Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ständig wieder dieser "Rückzieher"

Ständig wieder dieser "Rückzieher"

16. August 2007 um 20:19

Hallo Zusammen,

ich werde noch verrückt.

Seit fast eineinhalb Jahren will ich mich von meinem Lebenspartner trennen, weil ich nicht mehr glücklich bin mit ihm. Außerdem ist auf beiden Seiten einfach zuviel vorgefallen.

Mein Kopf sagt mir, dass eine Trennung unumgänglich ist für mich, da ich mir für mein Leben noch andere Dinge vorgestellt habe, als die die ich mit ihm erreichen könnte. Ich bin 32. So habe ich noch einen Kinderwunsch. Er hat bereits zwei Kinder aus erster Ehe für die er mächtig bezahlen muss. Demnach sind die Finanzen ein riesengrosses Manko zwischen uns - immer schon gewesen.

Wenn ich mir dann meine Worte zurechtgelegt habe und ihm auch gesagt habe, dass ich mich trennen will, dann bekomme ich im nächsten Moment irgendeine Panik in der ich mein Gesagtes am liebsten direkt wieder rückgängig machen würde und es auch schon 2 mal getan habe.

Mein Lebenspartner will keine Trennung von mir und sitzt die Sache aus, wie er selber immer sagt.


Aber warum mache ich ständig einen Rückzieher und bekomme dieses panikartige Gefühl ?

Ich verstehe mich selbst nicht mehr.

Kennt jemand so etwas ?

Für Eure Antworten wäre ich dankbar.

Herzliche Grüsse
von der Dina

Mehr lesen

17. August 2007 um 11:07

Ich kenne das...
Hi Dina,
ich kenne dieses Gefühl nur zu gut!!
Mir geht es ähnlich wie dir! Habe auch schon nen Beitrag im anderen Forum geschrieben..
Der einzige Unterschied zu dir ist,das ich mit diesem Mann von dem ich nicht loskomme,ein Kind habe..
Da ich in deiner Sache nicht selbst mit dem Herzen dabei bin,kann ich dir nur raten,was ich selbst versuche-und es nicht hin bekomm..
Zieh es durch!!! Sag ihm wie du fühlst,das es so nicht das Leben ist das du dir FÜR DICH in zukunft wünschst-Und dann GEH!!! Nimm alle deine Sachen und zieh aus,fang von vorne an!
Ich weiss,es tut sooooooooooooo weh und du meinst dich zerreißt es,aber du hast absolut nichts was dich mit ihm verbindet!Du musst ihn nicht sehen.Und das solltest du auch nicht!Geh im,wenn du da raus bist,aus dem Weg.Dieses ständige Wiesersehen ist so verdammt schwer..Ich sprech da echt aus Erfahrung!!Wenn er kommt und unser Kind holt,denk ich mir immer wieder,WARUM KLAPPT ES NICHT??Denk nicht an die tollen,gemeinsamen Stunden,das macht es nur unnötig schwer..
Es ist schwer,ich weiss,aber zieh es durch!!!
Liebe Grüße,ganz viel Kraft und LOS....
Stellasting

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2007 um 21:20
In Antwort auf zok_11947180

Ich kenne das...
Hi Dina,
ich kenne dieses Gefühl nur zu gut!!
Mir geht es ähnlich wie dir! Habe auch schon nen Beitrag im anderen Forum geschrieben..
Der einzige Unterschied zu dir ist,das ich mit diesem Mann von dem ich nicht loskomme,ein Kind habe..
Da ich in deiner Sache nicht selbst mit dem Herzen dabei bin,kann ich dir nur raten,was ich selbst versuche-und es nicht hin bekomm..
Zieh es durch!!! Sag ihm wie du fühlst,das es so nicht das Leben ist das du dir FÜR DICH in zukunft wünschst-Und dann GEH!!! Nimm alle deine Sachen und zieh aus,fang von vorne an!
Ich weiss,es tut sooooooooooooo weh und du meinst dich zerreißt es,aber du hast absolut nichts was dich mit ihm verbindet!Du musst ihn nicht sehen.Und das solltest du auch nicht!Geh im,wenn du da raus bist,aus dem Weg.Dieses ständige Wiesersehen ist so verdammt schwer..Ich sprech da echt aus Erfahrung!!Wenn er kommt und unser Kind holt,denk ich mir immer wieder,WARUM KLAPPT ES NICHT??Denk nicht an die tollen,gemeinsamen Stunden,das macht es nur unnötig schwer..
Es ist schwer,ich weiss,aber zieh es durch!!!
Liebe Grüße,ganz viel Kraft und LOS....
Stellasting

Ich kann dich so gut verstehen...
Hi du,

ich habe einen Beitrag zu diesem Thema geschrieben: "Ich habe mich getrennt trotz tiefer Gefühle". Wenn du magst lies ihn doch mal. Mir ging es über Monate so wie dir. Es ist so verdammt schwierig und es verreißt einen innerlich fast. Ich fühle mit dir. Nun habe ich den Schritt gemacht und fühle mich immernoch ziemlich mulmig, aber halte dir immer eins vor Augen: Du lebst nur dieses eine mal und du hast das Recht darauf das Beste draus zu machen. Und wenn du das bei deinem Partner nicht bekommst, musst du einfach gehen. Sonst hast du nur halb gelebt. Es tut weh, dir wie deinem Partner, aber es geht irgendwann vorbei! Kopf hoch und durch!!! Du schaffst das!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 12:15

Habe mich
im März 06 nach über 10 Jahren Beziehung von meinem Lebenspartner getrennt. Wir haben damals schon 9 Jahre zusammen gewohnt und waren ziemlich jung als wir zusammen gekommen sind (ich 20 er 26). Ich habe mir diesen Schritt lange und gründlich überlegt und ihn nach etlichen hin und her auch durchgezogen. Jetzt 1 Jahre später bin ich froh dass ich diesen Schritt gemacht habe. Wir hatten uns zu fest auseinander gelebt und nicht mehr die gleichen interessen....

Wünsche dir viel Kraft und Mut

Liebe Grüsse
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook