Home / Forum / Liebe & Beziehung / Spielt er nur mit mir oder hat er einfach nur Bindungsängste?

Spielt er nur mit mir oder hat er einfach nur Bindungsängste?

1. April um 14:49

Hallo ihr lieben, bin ganz neu hier.
Ich glaube es wird etwas länger, aber ich brauche unbedingt Ratschläge deswegen werde ich so offen wie möglich sein.


Ich stell mich mal kurz vor. Ich bin weiblich und 22 Jahre jung.
Wie man am Titel schon entnehmen kann, geht es um einen Mann (23). Und zwar haben wir uns über Social Media kennengelernt.
Kurz zu ihm:
- wohnt eine halbe Stunde von mir entfernt
- wurde von seiner letzten Freundin betrogen - sucht aber was festes

Wir haben ab diesem Zeitpunkt genau 2 Tage miteinander getextet, bis es zu einem Treffen gekommen ist. Er ist beim ersten Treffen zu mir gefahren. Beim Schreiben haben wir beide schon gemerkt das der Humor und die Sympathie bei uns stimmt und das wir beide eine feste Beziehung suchen. Deswegen lief das Date umso besser, dass hat natürlich auf Gegenseitigkeit beruht, da er mir direkt nach dem fahren geschrieben hat „Danke für den schönen Tag“, er hat mich auch beim Treffen direkt gefragt ob ich denn nächstes mal dann zu ihm fahren würde und wann ich Zeit hätte. Ab diesem Treffen haben wir jeden Tag bis in die Abendstunden miteinander geschrieben/telefoniert.


Das zweite Date:
Ich bin diesmal zu ihm gefahren. Als ich bei ihm war meinte er „hey mein bester Freund hat uns zu sich eingeladen, da wir eh nicht wissen was wir machen sollen können wir ja wenigstens für eine halbe Stunde zu ihm“. Ich war erstmal nicht so begeistert denn ich wollte ja ihn kennenlernen und das ich dann schon beim zweiten Date seinen besten Freund kennenlerne? Naja bin aber trotzdem mit. Wir waren dann für eine halbe Stunde bei seinem besten Freund (Details sind nicht relevant, haben nur bisschen miteinander gequatscht, nichts spektakuläres). Da das Wetter überhaupt nicht schön war und es zu dieser Zeit auch kalt, hat er mich gefragt ob wir zu ihm gehen. Eigentlich würd ich das nicht, dass wusste er auch aber hab mich trotzdem überreden lassen. Als wir dann bei ihm angekommen sind, ist uns seine Mama direkt entgegengekommen, haben nur hallo gesagt (er hat mich nicht vorgestellt nur gesagt wir gehen jetzt nach oben). Kurz und knapp, es kam zu einem Kuss, mehr hat er nicht versucht. Als ich gegangen bin musste er mich noch zu meinem Auto fahren da ich weiter weg geparkt hatte. Bei der Frage ob er denn nicht aussteigen möchte da ich noch eine Zigarette rauchen wollte bevor ich fahre, meinte er „es wäre ihm zu kalt“, dass fand ich echt Scheiße von ihm weil er direkt fahren wollte. War ihm dann schon sauer und hab gesagt das er jetzt fahren soll. Trotz der kleinen Diskussion hat er mich danach gefragt ob ich gut heim gekommen bin. Ich war aber noch ziemlich launisch und hab meinen Frust an ihm rausgelassen.


3 Tage Funkstille.


Danach hab ich mich dann wieder bei ihm gemeldet und mich dafür entschuldigt das ich so überreagiert habe. Darauf meinte er „er weiß nicht ob er das wirklich will“ (damit meinte er eine Beziehung mit mir). Dann gab es ein großes hin und her. Ca. 1 Monat ohne ein weiteres Treffen, geschrieben haben wir zwar aber zu einem Treffen kam es nicht da er angeblich kein Geld mehr für den Tank hätte um zu mir zu kommen, (Bin mir bis heute noch sehr sicher das, dass nur eine Ausrede war) bei der Gegenfrage ob ich denn nicht kommen kann hat er jedes mal nach Ausreden gesucht (Arbeit, Fußball, Freunde etc.). Hab ihm dann nicht mehr geschrieben, er natürlich dann auch nicht mehr.


2 Wochen Funkstille.


Da kam aufeinmal eine Nachricht von ihm „Hey, wie geht es dir “. Wir haben bisschen geschrieben er hat sich dafür entschuldigt wie er zu mir war und dafür das er keine Zeit für mich gefunden hat und das er mich vermissen würde. Haben dann direkt ein drittes Treffen ausgemacht.


Das drittes Date:
Er war bei mir, haben gekuschelt, geknutscht, kein Sex.


Jetzt versuche ich das ganze kurz und knapp zu halten.


Das vierte Date:
Ich war wieder bei ihm. Diesmal kam es das erste mal zum Sex. Der Sex war gut also ich kann mich nicht beschweren, hätte ich da gewusst was mich nachher erwarten würde..
Als ich zuhause war hat er mir natürlich wie nach jedem Treffen geschrieben. Ich wollte dann mal süß sein und meinte „wäre ich jetzt bei dir würde ich dich nicht mehr gehen lassen“, darauf folgte ein eiskaltes „ich sag’s dir gleich das ich keine Beziehung will“. SCHOCK!. Natürlich haben sich bei mir Gefühle entwickelt und sowas zu hören .. es hat mich einfach verletzt, vorallem weil wir darüber geredet haben das wir beide was festes suchen. Ich habe dann den Kontakt abgebrochen, es würde mir ja nichts bringen.


2 Monate später..


Aufeinmal hat mein Telefon geklingelt und wer war es? Natürlich Er. „Es tut mir leid ich hab gemerkt das du mir wichtig bist, das ich Gefühle habe, ich vermisse dich.“
Ich hatte natürlich immer noch Gefühle für ihn, hab ihn aber nicht direkt mit offenen Armen begrüßt. Als ich fragte wieso er mir gesagt hat das er aufeinmal keine Beziehung will meinte er, dass er jetzt im Moment nichts festes eingehen möchte, weil er dafür keine Zeit hat, er aber Gefühle für mich hat und mich mag und den Kontakt mit mir aufjedenfall halten möchte.


Das komische an der Sache die mich jetzt stutzig macht:
- Er meldet sich nur noch ganz selten, nicht mehr wie damals als wir jeden Tag bis Abends geschrieben hatten
- Manchmal meldet er sich dann auch nicht, dann muss ich ihm schreiben , was ich damals nie machen musste, weil er sozusagen immer irgendwie den Kontakt gesucht hat.

Wir hatten dann noch 2 treffen, das erste treffen war ganz gut, er hat sich wie immer danach wieder gemeldet. Doch das komische kommt jetzt


Das letzte treffen bisher:
Bevor ich zu ihm fahren wollte, fragte er mich ob ich denn nicht direkt bei ihm schlafen wollen würde. Ich war dann natürlich irgendwie glücklich weil ich mir dachte, wenn er es nicht ernst meinen würde, wieso würde er dann wollen das ich neben ihm morgens aufwache. Er meinte aber auch das ich dann morgens gehen müsste da er zum Fußball muss.
Der Abend war echt schön mit ihm, haben einen Film geschaut, ein Bier getrunken und natürlich hatten wir wieder Sex, der Sex ist mittlerweile echt verdammt gut. Da ich schon leicht angetrunken war (Bier vertrage ich echt nicht, dass wusste er aber nicht) hab ich mein Herz ihm ausgeschüttet und konfrontiert:
Ich: was ist das jetzt zwischen uns?
Er: ich weiß es selber nicht
Ich: Hast du überhaupt Gefühle du kannst ehrlich sein?
Er: ja ich hab wirklich Gefühle und ich mag dich sehr.
Ich: aber eine Beziehung willst du nicht?
Er: es wird nicht klappen, wir würden uns zu selten sehen und und und ..
Ich hab dann geweint und er hat mich in den Arm genommen.
Dann sind wir eingeschlafen, die ganze Nacht hatte er mich im Arm, selbst als er kurz aufs Klo musste und wieder zurück ist hat er mich direkt wieder in den Arm genommen.
Ich bin aufgewacht, kurz ins Bad, kam zurück und er meinte „hey ist das ein Problem für dich wenn du jetzt dann gehen würdest?“. Ich wusste ja das ich früher gehen sollte aber irgendwie kam das mir so rüber als wolle er mich rausschmeißen. Bin aber dann gegangen, er hat mich zur Tür begleitet mir den Worten „komm gut nachhause“. Das wars das ganze ist jetzt 3 Tage her und ich habe nichts mehr von ihm gehört, keine Nachricht die ich sonst nach einem Treffen von ihm bekommen haben, keinen Anruf - nichts..


Ich hoffe es gibt hier irgendjemand der etwas ähnliches erlebt hat, ich hab keine Ahnung ob er mich jetzt nur noch verarscht hat und wieso er sich jetzt nicht mehr meldet ..

Ps: Als ich mal mit ihm telefoniert habe, war er bei seinem besten Freund, (Den ich bereits beim 2 Date kennengelernt hatte) der ihm das Telefon dann weggenommen hat und mir gestanden hat, das er (der Mann den ich Date) Gefühle für mich hat, er es ernst meint mit mir nur Angst hat verletzt zu werden weil er ja bereits betrogen wurde... das ganze ist aber vor dem „2 Monate Kontaktabbruch“ gewesen

Mehr lesen

1. April um 15:00
In Antwort auf vanessa295

Hallo ihr lieben, bin ganz neu hier.
Ich glaube es wird etwas länger, aber ich brauche unbedingt Ratschläge deswegen werde ich so offen wie möglich sein.


Ich stell mich mal kurz vor. Ich bin weiblich und 22 Jahre jung.
Wie man am Titel schon entnehmen kann, geht es um einen Mann (23). Und zwar haben wir uns über Social Media kennengelernt. 
Kurz zu ihm:
- wohnt eine halbe Stunde von mir entfernt
- wurde von seiner letzten Freundin betrogen  - sucht aber was festes

Wir haben ab diesem Zeitpunkt genau 2 Tage miteinander getextet, bis es zu einem Treffen gekommen ist. Er ist beim ersten Treffen zu mir gefahren. Beim Schreiben haben wir beide schon gemerkt das der Humor und die Sympathie bei uns stimmt und das wir beide eine feste Beziehung suchen. Deswegen lief das Date umso besser, dass hat natürlich auf Gegenseitigkeit beruht, da er mir direkt nach dem fahren geschrieben hat „Danke für den schönen Tag“, er hat mich auch beim Treffen direkt gefragt ob ich denn nächstes mal dann zu ihm fahren würde und wann ich Zeit hätte. Ab diesem Treffen haben wir jeden Tag bis in die Abendstunden miteinander geschrieben/telefoniert.


Das zweite Date:
Ich bin diesmal zu ihm gefahren. Als ich bei ihm war meinte er „hey mein bester Freund hat uns zu sich eingeladen, da wir eh nicht wissen was wir machen sollen können wir ja wenigstens für eine halbe Stunde zu ihm“. Ich war erstmal nicht so begeistert denn ich wollte ja ihn kennenlernen und das ich dann schon beim zweiten Date seinen besten Freund kennenlerne? Naja bin aber trotzdem mit. Wir waren dann für eine halbe Stunde bei seinem besten Freund (Details sind nicht relevant, haben nur bisschen miteinander gequatscht, nichts spektakuläres). Da das Wetter überhaupt nicht schön war und es zu dieser Zeit auch kalt, hat er mich gefragt ob  wir zu ihm gehen. Eigentlich würd ich das nicht, dass wusste er auch aber hab mich trotzdem überreden lassen. Als wir dann bei ihm angekommen sind, ist uns seine Mama direkt entgegengekommen, haben nur hallo gesagt (er hat mich nicht vorgestellt nur gesagt wir gehen jetzt nach oben). Kurz und knapp, es kam zu einem Kuss, mehr hat er nicht versucht. Als ich gegangen bin musste er mich noch zu meinem Auto fahren da ich weiter weg geparkt hatte. Bei der Frage ob er denn nicht aussteigen möchte da ich noch eine Zigarette rauchen wollte bevor ich fahre, meinte er „es wäre ihm zu kalt“, dass fand ich echt Scheiße von ihm weil er direkt fahren wollte. War ihm dann schon sauer und hab gesagt das er jetzt fahren soll. Trotz der kleinen Diskussion hat er mich danach gefragt ob ich gut heim gekommen bin. Ich war aber noch ziemlich launisch und hab meinen Frust an ihm rausgelassen. 


3 Tage Funkstille. 


Danach hab ich mich dann wieder bei ihm gemeldet und mich dafür entschuldigt das ich so überreagiert habe. Darauf meinte er „er weiß nicht ob er das wirklich will“ (damit meinte er eine Beziehung mit mir). Dann gab es ein großes hin und her. Ca. 1 Monat ohne ein weiteres Treffen, geschrieben haben wir zwar aber zu einem Treffen kam es nicht da er angeblich kein Geld mehr für den Tank hätte um zu mir zu kommen, (Bin mir bis heute noch sehr sicher das, dass nur eine Ausrede war) bei der Gegenfrage ob ich denn nicht kommen kann hat er jedes mal nach Ausreden gesucht (Arbeit, Fußball, Freunde etc.). Hab ihm dann nicht mehr geschrieben, er natürlich dann auch nicht mehr.


2 Wochen Funkstille.


Da kam aufeinmal eine Nachricht von ihm „Hey, wie geht es dir “. Wir haben bisschen geschrieben er hat sich dafür entschuldigt wie er zu mir war und dafür das er keine Zeit für mich gefunden hat und das er mich vermissen würde. Haben dann direkt ein drittes Treffen ausgemacht.


Das drittes Date: 
Er war bei mir, haben gekuschelt, geknutscht, kein Sex.


Jetzt versuche ich das ganze kurz und knapp zu halten.


Das vierte Date:
Ich war wieder bei ihm. Diesmal kam es  das erste mal zum Sex. Der Sex war gut also ich kann mich nicht beschweren, hätte ich da gewusst was mich nachher  erwarten würde.. 
Als ich zuhause war hat er mir natürlich wie nach jedem Treffen geschrieben. Ich wollte dann mal süß sein und meinte „wäre ich jetzt bei dir würde ich dich nicht mehr gehen lassen“, darauf folgte ein eiskaltes „ich sag’s dir gleich das ich keine Beziehung will“. SCHOCK!. Natürlich haben sich bei mir Gefühle entwickelt und sowas zu hören .. es hat mich einfach verletzt, vorallem weil wir darüber geredet haben das wir beide was festes suchen. Ich habe dann den Kontakt abgebrochen, es würde mir ja nichts bringen.


2 Monate später..


Aufeinmal hat mein Telefon geklingelt und wer war es? Natürlich Er. „Es tut mir leid ich hab gemerkt das du mir wichtig bist, das ich Gefühle habe, ich vermisse dich.“
Ich hatte natürlich immer noch Gefühle für ihn, hab ihn aber nicht direkt mit offenen Armen begrüßt. Als ich fragte wieso er mir gesagt hat das er aufeinmal keine Beziehung will meinte er, dass er jetzt im Moment nichts festes eingehen möchte, weil er dafür keine Zeit hat, er aber Gefühle für mich hat und mich mag und den Kontakt mit mir aufjedenfall halten möchte. 


Das komische an der Sache die mich jetzt stutzig macht:
- Er meldet sich nur noch ganz selten, nicht mehr wie damals als wir jeden Tag bis Abends geschrieben hatten  
-  Manchmal meldet er sich dann auch nicht, dann muss ich ihm schreiben , was ich damals nie machen musste, weil er sozusagen immer irgendwie den Kontakt gesucht hat.

Wir hatten dann noch 2 treffen, das erste treffen war ganz gut, er hat sich wie immer danach wieder gemeldet. Doch das komische kommt jetzt 


Das letzte treffen bisher:
Bevor ich zu ihm fahren wollte, fragte er mich ob ich denn nicht direkt bei ihm schlafen wollen würde. Ich war dann natürlich irgendwie glücklich weil ich mir dachte, wenn er es nicht ernst meinen würde, wieso würde er dann wollen das ich neben ihm morgens aufwache. Er meinte aber auch das ich dann morgens gehen müsste da er zum Fußball muss.
Der Abend war echt schön mit ihm, haben einen Film geschaut, ein Bier getrunken und natürlich hatten wir wieder Sex, der Sex ist mittlerweile echt verdammt gut. Da ich schon leicht angetrunken war (Bier vertrage ich echt nicht, dass wusste er aber nicht) hab ich mein Herz ihm ausgeschüttet und konfrontiert: 
Ich: was ist das jetzt zwischen uns?
Er: ich weiß es selber nicht 
Ich: Hast du überhaupt Gefühle du kannst ehrlich sein?
Er: ja ich hab wirklich Gefühle und ich mag dich sehr.
Ich: aber eine Beziehung willst du nicht?
Er: es wird nicht klappen, wir würden uns zu selten sehen und und und ..
Ich hab dann geweint und er hat mich in den Arm genommen.
Dann sind wir eingeschlafen, die ganze Nacht hatte er mich im Arm, selbst als er kurz aufs Klo musste und wieder zurück ist hat er mich direkt wieder in den Arm genommen.
Ich bin aufgewacht, kurz ins Bad, kam zurück und er meinte „hey ist das ein Problem für dich wenn du jetzt dann gehen würdest?“. Ich wusste ja das ich früher gehen sollte aber irgendwie kam das mir so rüber als wolle er mich rausschmeißen. Bin aber dann gegangen, er hat mich zur Tür begleitet mir den Worten „komm gut nachhause“. Das wars das ganze ist jetzt 3 Tage her und ich habe nichts mehr von ihm gehört, keine Nachricht die ich sonst nach einem Treffen von ihm bekommen haben, keinen Anruf - nichts..


Ich hoffe es gibt hier irgendjemand der etwas ähnliches erlebt hat, ich hab keine Ahnung ob er mich jetzt nur noch verarscht hat und wieso er sich jetzt nicht mehr meldet ..

Ps: Als ich mal mit ihm telefoniert habe, war er bei seinem besten Freund, (Den ich bereits beim 2 Date kennengelernt hatte) der ihm das Telefon dann weggenommen hat und mir gestanden hat, das er (der Mann den ich Date) Gefühle für mich hat, er es ernst meint mit mir nur Angst hat verletzt zu werden weil er ja bereits betrogen wurde... das ganze ist aber vor dem „2 Monate Kontaktabbruch“ gewesen 
 

Hallo Vanessa

Nun ich hatte eine ähnliche Geschichte mit einem Mann. Ich kann dir leider nur sagen, dass er es damals nicht ernst gemeint hat, obwohl er mir sagte, dass er Gefühle habe, sehen möchte worauf es hinaus läuft, eigentlich auch eine Beziehung möchte, etc. Ich habe mich damals immer mehr in ihn verliebt und als er es dann beendet hat schrecklich gelitten.

Ich glaube nicht, dass "dein" Mann es wirklich ernst meint, ansonsten würde er nicht solch ein Hin und Her machen und dir sein Ängste erzählen anstatt irgendwelche Ausreden zu suchen...

Ich würde mich von ihm distanzieren und von deiner Seite aus keinen Kontakt mehr suchen. Und falls er sich meldet würde ich ihm ganz klar sagen, dass du nicht gewillt bist seine Spielchen mitzumachen und er sich entscheiden und erst danach wieder bei dir melden soll.

Ich hätte dies damals auch tun sollen, bin aber blindlings in mein "Verderben" gerannt und habe danach über Wochen und Monate geweint und gelitten. Mit diesem Weg tust du dir zwar im Moment gerade weh, zukünftig gesehen ist es aber weit weniger schlimm, als wenn du dich noch mehr emotional an ihn bindest...

Ich wünsche dir alles Gute und liebe Grüsse
Steffi

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 15:29
In Antwort auf vanessa295

Hallo ihr lieben, bin ganz neu hier.
Ich glaube es wird etwas länger, aber ich brauche unbedingt Ratschläge deswegen werde ich so offen wie möglich sein.


Ich stell mich mal kurz vor. Ich bin weiblich und 22 Jahre jung.
Wie man am Titel schon entnehmen kann, geht es um einen Mann (23). Und zwar haben wir uns über Social Media kennengelernt. 
Kurz zu ihm:
- wohnt eine halbe Stunde von mir entfernt
- wurde von seiner letzten Freundin betrogen  - sucht aber was festes

Wir haben ab diesem Zeitpunkt genau 2 Tage miteinander getextet, bis es zu einem Treffen gekommen ist. Er ist beim ersten Treffen zu mir gefahren. Beim Schreiben haben wir beide schon gemerkt das der Humor und die Sympathie bei uns stimmt und das wir beide eine feste Beziehung suchen. Deswegen lief das Date umso besser, dass hat natürlich auf Gegenseitigkeit beruht, da er mir direkt nach dem fahren geschrieben hat „Danke für den schönen Tag“, er hat mich auch beim Treffen direkt gefragt ob ich denn nächstes mal dann zu ihm fahren würde und wann ich Zeit hätte. Ab diesem Treffen haben wir jeden Tag bis in die Abendstunden miteinander geschrieben/telefoniert.


Das zweite Date:
Ich bin diesmal zu ihm gefahren. Als ich bei ihm war meinte er „hey mein bester Freund hat uns zu sich eingeladen, da wir eh nicht wissen was wir machen sollen können wir ja wenigstens für eine halbe Stunde zu ihm“. Ich war erstmal nicht so begeistert denn ich wollte ja ihn kennenlernen und das ich dann schon beim zweiten Date seinen besten Freund kennenlerne? Naja bin aber trotzdem mit. Wir waren dann für eine halbe Stunde bei seinem besten Freund (Details sind nicht relevant, haben nur bisschen miteinander gequatscht, nichts spektakuläres). Da das Wetter überhaupt nicht schön war und es zu dieser Zeit auch kalt, hat er mich gefragt ob  wir zu ihm gehen. Eigentlich würd ich das nicht, dass wusste er auch aber hab mich trotzdem überreden lassen. Als wir dann bei ihm angekommen sind, ist uns seine Mama direkt entgegengekommen, haben nur hallo gesagt (er hat mich nicht vorgestellt nur gesagt wir gehen jetzt nach oben). Kurz und knapp, es kam zu einem Kuss, mehr hat er nicht versucht. Als ich gegangen bin musste er mich noch zu meinem Auto fahren da ich weiter weg geparkt hatte. Bei der Frage ob er denn nicht aussteigen möchte da ich noch eine Zigarette rauchen wollte bevor ich fahre, meinte er „es wäre ihm zu kalt“, dass fand ich echt Scheiße von ihm weil er direkt fahren wollte. War ihm dann schon sauer und hab gesagt das er jetzt fahren soll. Trotz der kleinen Diskussion hat er mich danach gefragt ob ich gut heim gekommen bin. Ich war aber noch ziemlich launisch und hab meinen Frust an ihm rausgelassen. 


3 Tage Funkstille. 


Danach hab ich mich dann wieder bei ihm gemeldet und mich dafür entschuldigt das ich so überreagiert habe. Darauf meinte er „er weiß nicht ob er das wirklich will“ (damit meinte er eine Beziehung mit mir). Dann gab es ein großes hin und her. Ca. 1 Monat ohne ein weiteres Treffen, geschrieben haben wir zwar aber zu einem Treffen kam es nicht da er angeblich kein Geld mehr für den Tank hätte um zu mir zu kommen, (Bin mir bis heute noch sehr sicher das, dass nur eine Ausrede war) bei der Gegenfrage ob ich denn nicht kommen kann hat er jedes mal nach Ausreden gesucht (Arbeit, Fußball, Freunde etc.). Hab ihm dann nicht mehr geschrieben, er natürlich dann auch nicht mehr.


2 Wochen Funkstille.


Da kam aufeinmal eine Nachricht von ihm „Hey, wie geht es dir “. Wir haben bisschen geschrieben er hat sich dafür entschuldigt wie er zu mir war und dafür das er keine Zeit für mich gefunden hat und das er mich vermissen würde. Haben dann direkt ein drittes Treffen ausgemacht.


Das drittes Date: 
Er war bei mir, haben gekuschelt, geknutscht, kein Sex.


Jetzt versuche ich das ganze kurz und knapp zu halten.


Das vierte Date:
Ich war wieder bei ihm. Diesmal kam es  das erste mal zum Sex. Der Sex war gut also ich kann mich nicht beschweren, hätte ich da gewusst was mich nachher  erwarten würde.. 
Als ich zuhause war hat er mir natürlich wie nach jedem Treffen geschrieben. Ich wollte dann mal süß sein und meinte „wäre ich jetzt bei dir würde ich dich nicht mehr gehen lassen“, darauf folgte ein eiskaltes „ich sag’s dir gleich das ich keine Beziehung will“. SCHOCK!. Natürlich haben sich bei mir Gefühle entwickelt und sowas zu hören .. es hat mich einfach verletzt, vorallem weil wir darüber geredet haben das wir beide was festes suchen. Ich habe dann den Kontakt abgebrochen, es würde mir ja nichts bringen.


2 Monate später..


Aufeinmal hat mein Telefon geklingelt und wer war es? Natürlich Er. „Es tut mir leid ich hab gemerkt das du mir wichtig bist, das ich Gefühle habe, ich vermisse dich.“
Ich hatte natürlich immer noch Gefühle für ihn, hab ihn aber nicht direkt mit offenen Armen begrüßt. Als ich fragte wieso er mir gesagt hat das er aufeinmal keine Beziehung will meinte er, dass er jetzt im Moment nichts festes eingehen möchte, weil er dafür keine Zeit hat, er aber Gefühle für mich hat und mich mag und den Kontakt mit mir aufjedenfall halten möchte. 


Das komische an der Sache die mich jetzt stutzig macht:
- Er meldet sich nur noch ganz selten, nicht mehr wie damals als wir jeden Tag bis Abends geschrieben hatten  
-  Manchmal meldet er sich dann auch nicht, dann muss ich ihm schreiben , was ich damals nie machen musste, weil er sozusagen immer irgendwie den Kontakt gesucht hat.

Wir hatten dann noch 2 treffen, das erste treffen war ganz gut, er hat sich wie immer danach wieder gemeldet. Doch das komische kommt jetzt 


Das letzte treffen bisher:
Bevor ich zu ihm fahren wollte, fragte er mich ob ich denn nicht direkt bei ihm schlafen wollen würde. Ich war dann natürlich irgendwie glücklich weil ich mir dachte, wenn er es nicht ernst meinen würde, wieso würde er dann wollen das ich neben ihm morgens aufwache. Er meinte aber auch das ich dann morgens gehen müsste da er zum Fußball muss.
Der Abend war echt schön mit ihm, haben einen Film geschaut, ein Bier getrunken und natürlich hatten wir wieder Sex, der Sex ist mittlerweile echt verdammt gut. Da ich schon leicht angetrunken war (Bier vertrage ich echt nicht, dass wusste er aber nicht) hab ich mein Herz ihm ausgeschüttet und konfrontiert: 
Ich: was ist das jetzt zwischen uns?
Er: ich weiß es selber nicht 
Ich: Hast du überhaupt Gefühle du kannst ehrlich sein?
Er: ja ich hab wirklich Gefühle und ich mag dich sehr.
Ich: aber eine Beziehung willst du nicht?
Er: es wird nicht klappen, wir würden uns zu selten sehen und und und ..
Ich hab dann geweint und er hat mich in den Arm genommen.
Dann sind wir eingeschlafen, die ganze Nacht hatte er mich im Arm, selbst als er kurz aufs Klo musste und wieder zurück ist hat er mich direkt wieder in den Arm genommen.
Ich bin aufgewacht, kurz ins Bad, kam zurück und er meinte „hey ist das ein Problem für dich wenn du jetzt dann gehen würdest?“. Ich wusste ja das ich früher gehen sollte aber irgendwie kam das mir so rüber als wolle er mich rausschmeißen. Bin aber dann gegangen, er hat mich zur Tür begleitet mir den Worten „komm gut nachhause“. Das wars das ganze ist jetzt 3 Tage her und ich habe nichts mehr von ihm gehört, keine Nachricht die ich sonst nach einem Treffen von ihm bekommen haben, keinen Anruf - nichts..


Ich hoffe es gibt hier irgendjemand der etwas ähnliches erlebt hat, ich hab keine Ahnung ob er mich jetzt nur noch verarscht hat und wieso er sich jetzt nicht mehr meldet ..

Ps: Als ich mal mit ihm telefoniert habe, war er bei seinem besten Freund, (Den ich bereits beim 2 Date kennengelernt hatte) der ihm das Telefon dann weggenommen hat und mir gestanden hat, das er (der Mann den ich Date) Gefühle für mich hat, er es ernst meint mit mir nur Angst hat verletzt zu werden weil er ja bereits betrogen wurde... das ganze ist aber vor dem „2 Monate Kontaktabbruch“ gewesen 
 

welchen Unterschied macht es?

Fakt:
- Du möchstet eine Beziehung, er nicht
- keine Beziehung ist für Dich keine Option, wenn es weiter geht, es würde Dich verletzen.

Damit ist doch alles völlig klar. Das "WARUM" ist absolut unwichtig. Das "ES PASST SO NICHT" steht doch davon unabhängig fest.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 0:07
In Antwort auf vanessa295

Hallo ihr lieben, bin ganz neu hier.
Ich glaube es wird etwas länger, aber ich brauche unbedingt Ratschläge deswegen werde ich so offen wie möglich sein.


Ich stell mich mal kurz vor. Ich bin weiblich und 22 Jahre jung.
Wie man am Titel schon entnehmen kann, geht es um einen Mann (23). Und zwar haben wir uns über Social Media kennengelernt. 
Kurz zu ihm:
- wohnt eine halbe Stunde von mir entfernt
- wurde von seiner letzten Freundin betrogen  - sucht aber was festes

Wir haben ab diesem Zeitpunkt genau 2 Tage miteinander getextet, bis es zu einem Treffen gekommen ist. Er ist beim ersten Treffen zu mir gefahren. Beim Schreiben haben wir beide schon gemerkt das der Humor und die Sympathie bei uns stimmt und das wir beide eine feste Beziehung suchen. Deswegen lief das Date umso besser, dass hat natürlich auf Gegenseitigkeit beruht, da er mir direkt nach dem fahren geschrieben hat „Danke für den schönen Tag“, er hat mich auch beim Treffen direkt gefragt ob ich denn nächstes mal dann zu ihm fahren würde und wann ich Zeit hätte. Ab diesem Treffen haben wir jeden Tag bis in die Abendstunden miteinander geschrieben/telefoniert.


Das zweite Date:
Ich bin diesmal zu ihm gefahren. Als ich bei ihm war meinte er „hey mein bester Freund hat uns zu sich eingeladen, da wir eh nicht wissen was wir machen sollen können wir ja wenigstens für eine halbe Stunde zu ihm“. Ich war erstmal nicht so begeistert denn ich wollte ja ihn kennenlernen und das ich dann schon beim zweiten Date seinen besten Freund kennenlerne? Naja bin aber trotzdem mit. Wir waren dann für eine halbe Stunde bei seinem besten Freund (Details sind nicht relevant, haben nur bisschen miteinander gequatscht, nichts spektakuläres). Da das Wetter überhaupt nicht schön war und es zu dieser Zeit auch kalt, hat er mich gefragt ob  wir zu ihm gehen. Eigentlich würd ich das nicht, dass wusste er auch aber hab mich trotzdem überreden lassen. Als wir dann bei ihm angekommen sind, ist uns seine Mama direkt entgegengekommen, haben nur hallo gesagt (er hat mich nicht vorgestellt nur gesagt wir gehen jetzt nach oben). Kurz und knapp, es kam zu einem Kuss, mehr hat er nicht versucht. Als ich gegangen bin musste er mich noch zu meinem Auto fahren da ich weiter weg geparkt hatte. Bei der Frage ob er denn nicht aussteigen möchte da ich noch eine Zigarette rauchen wollte bevor ich fahre, meinte er „es wäre ihm zu kalt“, dass fand ich echt Scheiße von ihm weil er direkt fahren wollte. War ihm dann schon sauer und hab gesagt das er jetzt fahren soll. Trotz der kleinen Diskussion hat er mich danach gefragt ob ich gut heim gekommen bin. Ich war aber noch ziemlich launisch und hab meinen Frust an ihm rausgelassen. 


3 Tage Funkstille. 


Danach hab ich mich dann wieder bei ihm gemeldet und mich dafür entschuldigt das ich so überreagiert habe. Darauf meinte er „er weiß nicht ob er das wirklich will“ (damit meinte er eine Beziehung mit mir). Dann gab es ein großes hin und her. Ca. 1 Monat ohne ein weiteres Treffen, geschrieben haben wir zwar aber zu einem Treffen kam es nicht da er angeblich kein Geld mehr für den Tank hätte um zu mir zu kommen, (Bin mir bis heute noch sehr sicher das, dass nur eine Ausrede war) bei der Gegenfrage ob ich denn nicht kommen kann hat er jedes mal nach Ausreden gesucht (Arbeit, Fußball, Freunde etc.). Hab ihm dann nicht mehr geschrieben, er natürlich dann auch nicht mehr.


2 Wochen Funkstille.


Da kam aufeinmal eine Nachricht von ihm „Hey, wie geht es dir “. Wir haben bisschen geschrieben er hat sich dafür entschuldigt wie er zu mir war und dafür das er keine Zeit für mich gefunden hat und das er mich vermissen würde. Haben dann direkt ein drittes Treffen ausgemacht.


Das drittes Date: 
Er war bei mir, haben gekuschelt, geknutscht, kein Sex.


Jetzt versuche ich das ganze kurz und knapp zu halten.


Das vierte Date:
Ich war wieder bei ihm. Diesmal kam es  das erste mal zum Sex. Der Sex war gut also ich kann mich nicht beschweren, hätte ich da gewusst was mich nachher  erwarten würde.. 
Als ich zuhause war hat er mir natürlich wie nach jedem Treffen geschrieben. Ich wollte dann mal süß sein und meinte „wäre ich jetzt bei dir würde ich dich nicht mehr gehen lassen“, darauf folgte ein eiskaltes „ich sag’s dir gleich das ich keine Beziehung will“. SCHOCK!. Natürlich haben sich bei mir Gefühle entwickelt und sowas zu hören .. es hat mich einfach verletzt, vorallem weil wir darüber geredet haben das wir beide was festes suchen. Ich habe dann den Kontakt abgebrochen, es würde mir ja nichts bringen.


2 Monate später..


Aufeinmal hat mein Telefon geklingelt und wer war es? Natürlich Er. „Es tut mir leid ich hab gemerkt das du mir wichtig bist, das ich Gefühle habe, ich vermisse dich.“
Ich hatte natürlich immer noch Gefühle für ihn, hab ihn aber nicht direkt mit offenen Armen begrüßt. Als ich fragte wieso er mir gesagt hat das er aufeinmal keine Beziehung will meinte er, dass er jetzt im Moment nichts festes eingehen möchte, weil er dafür keine Zeit hat, er aber Gefühle für mich hat und mich mag und den Kontakt mit mir aufjedenfall halten möchte. 


Das komische an der Sache die mich jetzt stutzig macht:
- Er meldet sich nur noch ganz selten, nicht mehr wie damals als wir jeden Tag bis Abends geschrieben hatten  
-  Manchmal meldet er sich dann auch nicht, dann muss ich ihm schreiben , was ich damals nie machen musste, weil er sozusagen immer irgendwie den Kontakt gesucht hat.

Wir hatten dann noch 2 treffen, das erste treffen war ganz gut, er hat sich wie immer danach wieder gemeldet. Doch das komische kommt jetzt 


Das letzte treffen bisher:
Bevor ich zu ihm fahren wollte, fragte er mich ob ich denn nicht direkt bei ihm schlafen wollen würde. Ich war dann natürlich irgendwie glücklich weil ich mir dachte, wenn er es nicht ernst meinen würde, wieso würde er dann wollen das ich neben ihm morgens aufwache. Er meinte aber auch das ich dann morgens gehen müsste da er zum Fußball muss.
Der Abend war echt schön mit ihm, haben einen Film geschaut, ein Bier getrunken und natürlich hatten wir wieder Sex, der Sex ist mittlerweile echt verdammt gut. Da ich schon leicht angetrunken war (Bier vertrage ich echt nicht, dass wusste er aber nicht) hab ich mein Herz ihm ausgeschüttet und konfrontiert: 
Ich: was ist das jetzt zwischen uns?
Er: ich weiß es selber nicht 
Ich: Hast du überhaupt Gefühle du kannst ehrlich sein?
Er: ja ich hab wirklich Gefühle und ich mag dich sehr.
Ich: aber eine Beziehung willst du nicht?
Er: es wird nicht klappen, wir würden uns zu selten sehen und und und ..
Ich hab dann geweint und er hat mich in den Arm genommen.
Dann sind wir eingeschlafen, die ganze Nacht hatte er mich im Arm, selbst als er kurz aufs Klo musste und wieder zurück ist hat er mich direkt wieder in den Arm genommen.
Ich bin aufgewacht, kurz ins Bad, kam zurück und er meinte „hey ist das ein Problem für dich wenn du jetzt dann gehen würdest?“. Ich wusste ja das ich früher gehen sollte aber irgendwie kam das mir so rüber als wolle er mich rausschmeißen. Bin aber dann gegangen, er hat mich zur Tür begleitet mir den Worten „komm gut nachhause“. Das wars das ganze ist jetzt 3 Tage her und ich habe nichts mehr von ihm gehört, keine Nachricht die ich sonst nach einem Treffen von ihm bekommen haben, keinen Anruf - nichts..


Ich hoffe es gibt hier irgendjemand der etwas ähnliches erlebt hat, ich hab keine Ahnung ob er mich jetzt nur noch verarscht hat und wieso er sich jetzt nicht mehr meldet ..

Ps: Als ich mal mit ihm telefoniert habe, war er bei seinem besten Freund, (Den ich bereits beim 2 Date kennengelernt hatte) der ihm das Telefon dann weggenommen hat und mir gestanden hat, das er (der Mann den ich Date) Gefühle für mich hat, er es ernst meint mit mir nur Angst hat verletzt zu werden weil er ja bereits betrogen wurde... das ganze ist aber vor dem „2 Monate Kontaktabbruch“ gewesen 
 

Er bricht den Kontakt mit dir jeweils nach dem Sex abrupt ab? Kommt dir das nicht komisch vor?

Das mit seinem Freund wird wohl nur gelaber gewesen sein.. ist es nicht ein gängiges Klischee, dass Frauen an Männern mit bindungsangst sich festbeissen?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die beiden Spielchen spielen mit dir.. 

Schiess ihn in den Wind.. hatte auch mal so einen an der Backe.. der ists definitiv nicht wert! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 11:16
In Antwort auf vanessa295

Hallo ihr lieben, bin ganz neu hier.
Ich glaube es wird etwas länger, aber ich brauche unbedingt Ratschläge deswegen werde ich so offen wie möglich sein.


Ich stell mich mal kurz vor. Ich bin weiblich und 22 Jahre jung.
Wie man am Titel schon entnehmen kann, geht es um einen Mann (23). Und zwar haben wir uns über Social Media kennengelernt. 
Kurz zu ihm:
- wohnt eine halbe Stunde von mir entfernt
- wurde von seiner letzten Freundin betrogen  - sucht aber was festes

Wir haben ab diesem Zeitpunkt genau 2 Tage miteinander getextet, bis es zu einem Treffen gekommen ist. Er ist beim ersten Treffen zu mir gefahren. Beim Schreiben haben wir beide schon gemerkt das der Humor und die Sympathie bei uns stimmt und das wir beide eine feste Beziehung suchen. Deswegen lief das Date umso besser, dass hat natürlich auf Gegenseitigkeit beruht, da er mir direkt nach dem fahren geschrieben hat „Danke für den schönen Tag“, er hat mich auch beim Treffen direkt gefragt ob ich denn nächstes mal dann zu ihm fahren würde und wann ich Zeit hätte. Ab diesem Treffen haben wir jeden Tag bis in die Abendstunden miteinander geschrieben/telefoniert.


Das zweite Date:
Ich bin diesmal zu ihm gefahren. Als ich bei ihm war meinte er „hey mein bester Freund hat uns zu sich eingeladen, da wir eh nicht wissen was wir machen sollen können wir ja wenigstens für eine halbe Stunde zu ihm“. Ich war erstmal nicht so begeistert denn ich wollte ja ihn kennenlernen und das ich dann schon beim zweiten Date seinen besten Freund kennenlerne? Naja bin aber trotzdem mit. Wir waren dann für eine halbe Stunde bei seinem besten Freund (Details sind nicht relevant, haben nur bisschen miteinander gequatscht, nichts spektakuläres). Da das Wetter überhaupt nicht schön war und es zu dieser Zeit auch kalt, hat er mich gefragt ob  wir zu ihm gehen. Eigentlich würd ich das nicht, dass wusste er auch aber hab mich trotzdem überreden lassen. Als wir dann bei ihm angekommen sind, ist uns seine Mama direkt entgegengekommen, haben nur hallo gesagt (er hat mich nicht vorgestellt nur gesagt wir gehen jetzt nach oben). Kurz und knapp, es kam zu einem Kuss, mehr hat er nicht versucht. Als ich gegangen bin musste er mich noch zu meinem Auto fahren da ich weiter weg geparkt hatte. Bei der Frage ob er denn nicht aussteigen möchte da ich noch eine Zigarette rauchen wollte bevor ich fahre, meinte er „es wäre ihm zu kalt“, dass fand ich echt Scheiße von ihm weil er direkt fahren wollte. War ihm dann schon sauer und hab gesagt das er jetzt fahren soll. Trotz der kleinen Diskussion hat er mich danach gefragt ob ich gut heim gekommen bin. Ich war aber noch ziemlich launisch und hab meinen Frust an ihm rausgelassen. 


3 Tage Funkstille. 


Danach hab ich mich dann wieder bei ihm gemeldet und mich dafür entschuldigt das ich so überreagiert habe. Darauf meinte er „er weiß nicht ob er das wirklich will“ (damit meinte er eine Beziehung mit mir). Dann gab es ein großes hin und her. Ca. 1 Monat ohne ein weiteres Treffen, geschrieben haben wir zwar aber zu einem Treffen kam es nicht da er angeblich kein Geld mehr für den Tank hätte um zu mir zu kommen, (Bin mir bis heute noch sehr sicher das, dass nur eine Ausrede war) bei der Gegenfrage ob ich denn nicht kommen kann hat er jedes mal nach Ausreden gesucht (Arbeit, Fußball, Freunde etc.). Hab ihm dann nicht mehr geschrieben, er natürlich dann auch nicht mehr.


2 Wochen Funkstille.


Da kam aufeinmal eine Nachricht von ihm „Hey, wie geht es dir “. Wir haben bisschen geschrieben er hat sich dafür entschuldigt wie er zu mir war und dafür das er keine Zeit für mich gefunden hat und das er mich vermissen würde. Haben dann direkt ein drittes Treffen ausgemacht.


Das drittes Date: 
Er war bei mir, haben gekuschelt, geknutscht, kein Sex.


Jetzt versuche ich das ganze kurz und knapp zu halten.


Das vierte Date:
Ich war wieder bei ihm. Diesmal kam es  das erste mal zum Sex. Der Sex war gut also ich kann mich nicht beschweren, hätte ich da gewusst was mich nachher  erwarten würde.. 
Als ich zuhause war hat er mir natürlich wie nach jedem Treffen geschrieben. Ich wollte dann mal süß sein und meinte „wäre ich jetzt bei dir würde ich dich nicht mehr gehen lassen“, darauf folgte ein eiskaltes „ich sag’s dir gleich das ich keine Beziehung will“. SCHOCK!. Natürlich haben sich bei mir Gefühle entwickelt und sowas zu hören .. es hat mich einfach verletzt, vorallem weil wir darüber geredet haben das wir beide was festes suchen. Ich habe dann den Kontakt abgebrochen, es würde mir ja nichts bringen.


2 Monate später..


Aufeinmal hat mein Telefon geklingelt und wer war es? Natürlich Er. „Es tut mir leid ich hab gemerkt das du mir wichtig bist, das ich Gefühle habe, ich vermisse dich.“
Ich hatte natürlich immer noch Gefühle für ihn, hab ihn aber nicht direkt mit offenen Armen begrüßt. Als ich fragte wieso er mir gesagt hat das er aufeinmal keine Beziehung will meinte er, dass er jetzt im Moment nichts festes eingehen möchte, weil er dafür keine Zeit hat, er aber Gefühle für mich hat und mich mag und den Kontakt mit mir aufjedenfall halten möchte. 


Das komische an der Sache die mich jetzt stutzig macht:
- Er meldet sich nur noch ganz selten, nicht mehr wie damals als wir jeden Tag bis Abends geschrieben hatten  
-  Manchmal meldet er sich dann auch nicht, dann muss ich ihm schreiben , was ich damals nie machen musste, weil er sozusagen immer irgendwie den Kontakt gesucht hat.

Wir hatten dann noch 2 treffen, das erste treffen war ganz gut, er hat sich wie immer danach wieder gemeldet. Doch das komische kommt jetzt 


Das letzte treffen bisher:
Bevor ich zu ihm fahren wollte, fragte er mich ob ich denn nicht direkt bei ihm schlafen wollen würde. Ich war dann natürlich irgendwie glücklich weil ich mir dachte, wenn er es nicht ernst meinen würde, wieso würde er dann wollen das ich neben ihm morgens aufwache. Er meinte aber auch das ich dann morgens gehen müsste da er zum Fußball muss.
Der Abend war echt schön mit ihm, haben einen Film geschaut, ein Bier getrunken und natürlich hatten wir wieder Sex, der Sex ist mittlerweile echt verdammt gut. Da ich schon leicht angetrunken war (Bier vertrage ich echt nicht, dass wusste er aber nicht) hab ich mein Herz ihm ausgeschüttet und konfrontiert: 
Ich: was ist das jetzt zwischen uns?
Er: ich weiß es selber nicht 
Ich: Hast du überhaupt Gefühle du kannst ehrlich sein?
Er: ja ich hab wirklich Gefühle und ich mag dich sehr.
Ich: aber eine Beziehung willst du nicht?
Er: es wird nicht klappen, wir würden uns zu selten sehen und und und ..
Ich hab dann geweint und er hat mich in den Arm genommen.
Dann sind wir eingeschlafen, die ganze Nacht hatte er mich im Arm, selbst als er kurz aufs Klo musste und wieder zurück ist hat er mich direkt wieder in den Arm genommen.
Ich bin aufgewacht, kurz ins Bad, kam zurück und er meinte „hey ist das ein Problem für dich wenn du jetzt dann gehen würdest?“. Ich wusste ja das ich früher gehen sollte aber irgendwie kam das mir so rüber als wolle er mich rausschmeißen. Bin aber dann gegangen, er hat mich zur Tür begleitet mir den Worten „komm gut nachhause“. Das wars das ganze ist jetzt 3 Tage her und ich habe nichts mehr von ihm gehört, keine Nachricht die ich sonst nach einem Treffen von ihm bekommen haben, keinen Anruf - nichts..


Ich hoffe es gibt hier irgendjemand der etwas ähnliches erlebt hat, ich hab keine Ahnung ob er mich jetzt nur noch verarscht hat und wieso er sich jetzt nicht mehr meldet ..

Ps: Als ich mal mit ihm telefoniert habe, war er bei seinem besten Freund, (Den ich bereits beim 2 Date kennengelernt hatte) der ihm das Telefon dann weggenommen hat und mir gestanden hat, das er (der Mann den ich Date) Gefühle für mich hat, er es ernst meint mit mir nur Angst hat verletzt zu werden weil er ja bereits betrogen wurde... das ganze ist aber vor dem „2 Monate Kontaktabbruch“ gewesen 
 

Schon gute Tipps hier, aber ich schreibe dir auch noch etwas, was ich dazu denke.

"- wurde von seiner letzten Freundin betrogen - sucht aber was festes"

Sieht schon nach Vorurteilen aus. Zum ersten Teil des Satzes: Ex-Freundinnen sind in den allermeisten Fällen die Bösen. Das Böse an Frauen ist die Kehrseite eines Mannes, der glaubt, selbst immer der Gute zu sein und nie Fehler zu machen.
Nachdem ich deinen Text gelesen habe, ahne ich aber, woran es lag: Sie war ihm nicht wichtig genug. Das sehe ich als  grundlegende Einstellung bei ihm, die auch bei deinem Problem mit ihm zum Vorschein kommt.
Zum zweiten Teil des Satzes: Da sollte eigentlich kein "aber" stehen und auch nicht "was Festes". Vielmehr sucht er weiterhin die Partnerin, die zu ihm passt und mit der er sein Leben teilen will. Ich glaube aber, das wird erst einmal nichts werden, wenn er seine Einstellung, also sich selbst, nicht ändert.
Dann kommen diese Details, die dir aufgefallen sind: Sein Freund sollte gleich beim zweiten Treffen dabei sein, der ist erst einmal unheimlich wichtig für ihn. Er stellt dich seiner Mutter nicht vor. Er steigt nicht aus, weil ihm zu kalt ist, obwohl du ihn darum gebeten hast. Das alles schreit: Du bist nicht so wichtig! Aber du suchst dann gleich nach Fehlern bei dir und glaubst, das waren Launen, die keinen Grund hatten, du hättest also rücksichtsvoller sein müssen. Vorurteil bei dir: Wir Weiber sind launisch, können nicht logisch denken und sind einfach nicht zu verstehen. Von Männern. Dazu kann ich dir nur raten, sofort abzuschalten, wann immer du das registrierst. Weg mit dieser einseitigen Männerperspektive. Du hast das Recht, auf dein eigenes Gefühl zu achten, und gut.

Das "SCHOCK!" schreibst du groß. Da hast du schon gemerkt, dass er dich getäuscht, belogen hat. Sonst wärst du vorher nicht mit ihm ins Bett gegangen. Irgendwann muss er seinen Vorsatz, eine feste Beziehung mit dir haben zu wollen, also geändert haben, hielt es aber nicht für nötig, dich darüber zu informieren. Dabei hätte er sich denken können, dass es dir wehtut.
Aber auf der anderen Seite musst vor allem du dich selbst davor schützen, dass dir jemand wehtun kann. Solange du dir nicht sicher bist "Wir haben eine feste Beziehung", kein Sex, auch wenn es Spaß macht. Du konntest dir nach dieser kurzen Zeit inclusive Enttäuschungen unmöglich sicher sein.
Du erwirbst die Achtung eines Mannes dann, wenn du souverän über deinen Körper entscheidest. Wenn du sagen kannst: Das darfst du, aber da ist die Grenze. Denke darüber nach, was daraus dann später werden kann. Ein Mann hört auf seine Partnerin, schon weil er merkt, dass es gut ist für ihn selbst. Aber ein anderer nicht, weil er der Meinung ist, seine Partnerin sei ein austauschbares Wesen, mehr oder weniger unwichtig für ihn. Die kleinen Fragen dieser Gegenseitigkeit, die sich auch Liebe nennt. Kompliziert ist das eigentlich nicht, wenn man es einmal verstanden hat.

Noch ein Tipp. Einmal kommt er zu dir, einmal kommst du zu ihm. Das spricht von deinem Verständnis von Gleichberechtigung, denke ich. Besser ist es aber, wenn du einem Mann, der dich kennenlernen möchte, das Bemühen um dich nicht abnimmst. Dass fortpflanzungsfähige Männer um Frauen werben, ist etwas völlig Natürliches, nur die Kultur verdreht das manchmal. Nachzulesen auch unter Androzentrismus. Es erzählt viel über Selbstbezogenheit von Männern (allgemein, nicht jeder Mann ist so). Es kann auch bedeuten, dass Männer selbst zu Opfern dieser Einstellung werden können, z.B. indem sie ständig suchen und keine passenden Partnerinnen finden. Aber Selbstbezogenheit ist eine Eigenschaft, die typisch feminin ist. Die Frau muss zuerst an sich selbst, an ihre eigenen Wünsche denken, dann ist auch für das Wohl des Nachwuchses gesorgt, der mit Sex einhergehen kann. Noch immer entstehen Kinder beim Sex.  

Danke für deinen interessanten Text und viel Glück in Sachen Liebe und Familie. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 14:14

Ich stimme violetluna zu.
Er hat kein wirkliches Interesse an dir, sonst würde er sich anders verhalten.
Männer die Interesse haben, die zeigen das auch. 
Diese Funstille und wieder angekrochen kommen, von wegen, habe dich vermisst und bereue es, das ist nur geblubber. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wo stehe ich bei Ihm
Von: mrs_xy
neu
2. April um 13:08
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen