Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sorge um Freundin - schlecht ter Einfluss ihrer Freunde?

Sorge um Freundin - schlecht ter Einfluss ihrer Freunde?

21. Juni um 16:05 Letzte Antwort: 23. Juni um 1:26

Ich habe ein riesiges Problem mit meiner Freundin - beziehungsweise mache ich mir Sorgen um sie.

Sie hatte schon immer Komplexe wegen ihres Körpers, obwohl sie sehr hübsch ist und auch überhaupt nicht dick oder so.

Aber sie hat immer schon gesagt, wenn sie 18 wird, wird sie sich sofort die Brüste vergrößern ern lassen und auch ihre Nase machen lassen. Mit 18 hatte sie das Geld noch nicht zusammen, aber sie hat tatsächlich gespart und nun will sie mit 19 tatsächlich ihren Busen machen lassen. Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Ich versuche ihr das ganze Auszureden, aber ihre Freundinnen und auch ihr bester Kumpel bestärken sie immer in diesem Vorhaben.Ich weiss nicht,was ich noch machen soll ....

Mehr lesen

21. Juni um 16:34

Such´ dir alle Argumente zusammen, die gegen eine OP stimmen und halte ihr das unter die Nase.

Du könntest auch einen VERANTWORTUNGSVOLLEN Doc aufsuchen, (ich weiß, das wird schwer, weil viele von denen aur auf´s Geld aus sind) und sie dort mit hinschleppen, um sich beraten zu lassen.

Ansonsten ist sie erwachsen und kann mit ihrem Körper tun und lassen, was sie möchte.

Gefällt mir
21. Juni um 23:48
In Antwort auf amiga

Such´ dir alle Argumente zusammen, die gegen eine OP stimmen und halte ihr das unter die Nase.

Du könntest auch einen VERANTWORTUNGSVOLLEN Doc aufsuchen, (ich weiß, das wird schwer, weil viele von denen aur auf´s Geld aus sind) und sie dort mit hinschleppen, um sich beraten zu lassen.

Ansonsten ist sie erwachsen und kann mit ihrem Körper tun und lassen, was sie möchte.

Ja, sie ist volljährig - aber sie trägt diesen Wunsch schon aus Zeiten mit sich, in denen sie definitiv nicht erwachsen war. 

Gefällt mir
22. Juni um 11:49
In Antwort auf owzjtm

Ich habe ein riesiges Problem mit meiner Freundin - beziehungsweise mache ich mir Sorgen um sie.

Sie hatte schon immer Komplexe wegen ihres Körpers, obwohl sie sehr hübsch ist und auch überhaupt nicht dick oder so.

Aber sie hat immer schon gesagt, wenn sie 18 wird, wird sie sich sofort die Brüste vergrößern ern lassen und auch ihre Nase machen lassen. Mit 18 hatte sie das Geld noch nicht zusammen, aber sie hat tatsächlich gespart und nun will sie mit 19 tatsächlich ihren Busen machen lassen. Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Ich versuche ihr das ganze Auszureden, aber ihre Freundinnen und auch ihr bester Kumpel bestärken sie immer in diesem Vorhaben.Ich weiss nicht,was ich noch machen soll ....

Ich finde es schön, dass du deine Freundin so nimmst wie sie ist- das würden sich wohl sehr viel Frauen auf diesem Planeten wünschen!

Nun mit diesen Op's ist es immer so eine Sache. Es gibt Frauen, die haben wirklich starke Probleme mit einem zu kleinen Busen und gefallen sich selbst nicht oder sie meinen, anderen gefallen zu müssen. Beim ersten (bin ich ehrlich), befürworte ich eine Op. Bei den anderen, die sich unters Messer legen wollen um damit anderen zu gefallen, befürworte ich gar nichts.

Wenn deine Freundin sich nicht wohl fühlt in ihrem Körper dann lass sie machen. Es ist ihr Körper und sie ist erwachsen. Du kannst mit ihr darüber sprechen, was alles passieren kann oder kannst mit ihr einen Termin bei einem Arzt für ein Gespräch vereinbaren aber mehr kannst du nicht tun.

Gefällt mir
22. Juni um 11:58
In Antwort auf owzjtm

Ich habe ein riesiges Problem mit meiner Freundin - beziehungsweise mache ich mir Sorgen um sie.

Sie hatte schon immer Komplexe wegen ihres Körpers, obwohl sie sehr hübsch ist und auch überhaupt nicht dick oder so.

Aber sie hat immer schon gesagt, wenn sie 18 wird, wird sie sich sofort die Brüste vergrößern ern lassen und auch ihre Nase machen lassen. Mit 18 hatte sie das Geld noch nicht zusammen, aber sie hat tatsächlich gespart und nun will sie mit 19 tatsächlich ihren Busen machen lassen. Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Ich versuche ihr das ganze Auszureden, aber ihre Freundinnen und auch ihr bester Kumpel bestärken sie immer in diesem Vorhaben.Ich weiss nicht,was ich noch machen soll ....

Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Diese Aussage ist zwar lieb gemeint aber genau sowas ist kontraproduktiv.

Statt ihr Push-Up BHs zu empfehlen solltest du ihr zeigen, dass es kein Problem ist dass sie "flach" ist und dass du genau das wunderschön findest und sie kein Push-Up braucht.

Such dir mal ein paar "Influencer" aus mit einem A-Körbchen, zeig ihr wie schön das sein kann und wie unpraktisch ein grosser Busen ist.

Aber schlussendlich muss sie es selber wissen. 

1 LikesGefällt mir
22. Juni um 16:38

Auch wenn du deine Freundin so magst wie sie ist solltest du ihr nicht versuches es auszureden. Ich finde es ist ihre eigene Sache. Schließlich fühlt sie sich nicht in ihrem Körper wohl und belastet sie vielleicht seelich. Genau so wie Frauen sich nicht die Brüste für Männer vergrößern lassen sollte, sollten sie sich auch nicht davon einreden lassen dass sie es nicht brauchen würden. Das ist ihre eigene Entscheidung und wenn sie das schon immer wollte wird sie danach vermutlich sehr glücklich sein und ist das nicht das was ein Freund für seine Freundin möchte? 

Gefällt mir
22. Juni um 20:07
In Antwort auf user5909

Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Diese Aussage ist zwar lieb gemeint aber genau sowas ist kontraproduktiv.

Statt ihr Push-Up BHs zu empfehlen solltest du ihr zeigen, dass es kein Problem ist dass sie "flach" ist und dass du genau das wunderschön findest und sie kein Push-Up braucht.

Such dir mal ein paar "Influencer" aus mit einem A-Körbchen, zeig ihr wie schön das sein kann und wie unpraktisch ein grosser Busen ist.

Aber schlussendlich muss sie es selber wissen. 

Sie ist diejenige, die sich als "flach" bezeichnet und daher zu PushUp BHs greift. Ich ermutigte sie eher dazu, normale oder keinen BH zu treffen. 

Gefällt mir
23. Juni um 0:13
In Antwort auf owzjtm

Ich habe ein riesiges Problem mit meiner Freundin - beziehungsweise mache ich mir Sorgen um sie.

Sie hatte schon immer Komplexe wegen ihres Körpers, obwohl sie sehr hübsch ist und auch überhaupt nicht dick oder so.

Aber sie hat immer schon gesagt, wenn sie 18 wird, wird sie sich sofort die Brüste vergrößern ern lassen und auch ihre Nase machen lassen. Mit 18 hatte sie das Geld noch nicht zusammen, aber sie hat tatsächlich gespart und nun will sie mit 19 tatsächlich ihren Busen machen lassen. Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Ich versuche ihr das ganze Auszureden, aber ihre Freundinnen und auch ihr bester Kumpel bestärken sie immer in diesem Vorhaben.Ich weiss nicht,was ich noch machen soll ....

Es ist ihr Körper. 
Sie muss damit leben und glücklich sein und nicht du.

Du hast ebensowenig recht ihr die OP auszureden, wie andere es ihr einzureden. 
 

Gefällt mir
23. Juni um 1:23
In Antwort auf owzjtm

Ich habe ein riesiges Problem mit meiner Freundin - beziehungsweise mache ich mir Sorgen um sie.

Sie hatte schon immer Komplexe wegen ihres Körpers, obwohl sie sehr hübsch ist und auch überhaupt nicht dick oder so.

Aber sie hat immer schon gesagt, wenn sie 18 wird, wird sie sich sofort die Brüste vergrößern ern lassen und auch ihre Nase machen lassen. Mit 18 hatte sie das Geld noch nicht zusammen, aber sie hat tatsächlich gespart und nun will sie mit 19 tatsächlich ihren Busen machen lassen. Ich verstehe nicht, wieso, sie hat zwar nur ein A-Körbchen, aber wenn sie zB einen Push-Up BH anzieht, sieht das gar nicht so flach aus. 

Ich versuche ihr das ganze Auszureden, aber ihre Freundinnen und auch ihr bester Kumpel bestärken sie immer in diesem Vorhaben.Ich weiss nicht,was ich noch machen soll ....

Wenn Busen und Nase geflickt sind, kommt das Nächste. Den schwachen Selbstwert kann man mit einer Operation nicht ausgleichen. Deine Freundin hat ja gleich zwei vermeintliche Baustellen und scheint mir daher durchaus eine Kandidatin für eine nicht enden wollende Spirale. Irgendwann bist du mit einem Zombie oder mit einer Barbiepuppe liiert oder erkennst die Frau, die du kennengelernt hast, nicht mehr wieder. Vielleicht bewusst so überzeichnet formulieren? Die Gefahr besteht nämlich durchaus, dass nach diesen Eingriffen ein neuer sogenannter Makel behoben werden soll, weil die Wurzel des Problems andererorts  zu finden ist. Ich würde versuchen, diese Themen zu diskutien und anbringen, dass eine optische Veränderung durch eine Operation buchstäblich ein Eingriff, ein irreversivler noch dazu in eine Ausgewogenheit ist, der nicht immer zum Besseren ausfällt, weil auch Stupsnase und große Brüste nicht wahl- und ausnahmlos jedem stehen, selbst wenn Medien, Schönheitsindustrie und diesen blind und fraglos und verblendet Folgende uns dies glauben machen wollen. Nicht umsonst sehen manche Menschen nach Eingriffen unnatürlich, lächerlich, künstlich, gar zum Fürchten oder durch die optische Gleichschaltung mit einem von den Medien propagierten Ideal beliebig, langweilig und austauschbar aus. Man sollte nicht vergessen, dass wahre Schönheit, an der man sich nicht satt sehen kann, etwas an sich hat, was man schwer begreifen oder erklären kann, während hübsch letztlich nichts Aufregendes ist. Extreme, Ecken und Kanten haben ihren Reiz und machen Menschen einzigartig. Man kann nämlich durch einen plastisch-chirurgischen Eingriff, wenn man nicht durch einen Unfall beispielsweise schwerwiegend und auffallend entstellt ist oder wenn einem nicht durch beträchtliche Gewichtsabnahmen die ausgeleierten  Hauttaschen meterweit herunterhängen, verlieren. Hinterher aber ist es für diese Erkenntnis zu spät. 


Außerdem: Ein Risiko birgt jede Operation. Ich werde es nie begreifen, warum manche dieses ohne Grund eingehen.  

Vielleicht sind ein paar Anregungen für ein Gespräch dabei. 

1 LikesGefällt mir
23. Juni um 1:26
In Antwort auf bissfest

Wenn Busen und Nase geflickt sind, kommt das Nächste. Den schwachen Selbstwert kann man mit einer Operation nicht ausgleichen. Deine Freundin hat ja gleich zwei vermeintliche Baustellen und scheint mir daher durchaus eine Kandidatin für eine nicht enden wollende Spirale. Irgendwann bist du mit einem Zombie oder mit einer Barbiepuppe liiert oder erkennst die Frau, die du kennengelernt hast, nicht mehr wieder. Vielleicht bewusst so überzeichnet formulieren? Die Gefahr besteht nämlich durchaus, dass nach diesen Eingriffen ein neuer sogenannter Makel behoben werden soll, weil die Wurzel des Problems andererorts  zu finden ist. Ich würde versuchen, diese Themen zu diskutien und anbringen, dass eine optische Veränderung durch eine Operation buchstäblich ein Eingriff, ein irreversivler noch dazu in eine Ausgewogenheit ist, der nicht immer zum Besseren ausfällt, weil auch Stupsnase und große Brüste nicht wahl- und ausnahmlos jedem stehen, selbst wenn Medien, Schönheitsindustrie und diesen blind und fraglos und verblendet Folgende uns dies glauben machen wollen. Nicht umsonst sehen manche Menschen nach Eingriffen unnatürlich, lächerlich, künstlich, gar zum Fürchten oder durch die optische Gleichschaltung mit einem von den Medien propagierten Ideal beliebig, langweilig und austauschbar aus. Man sollte nicht vergessen, dass wahre Schönheit, an der man sich nicht satt sehen kann, etwas an sich hat, was man schwer begreifen oder erklären kann, während hübsch letztlich nichts Aufregendes ist. Extreme, Ecken und Kanten haben ihren Reiz und machen Menschen einzigartig. Man kann nämlich durch einen plastisch-chirurgischen Eingriff, wenn man nicht durch einen Unfall beispielsweise schwerwiegend und auffallend entstellt ist oder wenn einem nicht durch beträchtliche Gewichtsabnahmen die ausgeleierten  Hauttaschen meterweit herunterhängen, verlieren. Hinterher aber ist es für diese Erkenntnis zu spät. 


Außerdem: Ein Risiko birgt jede Operation. Ich werde es nie begreifen, warum manche dieses ohne Grund eingehen.  

Vielleicht sind ein paar Anregungen für ein Gespräch dabei. 

Sattsehen, muss es heißen. 

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram