Forum / Liebe & Beziehung

Ständig fang ich an zu Streiten..

3. Oktober um 13:55 Letzte Antwort: 3. Oktober um 20:25

Hallo! 
Mein Freund und ich sind seit über 2 Jahren zusammen, hatten immer eine schöne Beziehung hier und da mal Streit aber das ist ja normal. 
Seit 2 Monaten streiten wir uns fast immer, wenn wir uns sehen (wir wohnen noch nicht zusammen). Ich fange bei jeder Kleinigkeit einen Streit an, obwohl ich es nicht einmal will. Dadurch, dass wir uns schon so lange so oft streiten sagt er natürlich im Streit immer, dass er kein Bock mehr auf diese Beziehung hätte, und und und. Aber gibt mir dennoch immer wieder eine Chance... Ich würde mich so gerne ändern aber kann es irgendwie nicht. Ich meine, sonst lief es doch auch immer gut? Dadurch, dass ich weiß, dass er es lange nicht mehr mit macht werde ich nun auch bei jeder Kleinigkeit eifersüchtig und nehme alles zu ernst oder interpretiere seine Aussagen total anders...
Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und meine Werte sind immer noch leicht erhöht aber nicht hoch genug um eine höhere Dosis an Medikamenten zu nehmen. Außerdem nehme ich seit 4-5 Jahren die Pille (Desofemine 30). Könnte es vielleicht daran liegen? Oder sollte ich mir psychologische Hilfe suchen? 
danke .. 

Mehr lesen

3. Oktober um 13:58

Worüber streitet ihr denn? Sind es dinge, bei denen du dir hinterher denkst, dass du überreagiert hast? Dann solltest du daran arbeiten, dich selbst besser zu beherrschen; erst mal tief durchTmen bevor du aussprichst was dir durch den kopf geht, um dir zu überlegen ob das jetzt echt nötig ist und vor allem in welchem ton.

Gefällt mir
3. Oktober um 14:28
In Antwort auf coquette164

Worüber streitet ihr denn? Sind es dinge, bei denen du dir hinterher denkst, dass du überreagiert hast? Dann solltest du daran arbeiten, dich selbst besser zu beherrschen; erst mal tief durchTmen bevor du aussprichst was dir durch den kopf geht, um dir zu überlegen ob das jetzt echt nötig ist und vor allem in welchem ton.

Ja, ich überreagiere meistens das merke ich aber erst im Nachhinein.. Ich rede immer vernünftig und normal mit ihm. Außer er Zeigt mir Desinteresse und die kalte Schulter dann werde ich wohl mal lauter .. aber nicht beleidigend.

Gefällt mir
3. Oktober um 14:37

Wie jetzt? Redest du jetzt vernünftig mit ihm oder reagierst du über?

Wir brauchten hier mal ein paar Beispiele! Also wie fings an, ab wann wurde es Streit,  wann findest du,  reagierst du über. Was macht er?

Dir zu drohen,  Schluss zu machen,  ist irgendwie bescheuert. Ich glaube,  er hat gerne die Oberhand und sieht sadistisch zu, wie du verzweifelt rumhampelst und am langen Arm verhungerst.

Gefällt mir
3. Oktober um 15:57

Hallo,

hast du denn auch in anderen Situationen und bei anderen Leuten (z.B. im Job) so ne kurze Zündschnur, oder beschränkt sich das auf deine Beziehung?

lg
cefeu

Gefällt mir
3. Oktober um 16:09
In Antwort auf ginbinxyz

Ja, ich überreagiere meistens das merke ich aber erst im Nachhinein.. Ich rede immer vernünftig und normal mit ihm. Außer er Zeigt mir Desinteresse und die kalte Schulter dann werde ich wohl mal lauter .. aber nicht beleidigend.

Ich bin z.B. sauer, wenn er nicht will, dass ich mich an ihn Kuschel, etc. Immer so kleinigkeiten das meinte ich mit überreagieren. Weil ich dann gleich sonst was für Gedanken habe. "Wieso will er mich nicht bei sich haben wie sonst auch?" Aber ich spreche sowas immer vernünftig an. 

Gefällt mir
3. Oktober um 16:10
In Antwort auf cefeu1

Hallo,

hast du denn auch in anderen Situationen und bei anderen Leuten (z.B. im Job) so ne kurze Zündschnur, oder beschränkt sich das auf deine Beziehung?

lg
cefeu

Das habe ich nur in der Beziehung. Hin und wieder auch bei meinen Eltern, da ich nicht viel Spaß verstehe..

Gefällt mir
3. Oktober um 18:16
In Antwort auf ginbinxyz

Das habe ich nur in der Beziehung. Hin und wieder auch bei meinen Eltern, da ich nicht viel Spaß verstehe..

Was meinst du mit: du verstehst keinen Spaß? Wie soll man sich das vorstellen? Jemand macht einen Witz und du bist sauer? 

Oder geht es darum, dass man dich aufzieht und du dich davon verletzt fühlst?

Warum will dein Freund denn nicht, dass du dich an ihn kuschelst, hat er das irgendwie begründet? Und kann es sein, dass du dich dadurch abgelehnt und abgewiesen vorkommst und das für dich schwer auszuhalten ist?

Wie war das denn in deiner Kindheit so? Hattest du immer das Gefühl, von deinen Eltern genügend Liebe und Zuwendung zu bekommen oder fühltest du dich nicht wahrgenommen, übergangen, zurückgewiesen?

Gefällt mir
3. Oktober um 19:07
In Antwort auf eisbrecher

Was meinst du mit: du verstehst keinen Spaß? Wie soll man sich das vorstellen? Jemand macht einen Witz und du bist sauer? 

Oder geht es darum, dass man dich aufzieht und du dich davon verletzt fühlst?

Warum will dein Freund denn nicht, dass du dich an ihn kuschelst, hat er das irgendwie begründet? Und kann es sein, dass du dich dadurch abgelehnt und abgewiesen vorkommst und das für dich schwer auszuhalten ist?

Wie war das denn in deiner Kindheit so? Hattest du immer das Gefühl, von deinen Eltern genügend Liebe und Zuwendung zu bekommen oder fühltest du dich nicht wahrgenommen, übergangen, zurückgewiesen?

Ich werde aufgezogen und fühle mich gleich verletzt, weil ich es zu ernst nehme. 

Er meinte halt, dass er da manchmal keine Lust drauf hat. Was ja auch okay ist, ich weiß ja, dass ich anhänglich bin und einfach immer gerne bei ihm bin, selbst im Streit. Nur leider fühle ich mich dann sofort abgelehnt oder nicht geliebt und unterstelle ihm dann sowas auch sofort.

Ich bekam von meinen Eltern genug Liebe. Ich habe nur bisher in Beziehungen sehr schlechte Erfahrungen machen müssen, weswegen ich bei ihm dann auch teils so überreagiere. Aber so wie es momentan seit Wochen ist, war es noch nie..

Gefällt mir
3. Oktober um 20:21
In Antwort auf ginbinxyz

Ich werde aufgezogen und fühle mich gleich verletzt, weil ich es zu ernst nehme. 

Er meinte halt, dass er da manchmal keine Lust drauf hat. Was ja auch okay ist, ich weiß ja, dass ich anhänglich bin und einfach immer gerne bei ihm bin, selbst im Streit. Nur leider fühle ich mich dann sofort abgelehnt oder nicht geliebt und unterstelle ihm dann sowas auch sofort.

Ich bekam von meinen Eltern genug Liebe. Ich habe nur bisher in Beziehungen sehr schlechte Erfahrungen machen müssen, weswegen ich bei ihm dann auch teils so überreagiere. Aber so wie es momentan seit Wochen ist, war es noch nie..

Kannst du das das nächste Mal sagen, wenn du aufgezogen wirst? Anstatt eingeschnappt zu reagieren, sag doch einfach: "Bitte hör damit auf, das tut mir weh, wenn du so mit mir redest." Deine Eltern haben dich doch lieb, du schreibst, du hattest ein liebevolles Elternhaus, also werden sie dich ja bestimmt nicht bewusst verletzen wollen. 

Ich finde es nachvollziehbar, dass du Verlustängste hast, wenn du früher schlechte Erfahrungen in Beziehungen gemacht hast. Wenn dein Freund dich zurückweist, dann löst das bei dir diese Verlustängste aus. Hast du schonmal mit ihm darüber gesprochen? Wenn du ihm das erklärst, versteht er dich vielleicht besser und reagiert anders.

Wenn er zum Beispiel gerade nicht kuscheln mag, könnte er ja sagen: "Schatz, ich mag gerade nicht. Ich liebe dich aber sehr!" und dich dann zum Beispiel kurz drücken und küssen und dann wieder von dir wegrücken. Vielleicht gibt dir das ja dann die Sicherheit, die du brauchst.

Gefällt mir
3. Oktober um 20:25

Nah die ist süß und manchmal begriffsstutzig. 

Und dann regt sie sich über sich selbst auf. 

Das entlädt sich dann aber nach aussen 😉

Gefällt mir