Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sollte ich aufgeben

Sollte ich aufgeben

5. Januar 2009 um 21:02 Letzte Antwort: 6. Januar 2009 um 19:36

hallo,
ich lese schon seit einiger zeit immer wieder hier mit und wollte euch mal meine geschichte erzählen und hoffe ihr könnt mir auch einen rat geben.
vor 1 3/4 jahren lernte ich durch das internet einen netten mann kennen wir verstanden uns auf anhieb super.vielleicht lag es auch daran das wir beide in unseren beziehungen nicht mehr glücklich waren.dadurch hatten wir aber immer ein thema über das man reden konnte oder besser gesagt schreiben.
wir tauschten handynummern aus und so telefonieten wir jeden tag und dann trafen wir uns auch (muss sagen wir wohnten 330 km entfernt) es war super wir verstanden uns immer besser und aus unsere freundschaft die wir hatten wurde liebe .
ich entschloss mich da meine ehe sowieso am ende war auch diesen schritt zu gehen und sagte meinen mann in einem ruhigen gespräch das ich die scheidung will.keine reaktion von seiner seite nichts nicht ein wort kam von ihm. das sollte sich 14 tage später ändern er nahm sich das leben.
es ging mir nicht gut aber ich hatte ja den mann der mir beistand.ich war frei und konnte entlich meine freiheit nach 22 jahren unterdrückung geniessen.
aber der mann den ich liebte war immer noch verheiratet wir haben uns viel gesehen jeden tag telefoniert und ich habe gekämpf immer und immer wieder.
letztes jahr anfang november war es dann so weit er hatte sich in der stadt wo er arbeitet eine wohnung genommen und ist dann zu hause ausgezogen.
ich war der glücklichste mensch in diesem moment ich hatte den mann den ich liebte und er mich.
wir wollten uns eine neues leben aufbauen es war super.
bis ende november auf einmal ein anruf von ihm kam das seine noch ehefrau beim arzt war und man bei ihr einen gehirntumor festgestellt wurde .
damit war mein glück am ende ich wuste es sofort. er hatte sich von einer minute auf der anderen geändert .wir telefonierten weniger er veränderte sich fuhr jetzt öfftes wieder nach haus um nach dem rechten zu sehen und zu helfen.
was ich eigentlich auch immer gut fand das er das macht.
und jetzt ist es so das wir gar keinen kontakt mehr haben er weiss nicht wie es weitegehen soll kommt mit dieser situation überhaupt nicht zu recht.
er macht zu und ich erreiche ihn einfach nicht. wir haben uns in den letzten 3 wochen 2 mal gesehen nicht einmal telefoniert ich bin einfach am ende,weiss auch nicht mehr wie es weitergehen soll.
als ich ihn fragte ob er sie noch liebt kam ein klares nein er empfindet nur freundschaft und mitleid mehr nicht.er braucht einfach zeit um alles zu verstehen was alles passiert ist .
im moment macht er nur das was ihm gut tut an alles andere denkt er überhaupt nicht. und mir geht so scheisse dabei.
ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen diese schlimme zeit zu überstehen .danke euch

Mehr lesen

5. Januar 2009 um 22:03

Ein sehr hartes Schicksal,
ich denke der Mann fühlt sich schuldig und auf der anderen Seite auch verpflichtet. Weißt du wenn du nun nur auf das Ableben dieser Frau wartest und auch er , ist das nicht sehr unwürdig?? Einen gesunden Menschen zu verlassen ok, aber einen kranken Menschen, der vielleicht bereits dem Tod ins Auge schaut und pflegebedürftig wird. Lass den Mann einfach mal in Ruhe, ich glaube er hat im Moment genug zu kämpfen. Such du dir für dich andere Gesprächspartner. Er kann im Moment für dich nur einge-schränkt dasein.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2009 um 19:36
In Antwort auf melike13

Ein sehr hartes Schicksal,
ich denke der Mann fühlt sich schuldig und auf der anderen Seite auch verpflichtet. Weißt du wenn du nun nur auf das Ableben dieser Frau wartest und auch er , ist das nicht sehr unwürdig?? Einen gesunden Menschen zu verlassen ok, aber einen kranken Menschen, der vielleicht bereits dem Tod ins Auge schaut und pflegebedürftig wird. Lass den Mann einfach mal in Ruhe, ich glaube er hat im Moment genug zu kämpfen. Such du dir für dich andere Gesprächspartner. Er kann im Moment für dich nur einge-schränkt dasein.
Gruß melike

Danke für die antwort
hallo und danke für deine antwort, nein so ist das ja nun nicht das wir auf irgendwas warten der tumor ist gutartig sie bekommt medikamente dafür und es geht ihr wenn auch sehr langsam etwas besser. er macht aber im mom total zu und das kann ich einfach nicht verstehen.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram