Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soooo ratlos,seine Eltern

Soooo ratlos,seine Eltern

18. März 2011 um 18:08

ich bin so ratlos wie lange nicht mehr!
kurz zur story: ich 34 geschieden & kinderlos,berufstätig im sozialen Bereich,er 40 und Türke,selbstständig,1 uneheliche Tochter.Mutter des Kindes ist erkrankt an Borderline.Droht auch mit Kontaktverbot des Kindes,wenn er nicht so springt wie sie das möchte.Wir sind seit fast 6 Jahren einer Beziehung von seinen Eltern aber nicht geduldet.Trotzdem war er jede Nacht bei mir,hat die Endlosdiskussionen mit seinen Eltern über sich ergehen lassen müssen.
Sein fast ganzer Hausrat incl.Hund ist bei mir

Seit nun fast 8 Wochen hat sich unsere Beziehung von Grund auf geändert.Er schrieb mir damals eine SMS mit dem Inhalt,das er Stress hätte & nicht kommen könne.
Er ist ein Typ Mensch,der über familäre Probleme nicht redet.Ich kann nicht mal genau sagen,was los ist...

In diesen 8 Wochen konnte ich mich zusammenreissen,hab das alles so hingenommen.Ich liebe diesen Mann vom ganzen Herzen.Doch nun fängt meine "Fassade"an zu bröckeln.Meine Kraft ist zu Ende.Wobei ich ihn in den 8 Wochen auch nur 2x gesehen habe-der Rest läuft z.Zt. nur per SMS

So habe ich ihn am Mittwoch nach 4 Stunden heulen zu mir bestellt.Ich wollte einfach über die derzeitige Situation reden.Er war geschockt über mein Aussehen.
Ich fragte was los sei.Ich sagte,das ich heute mit der Situation überfordert sei,das nur noch Kopfkino läuft,das ich Angst habe,das wir dem Druck nicht standhalten können & das ICH mich einfach nicht von ihm trennen kann,das meine Gefühle dafür noch zu gross wären.
Er meinte dann,das er vielleicht die Trennung vollziehen soll,das es mir dadurch dann vielleicht besser geht,das er meine Zukunft nicht zerstören will,weil er kein Ziel mehr vor Augen hat.Er vermisst mich wahnsinnig,das gemeinsame aufwachen,das nebeneinander liegen.Er kann bei sich zu Hause (er wohnt noch im Haus seiner Eltern aber in einer eigenen Wohnung) nicht mal unser gemeinsames Fernsehprogramm anschauen,weil es ihm so wehtut.Er kann mit seinen Eltern nicht darüber reden.Sein Vater ist schwer herzkrank und er könnte sich nie verzeihen,wenn der Vater sich aufregt und was passiert.

Diese Äusserung seiner Gefühle habe ich das 1 mal von ihm gehört.Er kann eigentlich keine Gefühle verbal äussern,wenn es um Liebe geht.

Er nahm mich in den Arm und fragte,ob er ein paar Stunden bei mir bleiben darf,er will mich einfach nur in seinen Armen halten.Natürlich sagte ich nicht nein.

Ich frage mich die ganze Zeit,wie es wohl weitergeht mit uns.Ich weiss,das er mich liebt,sich jedoch niemals vor seinen Eltern überlegen zeigt und auf den Tisch haut.

Mädels,was soll ich nur tun???Ich bin nicht bereit ihn einfach gehen zu lassen,zumal wir große Gefühle zueinander hegen.

In gut 8 Wochen werden seine Eltern für einige Monate in die Türkei zurückkehren,was sie jedes Jahr tun.Wegen meiner einer können sie sich ein One Way Ticket buchen...
Er ist dann ein total anderer Mensch um 180 Grad gedreht.Soweit ich weiss,köpft er dann sogar eine Flasche Sekt!

Zu der Mutter seiner Tochter schreib ich ein andermal was,das würde hier den Rahmen sprengen...

Danke fürs lesen und für evtl.Ratschläge.

Mehr lesen

18. März 2011 um 19:25

Also das er mit 40 so abgeht,
und sich so krass sein leben vorschreibt find ich auch krass.voll die memme in meinen augen.

warum haben die eltern was gegen dich,weil du keine moslemin bist weil du mal verheiratet warst?

tja er ist nicht besser uneheliches kind mit ne deutschen.

er hat angst angeblich das er sein kind nie wieder sieht?

wenn er kein mist gebaut hat hätte er jetzt sogar die chance ohne das fragen der mutter die hälfte des sorgerecht zu bekommen und dann wird gerichtlich geklärt wann das kind beii ihn sein muss.

denk mal ein wenig nach was er dir antut udn was er dir erzählt.

ihr seit doch beide keine kinder mehr,der papa bleibt auch so noch herzkrank auch wenn er sich gegen ihn stellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2011 um 20:30

Du bist 34 Jahre alt
und machst diesen Kindergarten mit deinem 40! jährigen Freund mit?
Das wär mir zu blöd. Das dir das alles nicht gut tut merkst Du ja selber. Ehrlich, was hat dieses Riesenbaby was andere Männer nicht haben. Wir sind fast im gleichen Alter aber ich will kein Kind, ich will einen Mann und egal wie sehr ich meinen Freund liebe, sobald er sich so verhalten würde und nach 6 Jahren immer noch nicht zu mir stehen würde, wäre es vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2011 um 21:33


Wenn ich mir anschaue,
mit welcher Kraft und Besessenheit
die Verlassenen demjenigen hinterher trauern,
der sie verletzt hat, denke ich mir,
dass sie gar nichts anderes wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2011 um 23:30

Danke sehr
erst einmal danke für eure beiträge.
leider kann ich nichts dazu sagen,warum & weshalb seine Eltern mich in seinem Leben nicht dulden.Sie äussern sich wohl,das er sich um seine Tochter zu kümmern hat und sich nicht mir widmen soll.

Die Mutter seiner Tochter kenne ich persönlich,sie war vor ihm jahrelang mit meinem Bruder zusammen.Habe damals schon gesagt,das mit ihr was nicht stimmt...Mehrere Suizidversuche und Zwangseinweisungen.Und ich kann behaupten,das sie das Kind nur aus Berechnung bekommen hat.Denn meistens wird es von ihrer Oma versorgt.Seine Ex ist einfach nur krank...

SIE hat ihm das Sorgerecht verweigert,als die Dame vom JA sie aufgeklärt hat,welche Rechte er dann hat.Er liebt sein Kind über alles!

Er hat mir nie Hoffnungen auf eine "komm wir gründen eine Familie" gemacht & ich bin auch keine Verlassene.

Es ist leider nur sehr schwer,wenn das Herz und der Verstand nicht einer Meinung sind.
Es ist alles durchaus richtig,was ihr schreibt.
Aber ich denke nicht,das es so einfach ist sich gegen Gefühle zu stellen und sich NUR aus Vernunftgründen zu trennen.
Ich weiss selber,das es mir nicht guttut,nur bin ich NOCH NICHT bereit aufzugeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2011 um 8:08

Das problem ist
Wir können uns hier die Finger wund tippen und Ratschläge geben. Sie wird auf keinen hören. Irgendwann Mitte 40 wird sie aufwachen und denken " Scheiße mein Leben ist vorbei" ich hab kein Mann, keine Kinder und keine eigene Familie. "
Egal wie sehr ich liebe, wenn ich merke es hat keine Zukunft, kann ich gehen. Für mich ist das Leben ohne Kinder sinnlos. Und mit 32 Jahren ist man weder Kind, nich Jugendlich, noch eine junge Erwachsene sondern eine gestandene Frau die wissen muss was sie will. Da sie sich nicht trennen kann, vin wegen Verstand und Herz sind sich nicht einig, will sie sich eben bloss wie ein Fussabtreter fühlen von ihrem großen, unselbständigen 40 jährigem Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest