Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sollte ich mich trennen?

Sollte ich mich trennen?

21. Juli 2008 um 13:15

Hallo,

ich bin mal wieder völlig durch den Wind. Lebe seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben einen gemeinsamen Sohn, 2 Jahre alt.

Es gibt immer wieder Probleme in unserer Beziehung, seit genau 15 Monaten haben wir nicht mehr miteinander geschlafen und haben auch sonst keine Zärtlichkeiten ausgetauscht. Es gibt ein Gutenachtkuss und ein gutemorgenkuss und das wars.

Ich kann schon garnicht mehr zählen, wie oft wir über unsere Probleme gesprochen haben, und es hat sich nie wirklich was geändert.

Ich fühle mich sexuell auch garnicht mehr zu ihm hingezogen, da ist absolut keine Leidenschaft mehr zwischen uns. Ich liebe ihn, ja. Aber ich fürchte auf eine andere Art und Weise. Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich nicht den Rest meines Lebens mit diesem Mann verbringen möchte. Auf der anderen Seite fällt es mir unglaublich schwer mich zu trennen. Vor einem Jahr waren wir mal für einen Monat getrennt, allerdings nicht räumlich. Er hat jeden Tag geweint und gesagt er könne sich ein Leben ohne mich und unserem SOhn nicht vorstellen. Er tat mir unendlich leid und machte mich auch gleichzeitig wütend, weil er sich nicht in der Gegenwart unseres Sohnes zusammen reißen konnte. Auch vor ihm hat er die ganze Zeit geweint, was den kleinen völlig verwirrt hat. Er schlief die 4 Wochen unglaublich schlecht, und war auch nicht mehr so fröhlich wie sonst.

Ich weiß, dass ich jetzt eine entgültige Entscheidung treffen muss, sowohl für mich als auch für meinen Sohn. Ich bin unglücklich so, und das merkt er. Auch mein Freund merkt es, spricht mich aber nicht darauf an.

Er sagt, wir machen gerade eine harte Zeit durch, aber bald wird es bestimmt besser werden. Und dann wird es umso besser werden, da glaube er fest dran. Mehr sagt er dazu nicht.

Wenn ich ihn auf unserer Sexleben ansprechen, sagt er: Ich sag da nichts mehr zu. Der Schritt müsse von mir kommen, er würde in der Richtung nichts mehr machen, das wäre ihm zu blöd, weil er ja sowieso ne Abfuhr bekommen würde.

Ok, es stimmt. ich habe ihn 2-3x mal abblitzen lassen und jetzt ist er trotzig und versucht es garnicht mehr. Vielleicht auch besser so.

Eigentlich steht meine Entscheidung ja schon, dass ich mich trennen will. Ich weiß aber überhaupt nicht, wie ich das anstellen soll. Habe schon überlegt einen Brief zu schreiben. Mit ihm reden wird großes Theater geben. Er wird mich nicht aussprechen lassen und wird schreien und heulen. Mir wird ganz schlecht wenn ich daran denke. Und dann mein kleiner Sohn... . Was soll ich nur machen?

Vielleicht habt ihr ja schon etwas ähnliches durchgemacht. Habe auch Angst, dass ich die Trennung irgendwann bereuen werde.

Mehr lesen

21. Juli 2008 um 13:41

Also
wir streiten uns so ca 3-4 die Woche, weiß nicht ob man das als viel bezeichnet. Ich gehe ihm auch viel aus dem Weg, um Streitigkeiten zu verhindern.

Dachte eine ganze Zeit lang, es würde daran liegen, dass wir zu wenig zeit für uns haben.

Dann hatten wir letzte Woche 4 Tage nur für uns alleine, mein Sohn war bei oma und opa und wir hatten beide frei.

Und was ist passiert? Nichts, alles war wie immer. Er vorm PC und ich vorm TV... . Habe ihn dann gefragt , ob wir nicht mal was unternehmen wollen. Nach langen Überredungskünsten waren wir dann einen Abend raus, und haben uns auch da wieder heftig gestritten.

Es ist echt traurig, was aus uns geworden ist. Ich habe aber die Hoffnung schon aufgegeben, dass es nochmal besser wird. Oder was meint ihr? Kann sich nochmal alles wenden?

Versuche es allerdings auch schon seit einem Jahr, langsam habe ich auch keine Kraft mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 13:53
In Antwort auf shyla_12756692

Also
wir streiten uns so ca 3-4 die Woche, weiß nicht ob man das als viel bezeichnet. Ich gehe ihm auch viel aus dem Weg, um Streitigkeiten zu verhindern.

Dachte eine ganze Zeit lang, es würde daran liegen, dass wir zu wenig zeit für uns haben.

Dann hatten wir letzte Woche 4 Tage nur für uns alleine, mein Sohn war bei oma und opa und wir hatten beide frei.

Und was ist passiert? Nichts, alles war wie immer. Er vorm PC und ich vorm TV... . Habe ihn dann gefragt , ob wir nicht mal was unternehmen wollen. Nach langen Überredungskünsten waren wir dann einen Abend raus, und haben uns auch da wieder heftig gestritten.

Es ist echt traurig, was aus uns geworden ist. Ich habe aber die Hoffnung schon aufgegeben, dass es nochmal besser wird. Oder was meint ihr? Kann sich nochmal alles wenden?

Versuche es allerdings auch schon seit einem Jahr, langsam habe ich auch keine Kraft mehr.

Wohl ziemlich verfahren alles...
...was ist denn das eigentliche problem? warum und über was streitet ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 14:15
In Antwort auf jaana_11887320

Wohl ziemlich verfahren alles...
...was ist denn das eigentliche problem? warum und über was streitet ihr?

Ach
eigentlich über Kleinigkeiten. Er ist sehr kontrollierend und will immer 100% perfekt sein. Und er will dass ich auch alles 100% perfekt mache.

Ein Beispiel zum Verständins: Ich habe das Badezimmer geputzt, er kommt nach hause, geht ins Bad, kommt wieder raus und sagt: Also wenn du nun schon putzt, dann mach es doch auch bitte richtig. sonst ist es ja vertanene Zeit.

Da hatte ich zum Beispiel vergessen, nach dem Putzen das Waschbecken nochmal durchzuwischen.

Sowas macht mich zum Beispiel richtig wütend. Ich sage dann immer, dann mach es doch selber.

Und das spiegelt sich halt in ALLEN Lebenslagen wieder. Egal was ich mache, es wird alles kontrolliert. Wenn ich einkaufen war, guckt ob ich auch vernünftige sachen gekauft habe. Wenn ich mal was aussergewöhnliches Kaufe muss ich ihm das genau begründen.

Ausserdem ist er auch zum Teil sehr egoistisch. abends wird nur was geguckt worauf er lust hast. Wenn ich einen Film sehen möchte, dann sagt er : ja, dann guck den, aber dann ohne mich.

Also alles im PPrinzip kleinigkeiten, aber es sammelt sich halt an. Auch bei der Erziehung unseres Sohnes hat er komplett andere Ansichten als ich, da gibt es dann leider auch oft streit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 14:21
In Antwort auf shyla_12756692

Ach
eigentlich über Kleinigkeiten. Er ist sehr kontrollierend und will immer 100% perfekt sein. Und er will dass ich auch alles 100% perfekt mache.

Ein Beispiel zum Verständins: Ich habe das Badezimmer geputzt, er kommt nach hause, geht ins Bad, kommt wieder raus und sagt: Also wenn du nun schon putzt, dann mach es doch auch bitte richtig. sonst ist es ja vertanene Zeit.

Da hatte ich zum Beispiel vergessen, nach dem Putzen das Waschbecken nochmal durchzuwischen.

Sowas macht mich zum Beispiel richtig wütend. Ich sage dann immer, dann mach es doch selber.

Und das spiegelt sich halt in ALLEN Lebenslagen wieder. Egal was ich mache, es wird alles kontrolliert. Wenn ich einkaufen war, guckt ob ich auch vernünftige sachen gekauft habe. Wenn ich mal was aussergewöhnliches Kaufe muss ich ihm das genau begründen.

Ausserdem ist er auch zum Teil sehr egoistisch. abends wird nur was geguckt worauf er lust hast. Wenn ich einen Film sehen möchte, dann sagt er : ja, dann guck den, aber dann ohne mich.

Also alles im PPrinzip kleinigkeiten, aber es sammelt sich halt an. Auch bei der Erziehung unseres Sohnes hat er komplett andere Ansichten als ich, da gibt es dann leider auch oft streit.

Das nennst du kleinigkeiten?
das sind für mich grundsätzliche dinge: ich sehe hier keinen respekt dir und deinen bedürfnissen gegenüber und auch nicht deiner arbeit gegenüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 14:31
In Antwort auf jaana_11887320

Das nennst du kleinigkeiten?
das sind für mich grundsätzliche dinge: ich sehe hier keinen respekt dir und deinen bedürfnissen gegenüber und auch nicht deiner arbeit gegenüber.

Nunja
er sagt immer: das sind nur Meinungsverschiedenheiten und keine Streitereien.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 14:33
In Antwort auf shyla_12756692

Nunja
er sagt immer: das sind nur Meinungsverschiedenheiten und keine Streitereien.

Aha...
...ich nenne es eben respektlosigkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 14:36
In Antwort auf jaana_11887320

Aha...
...ich nenne es eben respektlosigkeit

Ja
er verletzt mich auch wahnsinnig damit. Das sage ich ihm auch, aber er ändert sich halt nicht. Also muss ich wohl entweder damit leben oder mich trennen? Richtig? Ändern kann ich ihn wohl nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen