Home / Forum / Liebe & Beziehung / Spiel, Flirt, falsche Vermutung, Fehler...?

Spiel, Flirt, falsche Vermutung, Fehler...?

15. Mai 2005 um 9:59

Hallo,

(ich männlich, viel älter als Sie):
bitte was haltet Ihr davon... Seit über drei Jahren gebe ich meiner Arbeitskollegin, dass Gefühl, dass sie etwas Besonderes für mich ist. Liebe? Und machte ganz dezente Andeutungen, gerade so viel, dass man sie nicht als Belästigung darstellen kann. Sie wurde immer rot und lächelte. Seit drei Jahre besuchen wir uns gegenseitig in unseren Büros unter div. Vorwänden.

Ein Arbeitsflirt, der sich aus einer unklaren Situation entwickelt hat, wurde immer stärker. Anfangs war das für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Manchmal hatte ich den Eindruck sie würde mich super mögen, manchmal, ich wäre ihr egal, oder sogar sie würde mich ablehnen. Von Ihrer Freundlin erfuhr ich "dass man sich mit meiner Person beschäftigt hat". Dann war aus einem unklaren Grund auf einmal alles anders. Es gab nur positive Signale von Ihr. Es ging drei Wochen so und wurde immer offensichtlicher. Als ob sie sich auf mich eingestellt hätte. Obwohl wir beide in Beziehungen waren, schien es so zu sein, daß wir beide es versuchen wollen, ob es mit uns klappen wollte. Sie hatte schon div. Probleme in Ihrer Beziehung (erzähle sie immer wieder). Wir redeten nie Klartext über uns, es lief immer auf einer anderen Ebene ab. Wir konnte über fast alles reden, 100% Augenkontakt mit allem was dazu gehört. Kribbeln im Bauch. Ich schenkte Ihr eine Blume, und dann...

Ich habe mich für Klartext entschieden und habe sie auf das "WEITER", auf das nähere Kennenlernen angesprochen. Ich sagte, dass die jetzige Situation so in dieser Form nicht bestehen bleiben kann für mich, denn es führt bei mir zu MEHR WOLLEN.

Da ich mit Ihrer Arbeitskollegin das schon angesprochen habe (ich wäre mir nicht sicher, ob ich es machen sollte) hatte sie mich ermuntert. Bis dahin war es OFFEN ein Geheimnis, sie hat es nur vermutet.

Als ich das Gespräch mit IHR führte, schien sie förmlich darauf zu warten.

Mein Klartext, war aber kein Klartext, sie hat mich im Gespräch sogar darauf laut hingewiesen, wieso ich mich nie klar ausdrücken würde. Beim zweiten Anlauf habe ich es nicht besser gemacht, habe sie gefragt, ob sie weiß, was ich meine...

Und dann sagte sie, dann sollte es vielleicht NORMAL werden, und jetzt gibt es seit zwei Wochen nur kühlen Arbeitskontakt, aber nicht immer. Manchmal ist sie superfreundlich, manchmal guckt sie mich nicht mal an und hält auf Abstand. Früher war sie mehrfach im Büro bei mir. Jetzt hat sie es nur einmal getan... mußte. Nach dem Gespräch war ich dann unhöflich geworden, habe mich umgedreht und bin gegangen.

Und wieder mal vollständig unklar. Meint Ihr es liegt an der Art wie ich das Gespräch führte? Oder an der falsch eingeschätzten Situation? Was ist da abgelaufen? Wollte sie spielen? Sich testen? Oder war es mehr, und ich hab's versaut? Kann man es noch retten, Eurer Meinung nach?

In einer langen Mail habe ich mich entschuldigt und um eine 2. Chance für ein Gespräch gebeten, doch es soll Ihre Entscheidung sein, ob sie mir diese gibt, ich würde sie darauf nicht ansprechen, um nicht zu nerven, um Konflikten in der Arbeit vorzubeugen (ich weiß, es gibt Arbeitskollegen die Ihr nachstellen und das nervt sie).
War das dumm? Bitte, was ist Eure Meinung dazu?

Ich weiß aber auch, dass Ihre Arbeitskollegin noch aktiv ist und Nachforschungen bezüglich meiner Person anstellt (mein Verhalten im Allgemeinen).

Einen lieben Gruß an Euch alle
Taurus



Mehr lesen

15. Mai 2005 um 18:56

Du 35,sie 19 (??),
wie sieht das "viel älter"konkret aus?

Ich fand es beim Lesen des Threads ziemlich eigenartig,Dich über S i e ,Deine massgebliche Traumfrau, über die Kollegin (??wozu) zu informieren,wie der Stand der Dinge ist?

Wenn mir das passieren würde,würde ich mich tierisch ärgern .
Weil nicht alle Kollegen unbedingt wohlgesonnen sind und ein intensiver Flirt oder mehr im Job durchaus problembehaftet werden könnte....

Ich interpretiere es mal so,das ist eine sehr junge Frau,die mit der Situation und Deiner unklaren Position einfach nicht umgehen kann,weil ihr die Erfahrung mit Männern allg.fehlt.....

Was diese Arbeitskollegin damit zu tun hat,weiss ich auch nicht,da das diese eigentlich gar nix angeht,außer "Spass am Beziehungsmitteln"oder was auch immer,indirekter fun mit dieser Situation.

Ich würde dieser Frau nicht mailen,nicht im emotionalen Sektor,wenn bei euch soviel unausgesprochen ist.
Wie willst Du jemals wissen,was Sache ist, und was sie für Dich empfindet?

Seid ihr beide verheiratet oder mit festen Partnern zusammenlebend,dann ist das Ganze noch zusätzlich brisanter ?

Warum lädst Du diese Frau nicht einfach mal ein -auf einen Kaffee oder zum Essen abends,außerhalb der Arbeit,und sag ihr einfach,was Du empfindest,und rede mal mit ihr,außerhalb vom Job,über ihre Wünsche,Sehnsüchte,Träume....dann findest Du u.U. heraus,ob da mehr draus werden könnte.
Oder es schlimmstenfalls letztlich besser sein könnte,wenn sich einer von euch in eine andere Abteilung versetzen lässt.

Weil das auf länger auch sehr belasten kann,ich rede nicht von stalking o.ä.so schlimm stellst Du es auch nicht dar .....sondern von der Gesamtsituation.

Der Kollegin würde ich irgendwann mal unter 4 Augen sagen,dass sie sich doch da bitte raushalten soll.
Oder ist es Deine Traumfrau,die diesen komischen Kontakt über die Kollegin mit unterstützt?

LG B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2005 um 12:00
In Antwort auf BrunhildeP

Du 35,sie 19 (??),
wie sieht das "viel älter"konkret aus?

Ich fand es beim Lesen des Threads ziemlich eigenartig,Dich über S i e ,Deine massgebliche Traumfrau, über die Kollegin (??wozu) zu informieren,wie der Stand der Dinge ist?

Wenn mir das passieren würde,würde ich mich tierisch ärgern .
Weil nicht alle Kollegen unbedingt wohlgesonnen sind und ein intensiver Flirt oder mehr im Job durchaus problembehaftet werden könnte....

Ich interpretiere es mal so,das ist eine sehr junge Frau,die mit der Situation und Deiner unklaren Position einfach nicht umgehen kann,weil ihr die Erfahrung mit Männern allg.fehlt.....

Was diese Arbeitskollegin damit zu tun hat,weiss ich auch nicht,da das diese eigentlich gar nix angeht,außer "Spass am Beziehungsmitteln"oder was auch immer,indirekter fun mit dieser Situation.

Ich würde dieser Frau nicht mailen,nicht im emotionalen Sektor,wenn bei euch soviel unausgesprochen ist.
Wie willst Du jemals wissen,was Sache ist, und was sie für Dich empfindet?

Seid ihr beide verheiratet oder mit festen Partnern zusammenlebend,dann ist das Ganze noch zusätzlich brisanter ?

Warum lädst Du diese Frau nicht einfach mal ein -auf einen Kaffee oder zum Essen abends,außerhalb der Arbeit,und sag ihr einfach,was Du empfindest,und rede mal mit ihr,außerhalb vom Job,über ihre Wünsche,Sehnsüchte,Träume....dann findest Du u.U. heraus,ob da mehr draus werden könnte.
Oder es schlimmstenfalls letztlich besser sein könnte,wenn sich einer von euch in eine andere Abteilung versetzen lässt.

Weil das auf länger auch sehr belasten kann,ich rede nicht von stalking o.ä.so schlimm stellst Du es auch nicht dar .....sondern von der Gesamtsituation.

Der Kollegin würde ich irgendwann mal unter 4 Augen sagen,dass sie sich doch da bitte raushalten soll.
Oder ist es Deine Traumfrau,die diesen komischen Kontakt über die Kollegin mit unterstützt?

LG B.

Alles unklar...
Hallo,
nein, Sie ist Mitte zwanzig in einer Wochenend-Beziehung, ich bin verheiratet und über dreißig.
Die Arbeitskollegin ist Ihre Vertraute. Sie hat mich schon seit längerer Zeit
auf meine Traumfrau angesprochen, als ob sie rausfinden wollte, wie ich genau zu ihr stehe.
Sie erkundigte sich auch nach mir in meinem Umfeld nach dem Zwischenfall, nicht ich nach meiner Traumfrau über sie.
Wir alle sind Arbeitskollegen, aber in unterschiedlichen Abteilungen.
Der Flirt ist beendet, sie weis nun ungefähr wie ich zu ihr stehe.
Doch ich weis garnichts. Ein Gespräch halte ich auch für das Beste.
Ich schätze aber, dass sie eine Einladung ausschlagen wird. Wie kann das sein, dass sie jetzt garnicht auf mich reagiert?
Hat sie auf etwas anderes spekulert, und das ist ihr zu viel? Zu heiß?
Es ist mir wichtig, sie nicht zu belästigen, ich weis nicht was erwünscht ist.
Bis jetzt hat sie mir keine Möglichkeit gegeben erneut drüber zu reden.
Soll ich etwas Zeit versteichen lassen? ich liebe sie.
Oder mich ganz zurückziehen. Falls ich kein Echo empfange?
LG
T.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2005 um 13:09
In Antwort auf BrunhildeP

Du 35,sie 19 (??),
wie sieht das "viel älter"konkret aus?

Ich fand es beim Lesen des Threads ziemlich eigenartig,Dich über S i e ,Deine massgebliche Traumfrau, über die Kollegin (??wozu) zu informieren,wie der Stand der Dinge ist?

Wenn mir das passieren würde,würde ich mich tierisch ärgern .
Weil nicht alle Kollegen unbedingt wohlgesonnen sind und ein intensiver Flirt oder mehr im Job durchaus problembehaftet werden könnte....

Ich interpretiere es mal so,das ist eine sehr junge Frau,die mit der Situation und Deiner unklaren Position einfach nicht umgehen kann,weil ihr die Erfahrung mit Männern allg.fehlt.....

Was diese Arbeitskollegin damit zu tun hat,weiss ich auch nicht,da das diese eigentlich gar nix angeht,außer "Spass am Beziehungsmitteln"oder was auch immer,indirekter fun mit dieser Situation.

Ich würde dieser Frau nicht mailen,nicht im emotionalen Sektor,wenn bei euch soviel unausgesprochen ist.
Wie willst Du jemals wissen,was Sache ist, und was sie für Dich empfindet?

Seid ihr beide verheiratet oder mit festen Partnern zusammenlebend,dann ist das Ganze noch zusätzlich brisanter ?

Warum lädst Du diese Frau nicht einfach mal ein -auf einen Kaffee oder zum Essen abends,außerhalb der Arbeit,und sag ihr einfach,was Du empfindest,und rede mal mit ihr,außerhalb vom Job,über ihre Wünsche,Sehnsüchte,Träume....dann findest Du u.U. heraus,ob da mehr draus werden könnte.
Oder es schlimmstenfalls letztlich besser sein könnte,wenn sich einer von euch in eine andere Abteilung versetzen lässt.

Weil das auf länger auch sehr belasten kann,ich rede nicht von stalking o.ä.so schlimm stellst Du es auch nicht dar .....sondern von der Gesamtsituation.

Der Kollegin würde ich irgendwann mal unter 4 Augen sagen,dass sie sich doch da bitte raushalten soll.
Oder ist es Deine Traumfrau,die diesen komischen Kontakt über die Kollegin mit unterstützt?

LG B.

Außerdem...
...und außerdem: wenn Sie wirklich etwas Ernstes empfinden würde, müßte sie nicht stärker auf mich zukommen?
kann ich die Reaktion als eigentliches Desinteresse interpretieren???
LG
T

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2005 um 16:27
In Antwort auf bryant_12906161

Alles unklar...
Hallo,
nein, Sie ist Mitte zwanzig in einer Wochenend-Beziehung, ich bin verheiratet und über dreißig.
Die Arbeitskollegin ist Ihre Vertraute. Sie hat mich schon seit längerer Zeit
auf meine Traumfrau angesprochen, als ob sie rausfinden wollte, wie ich genau zu ihr stehe.
Sie erkundigte sich auch nach mir in meinem Umfeld nach dem Zwischenfall, nicht ich nach meiner Traumfrau über sie.
Wir alle sind Arbeitskollegen, aber in unterschiedlichen Abteilungen.
Der Flirt ist beendet, sie weis nun ungefähr wie ich zu ihr stehe.
Doch ich weis garnichts. Ein Gespräch halte ich auch für das Beste.
Ich schätze aber, dass sie eine Einladung ausschlagen wird. Wie kann das sein, dass sie jetzt garnicht auf mich reagiert?
Hat sie auf etwas anderes spekulert, und das ist ihr zu viel? Zu heiß?
Es ist mir wichtig, sie nicht zu belästigen, ich weis nicht was erwünscht ist.
Bis jetzt hat sie mir keine Möglichkeit gegeben erneut drüber zu reden.
Soll ich etwas Zeit versteichen lassen? ich liebe sie.
Oder mich ganz zurückziehen. Falls ich kein Echo empfange?
LG
T.

Hi Taurus,
...hätte,wollte,könnte,wird Dich nicht viel weiterbringen,ist meist Zeitverschwendung.......

Du bist verheiratet,da stelle ich Dir erst mal die Frage,willst Du Deine Ehe festhalten und die dortigen Probleme erst mal zu lösen versuchen,ehe Du Dich beziehungsmässig umorientierst.....,oder Dich neu orientieren?
Habt ihr Kinder,weiss Deine Frau,dass Du kopfmässig bereits seit längerem "fremdgehst"?

Ich bin kein moralischer Richter,mir ist das nur so aufgefallen,was willst Du von einer noch sehr jungen Frau,die offensichtlich nicht so recht weiss,oder der die Erfahrung fehlt,auf Deine Avancen zu reagieren?

Kann sein,dass Deine Traumfrau schlichtweg weiss,dass Du verheiratet bist,und dass sie in keine bestehende Ehe eindringen will,unabhängig dessen,wie diese derzeit bei euch aussieht,was sie natürlich nicht weiss....

Ist ja schön,dass Du neu verliebt bist.
Nur- ich würde das lassen, wenn sich doch nach längerer Zeit noch kein DAte entwickelnt hatte und bei ihr vielleicht schlichtweg die Gefühle nicht in dem intensiven Mass für Dich vorhanden sind.
Kann auch ein Grund für ihr Verhalten sein.

Den anderen (die oben erwähnte REaktion),da bin ich einfach davon ausgegangen,wie es mir ging,als ich "noch eine jüngere Frau war",und noch nicht so erfahren beziehungsmässig- bin Mitte 40 inzwischen .....

Ich kann Dir nicht sagen,was Sache ist,da ich kein Prophet bin.
Du könntest Dich höchstens eindeutiger verhalten und letzmalig versuchen,auf sie zuzugehen.
Sollte dann nix kommen,lass es einfach.

Und bring dann entweder Deine Ehe in Ordnung oder trenn Dich oder reich die Scheidung ein.

Oder rede auch mal mit Deiner Frau,Du schreibst ja nicht,was bei euch im ARgen liegt,dass Du aushäusig frauenmässig die Blicke schweifen lässt....habt ihr Kinder,bist Du genervt vom Alltags-Allerlei,von der heilen Welt,oder allg.?

So auf DAuer in der WEise weiter,das kann sehr belasten,ich weiss,wovon ich rede

viel Glück LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2005 um 8:17
In Antwort auf bryant_12906161

Alles unklar...
Hallo,
nein, Sie ist Mitte zwanzig in einer Wochenend-Beziehung, ich bin verheiratet und über dreißig.
Die Arbeitskollegin ist Ihre Vertraute. Sie hat mich schon seit längerer Zeit
auf meine Traumfrau angesprochen, als ob sie rausfinden wollte, wie ich genau zu ihr stehe.
Sie erkundigte sich auch nach mir in meinem Umfeld nach dem Zwischenfall, nicht ich nach meiner Traumfrau über sie.
Wir alle sind Arbeitskollegen, aber in unterschiedlichen Abteilungen.
Der Flirt ist beendet, sie weis nun ungefähr wie ich zu ihr stehe.
Doch ich weis garnichts. Ein Gespräch halte ich auch für das Beste.
Ich schätze aber, dass sie eine Einladung ausschlagen wird. Wie kann das sein, dass sie jetzt garnicht auf mich reagiert?
Hat sie auf etwas anderes spekulert, und das ist ihr zu viel? Zu heiß?
Es ist mir wichtig, sie nicht zu belästigen, ich weis nicht was erwünscht ist.
Bis jetzt hat sie mir keine Möglichkeit gegeben erneut drüber zu reden.
Soll ich etwas Zeit versteichen lassen? ich liebe sie.
Oder mich ganz zurückziehen. Falls ich kein Echo empfange?
LG
T.

Du bist...
ein ziemliches A....loch. Was glaubst Du wohl, was sie von Dir denkt? Ein geiler Bock in der Midlife-Krise. Und weisst Du was: ich denke, sie hat recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2005 um 19:21
In Antwort auf cyndi_12185744

Du bist...
ein ziemliches A....loch. Was glaubst Du wohl, was sie von Dir denkt? Ein geiler Bock in der Midlife-Krise. Und weisst Du was: ich denke, sie hat recht.

Berechtigt
das sind auch die gedanken die ich in den letzten tagen habe...
doch die gefühle sind echt,
sonstige symptome einer mk habe ich nicht,
und wahrscheinlich bin ich noch zu jung dafür,
aber das könnte sie denken...
da hast du recht....
obwohl ich genau alles versuche zu tun, um nicht so zu wirken, wie du es beschreibst


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2005 um 19:34
In Antwort auf BrunhildeP

Hi Taurus,
...hätte,wollte,könnte,wird Dich nicht viel weiterbringen,ist meist Zeitverschwendung.......

Du bist verheiratet,da stelle ich Dir erst mal die Frage,willst Du Deine Ehe festhalten und die dortigen Probleme erst mal zu lösen versuchen,ehe Du Dich beziehungsmässig umorientierst.....,oder Dich neu orientieren?
Habt ihr Kinder,weiss Deine Frau,dass Du kopfmässig bereits seit längerem "fremdgehst"?

Ich bin kein moralischer Richter,mir ist das nur so aufgefallen,was willst Du von einer noch sehr jungen Frau,die offensichtlich nicht so recht weiss,oder der die Erfahrung fehlt,auf Deine Avancen zu reagieren?

Kann sein,dass Deine Traumfrau schlichtweg weiss,dass Du verheiratet bist,und dass sie in keine bestehende Ehe eindringen will,unabhängig dessen,wie diese derzeit bei euch aussieht,was sie natürlich nicht weiss....

Ist ja schön,dass Du neu verliebt bist.
Nur- ich würde das lassen, wenn sich doch nach längerer Zeit noch kein DAte entwickelnt hatte und bei ihr vielleicht schlichtweg die Gefühle nicht in dem intensiven Mass für Dich vorhanden sind.
Kann auch ein Grund für ihr Verhalten sein.

Den anderen (die oben erwähnte REaktion),da bin ich einfach davon ausgegangen,wie es mir ging,als ich "noch eine jüngere Frau war",und noch nicht so erfahren beziehungsmässig- bin Mitte 40 inzwischen .....

Ich kann Dir nicht sagen,was Sache ist,da ich kein Prophet bin.
Du könntest Dich höchstens eindeutiger verhalten und letzmalig versuchen,auf sie zuzugehen.
Sollte dann nix kommen,lass es einfach.

Und bring dann entweder Deine Ehe in Ordnung oder trenn Dich oder reich die Scheidung ein.

Oder rede auch mal mit Deiner Frau,Du schreibst ja nicht,was bei euch im ARgen liegt,dass Du aushäusig frauenmässig die Blicke schweifen lässt....habt ihr Kinder,bist Du genervt vom Alltags-Allerlei,von der heilen Welt,oder allg.?

So auf DAuer in der WEise weiter,das kann sehr belasten,ich weiss,wovon ich rede

viel Glück LG
B.

Wir wissen einiges...
Hallo Brunhilde,

ich danke Dir für Deinen beitrag.

sie wiess über mich fast alles, genauso wie ich fast alles über sie weiss, denn gespräche führten wir stundelnlang. ein date hatte ich früher nicht in erwägung gezogen, und alles was sich in dieser ecke abspielte in scherz umgewandelt, doch es ist jetzt so stark geworden, dass ich es mit dem kopf nicht mehr beherrschen kann, und von ihr gingen auch auf einmal wesentlich stärkere impulse aus.

Das eindeutige verhalten ist wohl der punkt, denn ich habe mir bis jetzt immer ein hintertürchen offen gelassen. ((

ich habe sie verletzt, sie ist traurig, oder weis ich nicht, das sehe ich, obwohl sie versucht nicht so zu wirken. ((
aber es gibt cvielleicht auch eine andere erklärung dafür, ohne zusammenhang damit.

ich dagegen kann nicht schlafen, sehe nur sie überall, und hoffe bald den weg zu finden um die arbeitssituation nicht zu verschlechtern, und trotzdem eine klärung herbeizuführen.

ich weiss noch nicht wie ich das anstellen soll.
ich denke aber, ich sollte auf jeden fall darauf warten, bis ich die bereitschaft für ein gespräch empange, oder würdest Du mir davon abraten und auf sie einafch zugehen...?

Danke und Grüße
T.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2005 um 19:50
In Antwort auf bryant_12906161

Wir wissen einiges...
Hallo Brunhilde,

ich danke Dir für Deinen beitrag.

sie wiess über mich fast alles, genauso wie ich fast alles über sie weiss, denn gespräche führten wir stundelnlang. ein date hatte ich früher nicht in erwägung gezogen, und alles was sich in dieser ecke abspielte in scherz umgewandelt, doch es ist jetzt so stark geworden, dass ich es mit dem kopf nicht mehr beherrschen kann, und von ihr gingen auch auf einmal wesentlich stärkere impulse aus.

Das eindeutige verhalten ist wohl der punkt, denn ich habe mir bis jetzt immer ein hintertürchen offen gelassen. ((

ich habe sie verletzt, sie ist traurig, oder weis ich nicht, das sehe ich, obwohl sie versucht nicht so zu wirken. ((
aber es gibt cvielleicht auch eine andere erklärung dafür, ohne zusammenhang damit.

ich dagegen kann nicht schlafen, sehe nur sie überall, und hoffe bald den weg zu finden um die arbeitssituation nicht zu verschlechtern, und trotzdem eine klärung herbeizuführen.

ich weiss noch nicht wie ich das anstellen soll.
ich denke aber, ich sollte auf jeden fall darauf warten, bis ich die bereitschaft für ein gespräch empange, oder würdest Du mir davon abraten und auf sie einafch zugehen...?

Danke und Grüße
T.

Habe angerufen...
ich habe mit ihr soeben kurz telefoniert...
jetzt habe ich wenigstens eine möglichkeit ein gespräch außerhalb der arbeit zu führen, wir gehen nächste woche nach mcdonalds. heute machte ich keine andeutungen, sie schien gut drauf zu sein... mir geht es auch besser....

mal sehen wie ich es anstellen soll...
hmmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 15:07
In Antwort auf bryant_12906161

Habe angerufen...
ich habe mit ihr soeben kurz telefoniert...
jetzt habe ich wenigstens eine möglichkeit ein gespräch außerhalb der arbeit zu führen, wir gehen nächste woche nach mcdonalds. heute machte ich keine andeutungen, sie schien gut drauf zu sein... mir geht es auch besser....

mal sehen wie ich es anstellen soll...
hmmm...

Ruhe kehrt ein...
im büro immer weniger menschen, ich habe etwas erfahren. habe ihre kollegin zur rede gestellt. sie sagt, SIE mag mich zwar sehr, doch das eigentliche problem ist, daß sie bald heiraten soll und sich ziemlich unsicher ist. die kollegin sagte, ich habe damit aber auch etwas zu tun.

da ich denke, daß acht jahre altersunterschied nicht ins gewicht fallen wenn man sich wirklich liebt, und meine frau sich auch schon anders orientiert hat und diesen sommer noch mit ihrem sohn auszieht, werde ich nächste woche versuchen sie dazu zu bewegen sich mit mir auszusprechen. es wird auch für mich schwer. doch das ist die grundlage für alles weitere. falls nicht, werde ich mich in ein anderes gebäude versetzen lassen, dies sollte nicht schwer sein und lasse sie zufrieden.

ich denke das ist das beste für alle.

doch warum mußte ich mich so quälen? bin ich mir selbst schuld? charakterschwäche? verblendung? dummheit?

ich konnte sonst mit keinem drüber reden, daher fand ich mich hier gut aufgehoben, es ging mir schlecht. ich danke euch fürs "zuhören" und die beiträge. ich habe mich wieder gefangen.

beste grüße
kalle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 15:32
In Antwort auf bryant_12906161

Ruhe kehrt ein...
im büro immer weniger menschen, ich habe etwas erfahren. habe ihre kollegin zur rede gestellt. sie sagt, SIE mag mich zwar sehr, doch das eigentliche problem ist, daß sie bald heiraten soll und sich ziemlich unsicher ist. die kollegin sagte, ich habe damit aber auch etwas zu tun.

da ich denke, daß acht jahre altersunterschied nicht ins gewicht fallen wenn man sich wirklich liebt, und meine frau sich auch schon anders orientiert hat und diesen sommer noch mit ihrem sohn auszieht, werde ich nächste woche versuchen sie dazu zu bewegen sich mit mir auszusprechen. es wird auch für mich schwer. doch das ist die grundlage für alles weitere. falls nicht, werde ich mich in ein anderes gebäude versetzen lassen, dies sollte nicht schwer sein und lasse sie zufrieden.

ich denke das ist das beste für alle.

doch warum mußte ich mich so quälen? bin ich mir selbst schuld? charakterschwäche? verblendung? dummheit?

ich konnte sonst mit keinem drüber reden, daher fand ich mich hier gut aufgehoben, es ging mir schlecht. ich danke euch fürs "zuhören" und die beiträge. ich habe mich wieder gefangen.

beste grüße
kalle

Schön
dass du dich wieder gefangen hast. Ich möchte trotzdem noch was schreiben: Warum findest du, dass 8 Jahre viel sind???? Naja, vielleicht ist es viel, aber nicht sehr viel. Das sollte wirklich kein Problem sein.

Und außerdem: "charakterschwäche? verblendung? dummheit?"... Bitte!!! Mach dich doch nicht selber fertig!! Niemand handelt immer richtig. Wir sind alle mal verwirrt und desorientiert und zwischen den Stühlen und können die Reaktionen unserer Mitmenschen nicht richtig deuten. Das Entscheidende ist, dass du bereit bist, die Dinge in Ordnung zu bringen und offen zu sein, ohne sie zu bedrängen. Immerhin scheint ja an der Ehe-Front alles geklärt zu sein. Nur Mut!

Ich persönlich bin übrigens über meinen 6 1/2 Jahre älteren "gebrauchten" (noch verheirateten) Freund sehr froh. Er ist irgendwie erwachsen... Das find ich gut

Liebe Grüße und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 18:00
In Antwort auf cyndi_12185744

Du bist...
ein ziemliches A....loch. Was glaubst Du wohl, was sie von Dir denkt? Ein geiler Bock in der Midlife-Krise. Und weisst Du was: ich denke, sie hat recht.

Mal ganz abgesehen davon,...
...wie ich das finde, daß er in einer Beziehung steckt und seit 3 Jahren versucht herauszubekommen, ob das was sein könnte ... (Was, wenn ja? - trennt er sich dann?)...
finde ich den Altersunterschied gar nicht so groß, vielleicht sind das 10-12 Jahre... Sie "Mitte 20", er "über 30" - wieso ist er damit gleich ein "geiler Bock in der Midlife-Krise"?
Phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook