Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich zu ihm zurückziehen??? hilfe

Soll ich zu ihm zurückziehen??? hilfe

22. September 2009 um 14:57

hallo, ich bin von meinem Traummann Mitte Juli diesen Jahres ausgezogen. Wir haben 3 Jahre zusammengewohnt als Patchwork-Familie. Er eine Tochter (jetzt 12 J.) ich eine Tochter (jetzt 9 J.) Beim Um/Anbau seines/unseres Hauses wurde ich schwanger (10 Monate). Wir beide sind ein Taumpaar, lieben uns über alles. Leider konnte ich das Umfeld, seine kompl. Familie nicht mehr ertragen. Eine Mutter und 2 Schwestern, die sich peramanent in unser Leben eingemischt haben, insbesondere in Bezug auf seine Tochter. Meine Tochter und ich kamen uns wie Eindringlinge in einem Familienclan vor. Ich habe mich dann schweren Herzens, im Interesse meiner Tochter entschieden, mir eine Wohnung zu suchen. Ich bin ausgezogen, mit meinen beiden Töchtern. Schwer ist mir dieser Schritt gefallen, ich liebe doch diesen Mann. Er ist immer noch für da, sagt und zeigt mir, dass er mich liebt, ich fahre ihn mit meinen Kindern besuchen, werde eingeladen. Wir verbringen auch mal nen WE allein ohne Kinder. Es ist so, dass ich mich entsetzlich nach ihm sehne, wenn wir nicht zusammen sind. Ich kann nicht schlafen, bin nur am Weinen. Dabei müsste ich mich freuen, es läuft alles so toll. Ich habe eine tolle Wohnung, neu eingerichtet, hat richtig viel Geld gekostet. Und nun frag ich mich, kann Liebe so stark sein, dass man all das wieder aufgeben sollte, um in das Haus zurückzukehren, welches man gerade gebaut, toll nach den gemeinsamen Wünschen und Vorstellungen unser Traumhaus. Er möchte mich heiraten. Hilfe, ich ihn doch auch, nur da ist doch seine Familie, falsch und hintelistig, grinsen mir ins Gesicht und denken hoffentlich ist die bald wieder weg. LG

Mehr lesen

22. September 2009 um 15:14

Zurückziehen
liee lea,

erstmal tut es mir leid, dass du wegen dieser familie so am boden bist.

interessant wäre erstmal, ob du versucht hast mit denen zu reden? wie kams denn soweit, dass du ausgezogen bist? wie lange ist dein freund schon mit dir zusammen?

weiter möchte ich einfach einwenig mut zusprechen. es sind doch alles erwachsene menschen, keine ungeheuer. auch mit denen lässt sich bestimmt reden. oft basieren solche streits einfach auch aus missverständnissen. vielleicht ist es ein altes mütterchen, dass sich um ihr söhnchen sorgt, was widerum gar nix mit dir persönlich zu tun hat.

ich würde niemals eine liebe wegschmeissen, nur wegen der familie. ich kann schon verstehen, wie das ist, aber es müssen einfach beide parteien daran arbeiten, dass es klappt.

versuch doch drüber zu stehen und zeig denen, dass du dein freund glücklich machen kannst. ich bin sicher das lässt sich regeln.

viel glück!

LG

Gefällt mir

22. September 2009 um 17:15

Liebe findet einen Weg!
Hey, Liebe findet einen Weg!!!
Sieht doch so aus als stünde dein Freund voll hinter dir, oder?! Was hat er denn zu deiner Not gesagt??? Wieso hat er dich überhaupt gehen lassen???

Gefällt mir

23. September 2009 um 12:58
In Antwort auf ethna_12560725

Liebe findet einen Weg!
Hey, Liebe findet einen Weg!!!
Sieht doch so aus als stünde dein Freund voll hinter dir, oder?! Was hat er denn zu deiner Not gesagt??? Wieso hat er dich überhaupt gehen lassen???

DANKE
Ja, ich denke Liebe findet einen Weg. Ich freu mich schon auf heute abend, bin bei ihm (in unssrem Haus) zum Essen eingeladen und übernachten, natürlich sind wir dann alle zusammen, er und unsere Kinder. Und dann ist das WE nicht mehr weit, da wollen wir beide ohne Kinder von Freitag bis Sonntag verreisen. NEIN, er wollte mich nicht gehen lassen, hat mir immer wieder gesagt, dass er mich liebt. Wir haben beide geweint und uns nachts in den Armen gelegen, dennoch konnte er mich und meine Beweggründe nicht verstehen. Für ihn war alles heile Welt, es ist seine Familie, wir waren die Aussenseiter. Lg

Gefällt mir

23. September 2009 um 13:02
In Antwort auf hagir_12670786

Zurückziehen
liee lea,

erstmal tut es mir leid, dass du wegen dieser familie so am boden bist.

interessant wäre erstmal, ob du versucht hast mit denen zu reden? wie kams denn soweit, dass du ausgezogen bist? wie lange ist dein freund schon mit dir zusammen?

weiter möchte ich einfach einwenig mut zusprechen. es sind doch alles erwachsene menschen, keine ungeheuer. auch mit denen lässt sich bestimmt reden. oft basieren solche streits einfach auch aus missverständnissen. vielleicht ist es ein altes mütterchen, dass sich um ihr söhnchen sorgt, was widerum gar nix mit dir persönlich zu tun hat.

ich würde niemals eine liebe wegschmeissen, nur wegen der familie. ich kann schon verstehen, wie das ist, aber es müssen einfach beide parteien daran arbeiten, dass es klappt.

versuch doch drüber zu stehen und zeig denen, dass du dein freund glücklich machen kannst. ich bin sicher das lässt sich regeln.

viel glück!

LG

Hallo
Ja, ich habe versucht zu reden, habe mit ihm geredet. wenn ich seiner mutter gesagt habe, ich will ihre hilfe nicht, oder das essen das sie für uns gekocht hat etc.hieß es immer doch und ich will doch nur helfen, ich hab doch zeit etc.. Mit den Eltern könnte man ja noch leben, aber mit der einen Schwester, der absolute drachen, ist nur am motzen und zicken, mischt sich ständig ein. Der absolute Drachen. Ich werde zu meinem Mann stehen, da kann die Familie auf die Bäume steigen, egal. ICH LIEBE IHN! LG

Gefällt mir

23. September 2009 um 13:13
In Antwort auf ivory_12478046

Hallo
Ja, ich habe versucht zu reden, habe mit ihm geredet. wenn ich seiner mutter gesagt habe, ich will ihre hilfe nicht, oder das essen das sie für uns gekocht hat etc.hieß es immer doch und ich will doch nur helfen, ich hab doch zeit etc.. Mit den Eltern könnte man ja noch leben, aber mit der einen Schwester, der absolute drachen, ist nur am motzen und zicken, mischt sich ständig ein. Der absolute Drachen. Ich werde zu meinem Mann stehen, da kann die Familie auf die Bäume steigen, egal. ICH LIEBE IHN! LG


hey,
das hört sich ehrlich gesagt nach einem typischen machtkampf aus, wenn zwei welten aufeinander treffen. wenn du natürlich die hilfe der mutter ablehnst ist es klar, dass sie sich angegriffen fühlt und zurück schiesst. weisst du, ich kenne die hintergründe nicht, ich weiss nicht wies abgelaufen ist, aber oft macht einfach auch der ton die melodie...

klar nervt es, wenn sich die familie einmischt, aber glaub mir - da bist du nicht die einzige, der sowas passiert ich kenne KEINE partnerschaft, wo es nie probleme mit der schwiegerfamilie gab.versuch doch einfach etwas verstädniss zu zeigen, hör ihre ratschläge an, ob dus umsetzt ist ja dann deine sache. ich denke, diese probleme lassen sich lösen ... und zwar, BEVOR es sich hochschaukelt und an beiden seiten verhärtet. das wäre schade, und vor allem nicht nötig........

viel glück!

LG

Gefällt mir

23. September 2009 um 14:13


Also, am Anfang der Beziehung mit meinem derzeitigen Freund hatte ich auch mehrere Probleme und Sorgen bezüglich seiner Familie.

Da war seine Mutter, die mir irgendwie viel zu laut und dominant vorkam... Und seine Großeltern, die hinterm Rücken der anderen viel Mist erzählen und dergleichen.

Jetzt kenne ich seine Familie gezwungenermaßen schon etwas besser.
Mit seiner Mutter versteh ich mich einstweilen ganz gut.
Und seine Großeltern? Ich lass sie reden, hör nicht wirklich hin. Und wenn Unklarheiten bestehen, befrage ich die Mutter meines Freundes über die Wahrheit.
So einfach kanns sein.

Wenn man jeden mehr oder minder toleriert, und versucht, mit ihm auszukommen, dann funktioniert das schon irgendwie. Da braucht jeder ein Stück Überwindung. Und dies kann man erreichen, wenn man mal einen Kaffee gemeinsam trinkt. Wenns nicht klappt, hat mans wenigstens versucht.

Alles Liebe!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen