Home / Forum / Liebe & Beziehung / Solo und glücklich?!?!?

Solo und glücklich?!?!?

12. Januar 2003 um 13:07 Letzte Antwort: 14. Januar 2003 um 18:09

Hi ihr Lieben,
Glaubt ihr dass man solo so richtig glücklich werden kann, glücklicher als in einer Beziehung?
Ich war mit meinem Freund fast drei Jahre zusammen und jetzt hat er Schluss gemacht.
Er hat sich au wirklich fies dann verhalten und war gemein zu mir...aber trotz allem komm ich einfach nicht von ihm los, ich liebe ihn noch immer.
Glaubt ihr man kann seine erste große Liebe wirklich irgendwann mal vergessen?
Es ist ja auch nicht so, dass ich ihm die ganze Zeit hinterherrennen würde, ich versuche ja wirklich ihn zu ignorieren, aber ich schaffe es einfach nicht so ganz. Ist auch bissle schwierig weil ich ihn jeden Tag sehe, ob ich will oder net und wir haben die gleiche Clique.
Als ich noch in der Beziehung war, hab ich mir manchmal schon gewünscht solo zu sein, aus Angst irgendwas zu verpassen und weil ich dachte wir seien schon irgendwie zu lange zusammen.
Doch jetzt ist halt alles anders.
Wenn ich daheim bin und mich alles an ihn erinnert kann ich einfach nicht aufhören an ihn zu denken, ich kann mich nichtmal mehr auf die Schule oder so konzentrieren.
Er hat jetzt wieder eine neue Freundin, und ich frage mich die ganze Zeit ob er sie denn genauso liebt wie mich und ob er die gleichen Dinge mit ihr macht wie mit mir oder ob er mit ihr glücklicher ist als mit mir.
Ich glaub ich werd echt noch verrückt.
Wann hört die ganze Scheiße endlich auf?

Vielleicht könnt ihr mich ja überzeugen, dass das Solo-Dasein auch net schlecht ist oder so...

Wär euch echt dankbar, für eure Hilfe.
Liebe Grüsse, eure Chrissi

Mehr lesen

12. Januar 2003 um 13:39

Hey Chrissi!
Seit wann seid Ihr denn getrennt? Und hatte er sofort nach der Trennung eine neue Freundin?

LG,
Venice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2003 um 14:06

Liebe chrissi,
das scheint ja noch super frisch zu sein mit eurer trennung, da möchte ich dir erst mal raten alles, was dich auch nur entfernt an deinen ex erinnert, aus deinem lebensraum zu verbannen. und auch wenn schluss ist, kannst du deine gefühle für ihn unmöglich von heut auf morgen abstellen, traurige phasen sind da ganz normal, aber wenn du merkst, du denkst an ihn, verbiete es dir selbst.

so und dann allein leben - das hat ebenso vor - wie nachteile, genau wie wenn man mit jemandem zusammen lebt. das erste was von vorteil ist - du brauchst auf niemanden rücksicht nehmen, kannst kommen und gehen wann du willst, einladen wen du willst, allein sein wenn du willst.... aber dann kommen auch phasen, wo man sich wünscht, lieber nicht allein zu sein.....

ich denke mal wenn man sich eingerichtet hat, ist allein leben für einen gewissen zeitraum ganz gut, und glücklich sein kann man so auch, nur musst du erst mal deine vergangene beziehung verarbeiten, wobei ich dir ganz viel glück und schnellen erfolg wünsche.

gruss, die fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2003 um 16:17

Hmmm...????
Hi Chrissi!!!
Also ich hatte da mal eine Freundin, der gings genauso!!!Sie war 3 Jahre mit ihrem Freund zusammen, und dann hat er auf einmal Schluss gmacht,weil er vielleicht dachte dass es mit den beiden keinen Wert mehr hat, oder vielleicht auch wegen einer Anderen, oder wegen beidem!!!!
Nur der Hacken der ganzen Geschichte ist, dass ich diese "Andere" war!Meine Freudnin hat mir dann die ganze Zeit Vorwürfe gemacht,dass ich ihrem Freund schöne augen gemacht hätte usw., obwohl ich dass ganz bestimmt nicht gemacht habe und dass auch NIE IM LEBEN meine Absicht gewesen war!Ja und dann, hab ich mich nach einiger Zeit wirklich in ihn verliebt...und dass hätte ich nicht tun dürfen!Aber es ist eben passiert!!!Diese Freundin redet jetzt nix mehr mit mir, und ich auch nicht mehr mit ihr!!!Wir waren ziemlich lange befreundet vielleicht so ungefähr 14 Jahre?!Jaja und dass ist jetzt eben alles vorbei ,wegen DIESEM Typen!Und da frage ich mich , ob so ein Typ es wirklich wert ist?!...glaub ich eher nicht!
Naja Zeit verging , und jetzt bin ich mit diesem "Typen" nur noch gut befreundet und mehr nicht!Ich bin jetzt ziemlich durcheinander wa ich tun soll?Ich meine, ich frage mich eben sob ich sie vielelciht mal darauf ansprechen soll und in aller ruhe mal mit ihr reden soll?Aber ich glaube das will sie nicht...oder was meinst du???
Naja, zu der Frage ob maln auch Solo glücklich sein kein?!Kann ich nur "JA" sagen!!!...und dass er mit einer anderen die gleichen tollen Sachen wie mit dir macht, glaube ich eher nicht?!

Viel Glück noch,
Gruß Jassy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2003 um 10:29

Zumindest glücklicher...
Hallo,
ich denke, jeder sagt, er ist generell alleine glücklicher, der lügt.
Ich bin alleine glücklicher, als in einem Beziehungszustand! Jedoch nicht glücklicher als in einer funktionierenden, harmonischen Partnerschaft.
Ich bin 27 und kenne viele Frauen, die aus Torschlußpanik mit jemandem zusammen sind, hauptsache in dem Alter nicht mehr alleine. Find ich total lächerlich und bescheuert! Sie geben sich dann mit weniger zufrieden, als sie sich eigentlich wünschen. Eine Freundin z.B. ärgert sich seit einem Jahr mit ihrem Freund rum, der lieber seinem Vereinsleben nachkommt, als sich mal gescheit um sie zu kümmern. Er nimmt sie fast nie mit und vernachlässigt sie total. Sie hingegen ist ein Typ der eigentlich viel Aufmerksamkeit braucht. Was macht sie? Sie läßt sich verarschen und macht für ihn alles, ohne eine wirkliche Gegenleistung zurück zu bekommen.
Ne danke, dann lieber ewig alleine.
Aber wonach suchen wir denn wenn wir single sind?
Nach einem passenden Gegenstück mit dem wir eine harmonische Beziehung leben können, so wie wir es uns wünschen. Und kein Mensch macht mir weiß, daß er generell lieber alleine ist und diesen Zustand auch einer funktionierenden Partnerschaft bevorzugt.
Wenn aber alleine, dann nicht frustriert, sondern das beste daraus machen.

Gruß an alle
narzisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2003 um 18:01
In Antwort auf radha_12576396

Zumindest glücklicher...
Hallo,
ich denke, jeder sagt, er ist generell alleine glücklicher, der lügt.
Ich bin alleine glücklicher, als in einem Beziehungszustand! Jedoch nicht glücklicher als in einer funktionierenden, harmonischen Partnerschaft.
Ich bin 27 und kenne viele Frauen, die aus Torschlußpanik mit jemandem zusammen sind, hauptsache in dem Alter nicht mehr alleine. Find ich total lächerlich und bescheuert! Sie geben sich dann mit weniger zufrieden, als sie sich eigentlich wünschen. Eine Freundin z.B. ärgert sich seit einem Jahr mit ihrem Freund rum, der lieber seinem Vereinsleben nachkommt, als sich mal gescheit um sie zu kümmern. Er nimmt sie fast nie mit und vernachlässigt sie total. Sie hingegen ist ein Typ der eigentlich viel Aufmerksamkeit braucht. Was macht sie? Sie läßt sich verarschen und macht für ihn alles, ohne eine wirkliche Gegenleistung zurück zu bekommen.
Ne danke, dann lieber ewig alleine.
Aber wonach suchen wir denn wenn wir single sind?
Nach einem passenden Gegenstück mit dem wir eine harmonische Beziehung leben können, so wie wir es uns wünschen. Und kein Mensch macht mir weiß, daß er generell lieber alleine ist und diesen Zustand auch einer funktionierenden Partnerschaft bevorzugt.
Wenn aber alleine, dann nicht frustriert, sondern das beste daraus machen.

Gruß an alle
narzisse

Dankeschön für eure beiträge...
So war es bei mir am Ende auch ein bisschen.
Ich war ihm auch nicht mehr so wichtig und er hat sich auch nicht mehr soviel um mich gekümmert und da war ich dann auch der Meinung, es wäre besser wenn Schluss ist.

@Venice: also wir sind jetzt fast 2 Monate auseinander. Ich weiß nicht wann er dann mit seiner neuen Freundin zusammengekommen ist aber er ist zumindest gleich nach der Trennung, (sogar gleich am nächsten Tag) nur noch zu ihr gegangen.
Ich denke auch er hat wegen ihr mit mir Schluss gemacht, also das es einer der Gründe war.

@Jassy: Also ich kann deine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2003 um 18:09

Dankeschön für eure Beiträge
(Irgendwie ist bei dem andren Posting was schief gelaufen komisch....
Naja egal...
Nochmal von vorne:

So war es bei mir am Ende auch ein bisschen.
Ich war ihm auch nicht mehr so wichtig und er hat sich auch nicht mehr soviel um mich gekümmert und da war ich dann auch der Meinung, es wäre besser wenn Schluss ist.

@Venice: also wir sind jetzt fast 2 Monate auseinander. Ich weiß nicht wann er dann mit seiner neuen Freundin zusammengekommen ist aber er ist zumindest gleich nach der Trennung, (sogar gleich am nächsten Tag) nur noch zu ihr gegangen.
Ich denke auch er hat wegen ihr mit mir Schluss gemacht, also das es einer der Gründe war.

@Jassy: Also ich kann deine "Ex-Freundin" ziemlich gut verstehn. Es muss echt schrecklich für sie gewesen sein, wenn du dann mit dem Typ den sie noch liebt zusammen kommst, vorallem weil sie so eine lange Freundin von dir war.
Also ich würde schon mal mit ihr reden und wenn sie dann nicht will, hast du es wenigstens mal versucht.
Bereust du es denn das du mit diesem Typ zusammengekommen bist (also wegen deine Freundin) oder kannst du wenigstens versuchen sie zu verstehn?

Wisst ihr wenn ich so abend fortgehe und es dann voll lustig ist, mit meinen Freunden u.s.w.
dann bin ich auch manchaml froh, dass ich solo bin, das ich jetzt tun und lassen kann was ich will und meinen Spaß haben kann. Und außerdem neue erfahrungen sammmeln kann.
Aber wenn ich dann eben alleine daheim bin und jemanden bräcute der mich mal in den Arm nimmt oder mit dem man reden kann (vorallem weil man mit meinem Ex so toll reden konnte) dann fehlt er mir schrecklich.
Ich vermisse auch seine Familie. Ich hab mich mit allen immer so toll verstanden, sogar mit seiner Oma und seiner Tante.

Naja ich hoffe jetzt halt dass das alles bald vorbeigeht.

Danke für eure Beiträge...
Hel Chrissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram