Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sport vor/mit Freund peinlich? Hilfe!

Sport vor/mit Freund peinlich? Hilfe!

11. Mai um 21:53

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

Mehr lesen

11. Mai um 21:59
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

Sag ihm doch die Wahrheit. Das ist so natürlich und menschlich. Ich weiß nicht warum du darstellen Freund nicht sagen kannst 

geh doch alleine joggen. Da sehen dich bestimmt wenige Menschen. 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai um 22:01

ich bin in eine muckibude gegangen um mich zu bewegen (so wie du) etwas für meine fitneß zu machen. in solch einer bude guckt keiner wieviel ..... du zuviel auf den rippen hast. selbst bewegen wie dein freund es macht, heißt immer inneren schweinehund zu überwinden.
deshalb auch finger weg von geräten kaufen für die wohnung. die stehen nach einen halben jahr sinnlos in der ecke

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 0:17

Egal wie sportlich du bist: in aller Regel wird dein Freund immer lockerer die strecke laufen als du. Er ist ein Mann, hat damit mehr Kraft und ist wahrscheinlich auch größer, kriegt somit größere Schritte hin. Wenn ich mit meinem Mann laufen geh, bin ich auch diejenige die "pause" schnauft. Wenn ich mit ihm sein tempo ohne Pause mit laufen will, muss ich ca. Doppelt so viel trainieren wie er und es strengt mich trotzdem noch mehr an. Ist halt so. Dafür muss man sich nicht schämen. Sag ihm was dich hemmt. Wenn er normal ist, wird er auf dich Rücksicht nehmen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 2:33
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

5 Km zu laufen ist kein Beweis, dass man unheimlich sportlich ist. 

Wenn Du nach 2 Monaten gerade mal 1 Km schaffst, dann machst Du etwas falsch.

Wenn Du mit dem Joggen anfangen willst und gar nicht sportlich bist, dann am besten so: 3 min laufen, 2 Min gehen und das 7x wiederholen 1 Woche lange. In der zweiten Woche 4 Minuten laufen, 2 Minuten gehen und auch 7 x wiederholen 1 woche lang, in der dritten Woche 5 Minuten laufen, 2 Minuten gehen und so weiter. 
Irgendwann kommt er Dir gerade mal keuchend hinterher Mit seinen 5 Km

Zu dem Rest: Er zwingt Dich sehr wohl, mich würde es nerven. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 2:47
In Antwort auf coquette164

Egal wie sportlich du bist: in aller Regel wird dein Freund immer lockerer die strecke laufen als du. Er ist ein Mann, hat damit mehr Kraft und ist wahrscheinlich auch größer, kriegt somit größere Schritte hin. Wenn ich mit meinem Mann laufen geh, bin ich auch diejenige die "pause" schnauft. Wenn ich mit ihm sein tempo ohne Pause mit laufen will, muss ich ca. Doppelt so viel trainieren wie er und es strengt mich trotzdem noch mehr an. Ist halt so. Dafür muss man sich nicht schämen. Sag ihm was dich hemmt. Wenn er normal ist, wird er auf dich Rücksicht nehmen. 

<<Egal wie sportlich du bist: in aller Regel wird dein Freund immer lockerer die strecke laufen als du.

Du willst damit sagen, dass der unsportlichste Mann der Welt eine Frau, egal, wie sportlich sie ist, bsp. Profiläuferin abhängen wird, weil er ein Mann ist und größere Schritte macht???

Nein ,nein. Das funktioniert nur, wenn Beide auf einem Level sind und da sind Männer  tatsächlich schneller, aber nicht wegen der größeren Schritte, sondern des niedrigeren Körperfettansteils, der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems, der Lungenkapazität und der Blutmenge. 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 10:37
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

In deinem letzten Beitrag schreibst du dass dein Freund der richtige für dich ist.
wenn Du Dich ihm gegenüber aber so fühlst glaube ich das nicht!!!

und hör auf mit der Ausrede wieso du nur Fast Food isst

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 12:21
In Antwort auf alyson_11905641

<<Egal wie sportlich du bist: in aller Regel wird dein Freund immer lockerer die strecke laufen als du.

Du willst damit sagen, dass der unsportlichste Mann der Welt eine Frau, egal, wie sportlich sie ist, bsp. Profiläuferin abhängen wird, weil er ein Mann ist und größere Schritte macht???

Nein ,nein. Das funktioniert nur, wenn Beide auf einem Level sind und da sind Männer  tatsächlich schneller, aber nicht wegen der größeren Schritte, sondern des niedrigeren Körperfettansteils, der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems, der Lungenkapazität und der Blutmenge. 

 

Nein, natürlich nicht wenn man den unsportlichsten Mann der Welt und die sportlichste Frau kombiniert. Das ist schon klar. Ich spreche von ganz normalen Menschen, wie es ja bestimmt auch die TE und ihr Freund sind, denn 5 km laufen zu können, ist jetzt echt keine besondere Höchstleistung. Das Lauf ich dir auch ohne training, auch wenn ich vlt. Untrainiert nicht sehr schnell bin. Man kann hier also von normalen Leuten ausgehen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 12:28
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

Nein ich kenne deine Gedanken nicht aber warum machst du den nicht alleine Sport? Ich genieße es Sport „alleine“ zu machen. Es ist meine Zeit ganz für mich. Ich mache Gruppenfitness (Deep work, Cardiotraining, Bodyart) und gehe schwimmen. 
Man muss doch als Paar nicht alles zusammen machen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 10:16
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

Sorry, wenn ich jetzt mal nicht auf deinen "Freund" und seinem Wunsch eingehe und wo ganz anders anfang..

Du willst nicht! Egal wie und was.. du suchst und findest für dich immer eine passende Ausrede.

Du isst auswärts weil es nicht anders geht. Sorry!! Dann nimm Dir einfach Äpfel, Gemüse, Salat oder sonstiges mit auf die Arbeit. Und schaufel nicht das Fast Food in dich rein!!
Das ist Ausrede Nummer 1..
Koch zu Hause vor.

Und vom Sport allein wird man nicht dünn! Klar, du nimmst ab, weil der Körper Kalorien verbrennt und Muskeln aufbauen will.
Mit der falschen Ernährung, die tatsächlich 70% aus macht, kannst Du nur mäßig deine Leistung steigern.

Es ist heißt nicht, dass man auf alles verzichten muss, aber wer abnehmen WILL, muss im Kaloriendefizit ohne hungern bleiben!

So und nun zum Sport. Beweg dich! Und wenn es nur in der Mittagspause laufen ist.
Du sagst, du machst Sport, so oft es geht.
Dazu sag ich nur.. ich habe ein Haus, einen Vollzeitjob, zwei Nebenjobs, ein Pferd und schaffe es trotzdem 6 Tage pro Woche zu trainieren.
Klar schaff ich keine 2 Stunden pro Tag. Aber mindestens eine halbe Stunde ist drin.
Und glaub mir, das wird dir reichen. Jede Bewegung ist besser als keine.

Und nun geh ich dann doch mal auf deinen Freund ein..
Er wird dich nicht auslachen. Er kennt dich doch bereits nackt und beim Sex sieht auch nicht jeder  aus, als ob er aus einem Porno entspringen würde.
Also red dich doch selbst nicht in die nächste Ausrede rein.

Tu was für dich! Und wenn es dir wirklich so unangenehm ist, sagst du ihm, dass du alleine trainieren möchtest, weil es wichtig ist, dass du didch dabei wohl fühlst.
So und das muss er verstehen, wenn er dich mag.

Also hau rein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 13:08
In Antwort auf unicorn149

Sorry, wenn ich jetzt mal nicht auf deinen "Freund" und seinem Wunsch eingehe und wo ganz anders anfang..

Du willst nicht! Egal wie und was.. du suchst und findest für dich immer eine passende Ausrede.

Du isst auswärts weil es nicht anders geht. Sorry!! Dann nimm Dir einfach Äpfel, Gemüse, Salat oder sonstiges mit auf die Arbeit. Und schaufel nicht das Fast Food in dich rein!!
Das ist Ausrede Nummer 1..
Koch zu Hause vor.

Und vom Sport allein wird man nicht dünn! Klar, du nimmst ab, weil der Körper Kalorien verbrennt und Muskeln aufbauen will.
Mit der falschen Ernährung, die tatsächlich 70% aus macht, kannst Du nur mäßig deine Leistung steigern.

Es ist heißt nicht, dass man auf alles verzichten muss, aber wer abnehmen WILL, muss im Kaloriendefizit ohne hungern bleiben!

So und nun zum Sport. Beweg dich! Und wenn es nur in der Mittagspause laufen ist.
Du sagst, du machst Sport, so oft es geht.
Dazu sag ich nur.. ich habe ein Haus, einen Vollzeitjob, zwei Nebenjobs, ein Pferd und schaffe es trotzdem 6 Tage pro Woche zu trainieren.
Klar schaff ich keine 2 Stunden pro Tag. Aber mindestens eine halbe Stunde ist drin.
Und glaub mir, das wird dir reichen. Jede Bewegung ist besser als keine.

Und nun geh ich dann doch mal auf deinen Freund ein..
Er wird dich nicht auslachen. Er kennt dich doch bereits nackt und beim Sex sieht auch nicht jeder  aus, als ob er aus einem Porno entspringen würde.
Also red dich doch selbst nicht in die nächste Ausrede rein.

Tu was für dich! Und wenn es dir wirklich so unangenehm ist, sagst du ihm, dass du alleine trainieren möchtest, weil es wichtig ist, dass du didch dabei wohl fühlst.
So und das muss er verstehen, wenn er dich mag.

Also hau rein

Du isst auswärts weil es nicht anders geht. Sorry!! Dann nimm Dir einfach Äpfel, Gemüse, Salat oder sonstiges mit auf die Arbeit. Und schaufel nicht das Fast Food in dich rein!!
Das ist Ausrede Nummer 1..


wie wahr !!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 15:43
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

"Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food."

Dann bereite dir etwas vor, was du mitnehmen kannst. 


"mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht."

Da frage ich mich, wie euer Sexleben aussieht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 17:12
In Antwort auf meeresbrise21

"Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food."

Dann bereite dir etwas vor, was du mitnehmen kannst. 


"mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht."

Da frage ich mich, wie euer Sexleben aussieht.

Im finsteren joggen wäre eine Möglichkeit... so wie der Sex vermutlich auch abläuft

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 17:23
In Antwort auf apfelmuse

Hallo meine lieben.

Kurz gefasst habe ich einfach ein Problem damit, mit anderen Sport zu machen. Nicht mit einzelnen Freundinnen oder fremden im Fitnessstudio, aber ansonsten jedem, den ich kenne.
so weit war das ja immer vermeidbar, aber nun möchte mein Freund mich schon bestimmt seit drei Monaten überreden, mehr Sport zu machen.
ihr müsst wissen, dass ich bei 1.61m auf knappe 70kg komme und zur Zeit auch nicht wirklich viel Sport treibe.
Da ich Mittags und Abends meist draußen esse (geht nicht anders, ist kompliziert) geht es meistens zum günstigsten bzw. einzigen was spät abends noch auf hat und das ist mindestens eine Mahlzeit aus zwei fast food.
er ist sehr sportlich und möchte mich motivieren Sport zu machen, da er nicht möchte, dass ich irgendwann wegen meinem Gewicht mal Probleme habe. Versteht mich nicht falsch, er zwingt mich absolut nicht.
ich möchte das ja selber auch und mache wo es geht mal Sport. Er möchte aber gerne mit mir ins Gym oder rennen, zur Motivation und damit er vielleicht Tipps geben kann.
Das Ding ist, er ist halt sehr sportlich.  Wo ich zwei Monate darauf trainieren musste 1km durchzulaufen, macht er nach Monaten Pause mal eben 5k...
mir ist es peinlich und auch beim Muskel Training möchte ich nicht, dass er mich rot angelaufen und verschwitzt sieht.

Kennt jemand diese Gefühle und Gedanken?
oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?

Danke und liebe Grüße 

"oder vielleicht ein männlicher Artgenosse der mir berichten kann, ob man(n) Frau beim Sport unattraktiv findet?"

ganz ehrlich? nein!

im fitnesstudio interessieren mich frauen beim trainieren nur dann, wenn sie ewig ein gerät besetzten, das jetzt eigentlich bei mir dran gewesen wäre...

meine frau mag auch nicht mit mir laufen, weil ich einfach immer schneller bin versteh ich auch. würde mich auch nerven, wenn ich mit jemandem laufen müsste, und immer das gefühl hätte, der muss auf mich warten.

mir gings früher mit meinem ersten motorrad so. 250ccm, 17 PS... freunde hatten z.T. 750er mit 50 PS und mehr... meine lust, mit denen durch die gegend zu fahren, hielt sich in grenzen. da bin ich lieber allein und gemütlich durchs land getuckert, als denen trotz vollgas nicht hinterherzukommen...
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen