns noch nie wirklich gestritten, hin und wieder haben wir kleine Kabeleien aber die dauern nie länger als eine halbe Stunde und dann vertragen wir uns wieder. Ich bin einfach unheimlich glücklich mit ihm und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Und deshalb habe ich auch den Wunsch ihn zu heiraten, nicht dieses aber vllt nächstes Jahr wenn ich 20 bin und ich möchte einfach gern ein paar Ratschläge und besonders Erfahrungen hier sammeln. Denn er ist meine 1. Liebe und dementsprechend der Einzige mit dem ich je etwas richtiges hatte und das ist das einzige was mir ein wenig Sorgen macht, ich habe mich nie ausprobiert aber genau das möchte ich eigentlich auch gar nicht, weil ich nur ihn möchte.
Also gibt es noch andere Paare, die ihre 1. Liebe geheiratet haben und können diese ihre Erfahrung mit mir teilen?
Liebe Grüße

Hallo 
Mein mann und ich haben jung geheiratet. Ich war 19 und mein mann 18 jahre alt. Wir sind dieses jahr seit 10 jahren verheiratet. Wir waren in der oberschule in der gleichen klasse. Wir sind seit unserem 14. Lebensjahr zusammen. Wir haben 2 kinder und das 3. ist unterwegs. Mein mann und ich haben eine ausbildung, er hat sogar studiert. Wir haben beide jobs, wobei ich im moment in elternzeit bin. Es hat bei uns einfach alles gestimmt. Na klar streiten wir auch mal, aber das ist ganz normal. Wir haben auch alles zusammen das erste mal erlebt. 
Bei uns läuft es wirklich sehr gut, dafür bin ich wirklich sehr dankbar, denn ich weiß wieviele es nicht schaffen und sich trennen, eine ehe kann manchmal harte arbeit sein. 
ich denke nicht, dass jeder so früh heiraten kann oder sollte, es kommt immer darauf an wie weit man im kopf ist. Wir wussten was wir wollten und haben es einfach gemacht. 
Meiner schwester zum beispiel würde ich nicht raten so früh zu heiraten, sie ist einfach noch zu unreif. 
Was sagt denn dein freund dazu? Hast du mal mit ihm darüber geredet? Ich würde ihn auf jeden fall nicht unter druck setzen. 

im übrigen bereue ich nichts. 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 22:52

Eher das Ausprobieren-Können mit dem Nicht-Ausprobieren-Können.
Stimmt. Dann hätt man alles durch. Alles Schlimme durch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2018 um 23:01
In Antwort auf tr1989

Hallo 
Mein mann und ich haben jung geheiratet. Ich war 19 und mein mann 18 jahre alt. Wir sind dieses jahr seit 10 jahren verheiratet. Wir waren in der oberschule in der gleichen klasse. Wir sind seit unserem 14. Lebensjahr zusammen. Wir haben 2 kinder und das 3. ist unterwegs. Mein mann und ich haben eine ausbildung, er hat sogar studiert. Wir haben beide jobs, wobei ich im moment in elternzeit bin. Es hat bei uns einfach alles gestimmt. Na klar streiten wir auch mal, aber das ist ganz normal. Wir haben auch alles zusammen das erste mal erlebt. 
Bei uns läuft es wirklich sehr gut, dafür bin ich wirklich sehr dankbar, denn ich weiß wieviele es nicht schaffen und sich trennen, eine ehe kann manchmal harte arbeit sein. 
ich denke nicht, dass jeder so früh heiraten kann oder sollte, es kommt immer darauf an wie weit man im kopf ist. Wir wussten was wir wollten und haben es einfach gemacht. 
Meiner schwester zum beispiel würde ich nicht raten so früh zu heiraten, sie ist einfach noch zu unreif. 
Was sagt denn dein freund dazu? Hast du mal mit ihm darüber geredet? Ich würde ihn auf jeden fall nicht unter druck setzen. 

im übrigen bereue ich nichts. 

 

Schöne Geschichte. Dir und deiner Familie weiterhin viel Freude am Leben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 7:28

Mach das. Wenn ihr beide heiraten wollt dann ist es richtig.

Sich ausleben ist hedonistischer Zeitvertreib und absolut überbewertet. Warum noch weiter rumsuchen und probieren wenn man schon gefunden hat wonach alle anderen noch suchen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 7:34

tu das nicht.

ich glaube, ich hab in meinem leben keine andere zeit durchlaufen, in der ich mich so massiv geändert und weiterentwickelt habe, wie zwischen 17 und ca 25.
das ist eine prägende und entscheidende zeit. niemand kann im alter von nur 19 jahren sagen, wohin ihn das leben führt.
geniess den jetzigen zustand und guck einfach, was mit euch weiterhin passiert.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 9:36

Also ich bin mit meiner 1.grossen Liebe verheiratet und immernoch sehr glücklich, ich hatte zwar davor noch Freunde, aber das waren eher Kinderbeziehungen, die man nicht ernst nehmen kann.
Als wir zusammenkamen war er 17 und ich 15.
wir sind zusammengezogen als wir 21 und 23 waren, davor führten wir eine Fernbeziehung über 300km.
1j später haben wir geheiratet und das Jahr darauf unser 1.Kind bekommen.

Mittlerweile sind wir 16.5j zusammen, seit über 9j verheiratet, haben 3 Kinder und sind immernoch glücklich.
Vermissen tu ich nichts und verpassen auch nicht

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 9:41
In Antwort auf citygirl18

Hallo ihr alle da draußen,
wie ihr im Titel schon lesen könnt habe ich einen starken Drang meinen Freund zu heiraten.
zu mir und ihm: wir sind seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen, wohnen davon 2 zusammen in unserer eigenen Wohnung und er ist ebenfalls 19. Wir absolvieren beide unsere Ausbildungen und das wichtigste: wir lieben uns einfach mehr als alles andere. Es klingt zwar komisch aber wir haben uns noch nie wirklich gestritten, hin und wieder haben wir kleine Kabeleien aber die dauern nie länger als eine halbe Stunde und dann vertragen wir uns wieder. Ich bin einfach unheimlich glücklich mit ihm und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Und deshalb habe ich auch den Wunsch ihn zu heiraten, nicht dieses aber vllt nächstes Jahr wenn ich 20 bin und ich möchte einfach gern ein paar Ratschläge und besonders Erfahrungen hier sammeln. Denn er ist meine 1. Liebe und dementsprechend der Einzige mit dem ich je etwas richtiges hatte und das ist das einzige was mir ein wenig Sorgen macht, ich habe mich nie ausprobiert aber genau das möchte ich eigentlich auch gar nicht, weil ich nur ihn möchte.
Also gibt es noch andere Paare, die ihre 1. Liebe geheiratet haben und können diese ihre Erfahrung mit mir teilen?
Liebe Grüße

Halt! Stop!

Ich würde zumindest einen richtigen Streit abwarten. Unheimlich glücklich ist toll, ganz wunderbar und ich wünsche dir, es möge ewig andauern. 
Menschen lernt man erst im Streit richtig kennen. Erst dann fallen Masken und du erkennst ihren wahren Charakter. Kann er gut mit dir streiten, heirate ihn. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 10:32

Es gibt heute immer weniger Fälle in denen ein Partner zur Heirat gezwungen wird. Zumindest in Deutschland. Gut so.
Warum davon ausgehen, dass der Mann nicht heiraten möchte. Ich gehe davon aus. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 10:40
In Antwort auf sisteronthefly

Halt! Stop!

Ich würde zumindest einen richtigen Streit abwarten. Unheimlich glücklich ist toll, ganz wunderbar und ich wünsche dir, es möge ewig andauern. 
Menschen lernt man erst im Streit richtig kennen. Erst dann fallen Masken und du erkennst ihren wahren Charakter. Kann er gut mit dir streiten, heirate ihn. 

Was mich immer wundert ist wie streitsüchtig die Leute hier daherkommen. Ich habe keinen Streit sondern Lösungen gesucht in meinen Beziehungen. Sie haben lange gehalten und waren durchaus glücklich. Schluss war auch ohne Drama. Das kommt auf die Menschen an.

Nicht jede Beziehung braucht großes Drama. Warum soll die TE einen großen Streit provozieren nur um Grenzen auszutesten. Vielleicht sind beide ruhige Menschen, die Kompromissbereit und kooperativ an die Sache herangehen. In diesem Fall kann die Ehe ein Leben lang halten und beide glücklich machen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:01

Ich sehe das ganz anders. Man macht vielmehr die Entwicklung gemeinsam durch und hat die Möglichkeit noch stärker zusammen zu wachsen. 
Warum sollte es vorteilhaft sein einen Partner zu haben, der schon alles gemacht hat und Marotten entwickelt hat und Wunden aus früheren Beziehungen, die zu Spannungen un der Beziehung führen.

Ist es nicht schöner wenn man gemeinsam sich auf das Abenteuer des Lebens einlässt und es für beide ein neuer Weg ist, der spannend, voller Überraschungen und Herausforderungen ist,  welchen man sich zu zweit stellt?

Das kann man nur erleben wenn man jung und unerfahren ist. Alt und verbrämt ist nicht mehr offen für das Abenteuer. Viele Menschen sind später nicht mehr gewillt sich auf einen anderen Menschen einzulassen, der Streit entsteht....

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:03

Naja. Zwingen wird sie ihn nicht können. Wenn es sein muss bekommen sie dann den, hier häufig erforderlichen, Streit... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:16

Und ich werde die Einstellung nie verstehen zu heiraten nur weil ein Kind unterwegs ist. Das klingt immer so: Leute deren Beziehung seit 3 Jahren mehr schlecht als recht läuft und dann ist die Frau schwanger und geheiratet muss werden. Und nach einem Jahr motzen die hier im Forum dann rum wie scheisse das Leben doch ist und deren Partner sie ständig betrügt und zuhause nicht mithilft... war ja jetzt schon öfters der Fall   Das würde mich ASAP in die Flucht schlagen!! Wenn ich dran denke... das arme Kind!!! Das wird nie wirklich lernen was Liebe ist wenn es die Eltern dann auch so vorleben und ständig streiten. 

Der Hauptgrund sollte nach wie vor Liebe sein! Und nicht weil man muss! Dazu müssen wie vorhin schon geschrieben BEIDE einverstanden sein.

Ein Kind kann auch wie eine Hochzeit keine Beziehungskrise heilen. Aber bei einem Kind sollte man dann wirklich sich bewusst werden, dass man nicht mehr alles machen kann, worauf man grad lust hat - auch nicht mit dem Partner.

Deswegen Heiraten ja, Kinder erst später, wenns wirklich passt. Es gibt ja leider auch Menschen die denken, dass sie nach der Hochzeit nichts mehr für und mit ihrem Partner machen müssen. Kann ihr auch passieren. Nicht selten das der Mann zum Kind mutiert. Deswegen ist es gut einen Ausweg zu haben, den man hoffentlich nicht braucht!

Aber heiraten weil ein Kind unterwegs ist, das sei ein legitimer Grund.... wir sind nicht mehr im 20. Jahrhundert. Oder lebt ihr in einem Dorf wo alles noch 50 Jahre zurückliegt? Oder vlt liegt es an eurem Alter. Ich kann euch sagen: Alleinerziehend zu sein ist heutzutage keine Schande mehr. Auch Patchworkfamilien sind eine tolle Sache, wenn sich die Eltern lieben...

"Willkommen in 2018!" (Obwohl es das doch auch schon in den 80ern und 90ern gab)

Und ich schreibs noch mal: sollte er nicht heiraten wollen, dann will er es eben nicht. Vielleicht sagt er ihr dann auch, dass es zu früh ist. 

Was ist wichtig bevor ihr Heiratet: Liebe, Vertrauen, streiten können, im Alltag zusammen leben, gemeinsame Ziele, Beziehungsarbeit. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:25

Ja und?! Du warst damals nicht soweit. Vlt ist er es aber. Woher willst du wissen was er möchte?

Ich finde du kannst dich nicht mit ihm vergleichen. 

Wenn sie ihn mal drauf anspricht, wird sie ja sehen, wie er dazu steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:42
In Antwort auf rattenmonster

Ich sehe das ganz anders. Man macht vielmehr die Entwicklung gemeinsam durch und hat die Möglichkeit noch stärker zusammen zu wachsen. 
Warum sollte es vorteilhaft sein einen Partner zu haben, der schon alles gemacht hat und Marotten entwickelt hat und Wunden aus früheren Beziehungen, die zu Spannungen un der Beziehung führen.

Ist es nicht schöner wenn man gemeinsam sich auf das Abenteuer des Lebens einlässt und es für beide ein neuer Weg ist, der spannend, voller Überraschungen und Herausforderungen ist,  welchen man sich zu zweit stellt?

Das kann man nur erleben wenn man jung und unerfahren ist. Alt und verbrämt ist nicht mehr offen für das Abenteuer. Viele Menschen sind später nicht mehr gewillt sich auf einen anderen Menschen einzulassen, der Streit entsteht....

Das sehe ich auch so! Gut geschrieben! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 15:17

Ja aber sie kann ihn ja eh nicht heiraten wenn er es nicht möchte!  

Och Mensch nimm mein Gefasel doch nicht so ernst. Sie wird schon wissen warum sie ihn heiraten möchte. Und das ist ihre Aufgabe es ihm zu erklären und klar zu machen. 

Und einfach zu heiraten weil man "mal" Lust dazu hat, so hab ich die TE jetzt nicht eingeschätzt. Aber vlt hast du ja recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 16:39

Für die TE nicht. Aber derspieltdochbloß meinte dass sei ein legitimer Grund zum heiraten. Blufft mich an weil ich meinte scheiden lassen kann man sich immer noch, aber dass es dennoch gut durchdacht sein muss, hab ich eigentlich schon gemeint. Deswegen darauf bezogen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 17:49

Vielleicht wird sie ihm einen Antrag machen. Denn sagt er schon ja oder nein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 19:14

Er ist ein erwachsener Mann. Von einem solchen kann man erwarten, dass er es sagt wenn er nicht heiraten will. Von erwachsenen Frauen natürlich auch. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 20:21
In Antwort auf rattenmonster

Was mich immer wundert ist wie streitsüchtig die Leute hier daherkommen. Ich habe keinen Streit sondern Lösungen gesucht in meinen Beziehungen. Sie haben lange gehalten und waren durchaus glücklich. Schluss war auch ohne Drama. Das kommt auf die Menschen an.

Nicht jede Beziehung braucht großes Drama. Warum soll die TE einen großen Streit provozieren nur um Grenzen auszutesten. Vielleicht sind beide ruhige Menschen, die Kompromissbereit und kooperativ an die Sache herangehen. In diesem Fall kann die Ehe ein Leben lang halten und beide glücklich machen. 

Meine Antwort war keineswegs streitsüchtig und dich habe ich persönlich gar nicht angesprochen. Meine Antwort war so, wie ich sie auch einer Freundin gegenüber vertreten könnte. Möchte man nicht wissen, mit wem man den "Rest" seines Lebens verbringt? Für mich gehört eine vernünftige Streitkultur in eine Beziehung.  Ich habe auch nicht geschrieben, dass sie einen Streit provozieren soll, sondern ihn abwarten. Kompromissbereitschaft beinhaltet für mich das eine Diskussion vorausgegangen ist. Und genau um das Verhalten in einer kontroversen Diskussion ging es mir. Auch bei den ruhigsten Menschen gibt es Konflikte in deren Partnerschaften. Erzähle mir nicht, es wäre nicht so. Du darfst es auch gerne Konfliktfähigkeit nennen. Es wäre doch schön und erstrebenswert einen Konflikt auszutragen und nicht auseinander zu gehen, weil man dies eben nicht beherrscht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 20:30
In Antwort auf rattenmonster

Ich sehe das ganz anders. Man macht vielmehr die Entwicklung gemeinsam durch und hat die Möglichkeit noch stärker zusammen zu wachsen. 
Warum sollte es vorteilhaft sein einen Partner zu haben, der schon alles gemacht hat und Marotten entwickelt hat und Wunden aus früheren Beziehungen, die zu Spannungen un der Beziehung führen.

Ist es nicht schöner wenn man gemeinsam sich auf das Abenteuer des Lebens einlässt und es für beide ein neuer Weg ist, der spannend, voller Überraschungen und Herausforderungen ist,  welchen man sich zu zweit stellt?

Das kann man nur erleben wenn man jung und unerfahren ist. Alt und verbrämt ist nicht mehr offen für das Abenteuer. Viele Menschen sind später nicht mehr gewillt sich auf einen anderen Menschen einzulassen, der Streit entsteht....

Das ist nicht wahr, was du schreibst. Auch ein älteres Semester ist in der Lage sich auf einen neuen Menschen einzulassen. Die Frage ist aber, zu welchen Bedingungen und Vorstellungen. Eben jene Fragen, die ein junger und unerfahrener Mensch nicht bedenkt. Gut ist es wenn man gelernt hat offen über diese Dinge zu kommunizieren. 

Wunden und Marotten machen einen Menschen aus. Sie gehören dazu, wie Spannungen zum Leben. 

Ein gemeinsamer Lebensweg kann schön sein, wie du schreibst voller Überraschungen und Herausforderungen, denen man sich zu zweit stellt. Das sehe ich genauso. Ich denke lediglich ganz blauäugig sollte man nicht in diesen Weg einwilligen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 22:44
In Antwort auf sisteronthefly

Meine Antwort war keineswegs streitsüchtig und dich habe ich persönlich gar nicht angesprochen. Meine Antwort war so, wie ich sie auch einer Freundin gegenüber vertreten könnte. Möchte man nicht wissen, mit wem man den "Rest" seines Lebens verbringt? Für mich gehört eine vernünftige Streitkultur in eine Beziehung.  Ich habe auch nicht geschrieben, dass sie einen Streit provozieren soll, sondern ihn abwarten. Kompromissbereitschaft beinhaltet für mich das eine Diskussion vorausgegangen ist. Und genau um das Verhalten in einer kontroversen Diskussion ging es mir. Auch bei den ruhigsten Menschen gibt es Konflikte in deren Partnerschaften. Erzähle mir nicht, es wäre nicht so. Du darfst es auch gerne Konfliktfähigkeit nennen. Es wäre doch schön und erstrebenswert einen Konflikt auszutragen und nicht auseinander zu gehen, weil man dies eben nicht beherrscht. 

Ich wollte dich nicht angreifen. Danke für die Erläuterung. 
Sie sind seit drei Jahren ein Paar. Bestimmt musste schon mal etwas geklärt werden. Konfliktfähigkeit ist sicher ein wichtiger Aspekt, aber wenn es doch passt? Was wenn beide den Streit vermeiden,  weil sie es von zuhause her kennen? 

Meine Erfahrung in Beziehungen war, dass man auch nach 10 Jahren noch etwas neues über die Person lernt. Wie lange soll man warten bis man sich auf jemand einlässt und ihm sein Vertrauen erklärt? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 22:52
In Antwort auf sisteronthefly

Das ist nicht wahr, was du schreibst. Auch ein älteres Semester ist in der Lage sich auf einen neuen Menschen einzulassen. Die Frage ist aber, zu welchen Bedingungen und Vorstellungen. Eben jene Fragen, die ein junger und unerfahrener Mensch nicht bedenkt. Gut ist es wenn man gelernt hat offen über diese Dinge zu kommunizieren. 

Wunden und Marotten machen einen Menschen aus. Sie gehören dazu, wie Spannungen zum Leben. 

Ein gemeinsamer Lebensweg kann schön sein, wie du schreibst voller Überraschungen und Herausforderungen, denen man sich zu zweit stellt. Das sehe ich genauso. Ich denke lediglich ganz blauäugig sollte man nicht in diesen Weg einwilligen. 

Nicht alle älteren Menschen sind so, hast du recht. Aber je älter man wird desto schwerer der Rucksack. Das bringt jeder in die Beziehung mit. Es sind bestimmt auch schöne und interessante Sachen dabei aber auch jede Menge übler Ballast. 

Ich finde man kann sich auf die Liebe NUR blauäugig und naiv einlassen. Später kann man sich Gedanken machen. Wenn man es mit den Gedanken übertreibt heiratet man nicht mehr...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 13:10
In Antwort auf rattenmonster

Nicht alle älteren Menschen sind so, hast du recht. Aber je älter man wird desto schwerer der Rucksack. Das bringt jeder in die Beziehung mit. Es sind bestimmt auch schöne und interessante Sachen dabei aber auch jede Menge übler Ballast. 

Ich finde man kann sich auf die Liebe NUR blauäugig und naiv einlassen. Später kann man sich Gedanken machen. Wenn man es mit den Gedanken übertreibt heiratet man nicht mehr...

Ich fühle mich nicht angegriffen. 

Das sehe ich eben ein wenig anders. Wer aufgrund seiner Gedanken nicht mehr heiraten mag, der sollte auf seine Gedanken hören. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 13:18

Ein Heiratswunsch in so jungen Jahren ist auch m.E. eher ungewöhnlich. Von Verlobung oder Freundschaftsringen habe ich häufiger gehört. 

Ich frage mich, wie sie ihn dazu bringen will ihr einen Antrag zu machen oder übernimmt sie den Job gleich lieber selber.  Für mich ist das ganz altmodisch die Aufgabe des Mannes. Nur meine Meinung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 13:31
In Antwort auf sisteronthefly

Ein Heiratswunsch in so jungen Jahren ist auch m.E. eher ungewöhnlich. Von Verlobung oder Freundschaftsringen habe ich häufiger gehört. 

Ich frage mich, wie sie ihn dazu bringen will ihr einen Antrag zu machen oder übernimmt sie den Job gleich lieber selber.  Für mich ist das ganz altmodisch die Aufgabe des Mannes. Nur meine Meinung. 

Warum ist es die aufgabe des Mannes? Sollte es nicht die desjenigen sein, der "dringender" heiraten will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 13:39
In Antwort auf pharma1

Warum ist es die aufgabe des Mannes? Sollte es nicht die desjenigen sein, der "dringender" heiraten will?

Weil ein Heiratsantrag "für mich" typisch männlich ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 19:03
In Antwort auf pharma1

Warum ist es die aufgabe des Mannes? Sollte es nicht die desjenigen sein, der "dringender" heiraten will?

Eigentlich wärs am klügsten , wenn der den antrag macht, der mit der hochzeit länger warten möchte, weil er so den startschuss "ja, jetzt fühle ich mich bereit für diesen schritt" geben kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 19:12

Na besser als jemanden zu einer hochzeit zu drängen.... und ich gehe schon von einer konstellation aus in der beide grundsätzlich einander heiraten wollen. Wenn das nicht gegeben ist, bringts sowieso nix.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 19:41

Das kann ich mir nur schwerlich vorstellen. Es wird wohl ihr eigens tiefster Wunsch sein.

Vielleicht sind sie inzwischen aber auch glücklich verheiratet und befinden sich bereits in den Flitterwochen  schweigen im Walde.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten?
Von: user2868
neu
25. Oktober 2018 um 18:41
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen