Home / Forum / Liebe & Beziehung / Spießertum

Spießertum

1. Juni 2013 um 23:49

Hallo,
wie definiert ihr Spießertum? ist die gesellschaft heute spießiger als vor 20 oder 40 jahren? fühlt ihr euch als spießig? wenn ja seit ihr es gerne oder wollt ihr um keinen preis spießig sein. sind frauen spießiger als männer?
ich denke frauen sind immer die vernünftigeren, werteorientierteren und damit spießigeren.

Mehr lesen

2. Juni 2013 um 0:32

Diese zwei artikel
sind grundlagen meiner überlegungen:

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1629148/

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/studentische-spiesser-endlich-erwachsen-a-812437.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 0:37

Eine gute Frage.
Was ist ein Spießer? Wie definiert man einen Spießer?

Ich habe es als Kind immer mit Menschen verbunden, die an alten Werten hängen und diese Werte anderen aufdrücken wollen. Diese Art "Spießertum" geht natürlich zurück. Die Kirche spielt da z.B. eine Rolle.

Mir ist aber aufgefallen, dass sehr viele Menschen versuchen ihre Werte zu verbreiten. Welche Werte nun falsch oder richtig sind ist absolut subjektiv. Drum sind wir alle ein wenig "Spießer".

@neeoder sagte "...ach so tollerant und aufgeschlossen und die Frauen sowieso total emanzipiert."
Auch das können Werte sein, die ein Mensch als Spießig empfinden kann obwohl sie recht "modern" sind.
Das könnte sich interessanter Weise äußern, wenn unsere Kinder uns mal irgendwann als "Spießer" empfinden.

Aus meiner subjektiven aktuellen Sicht sind Spießer Leute, die neue Werte nicht akzeptieren können. Also Leute, die die ewige Ehe für das einzig richtige halten und der gleichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 0:52

Genau
ich wollte dich nicht kritisieren. Das Beispiel war nur gut.
Der Punkt ist, wie du gut bemerkt hast, dass "Moral" subjektiv ist. Ist gibt keine Moral, die die Natur uns mit gegeben hat.
Unsere Moral entsteht aus unserer Gesellschaft. Viele Faktoren wie Gesetze, Kirche / Religion, persönliche Erfahrungen etc spielen da eine Rolle. Deswegen empfindet sich ein als Spießer betitelter Mensch selten selbst als Spießer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 9:10


ich finde mich durchaus spießig...meiner meinung nach wird man oft als spießig abgestempelt, wenn sich jemand an andere werte hält, als man selber...wenn einem eben andere dinge wichtig sind, als demjenigen, der dich als spießer bezeichnet...und wenn jemand gerne feiern geht, säuft, lügt, zockt, andere benutzt...und seinen arsch nicht aus dem bett bekommt, dann bin ich gerne spießig...

Übrigends mein lieblingsüberbleibsel aus meiner kindheit und sicher TOTAL spießig...

bei mir ist Sonntags Badewannentag


Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen