Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ständigen Psychostreit mit meinem Freund

Ständigen Psychostreit mit meinem Freund

3. März 2015 um 16:23

Ich habe mich hier angemeldet um mal was loszuwerden und hoffe dass mir jemand helfen kann.

Ich bin mit meinem Freund seit einem Jahr zusammen und wir lieben uns wirklich sehr aber wir schaffen es nicht einen Tag ohne Streit. Jede erdenkliche Situation eskaliert und wird zu einer Katastrophe. Wir streiten uns über alles und jeden. Wir schaffen es nicht einmal am Valentinstag oder am Jahrestag zusammen ohne Streit was zu unternehmen. Wir wurden letztens sogar aus einem Restaurant raus geschmissen weil wir mit unserem Streit die anderen Gäste gestört haben. Ich kann auch nicht sagen warum oder über was wir uns streiten. Es passiert einfach. Er sagt ich bin in solchen Momenten sehr verletzend. Ich habe manchmal das Gefühl dass er seinen Weg geht und ich mitlaufen muss oder auf der Strecke bleibe. Er findet dass es so nicht ist und wird dann immer sauer. Ich weiß auch nicht. Wir lieben uns so sehr aber wo führt das hin? Unser Sexleben ist super aber alles andere klappt einfach nicht. Wir hatten uns schon einmal 3 Wochen getrennt aber die Sehnsucht war zu groß. Wer kennt sowas, war schon einmal in einer ähnlichen Situation oder kann mir vielleicht einen Tipp geben was ich machen soll?

Mehr lesen

3. März 2015 um 16:48

Ohne details
ist das schwierig. Warum ihr euch streitet, wie das abläuft, warum der streit immer eskaliert etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 17:18

Ein beispiel
ich kann ja mal ein Beispiel geben. Wir hatten Valentinstag waren schön essen und alles war gut. Es fing dann irgendwie an (ich weiß auch nicht wieso) dass er mir gesagt hat, er findet ich machen zu viel mit Freunden. Ich finde es stimmt nicht und habe ihm dann aufgezählt wie oft er diese Woche beim Sport war. Wir haben uns dann hoch gepuscht und ich meinte dass er sowieso immer das macht worauf er Lust hat und dass ich das jetzt auch immer so machen werden und keine Rücksicht nehme. Er wurde dann wütend und meinte dass es überhaupt nicht stimmt dass er keine Rücksicht nimmt dann ging es um zusammen ziehen, weil ich finde das könnten wir mal nach einem Jahr in Angriff nehmen. Dann meint er nur guck uns mal an wir schaffen es noch nicht mal einen Tag ohne Streit.(ich finde er interessiert sich allgemein zu wenig für unsere Zukunft, wir albern nie rum und träumen gemeinsam von einer Familie oder so. Damit meine ich nur träumen, denn ich weiß so wie es läuft liegt das noch in weiter Ferne) Dann hat er sich was zu essen bestellt dann ging es weiter. er bestellte sich Fisch und weiß genau dass mir schlecht wird von dem Geruch. Dann hatte sich die Situation ein wenig beruhigt und ich hatte vom Essen einen aufgeblähten Bauch und meinte zu ihm guck mal das sieht aus als wäre ich im dritten Monat schwanger. Dann meinte er nur hör auf darüber macht man keine Scherze. Das hat mich natürlich verletzte weil ich mir denke warum sagt er sowas, findet er den Gedanken so schrecklich. Es ging weiter mit dem Streit. Ich habe ihm dann gesagt ja das du den Gedanken so schlimm findest ist mir klar. Muss ja eine Horrorvorstellung für dich sein Er wurde wieder wütend, meinte das stimmt nicht, ich hätte ein scheiß Bild von ihm im Kopf und er könnte das nicht ändern, das würde ihn verletzen. Er fing an zu weinen und meinte ich bin eine Psychopathin. Wir haben das Essen abgebrochen und sind nach Hause. Nachts weckte er mich dann und sagte ich soll gehen. Ich wollte aber nicht weil es nachts war ich ne stunde brauche bis zu mir und am nächsten Morgen arbeiten musste. Er ließ mich nicht schlafen nahm mir die Decke weg und wollte mich raus schmeißen. Ganz schlimm. Wie es weiterging möchte ich hier nicht einmal erwähnen. Es zog sich jedenfalls noch 3 Stunden lang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 17:43

Ich denke
mit euch beiden wird das auch bei der besten psychologischen Betreuung nichts mehr. Hört sich ja fast so an als würdet ihr schon gewohnheitsmäßig nach Themen suchen, die zum Streit führen bzw. seid euch in so vielen banalen Punkten uneinig, dass es gar nicht mehr ohne Streit möglich ist.

Jeden Tag Streit zu haben ist nicht mehr normal und belastet doch auch eure Psyche. Hattet ihr beide schon mal eine andere Beziehung? Wenn ja, wie ist es denn da gelaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 3:43

Ääääh
Sag mal schämt ihr euch nicht wenn ihr euch in der Öffentlichkeit so benehmt? Der Streit den du beschrieben hast, ist einfach nur lächerlich. Bist du sicher, dass ihr beide überhaupt wisst, wie man eine Beziehung führt? Mich würde das krank machen. Macht euren Mitmenschen einen Gefallen und trennt euch. Ich kenne noch so ein Psychopärchen, die haben mittlerweile keine Freunde und auch die Familie ist nur noch genervt. Überlege dir ob es soweit kommen muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 9:20
In Antwort auf keiko_12235513

Ääääh
Sag mal schämt ihr euch nicht wenn ihr euch in der Öffentlichkeit so benehmt? Der Streit den du beschrieben hast, ist einfach nur lächerlich. Bist du sicher, dass ihr beide überhaupt wisst, wie man eine Beziehung führt? Mich würde das krank machen. Macht euren Mitmenschen einen Gefallen und trennt euch. Ich kenne noch so ein Psychopärchen, die haben mittlerweile keine Freunde und auch die Familie ist nur noch genervt. Überlege dir ob es soweit kommen muss


Das klingt nicht nach 2 Menschen, die sich lieben, sondern nach 2 schnippigen 5-Jährigen, sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 9:38

Ihr habt beide Schuld
Ihr seid beide sehr empfindlich, wenn es um euch selbst geht. Beim anderen haut ihr drauf. Beide!

Du kannst ihn nicht ändern, sondern nur dich. Du musst wegkommen davon in allem einen Angriff zu sehen. Das mit dem Blähbauch nach dem Essen war zwar weder witzig noch schlimm, aber weder für ihn ein Grund dich anzuschnauzen noch für dich dann verletzt zu sein. Da müsst ihr beide ruhiger werden, besonders du (weil nur du dich selbst ändern kannst). Sehe nicht alles als Angriff, bleibe ruhig, ganz wichtig: rede in Ich-Form statt Du-Form (Beispiel: 'Ich fühle mich grade verletzt' statt 'Du verletzt mich ständig') und werde lockerer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 14:15
In Antwort auf fusselbine

Ihr habt beide Schuld
Ihr seid beide sehr empfindlich, wenn es um euch selbst geht. Beim anderen haut ihr drauf. Beide!

Du kannst ihn nicht ändern, sondern nur dich. Du musst wegkommen davon in allem einen Angriff zu sehen. Das mit dem Blähbauch nach dem Essen war zwar weder witzig noch schlimm, aber weder für ihn ein Grund dich anzuschnauzen noch für dich dann verletzt zu sein. Da müsst ihr beide ruhiger werden, besonders du (weil nur du dich selbst ändern kannst). Sehe nicht alles als Angriff, bleibe ruhig, ganz wichtig: rede in Ich-Form statt Du-Form (Beispiel: 'Ich fühle mich grade verletzt' statt 'Du verletzt mich ständig') und werde lockerer.

Zu meiner Verteidigung
muss ich sagen dass ich im Sommer schwanger war und er mich regelrecht zur Abtreibung hat gedrängelt. Ich habe das Kind dann verloren und reagiere auf das Thema vielleicht ein bissschen überempfindlich. Vor diesem Vorfall lief unsere Beziehung super. Nach diesem Vorfall ist die ganze Beziehung gekippt. Ich hatte davor da Gfeühl dass wir alles zusammen schaffen und das er der Mann ist mit dem ich alt werde und das alles gut ist solange wir uns haben. Diese rosarote Brille wurde mir natürlich von ihm genommen. Seitdem weiss ich nicht wirklich ob ich mich auf ihn verlassen kann wenn es hart auf hart kommt. Er bereut sein Verhalten damals und sagt ich hatte dadurch so eine schlechte Meinung von ihm, die er mir nicht nehmen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 14:28
In Antwort auf heartsease


Das klingt nicht nach 2 Menschen, die sich lieben, sondern nach 2 schnippigen 5-Jährigen, sorry.

Absolut
Ganz besonders schlimm ist es wenn sie dann noch andere in den Kinderkram reinziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 14:32
In Antwort auf tonia_12104219

Zu meiner Verteidigung
muss ich sagen dass ich im Sommer schwanger war und er mich regelrecht zur Abtreibung hat gedrängelt. Ich habe das Kind dann verloren und reagiere auf das Thema vielleicht ein bissschen überempfindlich. Vor diesem Vorfall lief unsere Beziehung super. Nach diesem Vorfall ist die ganze Beziehung gekippt. Ich hatte davor da Gfeühl dass wir alles zusammen schaffen und das er der Mann ist mit dem ich alt werde und das alles gut ist solange wir uns haben. Diese rosarote Brille wurde mir natürlich von ihm genommen. Seitdem weiss ich nicht wirklich ob ich mich auf ihn verlassen kann wenn es hart auf hart kommt. Er bereut sein Verhalten damals und sagt ich hatte dadurch so eine schlechte Meinung von ihm, die er mir nicht nehmen kann

Dann muss ich sagen
hat dein Freund mit der Aussage recht, dass man darüber keine Witze macht! Mit der Vorgeschichte ist das ein absolut brisantes Thema! In diesem einen Streit den du geschildert hast, bist du nach meiner Ansicht die Verursacherin der Eskalation. Wobei er mit Schuld trägt, wer bei so einer streitsüchtigen Frau ist, kann auch nicht besser sein. Wer normal ist trennt sich bei so einer Beziehungssituation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ex Freundin zurück?! erfolgreiche KS?
Von: andiandiandi22
neu
4. März 2015 um 14:01
Hab mit ihm Schluss gemacht
Von: engel_12518290
neu
4. März 2015 um 13:55
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen