Home / Forum / Sex & Verhütung / Spätsünder

Spätsünder

25. November 2018 um 13:17

Hallo, ich bin ein typischer Spätsünder, erster Kuss mit 18, erste Beziehung überhaupt mit 20, erster Sex mit 21. Alles nicht schlimm. Bin mit meiner ersten Beziehung seit mittlerweile fast neun Jahren zusammen und seit einem Jahr verheiratet, wir denken an Kinder.

Sie ist bisher mein einziger Sexualpartner. Seit meinem 10. Lebensjahr habe ich sehr starke Gefühle Richtung SM und lebe das mit meiner Frau auch in Teilen aus - mehr als Handschellen-Sex. Per se bin ich sehr glücklich, nur ist mein Verlangen nach sehr viel intensiverem SM und nach sehr viel mehr Sexualpartnerinnen extrem hoch.

Ich bin nicht unglücklich und würde auch keinerlei Grund finden, meine Frau zu betrügen, doch ist das Verlangen einfach unermäßlich hoch. Meine Frau ist sehr eifersüchtig (wir streiten gar wenn ich mich Frauen mehr unterhalte als mit Männern, geschweigedenn ich eine Nummer bekomme, nur weil jemand die Firma verlässt).

Wir sind bewusst sehr zurückgezogen und haben keine Freunde. Sie würde mich also nie in einer offenen Beziehung teilen, einen Dreier würde sie höchstwahrscheinlich verneinen. Ich bin jetzt an einem Punkt, an dem ich nicht mehr kann und einfach nur viel SM-Sex mit vielen verschiedenen Frauen haben möchte. Das wäre für mich alles in der Tat ohne jede Bedeutung, da ich sehr glücklich bin. Ich will keine Absolution für Fremdgehen, trennen will ich mich auch nicht. Vielleicht ist es auch der Wunsch nach Freundschaft? Ich bin zwar misanthropisch, aber vielleicht ist das Wunsch nach intensiveren Kontakt. Aber was soll ich jetzt tun?

25. November 2018 um 13:59
In Antwort auf lapain

Hallo, ich bin ein typischer Spätsünder, erster Kuss mit 18, erste Beziehung überhaupt mit 20, erster Sex mit 21. Alles nicht schlimm. Bin mit meiner ersten Beziehung seit mittlerweile fast neun Jahren zusammen und seit einem Jahr verheiratet, wir denken an Kinder.
 
Sie ist bisher mein einziger Sexualpartner. Seit meinem 10. Lebensjahr habe ich sehr starke Gefühle Richtung SM und lebe das mit meiner Frau auch in Teilen aus - mehr als Handschellen-Sex. Per se bin ich sehr glücklich, nur ist mein Verlangen nach sehr viel intensiverem SM und nach sehr viel mehr Sexualpartnerinnen extrem hoch.
 
Ich bin nicht unglücklich und würde auch keinerlei Grund finden, meine Frau zu betrügen, doch ist das Verlangen einfach unermäßlich hoch. Meine Frau ist sehr eifersüchtig (wir streiten gar wenn ich mich Frauen mehr unterhalte als mit Männern, geschweigedenn ich eine Nummer bekomme, nur weil jemand die Firma verlässt).
 
Wir sind bewusst sehr zurückgezogen und haben keine Freunde. Sie würde mich also nie in einer offenen Beziehung teilen, einen Dreier würde sie höchstwahrscheinlich verneinen. Ich bin jetzt an einem Punkt, an dem ich nicht mehr kann und einfach nur viel SM-Sex mit vielen verschiedenen Frauen haben möchte. Das wäre für mich alles in der Tat ohne jede Bedeutung, da ich sehr glücklich bin. Ich will keine Absolution für Fremdgehen, trennen will ich mich auch nicht. Vielleicht ist es auch der Wunsch nach Freundschaft? Ich bin zwar misanthropisch, aber vielleicht ist das Wunsch nach intensiveren Kontakt. Aber was soll ich jetzt tun?
 

mit deiner Frau reden und dann evtl. die Beziehung beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 14:56

Du träumst von promiskuitivem Hardcoresex, sie von monogamer Stinobeziehung. In meinem Universum gibt es keine ehrenwerte Möglichkeit diese beiden Lebenswelten zu kombinieren.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 15:35

Es gibt ja doch einige andere Horizonte und nicht nur die beschränkten...
Dein Problem ist nachvollziehbar, eine ideale Lösung, die allen Parteien sofort schmeckt, wird es nicht geben. Ihr habt schon sehr lange durchgehalten, wie ich finde und du hast deine Situation bis dato auch sehr gut reflektiert.
Es gibt eigentlich nur eine Lösung: sag es ihr, genauso wie du es hier geschrieben hast. Ich glaube dir, dass es für dich keine Bedeutung hat, die eure Beziehung gefährden könnte. Im Endeffekt wird sie es tollerieren müssen, sonst ist eure Beziehung auf weitere 10 Jahre nicht lebbar...wäre es für dich vorstellbar, ihr dabei das Angebot zu unterbreiten, zuzuschauen? Vielleicht gibt ihr das ein Stück weit das Gefühl, nicht ausgeschlossen, sondern Teil des Ganzen und damit auch unter Kontrolle zu sein...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 16:56
In Antwort auf lapain

Hallo, ich bin ein typischer Spätsünder, erster Kuss mit 18, erste Beziehung überhaupt mit 20, erster Sex mit 21. Alles nicht schlimm. Bin mit meiner ersten Beziehung seit mittlerweile fast neun Jahren zusammen und seit einem Jahr verheiratet, wir denken an Kinder.
 
Sie ist bisher mein einziger Sexualpartner. Seit meinem 10. Lebensjahr habe ich sehr starke Gefühle Richtung SM und lebe das mit meiner Frau auch in Teilen aus - mehr als Handschellen-Sex. Per se bin ich sehr glücklich, nur ist mein Verlangen nach sehr viel intensiverem SM und nach sehr viel mehr Sexualpartnerinnen extrem hoch.
 
Ich bin nicht unglücklich und würde auch keinerlei Grund finden, meine Frau zu betrügen, doch ist das Verlangen einfach unermäßlich hoch. Meine Frau ist sehr eifersüchtig (wir streiten gar wenn ich mich Frauen mehr unterhalte als mit Männern, geschweigedenn ich eine Nummer bekomme, nur weil jemand die Firma verlässt).
 
Wir sind bewusst sehr zurückgezogen und haben keine Freunde. Sie würde mich also nie in einer offenen Beziehung teilen, einen Dreier würde sie höchstwahrscheinlich verneinen. Ich bin jetzt an einem Punkt, an dem ich nicht mehr kann und einfach nur viel SM-Sex mit vielen verschiedenen Frauen haben möchte. Das wäre für mich alles in der Tat ohne jede Bedeutung, da ich sehr glücklich bin. Ich will keine Absolution für Fremdgehen, trennen will ich mich auch nicht. Vielleicht ist es auch der Wunsch nach Freundschaft? Ich bin zwar misanthropisch, aber vielleicht ist das Wunsch nach intensiveren Kontakt. Aber was soll ich jetzt tun?
 

Wenn dir alles egal ist was war und du ein typischer Mann bist also Sex über alles andere stellst, ist es klar. Du wirst dir Beziehung beenden weil du sexgesteuert bist wie alle Männer. Schwanzgesteuert und dafür deine Frau vor den Kopf stößt. Echt ekelhaft Ihr Männer. Warum fallen soviel Frauen auf euch rein. Danke. Niemals. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 17:36

Janina, hier geht es um SM und nicht deine rosa gefärbte Variante von Barbie und Ken forever in love... Warum trifft man in Foren immer wieder auf diese Männerhasserinnen, die total blind auf beiden Augen sind und selbige sich dann immer wieder reiben müssen, sobald MANN sie wieder betrogen hat...ganz ehrlich...so ein Hysterieschnittchen würde ich auch nicht ernst nehmen, nicht im Ansatz.
Back to topic bitte.

8 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 17:38
In Antwort auf lapain

Hallo, ich bin ein typischer Spätsünder, erster Kuss mit 18, erste Beziehung überhaupt mit 20, erster Sex mit 21. Alles nicht schlimm. Bin mit meiner ersten Beziehung seit mittlerweile fast neun Jahren zusammen und seit einem Jahr verheiratet, wir denken an Kinder.
 
Sie ist bisher mein einziger Sexualpartner. Seit meinem 10. Lebensjahr habe ich sehr starke Gefühle Richtung SM und lebe das mit meiner Frau auch in Teilen aus - mehr als Handschellen-Sex. Per se bin ich sehr glücklich, nur ist mein Verlangen nach sehr viel intensiverem SM und nach sehr viel mehr Sexualpartnerinnen extrem hoch.
 
Ich bin nicht unglücklich und würde auch keinerlei Grund finden, meine Frau zu betrügen, doch ist das Verlangen einfach unermäßlich hoch. Meine Frau ist sehr eifersüchtig (wir streiten gar wenn ich mich Frauen mehr unterhalte als mit Männern, geschweigedenn ich eine Nummer bekomme, nur weil jemand die Firma verlässt).
 
Wir sind bewusst sehr zurückgezogen und haben keine Freunde. Sie würde mich also nie in einer offenen Beziehung teilen, einen Dreier würde sie höchstwahrscheinlich verneinen. Ich bin jetzt an einem Punkt, an dem ich nicht mehr kann und einfach nur viel SM-Sex mit vielen verschiedenen Frauen haben möchte. Das wäre für mich alles in der Tat ohne jede Bedeutung, da ich sehr glücklich bin. Ich will keine Absolution für Fremdgehen, trennen will ich mich auch nicht. Vielleicht ist es auch der Wunsch nach Freundschaft? Ich bin zwar misanthropisch, aber vielleicht ist das Wunsch nach intensiveren Kontakt. Aber was soll ich jetzt tun?
 

"zünder", nicht "sünder".

wobei "spätsünder" irgendwie klasse hat!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 17:46
In Antwort auf zuckerschnecke

Janina, hier geht es um SM und nicht deine rosa gefärbte Variante von Barbie und Ken forever in love... Warum trifft man in Foren immer wieder auf diese Männerhasserinnen, die total blind auf beiden Augen sind und selbige sich dann immer wieder reiben müssen, sobald MANN sie wieder betrogen hat...ganz ehrlich...so ein Hysterieschnittchen würde ich auch nicht ernst nehmen, nicht im Ansatz.
Back to topic bitte.

Es gibt immer wieder Frauen die auf sowas reinfallen. Siehe Topic. Es interessiert ihn nicht. Nur seine Fantasie ist ihm wichtig. Merkt ihr es noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 17:54
In Antwort auf janina16

Es gibt immer wieder Frauen die auf sowas reinfallen. Siehe Topic. Es interessiert ihn nicht. Nur seine Fantasie ist ihm wichtig. Merkt ihr es noch?

Genau mich interessiert es nicht. Genau!
Deswegen betrüge ich meine Frau nicht, sondern geisel mich selbst und versuch eine Lösung zu finden. Vielleicht gibt es die nicht, aber ich bemühe mich wenigstens. Mea culpa, ich kann nichts für meine Fantasien und Gedanken. Dafür schäme ich mich auch nicht! Nur weil du selbst von einem Mann betrogen wurdest, kann ich nichts dafür.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 18:09
In Antwort auf zuckerschnecke

Es gibt ja doch einige andere Horizonte und nicht nur die beschränkten...
Dein Problem ist nachvollziehbar, eine ideale Lösung, die allen Parteien sofort schmeckt, wird es nicht geben. Ihr habt schon sehr lange durchgehalten, wie ich finde und du hast deine Situation bis dato auch sehr gut reflektiert.
Es gibt eigentlich nur eine Lösung: sag es ihr, genauso wie du es hier geschrieben hast. Ich glaube dir, dass es für dich keine Bedeutung hat, die eure Beziehung gefährden könnte. Im Endeffekt wird sie es tollerieren müssen, sonst ist eure Beziehung auf weitere 10 Jahre nicht lebbar...wäre es für dich vorstellbar, ihr dabei das Angebot zu unterbreiten, zuzuschauen? Vielleicht gibt ihr das ein Stück weit das Gefühl, nicht ausgeschlossen, sondern Teil des Ganzen und damit auch unter Kontrolle zu sein...

Vielen lieben Dank für deine Worte und deine Unterstützung  

Ich gebe dir vollkommen Recht, du denkst genau das, was ich gerade fühle und denke  
Ich habe tatsächlich schon in Erwägung gezogen, sie zusehen zu lassen oder einfach einen Dreier zu machen (v.a. als wir im TV gemeinsam eine Doku über ein Paar sahen, bei dem sie eine Mistress, er Dom und eine andere Dritte die Sub war - eine Vorstellung, die ich absolut nicht ablehnen würde). Meine Frau ist per se sehr offen, SM hätte sie früher nie in Erwägung gezogen und tut es jetzt (denke ich jedenfalls) mir zu Liebe. Sie hat unglaubliche Verlustängste, sie will mich nicht teilen (wie gesagt, wir stritten uns, weil ich mich auf der Arbeit mehr mit Frauen unterhalte als mit Männern) und dann kommt der Umstand dazu, dass wir die letzten 8 Jahre und nur uns hatten (und auch keine Freunde - eine bewusste Entscheidung). Sie hat - wie in unserem letzten Streit ersichtlich - Angst, dass mir das ich-und-sie nicht mehr reicht und ich mehr will (als nur sie, aber bezogen auf Freunde et cetera). Das ist einfach das Problem.
Ich will keine Absolution. Fremdgehen wäre für mich dahingehend eine Option, weil es für alle das einfachste wäre. Klar, jetzt sagen alle, es ist für mich das einfachste. Aber im Prinzip ist es für sie, das einfachste: Ich muss sie nicht quälen mich mit jemand anderen teilen zu müssen, aber ich würde mich viel schlechter fühlen, das zu verheimlichen. deswegen wäre es für mich sogar nicht das einfachste, fremdzugehen.
Aber @zuckerschnecke du hast Recht, deine Lösung ist wahrscheinlich das Beste. Nur wie mache ich ihr klar (wenn sie solche Verlustängste hat), dass der Sex null für mich bedeutet ?? Wie mache ich ihr klar, dass mir das mit dem ich-und-sie vollkommen reicht und es mir nur um den sex geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 18:14
In Antwort auf janina16

Wenn dir alles egal ist was war und du ein typischer Mann bist also Sex über alles andere stellst, ist es klar. Du wirst dir Beziehung beenden weil du sexgesteuert bist wie alle Männer. Schwanzgesteuert und dafür deine Frau vor den Kopf stößt. Echt ekelhaft Ihr Männer. Warum fallen soviel Frauen auf euch rein. Danke. Niemals. 

ach ja und "ihr" Frauen seid die Unschuld vom Lande oder? 

In Sachen Fremdgehen und Arschlochverhalten stehen Frauen den Männern heutzutage in nichts nach. 

Dementsprechend vorsicht mit solchen Pauschalisierungen...
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2018 um 20:02
In Antwort auf lapain

Vielen lieben Dank für deine Worte und deine Unterstützung  

Ich gebe dir vollkommen Recht, du denkst genau das, was ich gerade fühle und denke  
Ich habe tatsächlich schon in Erwägung gezogen, sie zusehen zu lassen oder einfach einen Dreier zu machen (v.a. als wir im TV gemeinsam eine Doku über ein Paar sahen, bei dem sie eine Mistress, er Dom und eine andere Dritte die Sub war - eine Vorstellung, die ich absolut nicht ablehnen würde). Meine Frau ist per se sehr offen, SM hätte sie früher nie in Erwägung gezogen und tut es jetzt (denke ich jedenfalls) mir zu Liebe. Sie hat unglaubliche Verlustängste, sie will mich nicht teilen (wie gesagt, wir stritten uns, weil ich mich auf der Arbeit mehr mit Frauen unterhalte als mit Männern) und dann kommt der Umstand dazu, dass wir die letzten 8 Jahre und nur uns hatten (und auch keine Freunde - eine bewusste Entscheidung). Sie hat - wie in unserem letzten Streit ersichtlich - Angst, dass mir das ich-und-sie nicht mehr reicht und ich mehr will (als nur sie, aber bezogen auf Freunde et cetera). Das ist einfach das Problem.
Ich will keine Absolution. Fremdgehen wäre für mich dahingehend eine Option, weil es für alle das einfachste wäre. Klar, jetzt sagen alle, es ist für mich das einfachste. Aber im Prinzip ist es für sie, das einfachste: Ich muss sie nicht quälen mich mit jemand anderen teilen zu müssen, aber ich würde mich viel schlechter fühlen, das zu verheimlichen. deswegen wäre es für mich sogar nicht das einfachste, fremdzugehen.
Aber @zuckerschnecke du hast Recht, deine Lösung ist wahrscheinlich das Beste. Nur wie mache ich ihr klar (wenn sie solche Verlustängste hat), dass der Sex null für mich bedeutet ?? Wie mache ich ihr klar, dass mir das mit dem ich-und-sie vollkommen reicht und es mir nur um den sex geht?

Also die Verlustängste hat Sie ja, das Mienenfeld liegt bei ihr. Sie hat dir einfach die Verantwortung dafür zugeschoben und das geht ja eigentlich schon nicht. In Ordnung ist das nicht, denn egal was du tust, es wird dir die Schuld zugeschoben, wenn sie diese ungeklären Ängste spürt. Das sind irrationale Ängste, denn de facto weiß sie ja, dass du ihr nicht gehörst und du ein freier Mensch bist.
Ihr befindet euch also schon auf explosivem Boden. Wichtig ist zu unterscheiden, dass bei dir nicht das gleiche abläuft wie bei ihr, wenn du es mit einer anderen Frau treibst. Sie denkt: oh gott, du wirst Gefühle für die andere Frau/Frauen entwickeln, sie sexier, besser, attraktiver etc. pp. finden...das sind halt ihre Unsicherheiten, ihre Ängste...du hingegen willst endlich deine Seite, dein Sein ausleben.Dich interessiert nicht das Gesicht deines Gegenüber oder ihren inneren Werte...du willst etwas anderes, dir geht es um dich. Vollkommen legitim!
Die Frage ist, ob Sie deine Sicht der Seite nachvollziehen kann...dafür müsste sie aber auch endlich anfangen, ihren Anteil an Verantwortung zu übernehmen (nämlich sich um ihre Ängte kümmern...), denn dann versteht sie vielleicht, worum es dir geht. Deine Beweggründe sind eben nicht ihre...Wie du es sagst, ist sicherlich fast egal...in einer ruhigen Atmosphäre...zeige ihr, sage ihr, dass du dir sehr Gedanken gemacht hast und du ihre Hilfe brauchst, um das Problem zu lösen. Du hast die ganzen letzten Jahre enorm Rücksicht auf Sie genommen. Ein nicht vorhandener Freundeskreis ist auch irgendwie schade...was hättet ihr das schon an Selbstsicherheit gewinnen können und sie eben auch...oder auch mal über andere Paare schmunzeln...Gold wert!
So oder so, bitte betrüge sie auf keinen Fall, denn dann ist ihre sehr subjektive Weltbild bestätigt und sie wird sich dann hintergangen und verlassen fühlen (weil sie es wurde...nicht schön und dann muss sie sich auch nie mit ihren Problemen beschäftigen, weil sie die Bestätigung einfach bekommen hat, dass Sie immer schon Reht hatte). Ehrlich und direkt...dann kannst auch du für dich entscheiden, was und wie du es handhaben willst.
Ich drück dir die Daumen (schön fest?:mryellow

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2018 um 7:03
In Antwort auf zuckerschnecke

Also die Verlustängste hat Sie ja, das Mienenfeld liegt bei ihr. Sie hat dir einfach die Verantwortung dafür zugeschoben und das geht ja eigentlich schon nicht. In Ordnung ist das nicht, denn egal was du tust, es wird dir die Schuld zugeschoben, wenn sie diese ungeklären Ängste spürt. Das sind irrationale Ängste, denn de facto weiß sie ja, dass du ihr nicht gehörst und du ein freier Mensch bist.
Ihr befindet euch also schon auf explosivem Boden. Wichtig ist zu unterscheiden, dass bei dir nicht das gleiche abläuft wie bei ihr, wenn du es mit einer anderen Frau treibst. Sie denkt: oh gott, du wirst Gefühle für die andere Frau/Frauen entwickeln, sie sexier, besser, attraktiver etc. pp. finden...das sind halt ihre Unsicherheiten, ihre Ängste...du hingegen willst endlich deine Seite, dein Sein ausleben.Dich interessiert nicht das Gesicht deines Gegenüber oder ihren inneren Werte...du willst etwas anderes, dir geht es um dich. Vollkommen legitim!
Die Frage ist, ob Sie deine Sicht der Seite nachvollziehen kann...dafür müsste sie aber auch endlich anfangen, ihren Anteil an Verantwortung zu übernehmen (nämlich sich um ihre Ängte kümmern...), denn dann versteht sie vielleicht, worum es dir geht. Deine Beweggründe sind eben nicht ihre...Wie du es sagst, ist sicherlich fast egal...in einer ruhigen Atmosphäre...zeige ihr, sage ihr, dass du dir sehr Gedanken gemacht hast und du ihre Hilfe brauchst, um das Problem zu lösen. Du hast die ganzen letzten Jahre enorm Rücksicht auf Sie genommen. Ein nicht vorhandener Freundeskreis ist auch irgendwie schade...was hättet ihr das schon an Selbstsicherheit gewinnen können und sie eben auch...oder auch mal über andere Paare schmunzeln...Gold wert!
So oder so, bitte betrüge sie auf keinen Fall, denn dann ist ihre sehr subjektive Weltbild bestätigt und sie wird sich dann hintergangen und verlassen fühlen (weil sie es wurde...nicht schön und dann muss sie sich auch nie mit ihren Problemen beschäftigen, weil sie die Bestätigung einfach bekommen hat, dass Sie immer schon Reht hatte). Ehrlich und direkt...dann kannst auch du für dich entscheiden, was und wie du es handhaben willst.
Ich drück dir die Daumen (schön fest?:mryellow

 

@zuckerschnecke
Vielen herzlichen Dank! Du hast mir sehr geholfen ! Danke !!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2018 um 13:04
In Antwort auf smiley

ach ja und "ihr" Frauen seid die Unschuld vom Lande oder? 

In Sachen Fremdgehen und Arschlochverhalten stehen Frauen den Männern heutzutage in nichts nach. 

Dementsprechend vorsicht mit solchen Pauschalisierungen...
 

Es gibt sicher auch weibliche Schlampen. Aber weit weniger als Männer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2018 um 14:24
In Antwort auf janina16

Es gibt sicher auch weibliche Schlampen. Aber weit weniger als Männer. 

aus dem Frauenmagazin Freundin:


"Jeder zweite Mann und jede zweite Frau haben schon mal das heimische Liebesnest verlassen und sich anderweitig vergnügt"


https://www.freundin.de/psycho-liebe-sex-fremdgehen-ein-sexuelles-verhaeltnis-zahlen-fakten-und-wissenswertes-42311.html

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2018 um 13:27

Mal ehrlich: Welchen Stellenwert hat denn bitte so eine Beziehung? Sie lässt sich auf Dinge ein, die sie eigentlich nicht möchte und du bist trotzdem nicht zufrieden.
Sei ein Mann und trenn dich von ihr und gib ihr die Chance einen Mann zu finden, der mit ihr auf einer Wellenlänge ist und du kannst dich etwas verspätet austoben oder eine Frau finden, die für eine offene Beziehung zu haben ist. 
Ihr habt nicht nur unterschiedliche Vorstellungen von "gutem Sex", sondern generell von Partnerschaft - das bringt nicht.
Und bitte bitte bitte - KEINE Kinder! In so eine Situation noch Kinder hinein zu ziehen wäre einfach nur verantwortungslos. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2018 um 13:29
In Antwort auf janina16

Wenn dir alles egal ist was war und du ein typischer Mann bist also Sex über alles andere stellst, ist es klar. Du wirst dir Beziehung beenden weil du sexgesteuert bist wie alle Männer. Schwanzgesteuert und dafür deine Frau vor den Kopf stößt. Echt ekelhaft Ihr Männer. Warum fallen soviel Frauen auf euch rein. Danke. Niemals. 

Es gibt auch Männer, die nicht das Sexleben über alles stellen, sondern ihre Phantasien nicht ausleben, sondern Phantasien mit Handbetrieb sein lassen
Am Ende ist die Phantasie meist ja eh besser als die Realität...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2018 um 17:32

Es geht übrigens um einen Mann...wenn lästern, dann doch richtig lesen vorher.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hormonspirale und Brustschmerzen
Von: TigersPat
neu
29. November 2018 um 8:41
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen