Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sport wichtiger als die Beziehung

Sport wichtiger als die Beziehung

23. November um 18:30

Wir sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und seit Mai sind wir zusammengezogen und ich habe im Oktober angefangen zu studieren und er will ab Jänner arbeiten gehen. Ich bin 18 und er ist 20 

Er hat Dienstag, Mittwoch, Freitag,Sonntag am Abend Training und Samstag oder Sonntag Match - wenn sie Samstag Match haben, dann ist Freitag und Sonntag Training. Mittwoch und Sonntag ist er selber als Trainer unterwegs und da kommen noch Wochenende dazu. Mitterweile bin ich aber an dem Punkt angekommen, wo ich gerne mehr Zeit hätte am Wochenende oder allgemein, dass wir mal ein zwei Tage wohin fahren, aber das geht von seiner Seite nie. Früher hat er immer gesagt, dass ich genauso wichtig bin wie der Sport und in den 3 Jahren hat er ca 3-4 Trainings für mich ausfallen lassen. Jetzt  wird es mir langsam einfach zu viel weil das nächste frei Wochenende ohne Match ist am 18.1 weil in den Ferien ist er auf einer Kreuzfahrt. Er hat gemeint entweder ich komm klar damit oder ich mach Schluss. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann geeint, dass er hin und wieder ein Training auslässt. Heute hab ich nochmal mit ihm gesprochen weil viele aus unserem Freundekreis mich ansprechen, ob eh alles ok ist usw. Momentan läuft die Beziehung allgemein nicht mehr so gut - viele meinen wir kommen eher wie Freunde rüber was ich auch so empfinde und auf jeden Fall hat er heute gemeint, dass er eigentlich gar keine Trainings ausfallen lassen will und wenn er anfängt arbeiten zu gehen dann sowieso nicht, weil er dann den Ausgleich braucht. Aber ist es zu viel verlangt auch mal mit mir einen Freitag Abend zu verbringen? Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen. In den 3 Jahren war ich sehr oft am Freitags TRaining und hab ihm zugesagt und bei den Matches schau ich auch oft zu und er wünscht sich trotzdem mehr Verständnis von mir.
Seine voraussichtlichen Trainings ab Jänner: Dienstag von 19:00-21:00, Freitag von 21:00-22:30 und Sonntag ab 18:00-21:00
Reagiere ich über oder haben sich meine Ansichten in den Jahren einfach geändert. 

Würde mich über eure Meinungen freuen!
lg

Mehr lesen

23. November um 18:38

was ich vergessen habe: mit 18 bin ich nicht bereit ganz von zu Hasue auszuziehen und meine Mutter alleine zulassen und ich fühle mich daheim einfach wohler auch wegen meinen zwei Katzen und deswegen möchte ich nicht jedenTag in der Wohnung sein, aber bin sehr oft dort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November um 19:39

Mit wem ist er auf Kreuzfahrt und warum fährst Du nicht mit?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. November um 19:41
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Mit wem ist er auf Kreuzfahrt und warum fährst Du nicht mit?

mit seiner Familie, weil es angeblich der letzte Familienurlaub ist, das glaube ich aber nicht, da seine Familie sehr eigen ist. Sie fahren am 23.12 und kommen am 7.1 zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November um 20:27

Wäre für mich definitiv nicht das richtige. Vollzeitjob und ständig Training oder Spiele... ist ja cool, aber da braucht man eine Frau, die sehr gut ohne den Mann kann oder will. 
Ich wünsche mir mehr Nähe. Du scheinbar ja auch?

Mit wichtig hat das gar nicht mal so viel zu tun... er braucht den Sport scheinbar einfach. Er gehört zu ihm. Und er sagt ganz richtig, dass du gehen sollst, wenn du das nicht akzeptieren kannst. Da ist ja gar kein Vorwurf oder so drin, dann passt es halt nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November um 20:54
In Antwort auf anonym201906

Wir sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und seit Mai sind wir zusammengezogen und ich habe im Oktober angefangen zu studieren und er will ab Jänner arbeiten gehen. Ich bin 18 und er ist 20 

Er hat Dienstag, Mittwoch, Freitag,Sonntag am Abend Training und Samstag oder Sonntag Match - wenn sie Samstag Match haben, dann ist Freitag und Sonntag Training. Mittwoch und Sonntag ist er selber als Trainer unterwegs und da kommen noch Wochenende dazu. Mitterweile bin ich aber an dem Punkt angekommen, wo ich gerne mehr Zeit hätte am Wochenende oder allgemein, dass wir mal ein zwei Tage wohin fahren, aber das geht von seiner Seite nie. Früher hat er immer gesagt, dass ich genauso wichtig bin wie der Sport und in den 3 Jahren hat er ca 3-4 Trainings für mich ausfallen lassen. Jetzt  wird es mir langsam einfach zu viel weil das nächste frei Wochenende ohne Match ist am 18.1 weil in den Ferien ist er auf einer Kreuzfahrt. Er hat gemeint entweder ich komm klar damit oder ich mach Schluss. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann geeint, dass er hin und wieder ein Training auslässt. Heute hab ich nochmal mit ihm gesprochen weil viele aus unserem Freundekreis mich ansprechen, ob eh alles ok ist usw. Momentan läuft die Beziehung allgemein nicht mehr so gut - viele meinen wir kommen eher wie Freunde rüber was ich auch so empfinde und auf jeden Fall hat er heute gemeint, dass er eigentlich gar keine Trainings ausfallen lassen will und wenn er anfängt arbeiten zu gehen dann sowieso nicht, weil er dann den Ausgleich braucht. Aber ist es zu viel verlangt auch mal mit mir einen Freitag Abend zu verbringen? Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen. In den 3 Jahren war ich sehr oft am Freitags TRaining und hab ihm zugesagt und bei den Matches schau ich auch oft zu und er wünscht sich trotzdem mehr Verständnis von mir.
Seine voraussichtlichen Trainings ab Jänner: Dienstag von 19:00-21:00, Freitag von 21:00-22:30 und Sonntag ab 18:00-21:00
Reagiere ich über oder haben sich meine Ansichten in den Jahren einfach geändert. 

Würde mich über eure Meinungen freuen!
lg

Was ist Jänner? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November um 23:46
In Antwort auf fresh0000

Was ist Jänner? 

Januar. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November um 0:35
In Antwort auf anonym201906

Wir sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und seit Mai sind wir zusammengezogen und ich habe im Oktober angefangen zu studieren und er will ab Jänner arbeiten gehen. Ich bin 18 und er ist 20 

Er hat Dienstag, Mittwoch, Freitag,Sonntag am Abend Training und Samstag oder Sonntag Match - wenn sie Samstag Match haben, dann ist Freitag und Sonntag Training. Mittwoch und Sonntag ist er selber als Trainer unterwegs und da kommen noch Wochenende dazu. Mitterweile bin ich aber an dem Punkt angekommen, wo ich gerne mehr Zeit hätte am Wochenende oder allgemein, dass wir mal ein zwei Tage wohin fahren, aber das geht von seiner Seite nie. Früher hat er immer gesagt, dass ich genauso wichtig bin wie der Sport und in den 3 Jahren hat er ca 3-4 Trainings für mich ausfallen lassen. Jetzt  wird es mir langsam einfach zu viel weil das nächste frei Wochenende ohne Match ist am 18.1 weil in den Ferien ist er auf einer Kreuzfahrt. Er hat gemeint entweder ich komm klar damit oder ich mach Schluss. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann geeint, dass er hin und wieder ein Training auslässt. Heute hab ich nochmal mit ihm gesprochen weil viele aus unserem Freundekreis mich ansprechen, ob eh alles ok ist usw. Momentan läuft die Beziehung allgemein nicht mehr so gut - viele meinen wir kommen eher wie Freunde rüber was ich auch so empfinde und auf jeden Fall hat er heute gemeint, dass er eigentlich gar keine Trainings ausfallen lassen will und wenn er anfängt arbeiten zu gehen dann sowieso nicht, weil er dann den Ausgleich braucht. Aber ist es zu viel verlangt auch mal mit mir einen Freitag Abend zu verbringen? Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen. In den 3 Jahren war ich sehr oft am Freitags TRaining und hab ihm zugesagt und bei den Matches schau ich auch oft zu und er wünscht sich trotzdem mehr Verständnis von mir.
Seine voraussichtlichen Trainings ab Jänner: Dienstag von 19:00-21:00, Freitag von 21:00-22:30 und Sonntag ab 18:00-21:00
Reagiere ich über oder haben sich meine Ansichten in den Jahren einfach geändert. 

Würde mich über eure Meinungen freuen!
lg

Wann könnt ihr euch denn eigentlich überhaupt sehen ?

Naja ich denke mal, wenn du gehst, wird er dich irgendwann vermissen, irgendwann wird ihm dann selbst ein Licht aufgehen, also ist da wahrscheinlich nichts daran zu ändern. Deshalb gehen nun mal viele Beziehungen in die brüche in dem Alter, weil man in den Jahren immer erst lernt, worauf es denn nun eigentlich ankommt und auch wie man lernt kompromisse zu machen und so.
So wie er rüberkommt, wird er keine Kompromisse machen, dazu ist er zu sehr auf seinen Sport fixiert.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. November um 9:39

Aber vermutlich war es schon so als ihr zusammen gekommen seid ,richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November um 9:40
In Antwort auf anonym201906

mit seiner Familie, weil es angeblich der letzte Familienurlaub ist, das glaube ich aber nicht, da seine Familie sehr eigen ist. Sie fahren am 23.12 und kommen am 7.1 zurück.

und du gehörst da nach 3 Jahren nicht dazu?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. November um 9:57

Für mich liest sich das auch so, als hätte er in seinem Leben eigentlich gar keinen Platz für ne Freundin, und (was noch wichtiger ist) als täte ihm das nicht mal leid.
Noch mehr Gespräche werden da nix helfen, dadurch ändern sich seine Wünsche ja nicht - es könnte höchstens sein, dass er zähneknirschend doch ein wenig Rücksicht auf deinen größeren Nähewunsch nimmt. Aber mir an deiner Stelle würd das erst recht nix bringen. Ich will ja nen Partner, der gerne und freiwillig mit mir Zeit verbringt, und nicht bloß, weil er muss und weil ich ihm mit Drama oder sonstwas drohe.

Ob du überreagierst? Meiner Meinung nach nicht, er ist ja wirklich seeehr eingespannt mit seinem Sport, und er scheint ja überhaupt nicht (mehr) kompromissbereit zu sein, also warum solltest du's dann sein? Deine Bedürfnisse sind genauso viel wert wie seine.
Also überleg dir, ob du die Beziehung so zu seinen Bedingungen weiterführen willst - und wenn nicht, dann zieh besser die Konsequenz und trenn dich. In eurem Alter ist es ziemlich normal, dass irgendwann die Interessen und/oder die Persönlichkeitsentwicklung einfach auseinanderdriften, ihr seid ja quasi immer noch im Entwicklungsprozess.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. November um 22:33
In Antwort auf tennistoast

Wäre für mich definitiv nicht das richtige. Vollzeitjob und ständig Training oder Spiele... ist ja cool, aber da braucht man eine Frau, die sehr gut ohne den Mann kann oder will. 
Ich wünsche mir mehr Nähe. Du scheinbar ja auch?

Mit wichtig hat das gar nicht mal so viel zu tun... er braucht den Sport scheinbar einfach. Er gehört zu ihm. Und er sagt ganz richtig, dass du gehen sollst, wenn du das nicht akzeptieren kannst. Da ist ja gar kein Vorwurf oder so drin, dann passt es halt nicht. 

danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November um 22:35
In Antwort auf dawnclaude

Wann könnt ihr euch denn eigentlich überhaupt sehen ?

Naja ich denke mal, wenn du gehst, wird er dich irgendwann vermissen, irgendwann wird ihm dann selbst ein Licht aufgehen, also ist da wahrscheinlich nichts daran zu ändern. Deshalb gehen nun mal viele Beziehungen in die brüche in dem Alter, weil man in den Jahren immer erst lernt, worauf es denn nun eigentlich ankommt und auch wie man lernt kompromisse zu machen und so.
So wie er rüberkommt, wird er keine Kompromisse machen, dazu ist er zu sehr auf seinen Sport fixiert.

das ist immer unterschiedlich, da richte ich mich halt total nach ihm und deswegen lebe ich mehr sein Leben mit wegen dem Sport und seine Freunde sind auch meine Freunde geworden und so.

es ist einfach schwer das alles zu begreifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November um 22:36
In Antwort auf carina2019

Aber vermutlich war es schon so als ihr zusammen gekommen seid ,richtig?

ja aber damals gingen wir beide in die Schule und durch die Wohnung sollte es eigentlich besser werden aber es ist eigentlich nichts besser geworden und der Sport wid immer wichtiger für ihn und mich stört das jetzt einfach mehr als am Anfang keine Ahnung wieso so stark grad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November um 22:36
In Antwort auf carina2019

und du gehörst da nach 3 Jahren nicht dazu?

nicht so richtig also schon auch aber damit sind halt seine Eltern und seine Geschwister gemeint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November um 22:37
In Antwort auf cefeu1

Für mich liest sich das auch so, als hätte er in seinem Leben eigentlich gar keinen Platz für ne Freundin, und (was noch wichtiger ist) als täte ihm das nicht mal leid.
Noch mehr Gespräche werden da nix helfen, dadurch ändern sich seine Wünsche ja nicht - es könnte höchstens sein, dass er zähneknirschend doch ein wenig Rücksicht auf deinen größeren Nähewunsch nimmt. Aber mir an deiner Stelle würd das erst recht nix bringen. Ich will ja nen Partner, der gerne und freiwillig mit mir Zeit verbringt, und nicht bloß, weil er muss und weil ich ihm mit Drama oder sonstwas drohe.

Ob du überreagierst? Meiner Meinung nach nicht, er ist ja wirklich seeehr eingespannt mit seinem Sport, und er scheint ja überhaupt nicht (mehr) kompromissbereit zu sein, also warum solltest du's dann sein? Deine Bedürfnisse sind genauso viel wert wie seine.
Also überleg dir, ob du die Beziehung so zu seinen Bedingungen weiterführen willst - und wenn nicht, dann zieh besser die Konsequenz und trenn dich. In eurem Alter ist es ziemlich normal, dass irgendwann die Interessen und/oder die Persönlichkeitsentwicklung einfach auseinanderdriften, ihr seid ja quasi immer noch im Entwicklungsprozess.

lg
cefeu

danke für deinen Rat. Momentan hab ich einfach ein Gefühlschaos was das alles angeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November um 22:45
In Antwort auf anonym201906

Wir sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und seit Mai sind wir zusammengezogen und ich habe im Oktober angefangen zu studieren und er will ab Jänner arbeiten gehen. Ich bin 18 und er ist 20 

Er hat Dienstag, Mittwoch, Freitag,Sonntag am Abend Training und Samstag oder Sonntag Match - wenn sie Samstag Match haben, dann ist Freitag und Sonntag Training. Mittwoch und Sonntag ist er selber als Trainer unterwegs und da kommen noch Wochenende dazu. Mitterweile bin ich aber an dem Punkt angekommen, wo ich gerne mehr Zeit hätte am Wochenende oder allgemein, dass wir mal ein zwei Tage wohin fahren, aber das geht von seiner Seite nie. Früher hat er immer gesagt, dass ich genauso wichtig bin wie der Sport und in den 3 Jahren hat er ca 3-4 Trainings für mich ausfallen lassen. Jetzt  wird es mir langsam einfach zu viel weil das nächste frei Wochenende ohne Match ist am 18.1 weil in den Ferien ist er auf einer Kreuzfahrt. Er hat gemeint entweder ich komm klar damit oder ich mach Schluss. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann geeint, dass er hin und wieder ein Training auslässt. Heute hab ich nochmal mit ihm gesprochen weil viele aus unserem Freundekreis mich ansprechen, ob eh alles ok ist usw. Momentan läuft die Beziehung allgemein nicht mehr so gut - viele meinen wir kommen eher wie Freunde rüber was ich auch so empfinde und auf jeden Fall hat er heute gemeint, dass er eigentlich gar keine Trainings ausfallen lassen will und wenn er anfängt arbeiten zu gehen dann sowieso nicht, weil er dann den Ausgleich braucht. Aber ist es zu viel verlangt auch mal mit mir einen Freitag Abend zu verbringen? Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen. In den 3 Jahren war ich sehr oft am Freitags TRaining und hab ihm zugesagt und bei den Matches schau ich auch oft zu und er wünscht sich trotzdem mehr Verständnis von mir.
Seine voraussichtlichen Trainings ab Jänner: Dienstag von 19:00-21:00, Freitag von 21:00-22:30 und Sonntag ab 18:00-21:00
Reagiere ich über oder haben sich meine Ansichten in den Jahren einfach geändert. 

Würde mich über eure Meinungen freuen!
lg

"Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen"

sorry, aber er ist doch ehrlich zu dir - du solltest ihn beim wort nehmen!

er ist momentan in einer lebensphase, in der er nicht für eine feste beziehung geeignet ist, wie sie dir offenbar vorschwebt. das mag sich irgendwann ändern. aber wann? also mir wäre das zu blöde, da jahrelang zu hoffen und zu bangen - und dann am ende, wenn er irgendwann raus ist aus dem wettkampfsport, vielleicht sogar gegen ne andere ausgetauscht zu werden, weil du ja dann schon längst verbittert und langweilig geworden bist...  tu dir das nicht an!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 7:15

Wenn er so oft Training hat, hört sich das nach einem semiprofessionellen Sportverein an. Bekommt er da Geld dafür bzw hat er in seinem Alter noch die Perspektive, Profi zu werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 7:57
In Antwort auf anonym201906

Wir sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und seit Mai sind wir zusammengezogen und ich habe im Oktober angefangen zu studieren und er will ab Jänner arbeiten gehen. Ich bin 18 und er ist 20 

Er hat Dienstag, Mittwoch, Freitag,Sonntag am Abend Training und Samstag oder Sonntag Match - wenn sie Samstag Match haben, dann ist Freitag und Sonntag Training. Mittwoch und Sonntag ist er selber als Trainer unterwegs und da kommen noch Wochenende dazu. Mitterweile bin ich aber an dem Punkt angekommen, wo ich gerne mehr Zeit hätte am Wochenende oder allgemein, dass wir mal ein zwei Tage wohin fahren, aber das geht von seiner Seite nie. Früher hat er immer gesagt, dass ich genauso wichtig bin wie der Sport und in den 3 Jahren hat er ca 3-4 Trainings für mich ausfallen lassen. Jetzt  wird es mir langsam einfach zu viel weil das nächste frei Wochenende ohne Match ist am 18.1 weil in den Ferien ist er auf einer Kreuzfahrt. Er hat gemeint entweder ich komm klar damit oder ich mach Schluss. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann geeint, dass er hin und wieder ein Training auslässt. Heute hab ich nochmal mit ihm gesprochen weil viele aus unserem Freundekreis mich ansprechen, ob eh alles ok ist usw. Momentan läuft die Beziehung allgemein nicht mehr so gut - viele meinen wir kommen eher wie Freunde rüber was ich auch so empfinde und auf jeden Fall hat er heute gemeint, dass er eigentlich gar keine Trainings ausfallen lassen will und wenn er anfängt arbeiten zu gehen dann sowieso nicht, weil er dann den Ausgleich braucht. Aber ist es zu viel verlangt auch mal mit mir einen Freitag Abend zu verbringen? Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen. In den 3 Jahren war ich sehr oft am Freitags TRaining und hab ihm zugesagt und bei den Matches schau ich auch oft zu und er wünscht sich trotzdem mehr Verständnis von mir.
Seine voraussichtlichen Trainings ab Jänner: Dienstag von 19:00-21:00, Freitag von 21:00-22:30 und Sonntag ab 18:00-21:00
Reagiere ich über oder haben sich meine Ansichten in den Jahren einfach geändert. 

Würde mich über eure Meinungen freuen!
lg

Ich kenne das. Vor ein paar Jahren war mein Freund Trainer einer Fussballmannschaft. Er hatte Mo, Mi, Fr Training und meist Sa oder So Match. Ich kann dir also sehr gut nachfühlen und kann dich auch verstehen, dass du es bis oben hast- hatte ich auch. Am Anfang ging ich noch fast an jedem Match und es war mir eigentlich recht, dass er drei Tage am Abend nicht zu Hause war, da ich gerne meine Freiheiten habe (habe ebenfalls eine Mama die 'allein' ist). 
Mit der Zeit interessierte mich der Sport nicht mehr und ich ging nicht mehr mit, wenn sie irgendwo einen Match hatten und verbrachte somit die Wochenenden meist alleine, mit Mama oder mit Freunden. War am Anfang okay aber irgendwann möchte man auch einfach mal wieder Zeit mit dem Partner haben. 
Bei uns war es so, dass er selbst gemerkt hat, dass unsere Beziehung sehr darunter leidet und hat das Training dann an den Nagel gehängt. 

Bei deinem Freund sieht es jedoch so aus, als würde er nicht auf seinen Sport verzichten und stellt dich vor die Wahl: entweder du akzeptierst, dass wir kaum Zeit zusmmen haben oder du gehst. Somit würde ich mich für das Zweite entscheiden. Ich kann verstehen, dass jeder seine Hobbys hat und diesen auch nachgehen sollte. Wenn man jedoch merkt, dass der Partner total unglücklich ist, sollte man auf Kompromisse eingehen können (z.B Co-Trainer). Wenn man das nicht kann, dann ist man in einer Beziehung zur Zeit fehl am Platz.. 

Ich würde nochmals mit ihm reden und ihm wirklich zeigen wie ernst es ist und dass du so nicht mehr lange mit machst. Geht er nicht darauf ein, würde ich die Beziehung beenden. So kann es ja nicht weitergehen und wenn reden nichts hilft und er nur auf sich schaut, dann wird es wohl die einzige Lösung sein, damit DU wieder glücklich wirst. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:15
In Antwort auf anonym201906

nicht so richtig also schon auch aber damit sind halt seine Eltern und seine Geschwister gemeint

Also wird dir und den Partnern der anderen Geschwister einfach mal zugemutet, Weihnachten und Jahreswechsel ohne sie zu sein? Finde ich ein ganz schön starkes Stück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:34
In Antwort auf combatwombat

Wenn er so oft Training hat, hört sich das nach einem semiprofessionellen Sportverein an. Bekommt er da Geld dafür bzw hat er in seinem Alter noch die Perspektive, Profi zu werden?

Nein er bekommt kein Geld und sein Sport ist nicht sehr bekamst und seine Chancen stehen ok aufzusteigen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:35
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also wird dir und den Partnern der anderen Geschwister einfach mal zugemutet, Weihnachten und Jahreswechsel ohne sie zu sein? Finde ich ein ganz schön starkes Stück.

es gibt familien, die ab und zu gemeinsam urlaub machen - auch mit erwachsenen kindern. kommt bei uns auch vor, wenn auch nicht gleich 2 wochen am stück.

allerdings fragt man dann natürlich auch die festen partner/innen der kinder, ob sie mitkommen wollen - keine ahnung, ob die TE gefragt wurde, und nicht mitwollte oder konnte (in dem fall finde ich es ok, wenn er mit der familie fährt - die TE wird ja ihre gründe haben, warum sie nicht dabei sein will. vielleicht, weil sie lieber bei ihrer mutter bleibt. vielleicht, weil sie keine zeit hat - m.e. kein grund für ihn, zuhause zu bleiben, und ihr händchen zu halten) - oder ob keiner sie gefragt hat (das wäre allerdings ein starkes stück, dass deutlich zeigt, wo ihr stellenwert in seiner familie ist ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:36
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also wird dir und den Partnern der anderen Geschwister einfach mal zugemutet, Weihnachten und Jahreswechsel ohne sie zu sein? Finde ich ein ganz schön starkes Stück.

Sie finden das nicht so schlimm sind da anders erzogen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:37
In Antwort auf anonym201906

nicht so richtig also schon auch aber damit sind halt seine Eltern und seine Geschwister gemeint

also ist seine 1. prio der sport
seine 2. prio die familie
...
und du kommst wo??

er hat wegen dem sport schon keine zeit für dich....  da nimmt er dich nicht mal mit wenn er mit seiner familie weg ist?
nach 3 jahren beziehung ist das nicht normal !!!!!!!!!!!!!!!!!  seinen partner da nicht mitzuehmen


mir kommt eher vor er hat dich halt so nebenbei....   aber wirklich ne beziehung mit liebe und allem drum und dran ist das nicht!
traue mich fast zu sagen dass es ihm gar nict auffallen würde wenn du nicht da wärst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:37
In Antwort auf batweazel

es gibt familien, die ab und zu gemeinsam urlaub machen - auch mit erwachsenen kindern. kommt bei uns auch vor, wenn auch nicht gleich 2 wochen am stück.

allerdings fragt man dann natürlich auch die festen partner/innen der kinder, ob sie mitkommen wollen - keine ahnung, ob die TE gefragt wurde, und nicht mitwollte oder konnte (in dem fall finde ich es ok, wenn er mit der familie fährt - die TE wird ja ihre gründe haben, warum sie nicht dabei sein will. vielleicht, weil sie lieber bei ihrer mutter bleibt. vielleicht, weil sie keine zeit hat - m.e. kein grund für ihn, zuhause zu bleiben, und ihr händchen zu halten) - oder ob keiner sie gefragt hat (das wäre allerdings ein starkes stück, dass deutlich zeigt, wo ihr stellenwert in seiner familie ist ).

Sie haben mich nicht gefragt aber auch wenn würde ich nicht mitfahren weil ich finde Weihnachten feiert man mit der famile und meine Mutter ist daheim also feiere ich es mit ihr und auch wegen dem Geld 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:38
In Antwort auf carina2019

also ist seine 1. prio der sport
seine 2. prio die familie
...
und du kommst wo??

er hat wegen dem sport schon keine zeit für dich....  da nimmt er dich nicht mal mit wenn er mit seiner familie weg ist?
nach 3 jahren beziehung ist das nicht normal !!!!!!!!!!!!!!!!!  seinen partner da nicht mitzuehmen


mir kommt eher vor er hat dich halt so nebenbei....   aber wirklich ne beziehung mit liebe und allem drum und dran ist das nicht!
traue mich fast zu sagen dass es ihm gar nict auffallen würde wenn du nicht da wärst

Mhm ok danke versteh schon was du meinst 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:38
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also wird dir und den Partnern der anderen Geschwister einfach mal zugemutet, Weihnachten und Jahreswechsel ohne sie zu sein? Finde ich ein ganz schön starkes Stück.

ja finde ich auch heftig!!

einfach ausgegrenzt von der familie....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:39
In Antwort auf sunny921

Ich kenne das. Vor ein paar Jahren war mein Freund Trainer einer Fussballmannschaft. Er hatte Mo, Mi, Fr Training und meist Sa oder So Match. Ich kann dir also sehr gut nachfühlen und kann dich auch verstehen, dass du es bis oben hast- hatte ich auch. Am Anfang ging ich noch fast an jedem Match und es war mir eigentlich recht, dass er drei Tage am Abend nicht zu Hause war, da ich gerne meine Freiheiten habe (habe ebenfalls eine Mama die 'allein' ist). 
Mit der Zeit interessierte mich der Sport nicht mehr und ich ging nicht mehr mit, wenn sie irgendwo einen Match hatten und verbrachte somit die Wochenenden meist alleine, mit Mama oder mit Freunden. War am Anfang okay aber irgendwann möchte man auch einfach mal wieder Zeit mit dem Partner haben. 
Bei uns war es so, dass er selbst gemerkt hat, dass unsere Beziehung sehr darunter leidet und hat das Training dann an den Nagel gehängt. 

Bei deinem Freund sieht es jedoch so aus, als würde er nicht auf seinen Sport verzichten und stellt dich vor die Wahl: entweder du akzeptierst, dass wir kaum Zeit zusmmen haben oder du gehst. Somit würde ich mich für das Zweite entscheiden. Ich kann verstehen, dass jeder seine Hobbys hat und diesen auch nachgehen sollte. Wenn man jedoch merkt, dass der Partner total unglücklich ist, sollte man auf Kompromisse eingehen können (z.B Co-Trainer). Wenn man das nicht kann, dann ist man in einer Beziehung zur Zeit fehl am Platz.. 

Ich würde nochmals mit ihm reden und ihm wirklich zeigen wie ernst es ist und dass du so nicht mehr lange mit machst. Geht er nicht darauf ein, würde ich die Beziehung beenden. So kann es ja nicht weitergehen und wenn reden nichts hilft und er nur auf sich schaut, dann wird es wohl die einzige Lösung sein, damit DU wieder glücklich wirst. 

Danke!!! Ich werde nochmal mit ihm reden aber ich glaub das es auch nicht viel bringt aber hat nkr gemeint er ist momentan auch nicht so glücklich aber er hofft das es besser Wird 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:39
In Antwort auf anonym201906

Sie finden das nicht so schlimm sind da anders erzogen 

aber ich würde es schlimm finden

auf gut deutsch heißt das nämlich dass sie dich nicht wirklich akzeptieren!

aber er hat keine andere kultur, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:40
In Antwort auf carina2019

ja finde ich auch heftig!!

einfach ausgegrenzt von der familie....

Das geht aber von seinen Eltern aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:41
In Antwort auf carina2019

aber ich würde es schlimm finden

auf gut deutsch heißt das nämlich dass sie dich nicht wirklich akzeptieren!

aber er hat keine andere kultur, oder?

Nein hat er nicht aber er findet es gut dass sie wegfahren 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 9:49
In Antwort auf anonym201906

Das geht aber von seinen Eltern aus

bist du wirklich so gutgläubig???

und er kann nichts dagegen machen... der arme kleine junge

wie stellst du dir da denn überhaupt eine zukunft vor?
vor allem wenn dich die eltern nicht akzeptieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 10:01
In Antwort auf anonym201906

Das geht aber von seinen Eltern aus

dann macht dein freund also immer, was seine eltern wollen, oder wie muss man sich das vorstellen?

er hätte ja sagen können: "kreuzfahrt? super idee! ich frag gleich die anonym ob sie auch mitkommen will!" (und einen teil der kosten hätten sie dir ja dann zu weihnachten schenken können)

neneee... seltsame eltern sind das eine. aber ein sohn, der sich mit 20 noch nicht traut, eigene wünsche zu äußern und durchzusetzen, der ist auch noch nicht wirklich erwachsen! 

das wäre was anderes, wenn ihr grad mal ein jahr oder so zusammen wärt, und nicht zusammen wohnen würdet. aber in deinem fall finde ich das schon ein starkes stück, dich nicht mal zu fragen!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. November um 10:06
In Antwort auf carina2019

bist du wirklich so gutgläubig???

und er kann nichts dagegen machen... der arme kleine junge

wie stellst du dir da denn überhaupt eine zukunft vor?
vor allem wenn dich die eltern nicht akzeptieren?

Wieso arm? Er will ja mitfahren 

ich weis das ich in Zukunft nicht so weiter machen will wig auf Hinsicht mit dem Sport 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 10:08
In Antwort auf batweazel

dann macht dein freund also immer, was seine eltern wollen, oder wie muss man sich das vorstellen?

er hätte ja sagen können: "kreuzfahrt? super idee! ich frag gleich die anonym ob sie auch mitkommen will!" (und einen teil der kosten hätten sie dir ja dann zu weihnachten schenken können)

neneee... seltsame eltern sind das eine. aber ein sohn, der sich mit 20 noch nicht traut, eigene wünsche zu äußern und durchzusetzen, der ist auch noch nicht wirklich erwachsen! 

das wäre was anderes, wenn ihr grad mal ein jahr oder so zusammen wärt, und nicht zusammen wohnen würdet. aber in deinem fall finde ich das schon ein starkes stück, dich nicht mal zu fragen!

Er macht allgemein immer was seine Eltern sagen was im Prinzip nicht schlecht ist aber er sagt nie nein obwohl er z.b beim Sport nicht mithelfen mal will bei einer Veranstaltung oder so und er kann sich auch nicht durchsetzen das muss ich ihm immer sagen das und dann klappt es manchmal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 11:14
In Antwort auf anonym201906

Er macht allgemein immer was seine Eltern sagen was im Prinzip nicht schlecht ist aber er sagt nie nein obwohl er z.b beim Sport nicht mithelfen mal will bei einer Veranstaltung oder so und er kann sich auch nicht durchsetzen das muss ich ihm immer sagen das und dann klappt es manchmal 

meine bescheidene meinung als alter sack: dem jungen würde es definitiv gut tun, wenn er mal ne weile allein leben müsste!

kann einem ja fast leid tun... wenn die eltern nicht bestimmen, was er macht, dann tut es die freundin...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 11:17
In Antwort auf batweazel

meine bescheidene meinung als alter sack: dem jungen würde es definitiv gut tun, wenn er mal ne weile allein leben müsste!

kann einem ja fast leid tun... wenn die eltern nicht bestimmen, was er macht, dann tut es die freundin...

p.s. daraus resultiert möglicherweise auch seine konsequenz und kompromisslosigkeit beim thema "sport" - zumindest ein bereich im leben, über den er selbst bestimmen will!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 11:29

Ich bewege mich von klein auf in Sportlerkreisen. 
Und meiner Meinung nach, wirst du es bereuen, wenn du ihn weiter so unter Druck setzt oder vor die Wahl stellst. 
Entweder er zieht den Sport vor und du bist verletzt oder er verzichtet dir zu Liebe auf den Sport und wirft es dir dann irgendwann vor.
Er muss selbst erkennen, dass du ihm wichtiger bist (oder vielleicht bist du es auch einfach nicht, so hart es klingt) und von selbst die Entscheidung treffen auf seinen Sport verzichten oder du musst es akzeptieren. 
Bei uns im Verein trainieren die 4x die Woche mit der Mannschaft, plus an 1 oder 2 Tagen im Fitnessstudio, dazu kommen von September bis – im Optimalfall – April 1 bis 2 Spiele pro Woche, manchmal auch 2 Spiele an einem Wochenende (und das auch mal 3, 4 Stunden mit dem Bus entfernt). Frei haben sie so 4-6 Wochen übers Jahr verteilt. Trotzdem haben die fast alle Freundinnen und das meistens schon seit mehreren Jahren. Warum das funktioniert? Weil die Freundinnen dahinterstehen, entweder sie unterstützen es und kommen auch zu den Heimspielen/Auswärtsspielen in der Nähe oder sie haben ihr eigenes Leben und beschäftigen sich und geniessen die wenige gemeinsame Zeit intensiver.
Vielleicht bist du auch einfach die falsche Freundin für ihn. Manchmal passt es einfach nicht, auch wenn man sich liebt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 11:34
In Antwort auf anonym201906

Nein er bekommt kein Geld und sein Sport ist nicht sehr bekamst und seine Chancen stehen ok aufzusteigen 

Sorry, aber deine Formulierung versteh ich aus orthografischen Gründen nicht. Kannst du mir das nochmals verdeutlichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 11:50
In Antwort auf unvermittelbar

Ich bewege mich von klein auf in Sportlerkreisen. 
Und meiner Meinung nach, wirst du es bereuen, wenn du ihn weiter so unter Druck setzt oder vor die Wahl stellst. 
Entweder er zieht den Sport vor und du bist verletzt oder er verzichtet dir zu Liebe auf den Sport und wirft es dir dann irgendwann vor.
Er muss selbst erkennen, dass du ihm wichtiger bist (oder vielleicht bist du es auch einfach nicht, so hart es klingt) und von selbst die Entscheidung treffen auf seinen Sport verzichten oder du musst es akzeptieren. 
Bei uns im Verein trainieren die 4x die Woche mit der Mannschaft, plus an 1 oder 2 Tagen im Fitnessstudio, dazu kommen von September bis – im Optimalfall – April 1 bis 2 Spiele pro Woche, manchmal auch 2 Spiele an einem Wochenende (und das auch mal 3, 4 Stunden mit dem Bus entfernt). Frei haben sie so 4-6 Wochen übers Jahr verteilt. Trotzdem haben die fast alle Freundinnen und das meistens schon seit mehreren Jahren. Warum das funktioniert? Weil die Freundinnen dahinterstehen, entweder sie unterstützen es und kommen auch zu den Heimspielen/Auswärtsspielen in der Nähe oder sie haben ihr eigenes Leben und beschäftigen sich und geniessen die wenige gemeinsame Zeit intensiver.
Vielleicht bist du auch einfach die falsche Freundin für ihn. Manchmal passt es einfach nicht, auch wenn man sich liebt. 

"... oder er verzichtet dir zu Liebe auf den Sport und wirft es dir dann irgendwann vor."

das ist definitiv richtig!

ich kannte auch zwei sportler, die auf hohem niveau trainiert und gespielt haben. "lustiger"weise ging bei beiden die langjährige beziehung genau dann in die brüche, als sie mit dem sport aufgehört, und sich im leben neu orientiert haben!

von daher auch meine warnung gestern - auch das warten und hoffen auf diesen zeitpunkt birgt seine risiken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 12:19
In Antwort auf unvermittelbar

Ich bewege mich von klein auf in Sportlerkreisen. 
Und meiner Meinung nach, wirst du es bereuen, wenn du ihn weiter so unter Druck setzt oder vor die Wahl stellst. 
Entweder er zieht den Sport vor und du bist verletzt oder er verzichtet dir zu Liebe auf den Sport und wirft es dir dann irgendwann vor.
Er muss selbst erkennen, dass du ihm wichtiger bist (oder vielleicht bist du es auch einfach nicht, so hart es klingt) und von selbst die Entscheidung treffen auf seinen Sport verzichten oder du musst es akzeptieren. 
Bei uns im Verein trainieren die 4x die Woche mit der Mannschaft, plus an 1 oder 2 Tagen im Fitnessstudio, dazu kommen von September bis – im Optimalfall – April 1 bis 2 Spiele pro Woche, manchmal auch 2 Spiele an einem Wochenende (und das auch mal 3, 4 Stunden mit dem Bus entfernt). Frei haben sie so 4-6 Wochen übers Jahr verteilt. Trotzdem haben die fast alle Freundinnen und das meistens schon seit mehreren Jahren. Warum das funktioniert? Weil die Freundinnen dahinterstehen, entweder sie unterstützen es und kommen auch zu den Heimspielen/Auswärtsspielen in der Nähe oder sie haben ihr eigenes Leben und beschäftigen sich und geniessen die wenige gemeinsame Zeit intensiver.
Vielleicht bist du auch einfach die falsche Freundin für ihn. Manchmal passt es einfach nicht, auch wenn man sich liebt. 

ich habe ihn nie unter Druck gesetzt, ich würde auch nie sagen, dass er mit dem Sport aufhören soll, genauso wenig habe ich ihm irgendwas vorgeschrieben; ich war oft bzw bin oft bei Spielen dabei und es ist mir nicht egal und ich war oft bei Trainings dabei und habe ihn auch immer unterstützt genauso wie jetzt auch aber ich frag mich mittlerweile nur ob das so weitergehen kann; es war die Entscheidung von uns beiden dass er mal Trainings auslässt bzw er hat es vorgeschlagen und wenn er es nicht machen will ist es auch ok aber trz sind wir in einer Beziehung und er muss sich genauso Zeit nehmen und in die Beziehung investieren und da 0 Verständnis von seiner Seite kommt kann ich nicht immer die Person sein die sich Zeit nimmt nur weil er da kann aber er nie ein Training auslässt damit wir uns einen schönen Abend machen oder dass wir mal alleine zu zweit wohin fahren können - was wir nach 3 Jahren auch noch nie gemacht haben weil er sagt, dass er dafür keine Zeit hat also ist es mein Recht mehr zu fordern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 12:21
In Antwort auf combatwombat

Sorry, aber deine Formulierung versteh ich aus orthografischen Gründen nicht. Kannst du mir das nochmals verdeutlichen?

er bekommt kein Geld für den Sport
der Sport ist auch nicht sehr bekannt in Österreich viel mehr in Schweden, Tschechien usw
seine Chancen stehen ok gut dass er aufsteigt aber die jungne Spieler kommen nach und sind dementsprechend auch potenziell besser geeignt und er sagt selber gesagt dass er die Chancen für die Jüngeren erweitern will
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 13:17
In Antwort auf anonym201906

Wieso arm? Er will ja mitfahren 

ich weis das ich in Zukunft nicht so weiter machen will wig auf Hinsicht mit dem Sport 

arm deswegen weil er sich seinen eltern nicht sagen traut dass du mitkommen sollst

eigentlich was ich viel eher glaube: er will nicht dass du mitfährst

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 13:20
In Antwort auf batweazel

"... oder er verzichtet dir zu Liebe auf den Sport und wirft es dir dann irgendwann vor."

das ist definitiv richtig!

ich kannte auch zwei sportler, die auf hohem niveau trainiert und gespielt haben. "lustiger"weise ging bei beiden die langjährige beziehung genau dann in die brüche, als sie mit dem sport aufgehört, und sich im leben neu orientiert haben!

von daher auch meine warnung gestern - auch das warten und hoffen auf diesen zeitpunkt birgt seine risiken...

aber nach all dem was ich gelesen habe liegt das problem ja nicht nur an seinem sport...

sie hat GENERELL keine prio bei ihm

ich mein allein das mit dem urlaub ....
dass er es hinnimmt dass die eltern sie nicht akzeptieren!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 13:22
In Antwort auf carina2019

arm deswegen weil er sich seinen eltern nicht sagen traut dass du mitkommen sollst

eigentlich was ich viel eher glaube: er will nicht dass du mitfährst

 

ja das glaube ich auch sonst bin eh auch mit ihnen in den Urlaub aber da haben seine Eltern halt ja gesagt weil sie Angst hatten dass er dann auch nicht mitfährt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 13:30
In Antwort auf anonym201906

Wir sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und seit Mai sind wir zusammengezogen und ich habe im Oktober angefangen zu studieren und er will ab Jänner arbeiten gehen. Ich bin 18 und er ist 20 

Er hat Dienstag, Mittwoch, Freitag,Sonntag am Abend Training und Samstag oder Sonntag Match - wenn sie Samstag Match haben, dann ist Freitag und Sonntag Training. Mittwoch und Sonntag ist er selber als Trainer unterwegs und da kommen noch Wochenende dazu. Mitterweile bin ich aber an dem Punkt angekommen, wo ich gerne mehr Zeit hätte am Wochenende oder allgemein, dass wir mal ein zwei Tage wohin fahren, aber das geht von seiner Seite nie. Früher hat er immer gesagt, dass ich genauso wichtig bin wie der Sport und in den 3 Jahren hat er ca 3-4 Trainings für mich ausfallen lassen. Jetzt  wird es mir langsam einfach zu viel weil das nächste frei Wochenende ohne Match ist am 18.1 weil in den Ferien ist er auf einer Kreuzfahrt. Er hat gemeint entweder ich komm klar damit oder ich mach Schluss. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann geeint, dass er hin und wieder ein Training auslässt. Heute hab ich nochmal mit ihm gesprochen weil viele aus unserem Freundekreis mich ansprechen, ob eh alles ok ist usw. Momentan läuft die Beziehung allgemein nicht mehr so gut - viele meinen wir kommen eher wie Freunde rüber was ich auch so empfinde und auf jeden Fall hat er heute gemeint, dass er eigentlich gar keine Trainings ausfallen lassen will und wenn er anfängt arbeiten zu gehen dann sowieso nicht, weil er dann den Ausgleich braucht. Aber ist es zu viel verlangt auch mal mit mir einen Freitag Abend zu verbringen? Er hat mir auch schon gesagt, dass der Sport wichtiger ist als ich und wenn ich das nicht verstehe soll ich gehen. In den 3 Jahren war ich sehr oft am Freitags TRaining und hab ihm zugesagt und bei den Matches schau ich auch oft zu und er wünscht sich trotzdem mehr Verständnis von mir.
Seine voraussichtlichen Trainings ab Jänner: Dienstag von 19:00-21:00, Freitag von 21:00-22:30 und Sonntag ab 18:00-21:00
Reagiere ich über oder haben sich meine Ansichten in den Jahren einfach geändert. 

Würde mich über eure Meinungen freuen!
lg

Es geht nicht darum, ob wir das gut finden oder nicht. Es geht darum, wie wohl du dich in der Beziehung fühlst. Anscheinend fühlst du dich gar nicht wohl, weißt aber nicht, wie du das ändern kannst. Du hast gewisse Vorstellungen vom Paarleben, die in deiner Beziehung nicht gegeben sind. 

Hier zwei Beispiele aus meinem eigenen Erfahrungskreis
- mein Partner hatte ebenso Sport gemacht und zusätzlich gearbeitet und promoviert. Er war vor 22h nicht zuhause, ging oft mit seinen Kollegen direkt nach der Arbeit aus. Da ich selber viel gearbeitet hatte, war mir das sehr recht ein paar Stunden allein zuhause zu haben. Manchmal bin ich auch mit ihm und seinen Freunden mitgegangen, manchmal ist er abends dann zu mir und meinen Freunden gekommen, manchmal auch nicht. Für UNS war das gut so. 

- meine Cousine war mit einem Berufsmusiker zusammen, der abends und am Wochenende immer probte oder Auftritte hat. Sie fand das nicht gut und hat sich getrennt. 

Wichtig ist, dass du deine Beziehung auch gestaltest und nicht vom anderen bestimmen lässt. Zusammen müsst ihr beide miteinander glücklich sein. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. November um 13:49
In Antwort auf anonym201906

ja das glaube ich auch sonst bin eh auch mit ihnen in den Urlaub aber da haben seine Eltern halt ja gesagt weil sie Angst hatten dass er dann auch nicht mitfährt

und das nimmst du einfach so hin?
hast du ihn schon mal gefragt wieso er dich nicht in den urlaub mitnimmt?


fahren die partner der anderen geschwister mit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November um 13:56
In Antwort auf carina2019

und das nimmst du einfach so hin?
hast du ihn schon mal gefragt wieso er dich nicht in den urlaub mitnimmt?


fahren die partner der anderen geschwister mit?

nur seine Schwester hat einen Freund sein Bruder ist erst 13 und der Freund von seiner Schwester fährt auch nicht mit aber zu ihm seine Eltern offener  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club