Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich wieder ausziehen?

Soll ich wieder ausziehen?

13. Januar 2009 um 12:57 Letzte Antwort: 15. Januar 2009 um 12:43

Hallo,ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll,aber ich habe eine problem,wo ich denke das es nur schlimmer werden kann.

Also,vor ca 9 monate lernte ich einen mann kennen,( 2 kinder,alleinerziehend) der mehr interesse an mir hatte, als ich an ihm,weil ich gerad frisch getrennt war.
Es ist dann doch eine beziehung geworden.

Ich bin nie der typ gewesen der schnell ,oder überhaupt mit jemanden zusammenziehen wollte,weil ich einfach meinen freiraum brauche.

Weil er aber 2 kinder hat,und der jüngste eingeschult werden sollt,stellte sich die frage,wo das geschehen sollte weil ich in einen anderen ort lebte,und da wo er gewohnt hat,ich nie hinziehen würde.So hat er nach ca 2 monate schon gedrängt,mich zu entscheiden,er würd gern mit mir zusammenziehen,und er müßte an seine kinder denken,ich aber hatte immer panik,weil ich das problem wie gesagt schon immer hatte,und weil mir dieser mann manchmal recht seltsam vorkam,ich kann es nicht beschreiben.

Er war immer sehr streng zu seinen kindern und sehr dominant,mir auch gegenüber.

Wir sind dann schließlich doch zusammengezogen,und streiten seitdem sehr viel,ich weiß nicht woran es liegt,wir steiten wegen den kinder,weil ich irgendwie das gefühl hatte,das alles an mir hängengeblieben ist,haushalt und kinder.
Ich bin das nicht gewöhnt,so sehr gebunden und eingebunden zu sein( hab selbst keine kinder und arbeite in 2 schichten)

Wenn ich mich beschwert habe,gab es immer erst richtig ärger und dann hat er es eingesehen,sagt er zumindest.
Jetzt gehen die kinder nach der schule so wie früher als er alleine war ,zur tagesmutter

aber ich glaube das macht er nur weil er angst hat mich zu verlieren,andernfalls beschwert er sich das ich nicht genug für die kinder tue ,und das sie mich nur nerven würden,was aber nicht stimmt,natürlich nerven kinder hin und wieder mal,aber ist das nicht normal?

Bei fast jedem streit,rastet er aus,wird agressiv läuft weg,schlägt in die wand usw. aber wenn er sich wieder beruhigt hat entschuldigt er sich bei mir,und weint meistens.

Ich habe keine angst vor ihm,er würd mich nie anpacken,aber seine agression gibt mir zu denken.

Jetzt ist was passiert wo ich gedacht hab,das wird mir zuviel,
nachdem wir auf einem geburtstag waren,er war angetrunken,da ist er noch seltsamer und respektlos ,wollten wir noch tanzen gehen (er geht nur wegen mir mit).

Ich hatte mich anders entschieden,weil ich gemerkt hab,das er so komisch war, und wollte nach hause fahren,er fragte mich warum?Um streit zu vermeiden,hab ich gesagt,ich hätte keine lust mehr,nach langem hin und her streiten, warum weshalb wieso ich nicht mehr tanzen gehen wollte,ist er an der nächsten ampel einfach raus,hab das auto geparkt,hinter ihm her,aber er ist immer weiter gelaufen,ich hab geweint geschrien,vor wut, er solle mit mir reden,aber es war nichts zu machen.

Als wir wieder zu hause waren,hab ich gesagt ich such mir ne wohnung ich kann nicht mehr,da hat er sich auf einmal wieder gedreht,und das gleiche spiel hat wieder angefangen,entschuldigungen,ge heule und ich bin wieder da geblieben,aber ich kann das nicht vergessen,und weiß nicht ob das die richtige entscheidung war.

Ich weiß im moment gar nichts mehr,muß immer wieder weinen,kann mir da jemand einen tip geben,was ich machen soll.......................... .


Mehr lesen

13. Januar 2009 um 13:24

Erzähl im was das mit dir macht,
meiner Meinung nach muß der Mann sich helfen lassen, so geht es nicht. Finde es eben schlimm, wenn nun kaum zusammen gezogen schon wieder alles auseinander bricht. Ich würde ihm vorschlagen , dass es gemeinsame GEspräche bei einer Beratungsstelle geben sollte, wobei ich davon ausgehe, dass er letztentlich in eine Therapie muß.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2009 um 14:39

Meine Meinung:
Er hat ne Frau gesucht, irgendeine und hat Dich gefunden. Wenns die Nachbarin gewesen wäre, wärs auch egal . Hauptsache er ist nicht mehr alleine.

Die meisten Männer stürzen von einer Beziehung in die Nächste, sie brauchen einfach eine Frau für die Kinder, für die Küche, für den Hauhalt, zum Putzen, fürs Bett, sie wollen umsorgt und bemuttert werden.

Du warst nun mal halt zufällig da.

Was ich machen würde?!! Mir schleunigst ne eigene Wohnung suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2009 um 12:42

Danke
für die anworten von euch.
Ich kann die vorwürfe verstehen,warum ich mit ihm zusammengezogen bin,wenn ich meine freihheit doch so liebe.

Er hat sich ja auch sehr geändert,was die kinder angeht,das er so streng war und so,hat einiges eingesehen und auch eingestanden
das er teilweise überfordert war,die mutter der kinder kümmert sich nur sporalisch um sie,sie hat nicht wirklich lust dazu.

Das er nur mit mir zusammen gekommen ist weil ich einfach da war und er ne mutter und hausfrau gesucht hat,glaub ich nicht,weil er es nicht leicht gehabt hat,an mich ranzukommen,und er auch wußte das ich sehr unabhängig lebe.

Was die liebe angeht,er sagt mir fast jeden tag das er mich liebt und bringt blumen mit usw. und er trinkt nicht übermäßig ,oder oft alkohol,in großen und ganzem ist er ja ein guter mensch,aber...........diese ausraster,wo er dann abwertend ,abfällig und agressiv wird,machen mich total fertig.

Das stimmt schon das er im grunde schwach, ist hat er auch schon eingestanden,und er würd sich noch schwächer fühlen,weil ich ja so eine starke frau bin,manchmal hab ich das gefühl,er versucht mich klein zu halten,weil er im grunde angst hat,mich zu verlieren..............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2009 um 12:57
In Antwort auf nancy_12111433

Danke
für die anworten von euch.
Ich kann die vorwürfe verstehen,warum ich mit ihm zusammengezogen bin,wenn ich meine freihheit doch so liebe.

Er hat sich ja auch sehr geändert,was die kinder angeht,das er so streng war und so,hat einiges eingesehen und auch eingestanden
das er teilweise überfordert war,die mutter der kinder kümmert sich nur sporalisch um sie,sie hat nicht wirklich lust dazu.

Das er nur mit mir zusammen gekommen ist weil ich einfach da war und er ne mutter und hausfrau gesucht hat,glaub ich nicht,weil er es nicht leicht gehabt hat,an mich ranzukommen,und er auch wußte das ich sehr unabhängig lebe.

Was die liebe angeht,er sagt mir fast jeden tag das er mich liebt und bringt blumen mit usw. und er trinkt nicht übermäßig ,oder oft alkohol,in großen und ganzem ist er ja ein guter mensch,aber...........diese ausraster,wo er dann abwertend ,abfällig und agressiv wird,machen mich total fertig.

Das stimmt schon das er im grunde schwach, ist hat er auch schon eingestanden,und er würd sich noch schwächer fühlen,weil ich ja so eine starke frau bin,manchmal hab ich das gefühl,er versucht mich klein zu halten,weil er im grunde angst hat,mich zu verlieren..............

PS
was die kinder angeht,sie mögen mich sehr,
sie haben auch gemerkt das ich auf ihrer seite stehe,
und ich versuche unsere streitereien,so geht es geht,von ihnen
fernzuhalten,indem ich gute miene zum bösen spiel mache,wenn sie dabei sind.........................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2009 um 14:02
In Antwort auf nancy_12111433

PS
was die kinder angeht,sie mögen mich sehr,
sie haben auch gemerkt das ich auf ihrer seite stehe,
und ich versuche unsere streitereien,so geht es geht,von ihnen
fernzuhalten,indem ich gute miene zum bösen spiel mache,wenn sie dabei sind.........................

Puuuuh
nicht ganz einfach, hm ich würde auch vorschlagen sucht euch professionelle hilfe, bzw. wäge du klipp und klar ab was du willst...männer ticken da sehr einfach in dem sie meinen wenn ne frau im haus ist, wird schon alles werden, nur kann er von dir absolut nicht verlangen das du alles übernimmst. ich bin vor einem jahr mit meinem neuen partner zusammen gezogen, er hat keine kinder ich 5 , 3 leben mit uns...er ist für uns da und ein sehr lieber freund für meine kinder , ich würde ihm nie die versoger und vaterrolle aufdrängen , die bleibt bei mir. ich habs vorher auch alleine hinbekommen, er ist für uns eine bereicherung und wir für ihn, aber mit klar abgesteckten rollen.

wünsche dir viel glück und kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2009 um 12:43
In Antwort auf krysia_12037574

Puuuuh
nicht ganz einfach, hm ich würde auch vorschlagen sucht euch professionelle hilfe, bzw. wäge du klipp und klar ab was du willst...männer ticken da sehr einfach in dem sie meinen wenn ne frau im haus ist, wird schon alles werden, nur kann er von dir absolut nicht verlangen das du alles übernimmst. ich bin vor einem jahr mit meinem neuen partner zusammen gezogen, er hat keine kinder ich 5 , 3 leben mit uns...er ist für uns da und ein sehr lieber freund für meine kinder , ich würde ihm nie die versoger und vaterrolle aufdrängen , die bleibt bei mir. ich habs vorher auch alleine hinbekommen, er ist für uns eine bereicherung und wir für ihn, aber mit klar abgesteckten rollen.

wünsche dir viel glück und kraft.

Danke
xenia641 ich denke ich werd erst mal in mich gehen und schauen was ich wirklich will,ob ich so jemals glücklich werden kann,oder ob es besser für mich ist,wieder mein eigenes leben zu führen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest