Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll meine Freundin ABTREIBEN? -bitte lest es

Soll meine Freundin ABTREIBEN? -bitte lest es

24. September 2007 um 18:25

hallo. ich(32) bin seit 1 jahr mit meiner freundin (27) zusammen. vor 11 wochen ist sie wegen eines geplatzten kondoms schwanger geworden. sie hat sich gleich gefreut aber ich war skeptisch und wollte sie zu einer abtreibung ermutigen.
ich muss dazu sagen, dass wir eine fernbeziehung führen. ich bin bevor ich sie auf einer singleseite angeschrieben hab 400 km weit weg gezogen und wollte aber eine frau in meiner heimat kennenlernen, da ich auf jeden fall auch wieder zurück nachhause ziehen will. sie wollte anfangs keine beziehung mit mir weil ich zu weit weg bin aber dann hat sie sich in mich verliebt und ich mich auch in sie. inzwischen liebe ich sie aber ich will ganz einfach noch nicht zurück zu ihr gehen. sie ist völlig fertig aber ich kann eben nicht anders. sie denkt unser kind das im april kommt wäre der perfekte anlass für mich zu ihr zurückzukommen aber das seh ich anders. das kind ist dann doch noch so klein und ich wäre ja am wochenende (fr-so) bei ihr. ihr reicht das nicht. sie sagt unser kind bräuchte einen "vollzeitvater'" und hat mich egoistisch genannt. da hat sie vielleicht auch recht, aber sie unterstellt mir auch ich würde sie nicht lieben, was aber nicht stimmt. will einfach im april noch nicht zurück. am samstag hat sie mich vor die wahl gestellt und ich hab ihr wahrheitsgemäß gesagt, dass ich mich dann zwangsläufig im moment gegen sie und das kind entscheiden muss. sie hat geheult und war völlig fertig.
nun hat sie blutungen bekommen und liegt im krankenhaus. sie glaubt, dass sie das alles ohne mich nicht schaffen kann und überlegt ob sie eine abtreibung machen soll. sie will von mir hören, dass sie es nicht tun soll, aber ich will ihr da nichts dreinreden.
hab ihr vorgeschlagen in 1,5 - 5 jahren zu ihnen zu ziehen. das entspricht zwar nicht dem was ich ihr zuvor versprochen hab aber dafür hab ich mich ja auch entschuldigt und meine ganze familie gibt mir recht.
sie hat mir eine probezeit mit ihr vorgeschlagen, dass ich wenigstens nach der geburt bei ihr sein könnte und um zu sehen ob mir das leben mit ihr und meinem kind gefallen könnte, aber das wäre sehr umständlich und letztendlich weiß ich ja nicht ob ich dann so an meinem kind hängen würde, dass ich tatsäichlich bei ihnen bleiben will, was ihr noch mehr weh täte. wie gesagt, ich liebe sie, aber ich bin es einfach nicht gewohnt solche opfer zu bringen. warum versteht sie das nicht? ich kann eben nicht anders.

nun hat sich ihr bester freund angeboten für sie und das kind da zu sein um sie zu unterstützen. das ist eine frechheit, dass er sich in unser leben mischt. er sagt er würde sie lieben und sich auch um MEIN kind kümmern aber das will ich nicht! hab angst, dass er mir beide wegnimmt.

was soll ich tun???

Mehr lesen

24. September 2007 um 18:31

TZz
Ich gebe deiner Freundin recht, ich halte dich auch für zu Egoistisch!

Die Ss war nicht geplant, daran seid ihr beide nicht Unschuldig!
SIE möchte das Kind bekommen, und DU fragst in einem FORUM od SIE Abtriben soll?

Mal im ernst, gehts noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 18:52

Abtreibungserfahrungen
Weißt du, wie schrecklich eine Abtreibungserfahrung für eine Frau ist? Eine gute Freundin von mir hatte sich auch mal dazu überreden lassen. Sorry, bitte tue da deiner Freundin nicht an. Entwieder du liebst sie und findest eine Lösung um mit ihr und eurem Baby zusammen zu sein, oder aber sie ist dir zu unwichtig. Dann hättest du dir das aber bitte vorher überlegen sollen.

LG
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 18:57

Hallo Schatz
weiß nicht ob ich mich darüber freuen soll, dass dir unser Problem zumindest so viel Wert ist, dass du dir die Mühe machst hier reinzuschreiben oder ob ich dich dafür hassen soll.
frag mich wie ich dich noch immer lieben kann, denn das was du hier von dir gibst und was sich für die Leute schon schlimm genug liest ist trifft beiweitem noch nicht die Realität. ..die Realität in der du sagst du würdest mich lieben und mich im Stich lässt; aus Egoismus, weil unser Baby deinen "Plan" durcheinanderbringt, weil du im Leben nicht zur Selbstlosigkeit erzogen worden bist und noch nie erfahren durftest wie gut das tun kann, weil Liebe für dich nur ein Wort ist, weil du in Selbstmitleid badest anstatt deiner Vaterrolle gerecht zu werden und du von mir verlangst hier auf dich zu warten, dir ein Nestchen zu bauen wie du es dein ganzes Leben von deinen Eltern gewohnt warst und mitanzusehen wie unser Kind ohne Vater aufwächst...Du willst alles uns bemitleidest dich selber weil du es nicht geben "kannst"...du hast mal gesagt du würdest nie das tun was man von dir veralangt, aber das ist verdammt nochmal kein Spielchen! Du warst der erste den ich geliebt hab..und ich werde dich auch immer lieben, aber ich lass es nicht zu, dass du unser Kind ablehnst...es hat sich verdient geliebt zu werden und wenn deine Liebe nicht vorhanden ist, dann werde ich ihm alleine alles geben was es braucht...ich brauch auch nicht dein Geld - steck es dir dorthin wo du dein ganzes Leben lang immer alles reingesteckt bekommen hast. Ich wünsch dir von ganzem Herzen dein Glück zu finden, aber bitte hör damit auf mir weh zu tun und lass mich gehen...Es ist keines deiner Spiele...Ich geh daran kaputt
Laura und dein Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 19:00

Liebe?
...und hör auf mir zu sagen, dass du mich liebst, denn damit machst du dich über alle lustig die wirklich fähig sind zu lieben...
du kannst dein Kind sehen wann immer du willst und ich werde dich nie vor ihm schlecht machen, aber bis dahin hör auf mich hinzuhalten und hör damit auf mir einzureden, dass der Wunsch unserem Baby eine richtige Familie geben zu wollen egoistischer Natur ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 19:11

ES TUT MIR SO LEID, LAURA
hey schatz! es tut mir so leid, dass du das gelesen hast. ich liebe dich, das darfst du nie vergessen. hör nicht auf das was dir hier alle sagen. du weißt wie schön unsere zeit war. ich KANN einfach nicht schon nächstes jahr zu euch zurückkommen. damit würde ich was tun hinter dem ich nicht stehen kann und den joe den du liebst aufgeben...das willst du doch nicht, oder? du liebst mich doch um meinetwegen?
heb ab wenn ich dich anrufe. ich mach mir sorgen. bist noch im krankenhaus? tut mir leide, dass ich keine zeit fand um dich anzurufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen