Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sooo ein schlechtes Gewissen...

Sooo ein schlechtes Gewissen...

22. August 2003 um 21:36

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich schon wieder in eine ganz tolle Situation gebracht:
Vorgestern war ich mit ein paar Freunden in der Disco. Hatten alle ziemlich viel getrunken und waren sehr lustig. Deswegen habe ich mir auch erst noch nichts dabei gedacht, als der Freund meiner besten Freundin mich angegraben hat. Wir kneifen uns immer mal aus Spaß in den Hintern und so.
Vor ein paar Wochen hat er mich dann auf einer Party, auf der sie nicht war, angebaggert. Das habe ich nicht sonderlich ernstgenommen, habe es als unser übliches Geplänkel angesehen, auch wenn es etwas heftiger war. Ich habe mich eher noch gefreut, weil es mich echt aufgebaut hat. Hatte zu dem Zeitpunkt richtig Streß mit meinem Freund (jetzt Ex) und war froh, endlich mal wieder etwas Aufmerksamkeit zu bekommen.
Na ja, und vorgestern war es dann noch eine Spur heftiger. Auch wenn seine Freundin danebenstand, hat er mir an den Hintern gefaßt. Dann hat er immer Gründe gesucht, mit mir alleine zu sein (ich sollte ihm das Klo zeigen, wir haben zusammen was zu trinken geholt etc.). Er hatte seine Hände echt ÜBERALL! Und er hat mir die ganze Zeit erzählt, wie scharf er auf mich wäre, er würde ständig von mir träumen und so (und das waren noch die harmlosesten Worte...).
Ich war auch sehr betrunken und habe ihn nicht wirklich zurückgewiesen. Ich mag ihn sehr, finde ihn ebenfalls ziemlich anziehend, und die Dinge, die er mir gesagt hat, haben mir so gut getan und mich wirklich aufgebaut. Erst, als er mich küssen wollte, bin ich ihm ausgewichen. Was nicht heißt, daß er seine Hände weggenommen und aufgehört hätte, mir all diese Dinge zu sagen.
Als wir schließlich nach Hause gegangen sind, hat ein Freund bei mir übernachtet. Beim Abschied meinte der Freund meiner Freundin, ich sollte bloß brav bleiben, er wäre total eifersüchtig.
Gestern habe ich mit ihm telefoniert. Wir haben nur kurz darüber gesprochen, aber er hat gesagt, er hätte das alles vollkommen ernst gemeint.
Ich bin ziemlich verwirrt. Ich mag ihn wirklich sehr gerne. Aber nur als Freund, was ich ihm auch gesagt habe. Er wäre zwar schon ziemlich mein Typ, aber da er der Freund meiner besten Freundin ist, ist er absolut tabu für mich. Er meinte, das wäre okay für ihn, aber er wüßte trotzdem nicht, wie er sich mir gegenüber demnächst verhalten soll, weil ich ihn so nervös mache.
Ich bin jetzt ganz schön durcheinander. Als ich vorhin mit ihr telefoniert habe, wußte ich erst gar nicht, wie ich mit ihr reden soll, weil ich immer Angst hatte, sie könnte irgendwas merken. Und ich weiß nicht, wie ich mich in Zukunft den beiden gegenüber verhallten soll. Wir gehen recht oft zusammen weg. Ich habe Angst, daß ich wieder in so eine Situation komme und dann vielleicht nicht so vernünftig bin wie vorgestern.
Ich habe meiner Freundin gegenüber ein schrecklich schlechtes Gewissen. Ich sollte ihr vermutlich sagen, was ihr Freund mir gesagt hat. Aber das kann ich einfach nicht. Sie ist ja schon eifersüchtig, wenn wir uns mal mit Küsschen begrüßen.
Habt ihr nen Rat für mich, wie ich mich verhalten soll? Fühle mich gerade echt total Scheiße!

Liebe Grüße,


Lady Bismarck

Mehr lesen

22. August 2003 um 21:43

Lass es bleiben!
hallo lady bismarck!

kann ich mir schon vorstellen, daß es dich reizt, wenn er dir so 'nette sachen' sagt und daß du ihn auch anziehend findest ect. pp! trotzdem - er ist der freund deiner BESTEN freundin! ich rate dir - lass es bleiben - du machst dich nur unglücklich! an deiner stelle würde ich trotzdem mit deiner freundin reden und es ihr irgendwie 'schonend' beibringen, was ihr freund hinter ihrem rücken so 'treibt'. ich finde es ausgesprochen unfair, wie er sich ihr gegenüber verhält. nimm mal an, du kommst jetzt mit ihm zusammen und dann zieht er auch so ein spielchen mit dir ab?! aus meiner eigenen erfahrung kann ich nur sagen - eine beste freundin ist durch nichts zu ersetzen! - auch, wenn es jetzt sicherlich ziemlich reizvoll für dich ist!

lg! sumsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 21:54
In Antwort auf vzg|r_12870477

Lass es bleiben!
hallo lady bismarck!

kann ich mir schon vorstellen, daß es dich reizt, wenn er dir so 'nette sachen' sagt und daß du ihn auch anziehend findest ect. pp! trotzdem - er ist der freund deiner BESTEN freundin! ich rate dir - lass es bleiben - du machst dich nur unglücklich! an deiner stelle würde ich trotzdem mit deiner freundin reden und es ihr irgendwie 'schonend' beibringen, was ihr freund hinter ihrem rücken so 'treibt'. ich finde es ausgesprochen unfair, wie er sich ihr gegenüber verhält. nimm mal an, du kommst jetzt mit ihm zusammen und dann zieht er auch so ein spielchen mit dir ab?! aus meiner eigenen erfahrung kann ich nur sagen - eine beste freundin ist durch nichts zu ersetzen! - auch, wenn es jetzt sicherlich ziemlich reizvoll für dich ist!

lg! sumsel

Will ja gar nicht!
Hey Sumsel!

Danke für die schnelle Antwort!
Ich will ja gar nichts mit ihm anfangen. Das wäre es mir nicht wert. Ich würde nie die Freundschaft mit meiner besten Freundin riskieren. Aber das würde ich auch schon tun, wenn ich ihr erzählen würde, was bis jetzt passiert ist. Sie ist unglaublich eifersüchtig und würde mir glatt unterstellen, ich hätte es darauf angelegt, daß er mich anmacht. Bei sowas setzt ihr Gehirn manchmal aus...
Ich weiß halt einfach nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll. Ich weiß nicht, wie ich den beiden beim nächsten Treffen gegenübertreten soll. Wie soll ich ihr - und auch ihm - je wieder in die Augen gucken können? Bin froh, daß wir uns jetzt erstmal eine Woche nicht sehen werden, weil ich wegfahre. Aber irgendwann werden wir uns sehen. Und davor habe ich Angst. Ich befürchte, ich könnte mich durch irgendwas verraten, durch eine Bemerkung vielleicht, oder dadurch, daß ich zu wenig rede. Meine Freundin kennt mich sehr gut, sie merkt es, wenn ich ihr etwas verheimliche. Aber ich KANN es ihr nicht sagen! Oh Mann, Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 22:07
In Antwort auf hilla_12869170

Will ja gar nicht!
Hey Sumsel!

Danke für die schnelle Antwort!
Ich will ja gar nichts mit ihm anfangen. Das wäre es mir nicht wert. Ich würde nie die Freundschaft mit meiner besten Freundin riskieren. Aber das würde ich auch schon tun, wenn ich ihr erzählen würde, was bis jetzt passiert ist. Sie ist unglaublich eifersüchtig und würde mir glatt unterstellen, ich hätte es darauf angelegt, daß er mich anmacht. Bei sowas setzt ihr Gehirn manchmal aus...
Ich weiß halt einfach nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll. Ich weiß nicht, wie ich den beiden beim nächsten Treffen gegenübertreten soll. Wie soll ich ihr - und auch ihm - je wieder in die Augen gucken können? Bin froh, daß wir uns jetzt erstmal eine Woche nicht sehen werden, weil ich wegfahre. Aber irgendwann werden wir uns sehen. Und davor habe ich Angst. Ich befürchte, ich könnte mich durch irgendwas verraten, durch eine Bemerkung vielleicht, oder dadurch, daß ich zu wenig rede. Meine Freundin kennt mich sehr gut, sie merkt es, wenn ich ihr etwas verheimliche. Aber ich KANN es ihr nicht sagen! Oh Mann, Hilfe!

Schwierig, schwierig...
hallo lady bismarck!

ich würde trotzdem mit ihr darüber reden! wenn sie dich auch als 'beste freundin' lieb hat, dann wird sie dir glauben und ihr werdet es 'wie erwachsene' regeln! ich weiß, es ist zeimlich schwierig, aber ich würde auch ihm sagen, daß da nix mehr läuft! sag ihr doch vielleicht ganz einfach im vertrauen, daß du das gefühl hast, er würde dich anbaggern?! wenn sie wirklich so wenig vertrauen zu dir hat, kann sie auch nicht deine beste freundin sein... klar, bei menschen setzt wirklich manchmal das 'hirn' aus aber ich würde für meine beste freundin (10 jahre befreundet) wirklich meine hand ins feuer legen - die könnte ich jedem freund von mir 'nackt auf den bauch binden' - da würde nix passieren! sollte unter besten freundinnen doch so eine art 'ehrensache' sein!? allerdings ist man (frau) manchmal auch ziemlich machtlos seinen gefühlen gegenüber... aber ich denke, eine beste freundin ist einfach unersetzbar! drücke euch mal ganz doll die daumen!

lg! sumsel

p.s. vielleicht sollte deine freundin dann auch mal ihre beziehung zu ihrem 'freund' überdenken?! *grübel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2003 um 22:29
In Antwort auf vzg|r_12870477

Schwierig, schwierig...
hallo lady bismarck!

ich würde trotzdem mit ihr darüber reden! wenn sie dich auch als 'beste freundin' lieb hat, dann wird sie dir glauben und ihr werdet es 'wie erwachsene' regeln! ich weiß, es ist zeimlich schwierig, aber ich würde auch ihm sagen, daß da nix mehr läuft! sag ihr doch vielleicht ganz einfach im vertrauen, daß du das gefühl hast, er würde dich anbaggern?! wenn sie wirklich so wenig vertrauen zu dir hat, kann sie auch nicht deine beste freundin sein... klar, bei menschen setzt wirklich manchmal das 'hirn' aus aber ich würde für meine beste freundin (10 jahre befreundet) wirklich meine hand ins feuer legen - die könnte ich jedem freund von mir 'nackt auf den bauch binden' - da würde nix passieren! sollte unter besten freundinnen doch so eine art 'ehrensache' sein!? allerdings ist man (frau) manchmal auch ziemlich machtlos seinen gefühlen gegenüber... aber ich denke, eine beste freundin ist einfach unersetzbar! drücke euch mal ganz doll die daumen!

lg! sumsel

p.s. vielleicht sollte deine freundin dann auch mal ihre beziehung zu ihrem 'freund' überdenken?! *grübel*

Hmmm...
Ja, Du hast schon recht. Ich sollte mit ihr darüber reden. Ich denke schon, daß sie mir vertraut. Aber sie weiß halt, daß ich schon mehrfach was mit liierten Männern hatte, und deshalb könnte ich es ihr nicht mal verübeln, wenn sie annehmen würde, zwischen mir und ihrem Freund wäre wirklich was gelaufen.
Außerdem kann ich nicht abschätzen, ob es den ganzen Ärger wirklich wert ist. Wenn er sich ab jetzt zurückhalten würde, gäbe es ja erstmal keine Probleme mehr. Dann müßte ich es ihr gegenüber ja gar nicht unbedingt erwähnen. Ich frage mich bloß, ob er das hinkriegt. Ich habe ihn sehr draum gebeten. Aber man weiß ja nie...
Er liebt sie auch eigentlich wirklich. Er meinte, er wüßte auch nicht, was in ihn gefahren wäre. Sie wäre die erste, der er wirklich treu ist. Und plötzlich kämen ihm solche Gedanken über mich. Er hat gesagt, er wäre einfach beeindruckt von mir, von meiner positiven Einstellung, die ich immer wiederfinde, auch wenn es mir noch so schlecht geht. Seine Freundin würde immer alles gleich so schwarz sehen und bekäme sofort schlechte Laune.
Was soll ich denn bitte dazu sagen? Ich fühle mich irgendwie überfordert...

Na ja, ich danke Dir jedenfalls für Deinen Rat! Falls Du nochmal schreibst - sei bitte nicht böse, falls ich heute nicht mehr antworte. Muß morgen sehr früh aufstehen...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2003 um 14:01

Klartext
Hallo Lady Bismarck,

man fühlt sich im ersten Moment ja schon geschmeichelt ... und warum nicht mit dem Feuer spielen ... wenn es nicht der Freund deiner Freundin wäre - der er nunmal ist.
Mein Tipp: Verhalte dich ihm gegenüber UNmissverständlich. Wenn er das nicht kapiert, dann ziehe deine Freundin ins Vertrauen.
Sonst hat der Flirt doch einen ganz üblen Beigeschmack, oder?

LG von peas



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen