Home / Forum / Liebe & Beziehung / Stalker fängt wieder an.....hilfe

Stalker fängt wieder an.....hilfe

26. Februar 2009 um 14:48

dies ist mein dritter Versuch antworten zu bekommen.....

Der Stalker ist wieder da...... HABE DAS SCHON WOANDERS GEPOSTET ABER BITTE ANTWORTET MIR.

ich weiss nicht ob ich hier im Richtigen Forum bin...

Ich hole mal aus....
Anfang 2000 kam ich mit ei(nem Mann zusammen, er war für mich damals der inbegriff der Männlichkeit, ich habe mich total in ihn verliebt.
Wir sind sehr schnell zusammengekommen. Er war vorbelastet von der Ex, die ihn hintergangen missbraucht ausgenommen und auch betrogen hat(sie lebte in der Tschechai damals im rotlicht Milleu...), er hat sie im gegenzug verprügelt, vergewaltigt, schlecht behandelt....wusste ich zu beginn noch nicht. Aber er ist sehr Gewalttätig gewesen.
Nun ja, irgendwie verschwand die Dame dann und man hörte nichtwieder was von ihr, sie hat es wohl aufgegeben(denn sie wollte ihn zurück und rief am Anfang unserer Zeit auch hunderte Male an).

Ich verbrachte ca 3-31/2 Jahre mit ihm. Die Beziehung wurde schleichend immer schlimmer.
Von Besitzansprüchen über Eifersuchtsunterstellungne(ich würde hier und da und dort fremdgehen) bis hin zum Verbot des Kontaktes zu allen meinen Freunden(was ich aber nie getan habe, auch nicht versteckt, ich bin jedesmal wieder den Stress eingegangen, nachdem oder bevor ich bei Freunden war....), er hat mich nie geschlagen.
Ich habe mal eine bekommen und direkt zurückgeschlagen und ihm klar gemacht dass es das erste und letzte Mal war! So war es, er hat mich nie geschlagen.
Im Laufe der Beziehung kamen dann doch seltsame Dinge heraus, wie eben die ständig verprügelte Ex ihrer Zeit(auch Krankenhausreif), angebliche geliebte neben mir(nicht nur eine), angeblicher sexueller Kontakt auch zu der Ex(die ja neNutee war) usw....Abzocken mit Versicherungen, Kleingeschäftigen die Geld borgten und dann bedroht wurden, Drogenhandel usw.....
Er war selbständig, gut angesehen in dem Dorf wo wir wohnten. Er selbst auch kein Deutscher.

Nun ja, es kam also soweit, dass er mir ein Ultimatum stellte, entweder ich breche den Kontakt zu allen Leuten ab, oder er verlässt mich. Zu dieser Zeit gab es eine andere interessentin an ihm, die seiner Mutter sehr gefiel als Frau an seiner Seite...(er lebte mit der Mutter zusammen, damals mitte zwanzig, und die wollte so ne Art Magdhausfrau für ihn...auch da gabs immer Streit, denn ich habe mich auch dem nicht gefügt, dem Herrn die Hemden zu büglen, sein Zimmer zu reinigen und am besten noch die ganze Wohnung, die Schläppchen ans Bett zu bringen und den Kaffe zuu machen. so lange er bei Mama wohnt-ausgezogen ist er in unserer Beziehung nicht)

Er machte Schluss. Da hatte ich ja schon einiges erfahren und war erleichtert, da niccht mehr mit zu tun zu haben.
Nach ein paar Monaten kam er plötzlich wieder an, er liebe mich soooo sehr und wolle mich zurück. Erst dachte ich, er hat sich geändert, ist Korrekt geworden und habe angefangen mit ihm zu reden.
Doch es stellte sich heraus, dass er zwar nur mich liebte, die andere aber behalten wollte und ich zur Geliebten werden sollte . Dass habe ich nicht gemacht.

Es fing an mit Telefonterror, dass er ständig bei mir vor der Türe Stand....mich auch bedrohte aber nix tat.

Ich lernte jemand neues kennen.
Da gings dann richtig los. Er randalierte an meinem Auto, mit Farbe zuerst. wollte dass ich Schluss mache mit dem neuen. Erzählte mir lügen über lügen von dem die ich zwar nicht glaubte, aber dennoch im Kopf hatte. Er liess meine Reifen zerstechen. Ich meldete es zwar immer der Polizeit, aber die können ja nix machen....
Danach zog ich weg. In die Stadt.
Es dauerte keine Zwei Monate hatte er meine neue Handynummer und meine neue adresse rausgefunden.
eines Tages war die scheibe meines Wagens eingeschlagen, es stank widerlich. Ich rief ihn an, ob er übergeschnappt sei, dass er krank sei und mich in ruhe lassen sollte. Er behauptete er sei zu der Zeit im Ausland gewesen und habe damit nix zu tun.....aber ich wusste er war es so oder so...

Die Polizei konnte wieder nix machen. Die Beziehung zu dem neuen ging nach 1 1/1 Jahren wegen seines Terrors auseinander.Zu dieser Zeit mit der Scheibe am auto waren wir schon wieder getrennt.


Also seit der Trennung waren inzwischen ca 2 Jahre vergangen. Er hatte immernoch die Freundin wg der er mich verliess, sie führten sein Geschäft zusammen. er wollte immernoch dass ich zurück komme, unterstellte mir, ich habe ihn nie geliebt und nur verarscht, weil ich ihn habe gehen lassen ohne zu kämpfen.

Ich lernte wieder jemand neues kennen. Kurz nach der Sache mit der Autoscheibe.


Ein Jahr später rief mich der Polizist an der die Sache bearbeitet hatte, sagt mir, man habe ihn verhaftet, wegen eines anderen Deliktes und bei der Hausdurchsuchung auch den Beweis für die Sache bei mir gefunden. Ich könne meine aussage machen und vor Gericht würde dies miteinfliessen um das Strafmass zu erhöhen.
Aber ich hatte das Jahr ruhe gehabt und somit sagte ich nicht aus. Ich wollte weiter in Frieden leben.
er wurde verurteilt- 3 Jahre wie ich erfuhr.
Ich muss dazu sagen, dass er viele Freunde bei der Polizei hat, im Stadtrat, überall. Die Strafe war viel zu niedrig.


Nun sind diese drei Jahre vorbei, ich lebe inzwischen im Ausland mit dem Partner, wir sind nun drei Jahre zusammen.
Habe aber natürlich Kontakt zu meiner Familie. Und besuche sie auch oft.
Unsere Familien kennen sich schon seit vor meiner Geburt(er ist drei Jahre älter als ich). Und dadurcch habe ich erfahren, dass er wieder frei ist, bereits nach mir ausschau hält und behauptet ich sei schuld an seiner Festnahme, was aber nicht stimmt.

Ich habe nun riesige Angst, dass er mich wieder findet, auch im Ausland und die ganze Schei$$e dann von vorne losgeht. Es kursiert, dass er will ich solle zurück zu ihm gehen, (im weiteren Gedankengang nach dem Motto, ich will sie haben, wenn ich sie nicht haben kann, soll keiner sie haben...)

Ich habe wirklich Angst, dass es darauf hinausläuft. Ich bin Machtlos.

Was kann ich tun? Ihn abknallen? warten das er mich abknallt? Oder jemandem weh tut den ich liebe???
Wie soll ich handeln? Wie kann ich mich schützen?

Sorry für den langen Text, und danke für alle die ihn lesen und antworten.


misspalinpok



Mehr lesen

1. März 2009 um 21:05

Hi
Ich mache genau das gleiche durch , und verstehe deine Hilfslossigkeit.
Nur habe ich noch Kinder mit ihm,und bin sozusagen mitten drin im ganzen Prozess. Ich war beim Anwalt der hat alles eingeleitet Einsweillige Verfügung (die in dem moment rein gar nichts hilft wenn er trotzdem vor deiner Wohnung steht und dich bedroht u beschimpft)aber nun ich mache das nun schon ein Jahr mit und irgendwann ist genug. Mann kann nicht immer denken ne kannste nicht machen sonst flippt der noch mehr aus. Den es ist egal wie du dich verhälst er hatte immer ein grund aus zu rasten. Die polizei kann da momentan auch nicht viel machen ausser halt Bussgeld rausschicken und wenn er das nicht bezahlen kann geht er rein. Aber ob es dann besser wird für mich und meiner Familie , keine ahnung.
Ich werde jetzt das durch ziehen egal was kommt auch wenn er seine drohung war macht,dann hat die polizei wenigstens ein anhalts punkt. Denn ich habe auch so gedacht wie du wenn es dazu kommen sollte mit Aussagen habe ich auch immer und immer wieder verweigert denn ihn dem moment hatte ich auch ruhe und wollte nicht das er wieder ein grund hat mich wieder zu belästigen. Aber im enddefekt finden die immer ein grund dich zu belästigen habe ich ja selbst erfahren müssen.
Mit dem Abknallen oh je wie oft hatte ich mit dem gedanken gespielt....habe mir gedacht ach wieviel können die mir dafür geben 5 jahre gut dann haste wenigstens ruhe für dein ganzes leben , aber da sind noch meine kleinen würmer die mich brauchen . Aber das sind gedanken die aus verzweiflung kommen niemals aber aus bösshaftichkeit also nicht falsch verstehen!!!!
Nun mit ratschläge kann ich dir nicht gross helfen ich kann dir nur sagen für welchen weg ich mich entschieden habe.
Und zwar versuche ich es mit dem Gesetz,mit der hoffnung das wir bald ruhr haben werden,ob es richtig ist wird sich die nächste Zeit rausstellen.
Eins kann ich nur sagen es verändert dein ganzes Leben,dein wessen ich bin Paranoiet geworden obwohl ich ein sehr lebens lüstiger Mensch war,tja,mann kann den Menschen nur vor dem Kopf gucken...
lg dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 10:34
In Antwort auf peony_12058973

Hi
Ich mache genau das gleiche durch , und verstehe deine Hilfslossigkeit.
Nur habe ich noch Kinder mit ihm,und bin sozusagen mitten drin im ganzen Prozess. Ich war beim Anwalt der hat alles eingeleitet Einsweillige Verfügung (die in dem moment rein gar nichts hilft wenn er trotzdem vor deiner Wohnung steht und dich bedroht u beschimpft)aber nun ich mache das nun schon ein Jahr mit und irgendwann ist genug. Mann kann nicht immer denken ne kannste nicht machen sonst flippt der noch mehr aus. Den es ist egal wie du dich verhälst er hatte immer ein grund aus zu rasten. Die polizei kann da momentan auch nicht viel machen ausser halt Bussgeld rausschicken und wenn er das nicht bezahlen kann geht er rein. Aber ob es dann besser wird für mich und meiner Familie , keine ahnung.
Ich werde jetzt das durch ziehen egal was kommt auch wenn er seine drohung war macht,dann hat die polizei wenigstens ein anhalts punkt. Denn ich habe auch so gedacht wie du wenn es dazu kommen sollte mit Aussagen habe ich auch immer und immer wieder verweigert denn ihn dem moment hatte ich auch ruhe und wollte nicht das er wieder ein grund hat mich wieder zu belästigen. Aber im enddefekt finden die immer ein grund dich zu belästigen habe ich ja selbst erfahren müssen.
Mit dem Abknallen oh je wie oft hatte ich mit dem gedanken gespielt....habe mir gedacht ach wieviel können die mir dafür geben 5 jahre gut dann haste wenigstens ruhe für dein ganzes leben , aber da sind noch meine kleinen würmer die mich brauchen . Aber das sind gedanken die aus verzweiflung kommen niemals aber aus bösshaftichkeit also nicht falsch verstehen!!!!
Nun mit ratschläge kann ich dir nicht gross helfen ich kann dir nur sagen für welchen weg ich mich entschieden habe.
Und zwar versuche ich es mit dem Gesetz,mit der hoffnung das wir bald ruhr haben werden,ob es richtig ist wird sich die nächste Zeit rausstellen.
Eins kann ich nur sagen es verändert dein ganzes Leben,dein wessen ich bin Paranoiet geworden obwohl ich ein sehr lebens lüstiger Mensch war,tja,mann kann den Menschen nur vor dem Kopf gucken...
lg dani

Hallo dani
danke für deine Antwort.

Ja so ist es, es ist egal wie man sich verhält, die finden immer einen Grund um das zu tun was sie sowiso vorhatten.
Ich habe damals die Aussage nicht gemacht, weil ich wie gesagt seit nem Jahr schon meine Ruhe hatte, aber auch, weill ich damals schon ins Ausland wollte und bei einer Verhandlung hätte ich die Befürchtung gehabt dass er meine Adresse erfährt, die Anwälte haben ja immer einsicht in die Akten....
Ausserdem habe ich darauf Spekuliert, dass er im Knast merkt, dass es wichtigeres gibt, als mich zu tyranniesieren....
Ich meine, er hat doch ne Freundin, die sein Geschäft in der Zeit weiterführte und soviel andere Dinge zu tun.

Inzwischen sind ja über 5 Jahre vergangen seit unserer Trennung. Wie krank mussman eigentlich sein????

Wie die Gesetzeslage hier in dem Land ist wo ich nun lebe weiss ich nicht, aber da werd ich mich informieren.

Mein leben hat sich nach dieser Beziehung auch gravierend verändert. Ich bin nichtmehr die gleiche wie früher....

Ich glaube deine Kinder mit ihm zusammen sind Segen und Unglück zugleich. Auf der einen Seite glaube ich kaum, dass er der Mutter seiner Kinder was ernsthaftes antun würde, auf der anderen Seite "gehörst" du als die Mutter seiner Kinder ihm. so denke ich mal...

Ich hofffe nur das ich mich irre, was meinen Stalker angeht und er nicht auf der Suche nach mir ist.
Ich weiss nicht was ich tun würde, wenn er vor mir steht und mich bedroht.


Dir alles Gute ich wünsche dir dass du es schaffst ihn loszuwerden.


lg, misspalinpok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 11:02
In Antwort auf violet_11869730

Hallo dani
danke für deine Antwort.

Ja so ist es, es ist egal wie man sich verhält, die finden immer einen Grund um das zu tun was sie sowiso vorhatten.
Ich habe damals die Aussage nicht gemacht, weil ich wie gesagt seit nem Jahr schon meine Ruhe hatte, aber auch, weill ich damals schon ins Ausland wollte und bei einer Verhandlung hätte ich die Befürchtung gehabt dass er meine Adresse erfährt, die Anwälte haben ja immer einsicht in die Akten....
Ausserdem habe ich darauf Spekuliert, dass er im Knast merkt, dass es wichtigeres gibt, als mich zu tyranniesieren....
Ich meine, er hat doch ne Freundin, die sein Geschäft in der Zeit weiterführte und soviel andere Dinge zu tun.

Inzwischen sind ja über 5 Jahre vergangen seit unserer Trennung. Wie krank mussman eigentlich sein????

Wie die Gesetzeslage hier in dem Land ist wo ich nun lebe weiss ich nicht, aber da werd ich mich informieren.

Mein leben hat sich nach dieser Beziehung auch gravierend verändert. Ich bin nichtmehr die gleiche wie früher....

Ich glaube deine Kinder mit ihm zusammen sind Segen und Unglück zugleich. Auf der einen Seite glaube ich kaum, dass er der Mutter seiner Kinder was ernsthaftes antun würde, auf der anderen Seite "gehörst" du als die Mutter seiner Kinder ihm. so denke ich mal...

Ich hofffe nur das ich mich irre, was meinen Stalker angeht und er nicht auf der Suche nach mir ist.
Ich weiss nicht was ich tun würde, wenn er vor mir steht und mich bedroht.


Dir alles Gute ich wünsche dir dass du es schaffst ihn loszuwerden.


lg, misspalinpok

Stalker
Hi!

Also mir kommt da einiges bekannt vor in deiner Geschichte. Es war nicht ganz so krass bei mir aber doch ähnlich.

Ich hab im Tanzkurs vor mitlerweile 4 Jahren einen Mann kennen gelernt. Wir waren auch zusammen und irgendwann hat er mich sitzen lassen, von wegen Freiheit geniessen. Ich war natürlich geknickt, hab aber eingesehen, dass es aus ist. Ein paar Monate später hab ich meinen aktuellen Freund kennen gelernt.
Mein Ex hat davon Wind bekommen und begann mit 30-40 Anrufen pro Tag. Ich hab immer wieder nur aufgelegt. Es hat Monate gedauert. Ich hab mir eine neue Nummer zugelegt und es hörte für ca. 2 Wochen auf. Dann gings los mit emails.. ich hab ihn auf die Black list im emailprogramm gesetzt. Er hat mir über Eb.. y weitere mails geschrieben.

Dann waren mein Freund und ich bei meinen eltern (mit seinem Auto). Als wir wieder heim fahren wollten, war eine schwarze Rose auf der Windschutzscheibe des Autos mit einem Zettel: ich wusste gar nicht, dass du auf Typen mit dicken Autos stehst..

Ich hab öfter bemerkt, das er uns nachfährt wenn wir von meinen Eltern heim fahren.
Ich hab Angst gehabt und ihn dann angerufen. Ich hab ihm klipp und klar gesagt, dass ich zur Polizei gehe wenn er nicht aufhört und das ich seine mails alle noch habe.
Er sagte: ok, ok ich hör ja auf.
Tja, es hat genau 4 Wochen gedauert.
Ich war verzweifelt. Ich bin zu seinen Eltern gefahren (er hat einen RIESENRESPEKT vor seinem Vater), da ich die schon lange gekannt habe, und ihnen davon erzählt.

Ich hab danach nie wieder etwas von ihm gehört. Das ist jetzt 3 Jahre her.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 23:13

Stalker hilfe
Hi, ich kann dir vielleicht helfen, es gib bei uns ein paar Jungs, die eigentlich in häuslichen Gewalten und auch Frauen in Not helfen. So zusagen die grosse Bruder! Sie helfen wirklich in allen Fällen, sportliche, seriöse Jungs mit viel Respekt und Power. Da wo die Polizei hilflos ist, können die nur mit seinen präsenz Situation regeln. Bei Interesse melde dich. iskaev23@gmail.com frage da ob die dir helfen können, aber die wollen wirklich vielen Menschen helfen die in Not geraten sind! Frag einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 17:17
In Antwort auf almut_12250816

Stalker
Hi!

Also mir kommt da einiges bekannt vor in deiner Geschichte. Es war nicht ganz so krass bei mir aber doch ähnlich.

Ich hab im Tanzkurs vor mitlerweile 4 Jahren einen Mann kennen gelernt. Wir waren auch zusammen und irgendwann hat er mich sitzen lassen, von wegen Freiheit geniessen. Ich war natürlich geknickt, hab aber eingesehen, dass es aus ist. Ein paar Monate später hab ich meinen aktuellen Freund kennen gelernt.
Mein Ex hat davon Wind bekommen und begann mit 30-40 Anrufen pro Tag. Ich hab immer wieder nur aufgelegt. Es hat Monate gedauert. Ich hab mir eine neue Nummer zugelegt und es hörte für ca. 2 Wochen auf. Dann gings los mit emails.. ich hab ihn auf die Black list im emailprogramm gesetzt. Er hat mir über Eb.. y weitere mails geschrieben.

Dann waren mein Freund und ich bei meinen eltern (mit seinem Auto). Als wir wieder heim fahren wollten, war eine schwarze Rose auf der Windschutzscheibe des Autos mit einem Zettel: ich wusste gar nicht, dass du auf Typen mit dicken Autos stehst..

Ich hab öfter bemerkt, das er uns nachfährt wenn wir von meinen Eltern heim fahren.
Ich hab Angst gehabt und ihn dann angerufen. Ich hab ihm klipp und klar gesagt, dass ich zur Polizei gehe wenn er nicht aufhört und das ich seine mails alle noch habe.
Er sagte: ok, ok ich hör ja auf.
Tja, es hat genau 4 Wochen gedauert.
Ich war verzweifelt. Ich bin zu seinen Eltern gefahren (er hat einen RIESENRESPEKT vor seinem Vater), da ich die schon lange gekannt habe, und ihnen davon erzählt.

Ich hab danach nie wieder etwas von ihm gehört. Das ist jetzt 3 Jahre her.

lg

Hey super
toll, einfach toll und gut gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 18:45

Umziehen
öfters umziehen, mal nach hier, mal nach da, ganz oft so das man die Übersicht verliert, unauffindbar verschwinden durch häufiges umziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie will momentan keinen Freund..
Von: heat04
neu
13. Oktober 2015 um 18:38
RÜCKKEHR DER ZUNEIGUNG SEHR SCHNELL VON DER MASTER-MAGE-YELOUWA ERNST MARABUT
Von: yelouwaeavi
neu
13. Oktober 2015 um 16:01
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper