Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sollte ich warten..

Sollte ich warten..

29. Mai 2016 um 12:14 Letzte Antwort: 8. Juni 2016 um 16:59

Hallo

Ich würde gerne meine Story erzählen, um ganz neutrale Meinungen dazu zu hören...Freunde oder Bekannte sind immer so 'voreingenommen'. Das hilft mir aber nicht weiter

Also..ich kenne ihn schon seit Jahren, ich weiß nicht woher, ich kannte ihn einfach schon immer. Fand ihn natürlich auch gut, aber er war immer in einer Beziehung. Durch Sport waren wir seit letzten Jahr in einem Team, wo wir uns regelmäßig gesehen haben.
Diesen Januar fingen wir an miteinander zu schreiben und er überredete mich zu einem Date. Ich war beruflich sehr im Stress, wir schrieben zwar über einen Monat, ich bekam das aber neben der Arbeit und Uni kaum mit Antwortete nur sporadisch und machte es ihm sehr schwer mich kennen zu lernen. Er gab sich jedoch richtig Mühe, bis ich es auch irgendwann kapierte und wir hatten unser erstes Date, relativ kurz darauf küssten wir uns. Es fiel mir mit ihm so einfach, mich darauf einzulassen, da die Basis eine Freundschaft war und wir uns schon gut kannten.
Anfangs hatte ich natürlich schon bedenken...er ist seit mitte November letzten Jahres oder Mitte Oktober von seiner Freundin getrennt..sie waren 4 Jahre zusammen, die Trennung war einvernehmlich weil laut ihm einfach die Luft raus war.
Ich hatte mir schon gedacht, nach 4 Jahren verarbeitet man das nicht innerhalb 2 Monaten..aber er gab sich solche Mühe & nahezu alles am Anfang unserer Beziehung ging von ihm aus. Ich fühlte mich aufgehoben und angekommen, es machte alles viel mehr Spaß, kurz gesagt weiß ich, dass ich mich in ihn verliebt habe. Wir waren nur kurz zusammen, gerade etwas über 2 Monaten, als er plötzlich Schluss machte.
Er kam vorbei, meinte dass er gemerkt hat, dass er seine letzte Beziehung nicht verarbeitet hat, es ihm unendlich leid tue aber er ehrlich zu mir sein wollte..er sei nicht mit ganzem Herzen dabei und er wolle mir das nicht antun. Er dachte, er käme gut damit klar..aber die Woche davor traf sich seine Clique komplett (in der eben auch seine Ex mit drin ist), die Gruppe wusste nichts von mir (nur sein bester Freund, seine fast ganze Familie inkl. Cousine etc. wussten es von Anfang an. Seiner ganzen Gruppe hatte er es aber noch nicht gesagt). Bei diesem Treffen erfuhr sie von mir und er, dass sie mit anderen Kerlen schreibt..Er meinte, dass ihn das immernoch aufwühle und er merkt, dass er gerade im Moment keine Beziehung führen kann.
ich hatte mich dann nur noch bedankt, dass er ehrlich zu mir war. Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr.
Ich fühle mich nicht benutzt und nicht verletzt..als Übergangsbeziehung hätte er es bei anderen WESENTLICH einfacher gehabt, zumal er mich sofort auf Familiengeburtstage einlud, mich auch als seine Freundin vorstellte und wie schon gesagt, fast alles von ihm ausging. Zudem muss ich ihm anrechnen, dass er sehr sehr ehrlich zu mir war. Allerdings ist es jetzt fast einen Monat her und ich komm nicht drüber weg...das ist das erste mal, dass mir sowas passiert, alle anderen konnte ich sehr schnell 'abschießen' und vergessen..hier ist es anders

Zu meinem besten Freund sagte er dasselbe, als sie sich mal getroffen haben, und fragte ihn, ob er sauer auf ihn wäre. Ich kann mir deshalb auch gut vorstellen, dass er im Moment denkt, dass ich ihn hasse..er ist schon so ne kleine Drama-Queen :P Dabei tu ich das ja nicht...leider kann ichs sogar verstehen, dass er Zeit braucht..es klang schon so, als würde er wirklich verarbeiten wollen & nicht wieder zurück. Wissen tut mans natürlich nie

Ich wieß einfach nicht was ich tun soll...soll ich warten, er liegt mir sehr am Herzen, ich denke Tag und Nacht an ihm und es hört einfach nicht auf. Ich würde gerne wissen woran ich bin, weiß aber nicht ob ich ihm noch einmal anschreiben soll..und wie und mit was..ich möchte ihm eigentlich auch nicht nachlaufen, aber ich weiß dass er von sich aus nicht mehr auf mich zukommen wird. Dazu hat er meistens ein schlechtes Gewissen und nicht den Mumm. Oder sollte ich mir noch weiter Zeit lassen? Ich bin ihm nicht nachgelaufen, kein einziges mal angeschrieben etc.
Es hätte sehr gut werden können, wäre das jetzt nicht passiert, deshalb hab ich noch Hoffnungen

LG

Mehr lesen

29. Mai 2016 um 14:00

Hey
Danke für deine Antwort!
Genauso denke ich im Grunde genommen auch..ich weiß einfach nur nicht wie ichs angehen soll.
Ich sehe ihn so überhaupt nicht mehr, also wirklich überhaupt kein Kontakt im Moment, seit 4 Wochen.
Ich weiß einfach nicht wie ichs anstellen soll :/ Belanglos über irgendwas schreiben? Gleich mit dem rausrücken was mich beschäftigt? Ich möchte ihn ja nicht bedrängen und so rüberkommen als bräuchte ich ihn unbedingt.
Ich denke auch nicht, dass er in den vier Wochen seine Ex verarbeitet hat, vllt war er auch nur froh dass ich so 'unkompliziert' ok gesagt habe..ich will es einfach noch nicht so schnell aufgeben.
Aber ihm zu schreiben, dass ich warten werde klingt auch ziemlich..schwach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2016 um 11:48

Du hast schon recht
Mit der Tür ins Haus zu fallen, wär jetzt wohl auch nicht der optimale Plan. Dabei ist der direkte Weg immer so schön, kann aber in dem Fall wohl auch zu doofen Nebenwirkungen führen...dann werde ich ihn wohl eher mal so anschreiben. Trotzdem hab ich Angst davor, gerade weil ichs einfach nicht versauen will. Aber einen Versuch ist es wohl wert.

Ob es was bringt ist dann wieder die andere Frage. Und dass es andere Menschen gibt, lässt sich nicht so leicht sagen, gerade wenn man quasi das erste Mal das Gefühl hat, dass dem eben nicht so ist. Bei anderen ist mir das 'andere Mütter haben auch schöne Söhne' nicht so schwer gefallen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2016 um 11:55

Möglich ist alles
Klar, das kann auch sein. Dachte natürlich auch erst daran, dass ich nur Übergangsweise herhalten sollte.
Aber es spricht einfach einiges dagegen..bis ich auf seine Avancen reagierte hats schon echt lang gedauert, es ging wirklich alles von ihm aus, hat mich sofort seiner Familie vorgestellt etc. Ich bin bei sowas dann doch bisschen zurückhaltender.
Außerdem wäre es komisch, wenn er seine Kumpels auch alle anlügen würde diesbezüglich. Mein Bester Freund hat ihn natürlich nicht direkt gefragt, das war jemand anders, in einem gemeinsamen Bekanntenkreis. Da erzählte er quasi dasselbe. Dann noch die Frage, ob er sauer sei?
Es spricht in der Situation schon einiges dafür dass er ehrlich zu mir war. Deshalb sehe ich da ja noch ne Chance ^^
Wärs anders, wär ich gleich weg, sowas brauch ich dann auch wieder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2016 um 15:55

Update
Hey..
als kleines Update: er ist wieder mit seiner Ex zusammen gekommen. Fühl mich richtig verarscht. Ich pack Unehrlichkeit einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2016 um 16:59

Du denkst nur an ihn?
Wenn man das erste mal liest, denkt man erst- wow die ist aber krass verliebt. Aber dann denkt man - komisch, wenn er sich so viel Mühe gegeben hat, warum revediert er dann seine Entscheidung, es war doch alles perfekt.
Das hört sich dann doch eher so an, das er sich, nachdem mit der Anderen Schluss war jemanden gebraucht hat, um den Liebeskummer zu überwinden und dich dann abgeschossen hat, weil die Andere ja noch keinen festen Anderen hatte und da wäre eine feste Bindung ja für eine neues Aufleben der alten Beziehung eher hinderlich. Ehrlich war er, meiner Meinung nach nicht. Und wenn er Mumm gehabt hätte hätte er gemerkt, das du wirklich Gefühle für ihn hast und die hätten ihm ja nicht unwichtig sein dürfen, wenn er tatsächlich was für dich empfunden hätte.
Für dich ist es schmerzhaft, aber ich würde ihm nicht nachlaufen. Vielleichttigen Weg geführt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram